Anne Rice Jesus Christus - Rückkehr ins Heilige Land

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Jesus Christus - Rückkehr ins Heilige Land“ von Anne Rice

Monatelang auf der Bestsellerliste der New York Times! Anne Rice schreibt eine große Trilogie über das Leben von Jesus Christus. Lebhaft und mit viel historischem Kolorit erzählt Anne Rice im ersten Band über die Kindheit von Jesus Christus. 'In ihrem gründlich recherchierten und hervorragend geschriebenen Roman' People zeichnet sie ein so glaubhaftes wie menschliches Bild des Heilsbringers. Anne Rice beschreibt den Lebensweg des siebenjährigen Jesus und zeigt ihn als Mystiker, Heiler und Prophet. Dabei gelingt es ihr überzeugend, das Bild eines ganz normalen kleinen Jungen darzustellen: Sie erzählt davon, wie er sich zwanglos im Kreise seiner Familie bewegt, wie er verstört bemerkt, dass er anders ist als die anderen, und wie er mit der Erkenntnis zurechtkommt, dass er von göttlicher Geburt ist. Rice’ Erfolgsgeheimnis ist fundierte Recherche und Lust am Erzählen. Sie entwirft eine anschauliche historische Kulisse und lässt die Leser eintauchen in die jüdische Kultur zu Beginn unserer Zeitrechnung. 'Rice’ Roman über Jesus Christus wird ihre bisherigen Leser verblüffen und neue begeistern.' The New York Times 'Eine wortgetreue, historische, ehrfürchtige literarische Umsetzung des Lebens von Jesus.' Time

Stöbern in Historische Romane

Die Tochter des Seidenhändlers

Das Buch ist ein richtiger Schmäler und das exotische Setting tut sein übriges. Schmacht ;-)

Caillean79

Die Brücke über den Main

Wenn man Würzburg kennt, ein tolles Buch.

SnoopyinJuly

Das Haus der schönen Dinge

Ein ganz tolles Buch!

Eliza08

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

Edelfa und der Teufel

Ungewöhnlicher historischer Roman, der im Piemont des 16. Jahrhunderts spielt - auch Fantastisches wie der Teufel fehlt nicht.

Rufinella

Agathas Alibi

Im Stil eines Agatha Christie-Romans geschrieben, leider ohne den Charme des Originals

Yolande

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Jesus Christus" von Anne Rice

    Jesus Christus - Rückkehr ins Heilige Land
    Erzangie

    Erzangie

    13. August 2009 um 19:42

    Schon in den letzten Teilen der Vampirchronik hatte sich Anne Rice immer mehr mit religiösen Themen und dem christlichen Gott auseinandergesetzt. Jetzt rollt sie die Geschichte des neuen Testamentes noch einmal auf und beschreibt die Kinderjahre von Jesus. Aber für mich ist das ein so abgegriffenes Thema, schon oft und in hundert Variationen erzählt, da ist die Sicht von Anne Rice nicht auch noch nötig. Ich hab es gelesen, aber mich eher durchgequält.

    Mehr
  • Rezension zu "Jesus Christus" von Anne Rice

    Jesus Christus - Rückkehr ins Heilige Land
    Capricorna

    Capricorna

    14. May 2009 um 19:42

    Das ist der erste Roman, den ich über Jesus als "Privatperson" in seiner Zeit lese, und wie immer bei Anne Rice erhält man ein äußerst farbiges, lebendiges und detailgetreues Bild der Lebensumstände und Zeit. Das tägliche Leben, die Landschaft, die Sitten, alles ist sehr glaubwürdig dargestellt. Als begeisterter Leser ihrer Vampirromane hatte ich vor der Lektüre befürchtet, dass sie ihrem Helden hier ähnlich deviante Neigungen zuschreiben könnte, aber abgesehen von einer platonischen Liebesgeschichte bleibt Jesus erfreulich nah am Idealbild. Die Schilderungen seiner Gemütsbewegungen und Gedanken machen ihn mir, obwohl nicht gläubig, sowohl als Mensch wie auch als Gottessohn glaubwürdiger, und was könnte man besseres über einen "historischen Roman" sagen?

    Mehr