Anne Rice Nachtmahr

(226)

Lovelybooks Bewertung

  • 337 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(73)
(73)
(65)
(13)
(2)

Inhaltsangabe zu „Nachtmahr“ von Anne Rice

Seit über zweihundert Jahren ist er nun schon der Rebell unter den Vampiren, der unbestrittene König der Nacht: Lestat de Liancourt, eine Legende im Reich der Untoten wie der Lebenden. Doch Lestat sehnt sich danach, zu seiner vergessenen Existenz als gewöhnlicher Mensch zurückzukehren, und ergreift deshalb die Gelegenheit, für kurze Zeit seinen Körper mit dem eines Sterblichen zu tauschen. Als dieser nicht zurückkehrt, beginnt Lestats verzweifelte Suche nach dem 'Körperdieb'. Und die Zeit drängt, denn der Usurpator hat bereits eine blutige Spur quer durch die Vereinigten Staaten gezogen . . .

Nicht unbedingt mein Lieblingsbuch von Anne Rice, gehört aber einfach dazu.

— WieBo

Lestat als Mensch ist interessant und lustig, aber man kommt schwer rein in das Buch. Am Ende tolle Wendungen!

— Nightflower

Ich habe es schon mehrmals angefangen und wieder abgebrochen. Irgendwie werde ich mit dem Buch einfach nicht warm. Es zieht sich und Lestat ist mir seltsam unsymphatisch und fremd.

— Azrael

Stöbern in Fantasy

Der Bruder des Wolfs

würdiger Nachfolger des ersten Teils und spannender Wegbereiter für den dritten Teil

Knigaljub

Iceland Tales 1: Wächterin der geheimen Quelle

Leichte Leselektüre für alle Freunde von Elfen und Feen.

Ilona67

Blutrote Dornen - Der verzauberte Kuss

Dornröschen war ein schönes Kind, schönes Kind ...

FrauTinaMueller

Der Wortschatz

Wörter, Sprache und der Sinn der Geschichte, wirklich eine gute Mischung

Monice

Herzenswünsche kommen teuer

Eine spannende Geschichte,die zeigt dass man vorsichtig mit seinen wünschen sein sollte

MaikeSoest

Angelfall - Am Ende der Welt

Gelungenes Ende dieser apokalyptischen Mensch-gegen-Engel-Reihe. Auf Wiedersehen Penryn und Raffe!

BookieDreams

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lestat wird wieder ein Mensch

    Nachtmahr

    SnowWhiteApple

    17. September 2016 um 22:54


    Nachtmahr von Anne Rice mal eine ganz andere Geschichte um einen Körpertausch. Lestat wird wieder ein Mensch. Ein ungewöhnliches aber gelungenes Werk

  • Band 4

    Nachtmahr

    Monika_Grasl

    21. June 2015 um 10:15

    Wie wäre es noch einmal ein Mensch zu sein? Die Frage nach dem Sinn des Lebens kennen wir ja bereits aus dem ersten Band. Doch nun ist es Lestat der sich mit dieser Situation konfrontiert sieht. Gemeinsam mit David Talbot begibt er sich auf ein Abenteuer, das man so von der Autorin nicht erwartet hätte. Und es lässt mit einigen Überraschungen am Ende aufwarten.   Fazit: Über das Buch mehr zu erzählen, würde die eigentliche Handlung verraten. Fakt ist jedoch das Nachtmahr einer von Anne Rice besten Büchern ist. Jedoch sollte man zuvor die übrigen Werke gelesen haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Nachtmahr" von Anne Rice

    Nachtmahr

    hanna_lorelei

    08. January 2012 um 21:09

    in nachtmahr wird die sekte, welche schon bei der königin verdammten angesprochen immer wichtiger. neue personen, wie david (leiter der sekte) und ein körperdieb ziehen in die handlung ein. anders als vorher, spielt das buch rein in der gegenwart und - hier das wirklich unerwartete und neue - der vampir lestat erhält die chance ein mensch zu sein! eine ganz neue idee, dass ein vampir wieder ein mensch wird. zumidnest kenne ich keine anderes buch, dass mit dem thema auf diese weise verfährt. allein dadurch liest sich das buch sehr schnell. außerdem treibt rice den leser dazu, unbedingt wissen zu wollen was mit david passieren wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Nachtmahr" von Anne Rice

    Nachtmahr

    Dupsi

    26. June 2010 um 19:33

    Der vierte Teil der Vampirchroniken.
    Lestat bekommt das Angebot für ein paar Tage wieder ein Mensch zu sein, wie ein Mensch zu fühlen, indem er mit jemandem den Körper tauscht. Doch Lestat fällt auf einen Betrug herein und muss nun seinen eigenen Korper wieder zurück erlangen.

  • Rezension zu "Nachtmahr" von Anne Rice

    Nachtmahr

    Aquarel

    29. November 2009 um 16:05

    "Ich möchte mit ihnen den Körper tauschen! Ich möche für eine Woche ihren Körper haben." eröffnet ein geheimnisvoller Fremder dem mächtigen - und zu Weilen ziemlich unvernünftigen - Vampir Lestat de Lincourt. Seine engsten Vertrauten, der Vampir Louis de Point du Lac und der sterbliche David Talbot, Generaloberer eines Geheimbundes, der sich der Erforschung des Paranomalen verschrieben hat, raten ihm davon ab, sich auf dieses riskante Tauschgeschäft einzulassen, aber Lestat wäre nicht Lestat, wenn er diese Warnungen ernst nehmen würde - zu verführerisch erscheint ihm, der sich schon lange danach gesehnt hat, wieder ein Mensch zu sein, das Angebot. So lässt er sich für ein paar Tage auf das Experiment ein, nur um festzustellen, dass Sterblichsein vielleicht doch nicht das Richtige für ihn ist. Nach Ablauf der Tauschzeit muss er aber mit Errschrecken feststellen, dass der Körperdieb nie die Absicht hatte, seinen Körper wieder zurückzubringen. Von seinen unsterblichen Freunden im Stich gelassen, macht er sich alleine mit der Hilfe von David Talbot, den er nur allzugerne zu seinem Vampirgefährten machen würde, auf, um seinen Körper zurückzugewinnen. Aus der "Chronik der Vampire" ist dieser Band sicher einer meiner Favoriten. Lestat beweist uns allen mal wieder sein untrügliches Talent, sich selbst sehenden Auges in riesige Schwierigkeiten zu bringen. Die Passagen, in denen er versucht, mit dem Menschsein fertig zu werden und sich über die Nachteile desselben auslässt, sind höchst unterhaltsam und haben mich wirklich zum Lachen gebracht - Lestat neigt ja bekanntermaßen dazu, Dinge übermäßig zu dramatisieren und sich ein wenig wie eine Diva zu gebarden. Besonders interessant fand ich aber (wie in der vorherigen Rezension bereits angesprochen) die Verarbeitung des Faust-Themas, das sich durch den ganzen Roman zieht und übergeordnetes Motiv der ganzen Handlung zu sein scheint. Alles in allem ein wirklich spannedes und lesenswertes Buch. Zwar steht der Roman durchaus für sich, zum besseren Verständnis der Geschehnisse und der Chraktere sollte man aber die drei Vorgängerromane gelesen haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Nachtmahr" von Anne Rice

    Nachtmahr

    Freaky_Tattoo

    19. July 2009 um 15:06

    Lestat als der moderne Faust! So sinnlich, verführerisch, wie kein vorheriger Band der Chronik kommt er daher und eröffnet uns Einblicke, die Goethe verwehrte.
    Gretchen und Lestat im Bett, Liebe, Sehnsucht..Atemberaubend, mit überrachend vampirisch-blutigem Ende!

  • Rezension zu "Nachtmahr" von Anne Rice

    Nachtmahr

    Eltragalibros

    05. October 2008 um 11:35

    Ebenfalls super geschrieben! Anne Rice, weiß eben wie man die dunklen Wesen zum Leben erweckt!

  • Rezension zu "Nachtmahr" von Anne Rice

    Nachtmahr

    Kiwiken

    29. August 2008 um 16:58

    Hier ist es Anne Rice noch einmal gelungen, in ihrer Vampirchronik etwas Neues zu präsentieren und dennoch ihrem Stil treu zu bleiben. Der Vampir Lestat bekommt durch einen Körpertausch Gelegenheit, wieder ein Mensch zu sein - an sich vorübergehend, doch dann sieht er sich plötzlich mit dem Problem konfrontiert, seinen eigenen Körper nicht zurückzuerhalten und als Mensch gefangen zu sein, während der Dieb sich damit aus dem Staub macht und bestens (d.h. recht blutig) amüsiert... eine aufregende Jagd zwischen ungleichen Gegnern beginnt. Besonders reizvoll an dieser Lektüre war der ungewohnt verletzliche Lestat, plötzlich auf die Hilfe menschlicher Freunde angewiesen. Obendrein war es mal so richtig spannend, und der Schluß war zugleich überraschend und, naja: typisch Lestat.

    Mehr
  • Rezension zu "Nachtmahr" von Anne Rice

    Nachtmahr

    Spica

    25. June 2008 um 14:17

    Bd 4 der Vampir-Chronik:

    Dieses Buch ist anders als die bisherigen. Es handelt von Lestat, David Talbot ( von der Talamasca) und einem Körpertausch bzw Körperdieb.

  • Rezension zu "Nachtmahr" von Anne Rice

    Nachtmahr

    Popanne

    19. December 2007 um 16:17

    Gut.

  • Rezension zu "Nachtmahr" von Anne Rice

    Nachtmahr

    cloudy

    26. November 2007 um 20:20

    Ein wirklich sehr gutes Buch! Es war mein erstes von Anne Rice und seit diesem bin ich Fan von ihr! Die Geschichte von Lestat und die Liebe zu seinem menschlichen ich und seinen Freunden fesselt einen! Genauso wie es einen fesselt das Mensch sein in den Augen eines Vampires zu lesen!

  • Rezension zu "Nachtmahr" von Anne Rice

    Nachtmahr

    Dragonfighterin

    14. July 2007 um 18:10

    Wirklich sehr gutes Buch, die Diskusionen über Gott und den Teufel sind wieder etwas kompliziert, aber nicht schlecht. Besonders Lestats erzählung über das Organ fand ich sehr witzig.
    Bin jetzt allerdings tot unglücklisch das die Chronik der Vampire zuende ist.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks