Anne Rice Hexenstunde

(140)

Lovelybooks Bewertung

  • 218 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 8 Rezensionen
(62)
(52)
(16)
(6)
(4)

Inhaltsangabe zu „Hexenstunde“ von Anne Rice

Seit Michael Curry bei einer Springflut beinahe ertrunken wäre, ist er nicht mehr derselbe Mensch. Zwar konnte ihn die Ärztin Rowan Mayfair wieder ins Leben zurückholen, doch seither verfügt Curry über die Gabe der Psychometrie: Er kann hellsehen, sobald er einen Gegenstand oder eine Person berührt. Weder er noch Rowan ahnen, dass es hier um wahre Hexerei geht. Und dass ein Dämon auf seine Chance lauert, durch ihre Hilfe Gestalt anzunehmen …

Für mich der Auftakt zu einer der faszinierendsten Triologien rund um Hexen und Magie. Anne Rice ist einfach eine Virtuosin

— Li_Gatur

Konnte mich nicht fesseln! Zwei Sterne für die interessante Familienchronik, das wars dann aber auch schon!

— Elysetta

Anne Rice hat die faszinierendste Familie der Welt geschaffen! Unglaublich gut geschrieben und erzählt. Lestat wäre begeistert!

— DeLioncourt

Ein echt spannender Roman. Zwischenzeitlich etwas langatmig aber sehr interessant zu lesen.

— Qordis

Stöbern in Fantasy

Wilde Umarmung

Wieder ein tolles Buch aus der Welt der Medialen und Gestaltwandler

DarkReader

Ewigkeitsgefüge

Ich kann nur sagen toller Schreibstil und es macht Lust auf mehr von der Autorin

Kathrinkai

Tochter des dunklen Waldes

Märchenhafte, atmosphärische und bildreiche Beschreibungen, leider aber auch nicht nachvollziehbare Liebesgeschichte, die im Fokus steht

Weltentraeumerin

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

War einfach nicht mein Ding..

JennyTr

Violett / Valerie

Alice im Wunderland 2.0 - Nonsens trifft Wortwitz trifft Philosophie! Großartiges Debüt!

kingofmusic

Bird and Sword

Der Anfang hat mir richtig gut gefallen, je weiter ich aber gekommen bin umso mehr habe ich die Idee verloren. Aber ein nettes Buch!

Reading_Dany

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Frage zu "Hexenstunde" von Anne Rice

    Hexenstunde

    Maria

    Hallo, ich lese gerne Fantasy wo Hexen vorkommen, total begeistert war ich von Anne Rices Hexensaga, könnt ihr mir etwas ähnliches empfehlen?

    • 2
  • Rezension zu "Hexenstunde" von Anne Rice

    Hexenstunde

    Yuviley

    Wer die Vampir Saga von Anne Rice schon gelesen hat und bereit ist neue, “menschliche”, Charaktere anzunehmen wird die Hexen Triologie lieben. Nach der schwächelnden Leistung in den letzten Romanen der Vampir Saga läuft Frau Rice bei den Hexen zur alter Höchstform auf. Ausgefallene, eigenwillige und einzigartige Charaktere, eine Hexendynastie mit kompletter Akte der Talamasca ( die “Akte” ist komplett niedergeschrieben in Hexenstunde! Allein das ist eine Meisterleistung und zeigt das Anne Rice nicht zu unrecht zu den ganz Großen der lebenden Autoren zählt), neue Völker/Wesen, das liebliche New Orleans wunderschön detailiert beschrieben schon wie in der Vampir Saga, sowie aber auch neue Orte: New York, London, Schottland, Donnelaith… Ein ausergwöhnlicher Handlungsstrang bildet die packende Story um Rowan Mayfair, die Mayfair Familie und Michael Curry. Ein Familiengeist der schon Jahrhunderte bei der Familie weilt möchte zu jedem Preis Fleisch werden! Und als es gelingt, Lasher erwacht durch blutrünstige Art steht nicht nur die Welt der Mayfairs sondern die gesammte Menschheit auf dem Spiel.

    Mehr
    • 2

    DieChrissy20

    26. August 2010 um 04:59
  • Rezension zu "Hexenstunde" von Anne Rice

    Hexenstunde

    fladdy

    18. April 2010 um 09:56

    es führt einen sehr schön in die geschichte der mafairhexen ein..teilweise war es etwas verwirrend...aber das gab sich schnell wieder
    kann es nur weiter empfehlen...

  • Rezension zu "Hexenstunde" von Anne Rice

    Hexenstunde

    Bücherwahnsinn

    14. February 2010 um 20:19

    Zum Buch Das Buch beginnt schon voller Action, ein Mann Namens Michael Curry kommt beinahe bei einer Springflut ums Leben. Aber eben nur beinahe. Dass er dies lebend überstanden hatte, war der Verdienst der jungen Ärztin Rowan Mayfaier, die ihn ins Leben zurück geholte. Aber danach ist für Michael Curry alles anders, denn danach war er nicht mehr der derselbe Mensch der er noch Stunden zu vor war. Er besitzt nämlich plötzlich die Gabe der Psychometrie, das heisst, egal was er anfasst, steigen in ihm Visionen auf, die ihm Auskunft geben was oder von wem dieses Objekt getragen wurde. So auch wenn er Menschen berührt, erschliesst sich ihm der Charakter jener Person sofort und weiss was mit ihm passieren wird oder geschehen ist... und so weiter. Am Anfang weiss er nicht das es um wahre Hexerei geht, in seiner Verzweiflung meldet er sich bei seiner Ärztin Rowan um sich einen Rat einzuholen und von da an erkunden sie dieses Phänomen zusammen. Nach einer langen Suche und langem forschen erfahren sie wo sie da rein geraten sind, dass alles viel weiter zurück geht als sie es sich hätten träumen lassen, nämlich ins 17. Jahrhundert. Es ist eine lange Reise einer Hexendynastie die von Schottland, über Haiti nach Amerika führt, es geht um Macht, Gier, Mord und „schwarze“ Magie.... Dies ist die Geschichte eines Dämons der auf seine Chance wartet, durch ihre Hilfe reale Gestalt an zu nehmen.... Meine Meinung Auch wenn das Buch manchmal nur so mit Kleschees um sich schmeisst, ist es dennoch ein gut geschriebener Roman. Mich hat das Buch gleich zu Anfang gepackt, man muss halt Bücher, auch wenn es sich "nur" um Fantasy handelt, mit etwas Verstand lesen, dann kann man doch das ein oder andere auch raus lesen. Manchmal ist das Buch vielleicht etwas langatmig, aber dennoch ist es spannend, wirklich spannend. Ich hab das Buch damals nicht mehr aus den Händen gelegt und hab es in schnurz durchgelesen. Es ist die Geschichte von einer Hexenfamilie die sich mittels Dämon zu einer wohlhabenden Dynastie entwickeln, aber man sieht auch das es aus dem Ruder laufen kann und es manchmal mit dem Leben bezahlen werden muss, wenn man Menschen so rücksichtslos behandelt. Die Geschichte von Rowan ist die Geschichte einer Frau, die von all dem keine Ahnung hat. Weder weiss sie um die Verwandtschaft zu dieser Hexenfamilie, noch von dem was ihr bevor steht. Sie steht vor der Aufgabe ihres Lebens, sie merkt dass man sich von gewissen Dingen nicht entziehen kann, sich das Schicksal manchmal nicht verändern lässt. Doch mit der Hilfe von Michael scheint sich alles zum Besten zu wenden.... Wer gerne Fantasy-Romane hat, wer auch über all die Klischees hinwegsehen kann, der ist mit diesem 3 – teiler sicher gut beraten. Die Bücher sind alle dick, also hat man doch einiges dran zu lesen. Der erste Teil ist 1086 Seiten kurz, von mir aus hätte er gerne noch weiter gehen können. Aber die anderen sind ja auch nicht kürzer. Ich habe die 3 Bücher echt verschlungen.

    Mehr
  • Rezension zu "Hexenstunde" von Anne Rice

    Hexenstunde

    tischo

    18. October 2009 um 10:33

    Unglaublich atmosphärische Schilderung des French Quarters im schwülen New Orleans. Sehr spannende Geschichte um eine Hexendynastie und den mysteriösen Mann im braunen Anzug.

  • Rezension zu "Hexenstunde" von Anne Rice

    Hexenstunde

    Otep

    21. January 2009 um 16:37

    Wen die Vampirchroniken von Anne Rice begeistert haben und gerne mehr von ihr lesen will, der sollte ihre Hexen-Trilogie auf jeden Fall zur Hand nehmen. Hier spielen die (meist weiblichen) Hexen der Familie Mayfair die Hauptrolle. Da ein böser Fluch auf der Familie lastet, geschehen schnell seltsame Dinge, deren Ursachen bis weit in die Vergangenheit reichen. Anne Rice schafft es hier wieder meisterhaft, eine düstere und bedrückende Atmosphäre zu schaffen. Interessant sind auch wieder ihre Schilderungen der amerikanischen Geschichte. Diese können streckenweise recht langatmig sein, bleiben jedoch für Geschichtsinteressierte dennoch interessant. Fazit: ein tolles Buch, dem noch zwei weitere tolle Bücher folgten.

    Mehr
  • Rezension zu "Hexenstunde" von Anne Rice

    Hexenstunde

    Elphaba

    04. January 2009 um 19:40

    Auch sehr schön, wie alle Romane der Hexenreihe

  • Rezension zu "Hexenstunde" von Anne Rice

    Hexenstunde

    babysabse

    24. October 2008 um 17:42

    Verwirrende aber spannende und aufregende Geschichte

  • Rezension zu "Hexenstunde" von Anne Rice

    Hexenstunde

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. May 2008 um 21:54

    also mein geschmack war dieses buch auf keinen fall. viele dinge wurden mir einfach zu extrem in die länge gezogen, und es wäre nicht schlimm gewesen wenn man es um die hälfte gekürzt hätte.

    trotzdem wage ich mich nun an band 2 ran, vielleicht ist es ja besser. all zu viele hoffnungen mach ich mir allerdings nicht.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks