Anne Tyler Der leuchtend blaue Faden

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der leuchtend blaue Faden“ von Anne Tyler

Wieder einmal sorgt Denny für Aufruhr: ein kurzer Anruf bei den Eltern, »ich bin schwul« in den Hörer murmeln, gleich wieder auflegen und nicht mehr erreichbar sein. Die Eltern sind ratlos – müssen sie seine drei Geschwister informieren? Doch schon bald darauf verkündet Denny, demnächst Vater zu werden und zu heiraten.

Anne Tyler zeichnet ihre Figuren mit feinem Witz und sehr berührend – und so nahe am Leben, dass sich jeder im geschilderten Familienleben wiedererkennen kann.

Sympathisch, wenn auch etwas langatmig, erzählt Anne Tyler von den Wirren einer Grossfamilie aus der Sicht der Eltern.

— AnneEstermann

Langatmig

— fifi91

Einfühlsamer, authentischer Roman über eine amerikanische Mittelstandsfamilie. Nicht weniger, aber auch nicht mehr.

— Snordbruch

Stöbern in Romane

Kenia Valley

hervorragende Charakter- und Gesellschaftsstudie in der britischen Kolonie der 20er und 30er Jahre

Aischa

Schwestern für einen Sommer

Schöner kurzweiliger Sommerroman mit großen Gefühlen und der Suche nach dem, was Familie sein sollte.

Talathiel

Eine Liebe in Apulien

Schöner Sommerroman, der sanft und gefühlvoll nach Italien entführt

isabellepf

Alicia verschwindet

Britisches Flair und eine Prise Erotik, Crime und Detektivspiel!

Callso

Fische

Alles in allem versprach das Buch sehr viel, wurde mir aber zu skurril und unglaubwürdig.

Osilla

Oxenberg & Bernstein

Keine leichte Kost!

LeenChavette

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erfordert Geduld

    Der leuchtend blaue Faden

    fifi91

    13. May 2017 um 21:03

    Ich wollte mal wieder eine Abwechslung zu Krimis/Thriller lesen und der Klappentext klang vielversprechend: Sie glaubten, die perfekte Familie zu sein - doch gibt es die perfekte Familie? Abby und Red werden immer älter, ihre vier Kinder scheinen immer eigenständigere Leben zu führen, und wer soll sich um das nunmehr viel zu große Haus kümmern? Noch ist es der Mittelpunkt, hier treffen die einzelnen Familienmitglieder aufeinander, hier versuchen sie alle, ihre individuellen Vorstellungen durchzubringen.Ich habe lange gebraucht, um das Buch zu Ende zu lesen und musste dafür viel Geduld aufbringen. Die Familiengeschichte wird durch viele, für mich teilweise auch verwirrende, Zeitsprünge sehr in die Länge gezogen und im Grund passiert eigentlich kaum was im Leben der Whiteshanks. Ich hätte mir lebhaftere Schilderungen und Handlungen gewünscht statt sehr detailreichen Beschreibungen eines Hausbaus.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.