Anne Rice Falsetto

(62)

Lovelybooks Bewertung

  • 81 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(27)
(21)
(10)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Falsetto“ von Anne Rice

Roman. 575 S. (Quelle:'01.11.1999')

Eines der besten Bücher, die Rice je geschrieben hat!

— katzekatzekatze
katzekatzekatze

Stöbern in Historische Romane

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

Edelfa und der Teufel

Toller Auftakt einer Piemont-Saga

Vampir989

Der englische Botaniker

Für Blumenliebhaber und Botaniker interessant!

Lesezirkel

Das blaue Medaillon

Konnte mich leider nicht begeistern. Schade!

ChattysBuecherblog

Marlenes Geheimnis

Ein absolut gelungenes Lesevergnügen- ein perfektes Buch, mit Geschichte, die mich fesselte, die Emotionen auslöste mit lebendigen Figuren

Buchraettin

Die Stadt des Zaren

Dieser Roman ist eine Liebeserklärung an St. Petersburg, anhand zahlreicher Einzelschicksale inkl. des Zaren, von 1703-1712

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • EInes der besten Bücher, die Anne Rice je geschrieben hat!

    Falsetto
    katzekatzekatze

    katzekatzekatze

    27. July 2013 um 10:51

    Tonio, das Kind wohlhabender Leute, ist im Italien des 16. Jahrhunderts glücklich und wohlbehütet aufgewachsen. Bis sein Vater stirbt - der sich in Wahrheit als sein Großvater herausstellt und schließlich steht sein richtiger Vater - einst verbannt - vor der Tür, der nun Anspruch auf das Familienerben erhebt. Mit einer grausamen Intrige gelingt es ihm, Tonio loszuwerden: Er lässt ihn zum Kastraten machen, damit er nicht mehr das Oberhaupt der Familie werden kann, und schiebt ihn in eine teuere Kastratenschule ab. Zwischen Machtkämpfen, Depression, Musik, Affähren mit anderen Knaben und nicht zuletzt seinem Gesangslehrer, mit dem er seit jeher auf Kriegsfuß steht, sinnt er auf Ruhm und Rache, denn er wird zurückkehren. und das einfordern, was ihm rechtmäßig zusteht... Dieses Buch ist einfach ein Meisterwerk! Spannend, erotisch, leidenschaftlich, mitreißend und historisch genau zugleich. Rice hat die damaligen Umstände sehr genau recherchiert und sie liebevoll in die Geschichte eingearbeitet, ohne, dass es wirkt, wie das Rumprotzen mit recherchierten Fakten, dem man leider in manchen anderen Büchern oft begegnet. Dieses Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite lesenswert - und macht süchtig! Leider wird es wohl nicht mehr aufgelegt - was ich gar nicht verstehen kann, wenn ich mir die Bewertungen hier und auf anderen Portalen so anschaue ...

    Mehr
  • Rezension zu "Falsetto" von Anne Rice

    Falsetto
    pilsmoench

    pilsmoench

    04. November 2010 um 18:29

    ein wunderbares buch...anne rice zeigt hier dass sie nicht nur übernatürliche themen beherrscht...kann ich nur empfehlen

  • Rezension zu "Falsetto" von Anne Rice

    Falsetto
    Elphaba

    Elphaba

    04. January 2009 um 19:34

    Mal ein ganz anderes Buch von Anne Rice, keine Vampire, keine Hexen... Mir hat es recht gut gefallen, es geht um Theater, Kastraten usw.