Anne Schmitz Keylam

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(13)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Keylam“ von Anne Schmitz

Es ist stockfinster. Romi die Fledermaus saust durch einen Tunnel und gelangt in eine große Höhle. „Ah! Romi!“, donnert plötzlich eine tiefe, grollende Stimme. „Kommst du, um mir von den Ereignisse draußen im Tallingtal zu erzählen?“ Zustimmend gibt Romi einige piepsende Laute von sich. Gut, dass das Felsenwesen die Sprache der Fledermäuse versteht. „Was war denn heute los? Den Neuen habe ich schon kennengelernt. Er scheint ein mutiger Talling zu sein,“ meint das Felsenwesen. Romi fliegt zur Decke der Höhle und hängt sich kopfüber an einen Felsvorsprung. Dann berichtet sie von fremden Kreaturen und magischen Kristallen, vom bösen Zauberling Skarkorok und seinem ebenso bösen Drachen Feuersturm und von zwei mutigen Tallingen, die gemeinsam in ein spannendes Abenteuer geraten.

Eine süße kleine Reihe, die den Leser auf eine spannende Reise durch eine gut durchdachte Fantasy-Welt nimmt.

— wordworld

Nette Geschichte für Kinder

— engel-07

Ein ganz bezauberndes Kinderbuch! Hat mich derart überzeugt, dass ich es einem Stück zu Ende gelesen habe. Werde es sofort weiterempfehlen!

— KarlNapetschnig

Eine wirklich süße Fantasy Geschichte für Kinder und die volle Punktzahl Wert.

— resa82

richtig schön zu lesen

— eulenmama

Fantasy für Kinder mit allgemeingültiger Botschaft über Vorurteile und Vorverurteilung...

— Siraelia

Ein wunderschönes fantasievolles Buch über einen kleinen Mann in dem unerwartete Fähigkeiten stecken .

— jawolf35

Eine sehr schöne Fantasygeschichte für Kinder.

— Sancro82

Magisch und zauberhaft

— Meine_Magische_Buchwelt

Ein wunderbares und magisches Buch, perfekt für die Familie oder doch zwischendurch als Leseauszeit. 🎵🎶🎵🎶🎵

— Lily911

Stöbern in Kinderbücher

Propeller-Opa

Ein großer Spaß - aber auch nachdenklich stimmend... Einfühlsames Kinderbuch über Demenz.

Smilla507

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

Pip Bartlett und die magischen Tiere 2

Magisch - Für alle großen und kleinen Einhornfans

MelE

Gangster School

eine frische Idee und wundervolle Figuren

his_and_her_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine süße kleien Reihe

    Keylam

    wordworld

    04. August 2017 um 12:55

    Allgemeines: Titel: Keylam - Die Ankunft / Keylam und der Stachel des BösenAutor: Anne SchmitzVerlag: neobooks (1. März 2016)Genre: Kinder-FantasyASIN: B01BL125S6 / B01N7COT9WSeitenzahl: 49 Seiten / 67 SeitenPreis: 1,99€ (Kindle-Edition)  Inhalt Teil 1: Es ist stockfinster. Romi die Fledermaus saust durch einen Tunnel und gelangt in eine große Höhle. „Ah! Romi!“, donnert plötzlich eine tiefe, grollende Stimme. „Kommst du, um mir von den Ereignisse draußen im Tallingtal zu erzählen?“ Zustimmend gibt Romi einige piepsende Laute von sich. Gut, dass das Felsenwesen die Sprache der Fledermäuse versteht. „Was war denn heute los? Den Neuen habe ich schon kennengelernt. Er scheint ein mutiger Talling zu sein,“ meint das Felsenwesen. Romi fliegt zur Decke der Höhle und hängt sich kopfüber an einen Felsvorsprung. Dann berichtet sie von fremden Kreaturen und magischen Kristallen, vom bösen Zauberling Skarkorok und seinem ebenso bösen Drachen Feuersturm und von zwei mutigen Tallingen, die gemeinsam in ein spannendes Abenteuer geraten. Inhalt Teil 2: Das prasselnde Kaminfeuer taucht die Wohnhöhle des Zauberers in ein geheimnisvolles Licht. „Dann erzählt mal!“, Zauberer Nu lehnt sich in seinem Ohrensessel zurück und deutet auf zwei große, weiche Sitzkissen, die vor dem Kamin liegen. Die Tallinge Keylam und Saomi machen es sich bequem.„Eigentlich wollten wir zu den Elfen, um ein magisches Band aus Elfenhaar zu besorgen …“, beginnt Keylam.„Doch wir gerieten in eine Falle …“, unterbricht ihn Saomi aufgeregt.„Eigentlich waren es zwei Fallen!“, verbessert Keylam sie.„Ein oder zwei, das macht doch keinen Unterschied. Es war auf jeden Fall sehr gefährlich!“ „Gefährlich? Nachher wurde es erst richtig gefährlich, als wir den Drachen …!“ „Stop, Stop, Stop! Ich verstehe kein Wort!“, Zauberer Nu hebt abwährend die Hände. „Jetzt mal langsam und bitte immer der Reihe nach.“ Lachend nickt Saomi Keylam zu: „Fang du an!“„Also, alles begann damit, dass wir auf der Klippe den Steingong geschlagen haben …!“ Bewertung: DISCLAIMER: Vielen Dank an die Autorin Anne Schmitz für das Rezensionsexemplar! Nur ein Kinderbuch? Dieses "nur" in diesem typischen Satz hat mich schon immer aufgeregt. Meiner Meinung nach müssen gerade Kinderbücher besonders gut sein, um schon die kleinsten begeistern und ihnen ein gutes Gefühl für Sprache vermitteln zu können. Außerdem - an Kinderbüchern müssen auch Erwachsene Spaß haben können - beim Vorlesen, Testlesen oder Familienlesen - deshalb reicht es nicht, den kleinen eine einfach gestrickte, oberflächliche Geschichte hinzuklatschen, stattdessen ist es nötig, sich niveauvoll eine Story zu überlegen, die Kinder verstehen. Besonders gut ist es, wenn für die Leser verschiedener Generationen die Geschichte anders wirkt, Anspielungen versteckt sind und eine stimmige Grundaussage erzeugt wird. Ab und zu lese ich deshalb sehr gerne aktuelle Kinderbücher, um auch diese ein bisschen auf die Probe zu stellen. Da mich das letzte Kinderbuch, dass ich meinem kleinen Cousin vorgelesen habe, ziemlich angekotzt hat, bin ich mit einem etwas kritischeren Gefühl an diese Geschichte gegangen - wurde aber wunderbar unterhalten. Deshalb eine kurze Vorstellung dieser wunderbaren Story. "Keylam- Die Ankunft" ist der erste Teil einer Kinder Fantasy Reihe, die von aufgeweckten Tallingen in ihrem Kampf gegen den bösen Zauberling Skarkorok erzählt. Mit "Keylam und der Stachel des Bösen" wird diese Reihe fortgesetzt. Ein weiterer Teil wird bald erwartet. Da die Geschichten beide sehr kurz sind und meine Gedanken dazu sich überschneiden, habe ich mich dazu entschlossen, eine zusammenfassende Rezension zu schreiben. Ein wenig wurde ich von dieser Idee an die Schlümpfe erinnert, so müssen auch die Tallinge ihre Lebeliapflanzen beschützen, leben in einer kleinen Siedlung - Tallingheim - und werden von Skarkorok durch böse Listen ständig auf die Probe gestellt. Süß ist, dass die Tallinge alles nach verschiedeneren "Lingen" kategorisieren, so wie es bei den Schlümpfen den "Leckerschlumpf" und den "Gammelschlumpf" gibt, so gibt es hier "Bäckerlinge", "Häuptlinge", "Gärtnerlinge", "Wächterlinge", "Freilinge" und so weiter. Erster Satz: "Pst, so seid doch bitte leiser!" Verzweifelt bemühte sich Häuptling Romwald, die Tallinge zu beruhigen, die auf der Dorfwiese beisammen standen und sich aufgeregt unterhielten." In Tallingheim herrscht große Aufregung, denn die Ankunft eines neuen Tallings steht kurz bevor. Seit zehn Jahren, haben sie keinen Nachwuchs bekommen, so versammeln sich alle gespannt um den Lebensbaum und spekulieren auf den Neuen. Sie hoffen auf einen starken Neuankömmling, der ihnen im Kampf gegen den bösen Skarkorok und seinem Drachen helfen kann! Ein Kämpferling oder ein Wächterling vielleicht? Doch der Junge Keylam weiß nicht, was er für eine Aufgabe übernehmen wird. Ein Dümmling, pah, so was brauchen die Tallinge nicht. So begibt sich Keylam mit der jungen Saomi auf eine Reise, um seine Bestimmung herauszufinden. Auf die beiden jungen Tallinge wartet ein fantastisches Abenteuer voller guter und böser Magie, denn der böse Zauberling Skarkorok hat einen fiesen Plan ausgeheckt ... Das erste Buch hat in der Kindle-Version zwar nur 56 Seiten und das zweite 65 Seiten, es passiert aber so einiges in Tallingheim. Viele innovativen Ideen, liebenswürdige Wesen, schöne Beschreibungen und viele Abenteuer reißen uns mit in die kleine Welt der Tallinge. Die Geschichte wechselt seine Schauplätze ständig, sodass wir einen guten Überblick über die Fantasy-Welt bekommt. Wir lernen neben Tallingheim zum Beispiel noch die Insel der Elfen, den Wächterwald und den einsamen Berg kennen. Der Schreibstil der Autorin ist kindgerecht aber dennoch niveauvoll. Sehr einladend, beschreibend und flüssig leitet sie uns durch das kurze Abenteuer und kreiert dabei kurz und bündig eine eigenen Welt. Das Buch ist zum Vorlesen geeignet sowie zum Abtauchen aus dem Alltag. Die Charaktere sind allesamt liebenswürdig dargestellt. Keylam ist der junge Protagonist, welcher durch Standhaftigkeit und viele schlaue Ideen beeindruckt. An seiner Seite steht die Baumling Saomi, die Keylam tatkräftig unterstützt und in ihre Welt einweist. Die beiden sind ein tolles Team, gegen die der böse Zauberling Skarkorok  keine Chance hat.Die Handlung ist durch die Kürze ein wenig oberflächlich, aber auch flott und spannend. Als kurze Gute-Nacht-Geschichte eignet sich das Buch also, ist aber eher weniger für Schmöker-Nachmittage gedacht. Die Covergestaltung ist noch einmal extra hervorzuheben. Beide Cover sind absolut passend und strahlen eine kindliche Mystik aus, die fesselt und begeistert. Auf dem Cover zu Band 1 ist der Lebensbaum bei Nacht zu sehen, somit ist der Grundton ein schönes, dunkles Blau. Im Hintergrund schimmert der Mond groß und silbern, wovon sich die dunkle Silhouette eines Drachen abhebt. Im Mittelpunkt steht ein Mädchen mit einer Lampe - vermutlich Saomi mit ihrer Kristalllampe - welches  erwartungsvoll auf den Baum blickt. Wirklich sehr treffend und wunderschön. Das Cover des zweiten Bandes zeigt Keylams violetten Freilingskristall, den er am Ende des ersten Teiles erhält, gegen einen grauen, brüchigen Steinhintergrund. Der Kristall leuchtet in der Spitze und lässt geheimnisvolle Funken aufsteigen. Beide Male schwebt der Titel in einem warmen Orange darüber. Ich bin gespannt, wohin diese Reihe weiter führen wird. Der zweite Teil endet mit einem spannenden Cliffhanger, also kann man gespannt sein... Fazit: Eine süße kleine Reihe, die den Leser auf eine spannende Reise durch eine gut durchdachte Fantasy-Welt nimmt. Empfehlenswert zum Vorlesen, aber auch zum selbst lesen und dabei Abtauchen in eine Kinderwelt. Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei: www.w0rdw0rld.bogspot.com

    Mehr
  • Spannende Geschichte

    Keylam

    SonjaMaus

    05. July 2017 um 19:11

    Für dieses Buch habe ich mich bei LovelyBooks für die Buchverlosung angemeldet und ich hatte Glück und begann das ebook von Anne Schmitz. Das Cover und der Klappentext haben mir auf Anhieb sehr gut gefallen. Zu meiner Schande muss ich ehrlich gestehen, dass ich nicht gleich realisiert habe, dass dieses Buch ein Kinderbuch ist. Der Schreibstil von Anne Schmitz gefiel mir vom ersten Absatz sehr gut, ich war gefesselt und fieberte mit Keylam mit. Als er erfuhr, dass er ein Dümmling sei, wollte ich ihn am liebsten in den Arm nehmen und fest drücken. Die Geschichte ist spannend und sehr gut beschrieben, wobei ich am Anfang etwas verwirrt war, welche Wesen Tallingen sind, die Autorin schafft es auf jeden Fall die Fantasie des Lesers zu animieren. Dieses Buch eignet sich auch sehr gut zum Vorlesen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Keylam: Die Ankunft" von Anne Schmitz

    Keylam

    LunaLit

    Klappentext Es ist stockfinster. Romi die Fledermaus saust durch den Tunnel und erreicht eine große Höhle. „Romi!“, donnert plötzlich eine tiefe, grollende Stimme. „Möchtest du mir von den Ereignissen draußen im Tallingtal berichten?“ Zustimmend gibt Romi einige piepsende Laute von sich. Gut, dass Felsenwesen die Sprache der Fledermäuse verstehen. „Was war denn heute los? Den Neuen habe ich schon kennengelernt. Er scheint ein mutiger Talling zu sein,“ brummelt das Felsenwesen. Romi fliegt zur Decke der Höhle und hängt sich kopfüber an einen Felsvorsprung. Dann berichtet sie von fremden Kreaturen und magischen Kristallen, vom bösen Zauberling Skarkorok und seinem ebenso bösen Drachen Feuersturm und von zwei mutigen Tallingen, die gemeinsam in ein spannendes Abenteuer geraten.“ Liebe Leserinnen und Leser, ich verlose 10 E-Books für Kinder von „Keylam: Die Ankunft“. Ihr könnt euch bis zum 15.07.17 bewerben. Beantwortet dafür bitte folgende Frage: Welches ist euer Lieblingskinderbuch? Wer gerne auch Keylams zweites Abenteuer kennenlernen möchte, kann sich noch bis zum 20.07.17 für die Leserunde: „Keylam und der Stachel des Bösen“ hier auf LovelyBooks bewerben.   Ich wünsche euch viel Glück und eine spannende Zeit in Keylams Welt.   Eure Anne Schmitz  

    Mehr
    • 17
  • Nette Geschichte für Kinder

    Keylam

    engel-07

    26. June 2017 um 20:05

    Anne Schmitz hat hier eine nette Geschichte für Kinder geschrieben. Keylam der in Tallingen ankommt weiß nicht was er für eine Aufgabe hat. Dies muss er nun herausfinden und verstrickt sich in verschieden Abenteuer. Direkt von Beginn an geht es spannend los und das Tempo bleibt bis zum Schluß erhalten. Die Geschichte ist ziemlich kurz und hätte für mich durchaus länger sein dürfen. Leider sind die einzelnen Charaktere etwas oberflächlich "gezeichnet" so dass  man sie leider nicht so gut kennenlernt.Insgesamt eine nette Geschichte

    Mehr
  • Für Kindlinge und Erwachslinge!

    Keylam

    KarlNapetschnig

    21. June 2017 um 23:41

    Es ist schon einige Zeit her, dass ich meinen Kindern Kinderbücher vorgelesen habe. Schade, dass es damals noch nicht die Geschichten rund um die Tallinge gegeben hat. Diese wären dafür hervorragend geeignet gewesen.So aber werde ich dieses Buch meiner besten Freundin in Paris empfehlen, deren beide Kinder mit Deutsch als Zweitsprache aufgewachsen sind. Ich denke, dass sich diese Geschichte hervorragend dafür eignet, ihre Deutschkenntnisse "freiwillig" zu verbessern!

    Mehr
  • Keylam - Die Ankunft

    Keylam

    resa82

    15. June 2017 um 21:47

    Kurzbeschreibung:Im Tal der Tallinge herrscht große Aufregung. Der Zauberer hat für diese Nacht die Ankunft eines neuen Tallings vorausgesagt. Hoffentlich kann der Neue ihnen im Kampf gegen den bösen Skarkorok und seinen Drachen helfen! Auf die jungen Tallinge Saomi und Keylam wartet ein fantastisches Abenteuer voller Magie.Über Anne Schmitz:Die Autorin wurde 1978 in einer Kleinstadt des Bergischen Landes geboren. Hier verlebte sie ihre Kindheit und Jugend. Ende der 1990er Jahre zog sie nach Köln, wo sie eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin absolvierte. Seit der Geburt ihres ersten Sohnes kümmert sie sich um die Belange ihrer Familie. Sie lebt heute mit ihrem Mann und drei Kindern in der Nähe von Köln.„Mama, erzähl uns noch eine Geschichte!“, so tönt es jeden Abend aus drei Kehlen. Nachdem die Autorin einige Jahre ihre Geschichten mit ihren Kindern geteilt hat, verschriftlichte sie „Keylam: Die Ankunft“ und veröffentlichte am 01.03.2016 ihr Debüt, einen Fantasy Roman für Kinder. „Keylam und der Stachel des Bösen“ folgte Ende 2016. Ein dritter Band wird 2017 die Trilogie komplettierenMeine Meinung:Erstmal möchte ich mich recht herzlich bei der Autorin Anne Schmitz bedanken. Dafür dass sie mir ihre zwei Bücher zur Verfügung gestellt hat."Keylam- Die Ankunft" ist der erste Band der Keylam Reihe von Anne Schmitz.Das Buch ist eine richtig süße Kurzgeschichte für Kinder mit sehr viel Magie und Zauberei.Die Charaktere waren alle sehr liebevoll gestaltet. Keylam Hauptprotagonist in diesem Buch hat sofort einen Platz in Herzen bekommen.Was mir auch sehr gefallen hat ist die Botschaft die im Buch enthalten ist und zwar : Man muss nur ganz fest an sich glauben und dann kann man alles schaffen.Der Schreibstil ist sehr leicht verständlich und sehr flüssig zu lesen, genau das Richtige für die angegebene Altersgruppe. Auch die Kapitellänge fand ich sehr gut gewählt. Sie war nicht zu lang aber auch nicht zu kurz.Fazit:Eine wirklich süße Fantasy Geschichte für Kinder und die volle Punktzahl Wert. Reihen:1. Keylam: Die Ankunft2.Keylam: und der Stachel des Bösen5 von 5 Sterne

    Mehr
  • Schöner Einstieg für Kinder in das Genre Fantasy

    Keylam

    Siraelia

    23. December 2016 um 18:37

    Bei "Keylam: Die Ankunft" von Anne Schmitz handelt es sich um eine recht kurze Geschichte (56 Seiten) für LeserInnen ab 8 Jahren. Man kann es direkt als ersten Teil einer Fortsetzungsgeschichte verstehen. Daher auch der Preis von 1,99 € für diesen ersten Teil. Inhalt gemäß Klappentext: Im Tal der Tallinge herrscht große Aufregung. Der Zauberer hat für diese Nacht die Ankunft eines neuen Tallings vorausgesagt. Hoffentlich kann der Neue ihnen im Kampf gegen den bösen Skarkorok und seinen Drachen helfen! Auf die jungen Tallinge Saomi und Keylam wartet ein fantastisches Abenteuer voller Magie.... Fazit: Der Schreibstil der Autorin ist für die angesprochene Altersgruppe angemessen. Man merkt, dass die Autorin eine Botschaft vermitteln möchte. Diese ist in ein fantastisches Umfeld eingebettet. Ich denke, dass es Kindern gut gefallen wird und sie einfühlsam an dieses Genre heranführt. Mir persönlich hat die Kürze der Geschichte und diese Fortsetzungsreihe nicht ganz so gut gefallen. Ich würde eine Zusammenfassung mehrerer Teile zu einem höheren Preis bevorzugen. Daher auch ein Stern Abzug.

    Mehr
  • Leserunde zu "Keylam: Die Ankunft" von Anne Schmitz

    Keylam

    LunaLit

    In Tallingheim herrscht große Aufregung. Die Dorfbewohner versammeln sich unter dem großen Lebensbaum, um auf die Ankunft eines neuen Tallings zu warten. Hoffentlich kann der Neuankömmling ihnen im Kampf gegen den bösen Skarkorok und seinem Drachen helfen! Auf die jungen Tallinge Saomi und Keylam wartet ein fantastisches Abenteuer voller Magie ... Die magischen Ereignisse, mysteriösen Begegnungen und zauberhaften Schauplätze machen "Keylam: Die Ankunft“ sowohl für Grundschulkinder, als auch für erwachsenen (Vor-) Leser zu einer spannenden Lektüre. Liebe Lovelybooks –Community! Ich möchte euch einladen, gemeinsam mit mir „Keylam: Die Ankunft“ zu lesen und zu besprechen. Hierfür verlose ich 20 E-Books. Die Teilnehmerfrage lautete: „Welches ist euer Lieblingsfabelwesen?“ Verratet mit auch bitte in welchem Format (EPUB oder MOBI) ihr das E-Book gerne hättet.   Ich freue mich auf einen interessanten Austausch und eine spannende Lesezeit. Liebe Grüße Anne Schmitz

    Mehr
    • 100
  • Sehr schöne Fantasy-Geschichte für Jung und Alt

    Keylam

    Kaito

    29. November 2016 um 15:42

    Im Tal der Tallinge herrscht große Aufregung. In dieser Nacht ist Ankunft eines neuen Tallings vorausgesagt. Hoffentlich kann der Neue ihnen im Kampf gegen den bösen Skarkorok und seinen Drachen helfen! Bei dem ebook handelt es sich um das erste Buch der Autorin. Mit ca. 49 Seiten ist es relativ kurz. Entsprechend knackig ist die Geschichte geschrieben. Trotzdem lässt sie sich schön flüssig lesen und die Beschreibungen von Charakteren und Orten sind anschaulich und erzeugen schnell eine märchenhafte Stimmung. Die Autorin hat es geschafft relativ viel Handlung in die wenigen Seiten zu packen und dabei nicht in Hektik zu verfallen. Sie nimmt sich die Zeit für kleine Nebenhandlungen und Erklärungen zur Welt der Tallinge. Die beiden Hauptprotagonisten müssen sich zu Beginn noch zusammen raufen und Keylam, der "Held" muss erst noch seine Bestimmung finden. Ein bekanntes Motiv von Fantasy- und Abenteuergeschichten. Aber die Autorin erschafft in Verbindung mit ihrer Welt der Tallinge eine kurzweilige und spannende Geschichte. Nur das eher offene Ende der Geschichte könnte ein Grund zum Anstoß sein. Aber die Autorin hat schon verraten, dass es sehr bald eine Fortsetzung geben wird. Ich freue mich schon darauf!

    Mehr
  • Die Ankunft

    Keylam

    jawolf35

    24. November 2016 um 20:26

    Keylam : Die Ankunft ist der erste Teil einer Kinder Fantasy Reihe .Ein wunderschönes fantasievolles Buch über einen kleinen Mann in dem unerwartete Fähigkeiten stecken.Zum vorlesen ,selbst lesen und abtauchen in eine Magische Welt Zum Inhalt . In Tallingheim herrscht große Aufregung. Die Dorfbewohner versammeln sich unter dem großen Lebensbaum, um auf die Ankunft eines neuen Tallings zu warten. Hoffentlich kann der Neuankömmling ihnen im Kampf gegen den bösen Skarkorok und seinem Drachen helfen! Auf die jungen Tallinge Saomi und Keylam wartet ein fantastisches Abenteuer voller Magie ... Zum Buch : Aufmerksam geworden bin ich durch das sehr fantasievoll gestaltete Cover ,welches gut zum Buch passt . Das Buch umfasst in der Ebook Version 49 Seiten die sich in 14 Kapitel unterteilen . Da das lesealter ab 8 angegeben ist haben diese dem Lesealter entsprechend eine angepasste Länge und eignen sich somit optimal zum selber lesen oder zwischendurch vorlesen Meine Meinung : Ein wirklich schönes und fantasievolles Buch welches man auch als Erwachsener gerne liest . Die Autorin hat mit viel Liebe und Kreativität eine wundervoll Magische Welt erschaffen die einfach Spaß macht zu lesen . Wir sind schon gespannt auf den nächsten Teil und können hier eine ganz klare Leseempfehlung aussprechen

    Mehr
  • Eine schöne Fantasygeschichte für Kinder

    Keylam

    Sancro82

    21. November 2016 um 13:11

    Im Tal der Tallinge herrscht große Aufregung am Lebensbaum. Die Tallinge warten nämlich auf die Ankunft eines neuen Tallings. In diesen neuen Talling werden große Hoffnungen gesetzt, denn er soll ihnen beim Kampf gegen Skarkorok und seinen Drachen helfen. Doch leider stellt sich heraus, dass der neue Talling Namens "Keylam" ein Dümmling ist, da er sein Talent nicht kennt. Zusammen mit seiner Freundin Saomi macht sich Keylam auf eine abenteuerliche Reise um doch noch sein Talent zu entdecken.Die Geschichte ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet und liest sich sehr gut. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und man kann sich in sie hineinversetzen. In der Geschichte werden auch Themen wie Vorurteile behandelt. Denn Keylam wird zu Beginn der Geschichte als Dümmling abgetan, nur weil er nicht weiß welches Talent er hat. Er glaubt aber auch an sich selbst, weil Keylam fest davon überzeugt ist ein Talent zu besitzen und sich nach diesem auf die Suche macht. Alles zusammen genommen ist Keylam - Die Ankunft eine gute Mischung aus Fantasy und Abenteuer. Regt aber auch die Kinder zum gegenseitigen Umgang miteinander an und das man alles schaffen kann wenn man an sich glaubt.

    Mehr
  • Eine magische Kurzgeschichte

    Keylam

    Meine_Magische_Buchwelt

    16. November 2016 um 18:36

    Keylam - Die Ankunft ist eine wunderschöne Kurzgeschichte für zwischendurch zum abschalten und entspannen. Anne Schmitz entführt uns in diesem Buch in das Dorf der Tallinge, mit liebevollen Charakteren und interessanten Geschöpfen. Inhalt:Alle freuen sich auf die Ankunft des neuen Tallings. Als dieser endlich ankommt, müssen sie jedoch feststellen, dass er nicht weiß, welche Bestimmung ihm zugeteilt ist. So gehen alle davon aus, dass er ein Dümmling sein muss. Doch Keylam möchte das so nicht hinnehmen und begibt sich auf den Weg, um doch noch von seiner Bestimmung zu erfahren. Faszit:Magisch und zauberhaft, genau das Richtige für zwischendurch. Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung. 

    Mehr
  • Kleines Abenteuer für Groß und Klein

    Keylam

    Lily911

    15. November 2016 um 14:39

    Die Kurzgeschichte "Keylam - Die Ankunft" von Anne Schmitz hat 61 Seiten und kostet als eBook 1,99€. Er ist der 1. Band der Keylam Reihe. Inhalt: Im Tal der Tallinge wird voller Vorfreude eine neue Ankunft erwartet. Doch umso größer ist die Enttäuschung, dass es sich bei Keylam um einen "Dümmling" handelt. Mit Tapferkeit und der Hilfe einer Freundin muss Keylam alles geben und seine wahre Berufung finden... Meine Meinung: Mit der Kurzgeschichte hat Anne Schmitz ein wundervolles und zauberhaftes Buch geschrieben. In 62 Seiten hat sie kurz und doch prägnant ein kleines Wunder gezaubert, welches einen mit seiner Erzählart und der Fantasie einfach fesselt. Dabei wurde das Buch flüssig geschrieben und erzählt Keylams Geschichte leicht und verständlich in der Erzählperspektive. Die Geschichte wechselt seine Ortschaft mal hier und da ab und spielt somit nicht immer am gleichen Ort statt, was ich persönlich gut finde. Somit lernt man außer dem Tallingtal noch den Wächterwald und den einsamen Berg. Ich durfte mich auf eine kleine Reise freuen, mit überraschenden Wendungen und einer brillanten Idee seitens Keylam. Zu den Charakteren, Keylam mag ich ganz besonders! Man kann sich gut in ihn hineinversetzen und besonders finde ich es bedauerlich, wie die Tallinge ihn nur weil er seine Berufunng nicht weiß, als "Dümmling" beschimpfen. Aber was wäre das für eine Geschichte, wenn der Hauptprotagonist die Flinte ins Korn wirft und diese Tatsache einfach so hinnimmt? Langweilig! Und genau deshalb bewundere ich Keylam für seine Standhaftigkeit ohne klein beizugeben. Denn genau solche Werte sollte man sich als Vorbild nehmen... Bei Saomi lass gesagt sein, dass sie zu Beginn nicht gerade die Freundlichste aller Tallinge war, aber dennoch hat sie das Abenteuer mit Keylam zusammengeschweißt und dadurch ist sie aus der Geschichte gar nicht mehr wegzudenken. Ohne sie wäre Keylam nicht so weit gekommen, wie er es gerne gehabt hätte. Ich hoffe bei Fortsetzungen auf ein vielleicht engeres Verhältnis zwischen Saomi und Keylam, kann mich aber auch überraschen lassen und mich von der Geschichte tragen lassen, wie diese hier. Zu den negativen Aspekten des Buches, da finde ich keins. Das einzige worüber ich meckern könnte, wäre das offene Ende zum Schluss. Man weiß zwar, was Keylam anschließend vorhat, aber trotzdem will ich wissen, wie es nun weitergeht... Mein Fazit: Alles in allem war das ein magisches Buch, was in kurzen Seiten die Werte von Freundschaft vermittelt und den Mut für das zu kämpfen, wofür man glaubt. Das Buch kann ich uneingeschränkt empfehlen, besonders gut können das Kinder ab 10 Jahren lesen, aber auch für eine kleine Leseauszeit oder für Erwachsene eignet es sich gut. Für Eltern empfehle ich diese Geschichte gemeinsam mit ihrem Kind/ihren Kindern zu lesen bzw. vorzulesen, so haben letztendlich beide etwas von der Geschichte, denn zusammen liest es sich besser als allein. Meine Bewertung: 5 Sterne

    Mehr
  • Im Reich der Tallinge

    Keylam

    Schoensittich

    13. November 2016 um 23:02

    Das E-Book "Keylam: Die Ankunft" der Autorin Anne Schmitz erschien im März 2016 über neobooks. Es hat 49 Seiten und ist das erste Buch der Autorin. Inhalt: Im Tal der Tallinge herrscht große Aufregung. Der Zauberer hat für diese Nacht die Ankunft eines neuen Tallings vorausgesagt. Hoffentlich kann der Neue ihnen im Kampf gegen den bösen Skarkorok und seinen Drachen helfen! Auf die jungen Tallinge Saomi und Keylam wartet ein fantastisches Abenteuer voller Magie ... Cover: Das Cover zeigt ein Kind, dass mit einer Laterne in der erhobenen Hand vor einem großen Baum steht. Dieser ist in das Licht des Mondes getaucht. Es handelt sich um den Lebensbaum der Tallinge. Über dem Baum fliegt ein Drache. Links oben in der Ecke findet sich der Titel des Buches. Stil und Story: Der Stil der Autorin ist einfach zu lesen und die Geschichte ist angenehm erzählt. Die meisten Charaktere sind sympatisch und gut beschrieben. Allerdings hätte man hier noch etwas mehr auf deren Vorgeschichte eingehen können. Die Geschichte ist in 14 nicht allzu lange Kapitel eingeteilt und lässt sich daher auch mit Schulkindern in Etappen gelesen werden. Hauptthemen des Buches sind unter anderem das Leben des beschriebenen Volkes im Einklang mit der Natur und die Tatsache, dass gerade junge Menschen auch dann an sich selbst glauben sollen, wenn es die anderen nicht tun. Fazit: Spannende Fantasy-Geschichte, die jungen Lesern bei der Entdeckung des eigenen Selbstbewusstseins unterstützt.

    Mehr
  • Magische Momente

    Keylam

    Ladybella911

    13. November 2016 um 22:02

    Ein bezauberndes kleines Dorf voller liebenswerter Tallinge, die sehnsüchtig auf die Ankunft eines neuen Mitbewohners warten, der sie im Kampf gegen den bösen Zauberer Skarkorok und dessen Gehilfen, einen bösartigen Drachen, unterstützen soll. Doch wie soll das geschehen, wenn der Neue, Keylam, noch nicht einmal weiß was seine Berufung ist? Eine allerliebste Geschichte mit wundersamer Magie, sympathischen Protagonisten und einer blumigen Sprache, die in uns die Sehnsucht weckt, noch einmal Kind zu sein und uns in dem Abenteuerland dieser Geschichte zu verlieren. Ein wunderschönes Vorlesebuch, aber auch sehr leicht zu lesen für Kinder ab 8 Jahren.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks