Anne Rice Der Kuss der Dämonin

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(2)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Kuss der Dämonin“ von Anne Rice

Der junge Vittorio di Raniari wächst als Sohn einer Adelsfamilie in der Nähe von Florenz auf und genießt das höfische Leben - bis eines Nachts eine Heerschar von Dämonen die Burg überfällt und in einem barbarischen Blutbad seine gesamte Familie auslöscht. Vittorio wird als Einziger verschont, weil er das Interesse der schönen Vampirin Ursula geweckt hat. Zum Äußersten entschlossen, zieht er aus, den Tod seiner Familie zu rächen. Aber schon bald gerät er ins Wanken. Verzaubert von Ursulas Schönheit und erotischer Ausstrahlung entflammt er in leidenschaftlicher Liebe zu ihr, die ihn seinen Wunsch nach Rache vergessen lässt. Doch die Liebe zu Ursula führt Vittorio unweigerlich ins Schattenreich der Vampire.

Hallo magoho. Ich sehe du liest grad den Kuss der Dämonin. Wie findest du dieses Buch?

— bücherelfe

Stöbern in Fantasy

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Tolles Buch! Das Ende war echt schockierend und ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

Marieclaire

Aschenputtel und die Erbsen-Phobie

Ich liebe den Märchenwald-Humor einfach :D

EmelyAurora

Angelfall - Am Ende der Welt

Ein gelungener Abschluss einer noch gelungeneren Trilogie

AnnaSalvatore

Der Verrat des Wandlers

Die Reihe nimmt mich wirklich mit und begeistert mich total!

Feni

Greystar 01 - Der junge Magier

Müsste einmal überarbeitet werden, aber hat in jedem Fall viel Spannung & Spaß gebracht. :-)

StMoonlight

Der Mond des Vergessens

Üppig und detailreich!

Mira20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vittorio der Vampir

    Der Kuss der Dämonin

    SnowWhiteApple

    17. September 2016 um 23:10

    Vittorio the Vampire oder Kuss der Dämonin - Anne Rice - die neue Vampir Chronik. Neue Hauptfiguren aber nicht weniger interessant

  • Ganz gut

    Der Kuss der Dämonin

    Monika_Grasl

    Ich hab sämtliche Vampirbücher aus der Feder von Anne Rice gelesen. Allerdings muss ich gestehen, dass mir dieses am wenigsten zusagt. Man hat das Gefühl sich in einer endlosen Schleife aus Zweifel, Selbstmitleid und Trauer zu befinden. Mit den Vorgängern wie Interview mit einem Vampir oder der Fürst der Finsternis ist es wenig zu vergleichen. Die Melancholie geht auf der Hälfte des Buches leider verloren. Allerdings, wenn man sämtliche Bücher aus der Vampirreihe gelesen hat wird man wohl auch zu diesem greifen. Obwohl es unabhängig von den übrigen handelt. Fazit: Kein wirklich schlechtes Buch, aber man hat das Empfinden ein unfertiges Werk in den Händen zu halten. Der Schreibstil ist wie üblich sehr gut. Auch wenn der Witz und die kleinen Sticheleien von Lestat an so mancher Stelle einfach fehlen.

    Mehr
    • 2

    AmberStClair

    30. December 2014 um 17:00
  • Rezension zu "Der Kuss der Dämonin" von Anne Rice

    Der Kuss der Dämonin

    Desire

    24. July 2011 um 16:24

    Für mich war dieses Buch zuwenig spannend, aber ok

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks