Anne Rice Blood Canticle

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(6)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Blood Canticle“ von Anne Rice

The dazzling vampire Lestat was once the epitome of evil. But now he struggles with his immortality, yearning for a saintly path. His chance comes when he rescues a witch from death by turning her into a vampire. But the repercussions are swift as the powerful Mayfair family rally to punish Lestat for creating a killer from one of their flock. (Quelle:'Flexibler Einband/05.07.2011')

Stöbern in Fantasy

Die Magie der Lüge

Eine detailreiche fantastische Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

jaylinn

Nevernight

Ab der Hälfte stand fest: Mein Jahreshighlight!

CallaHeart

Coldworth City

Eine neue Seite von Mona Kasten. Vielleicht etwas kurz, aber dennoch fesselnd.

Lrvtcb

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Der Schreibstil ist flüssig, es fehlt aber leider der Spannungsbogen. Ansonsten eine nette Geschichte.

SteffiVS

Spinnenfalle

Gin ist wie immer großartig

weinlachgummi

Blätter der Unsterblichkeit

Ich liebe es!

Leseratte_H4

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Blood Canticle" von Anne Rice

    Blood Canticle
    NonBeliever

    NonBeliever

    07. June 2008 um 16:51

    the mayfair chronicles and lestat finally entwined, which - unfortunantely - results in a rather unhappy and overdone story exceeding witches and vampires ... and almost everything the vampire chronicles stand for.

  • Rezension zu "Blood Canticle" von Anne Rice

    Blood Canticle
    DunklesSchwesterlein

    DunklesSchwesterlein

    01. September 2007 um 00:10

    Die Vampirchroniken waren eine meiner Lieblingsvampirbuchreihen. Ebenso wie ich jedes Band der Mayfair Hexen genoss. Was sich aber in Blackwood Farm noch wunderbar und spannend anließ, wurde mit Blood Canticle in meinen Augen lieblos und keineswegs gelungen vollendet. Meiner Meinung nach ein unwürdiger Abschluss für zwei herrliche Serien. Anne Rice macht den Eindruck als sei es ihr mit diesem Buch nur um eines gegangen: Es einfach irgendwie und wirklich nur irgendwie zuende zu bringen.

    Mehr