Anne Weber

 3.3 Sterne bei 50 Bewertungen
Autorin von Luft und Liebe, Kirio und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Anne Weber

Anne Weber wurde am 13. November 1964 in Offenbach am Main geboren. Nach ihrem Abitur verließ sie ihre Heimat und zog nach Paris, wo sie auch heute noch lebt. Dort studierte sie zunächst französische Literatur und Komparatistik und arbeitete anschließend in diversen Verlagen. Neben der Schriftstellerei ist Anne Weber als Übersetzerin tätig. Für ihr literarisches Schaffen erhielt sie mehrere Preise, unter anderem den Europäischen Übersetzerpreis Offenburg und den Kranichsteiner Literaturpreis.

Alle Bücher von Anne Weber

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Luft und Liebe (ISBN: 9783596185528)

Luft und Liebe

 (29)
Erschienen am 12.05.2011
Cover des Buches Kirio (ISBN: 9783103972696)

Kirio

 (7)
Erschienen am 23.02.2017
Cover des Buches Tal der Herrlichkeiten (ISBN: 9783596193738)

Tal der Herrlichkeiten

 (5)
Erschienen am 26.03.2015
Cover des Buches Ahnen (ISBN: 9783596031610)

Ahnen

 (3)
Erschienen am 22.09.2016
Cover des Buches Gold im Mund (ISBN: 9783518417133)

Gold im Mund

 (2)
Erschienen am 13.07.2005
Cover des Buches Besuch bei Zerberus (ISBN: 9783518416068)

Besuch bei Zerberus

 (1)
Erschienen am 26.05.2004
Cover des Buches Ida erfindet das Schießpulver (ISBN: 9783596194131)

Ida erfindet das Schießpulver

 (1)
Erschienen am 26.09.2012

Neue Rezensionen zu Anne Weber

Neu

Rezension zu "Kirio" von Anne Weber

Die Verrücktheit zum "Aus-der-Reihe-Tanzen"
jenvo82vor einem Jahr

„Nennen wir eine Katze eine Katze und Kirio einen Heiligen. Kirio hatte, von wem auch immer einen Auftrag bekommen. Das glaubte nicht er, aber ich. Er sollte die Menschheit aufrütteln, und bei mir hat er damit angefangen.“


Inhalt


Kirio ist der Gute – ein Schalk, ein Schelm der freudestrahlend, radschlagend und unvoreingenommen durch die Welt zieht und mit leichter Hand große und kleine Wunder vollbringt. Was auch immer er in Angriff nimmt, alles ist durch die Besonderheit, das Anderssein geprägt und alle, die ihm begegnen sind nachhaltig beeindruckt, doch der Protagonist des Buches lässt sich davon nichts anmerken. Wenn er liebt, dann endgültig und einmalig, wenn er Flöte spielt dann nur zum Vergnügen, wenn er Wunder vollbringt, geschehen sie ohne sein Wissen und er mogelt sich irgendwie durch, fast wie ein Fluss mal zügig, dann reißend und manchmal nur plätschernd, nur wenn er fehlen würde, wäre Vieles, nein Alles ganz anders. Die Geschichte von Kirio gleicht einer Heiligenlegende, mit Spuren zwischen Frankreich und Deutschland doch ohne Beweise, ohne Substanz verliert sie sich auf der langen Reise zwischen Wunsch und Wirklichkeit.


Meinung


Laut Klappentext ist „Kirio“ ein Roman, der seinesgleichen und bis zum Ende seinen Erzähler sucht. Und dem kann ich nach der Lektüre nur zustimmen, beides findet man hoffentlich und sowieso nicht so schnell wieder. In mehreren kurzen Kapiteln entwirft die deutsche Autorin Anne Weber eine gar seltsame Figur, die vor allem durch ihre Einzigartigkeit besticht. Der Leser begleitet diesen Kirio und bekommt ihn nie zu fassen, was jedoch noch viel abenteuerlicher daherkommt, ist der fehlende Erzähler oder besser noch die Fiktion seiner selbst. Klar wird lediglich, dass immer mal ein anderer oberflächlich Bekannter seine Erlebnisse mit Kirio und dessen Verdienste schildert, nur basierend auf einem klitzekleinen Lebensmoment, der sich nicht auf einen Ort oder eine genaue Zeit beschränkt. Und immer dann, wenn die reale Person das Feld räumt, tritt jener geheimnisvolle Erzähler auf, der uns auf Rätselsuche schickt.


Allerdings hatte ich schon nach dem ersten Drittel des Buches davon die Nase voll. Der Text erinnert mich viel zu sehr und nachhaltig an ein literarisches Experiment, getragen von ausgereifter Sprache aber bar jeglichen Inhalts, geschweige denn mit einer Aussage. Eine wahrhaft kreative Geschichte, oder besser noch mehrere Kurzgeschichten, die der Willkür einer übergeordneten Macht ausgesetzt sind und diese in fragwürdige Handlungen transformieren. Sollte sich jetzt jemand fragen, was meine Rezension bedeuten mag, dann kann ich nur antworten: „Das Buch bleibt mir ein Rätsel.“


Fazit


Ein poetischer Grenzgang zwischen Himmel und Erde? Ja durchaus! Doch mehr als ein sehr enttäuschtes Lesesternchen ist mir diese Sammlung an schönen Wörtern nicht wert. Sollte irgendwer verstanden haben, wer oder was Kirio ist, wer oder was den Text erzählte, wer oder was die Aussage des Geschriebenen formulierte, möge er es bitte nicht mit mir teilen. Es interessiert mich nicht. Definitiv nur für Liebhaber skurriler Erzählungen mit dem besonderen Etwas oder für jene, die sich mit schriftstellerischen Experimenten beschäftigen möchten – dann allerdings könnte „Kirio“ tatsächlich zur Fundgrube werden.

Kommentare: 6
53
Teilen

Rezension zu "Kirio" von Anne Weber

Der Schelm, der durchs Buch spazierte
Jennifer081991vor 3 Jahren

Wir blicken als Leser in den Roman und sehen die Lebensstationen Kirios nachgezeichnet. Kirio wird geboren und bleibt doch, obgleich er älter wird, immer ein wenig Kind. Ein lustiger Schelm, naiv ließe sich sagen, der den Ernst des Lebens nicht versteht. Dennoch zeichnet sich Kirio gerade durch sein gutes Herz aus. Und während Kirio von einem Kapitel zum anderen hüpft – und man als Leser kaum die Muße verspürt sich zu fragen, wer denn eigentlich erzählt – treffen wir neben ihm doch eine Vielzahl an weiteren Menschen. Sie alle haben Einfluss auf Kirios Leben gehabt – oder sollte man sagen, Kirio habe Einfluss auf ihr Leben gehabt? Fest steht, kein Mensch, der Kirio trifft, bleibt von ihm unberührt. Ob kurze Begegnung oder längeres Intermezzo, ob freundschaftliches Aufeinandertreffen oder Konflikt, Kirio verzaubert alle. Wie der Rattenfänger von Hameln läuft er durch sein Buch – manchmal gar auf Händen – und sammelt die Herzen der Menschen ein.

Anne Weber schreibt sehr locker und dennoch sehr tiefsinnig über diesen sprunghaften Charakter. Ihr Tonfall ist sehr leicht und angenehm zu lesen. Erst auf den zweiten Blick offenbart sich die gesamte Tiefe dieses Romans: Oft habe ich Absätze zweimal gelesen, um noch einmal darüber nachzudenken, wer eigentlich spricht. Der Erzähler selbst spielt geradezu mit dem Leser; die Frage, wer er wohl sei, wird immer wieder so schelmenhaft gestellt, dass ich schon anfing Kirio und Erzähler zu einem zu machen. Ob dem wohl so ist?

Kirio hat mir einige schöne Lesestunden beschert. Mein Fazit ist daher: Ein Buch für jene, die es gerne ein wenig philosophisch mögen und Lust an (sprachlichen) Spielereien haben!

Mehr auf www.leseninleipzigblog.wordpress.com

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Kirio" von Anne Weber

Rezension zu "Kirio" von Anne Weber
SomeBodyvor 3 Jahren

„Kirio“ von Anne Weber hat mich leider nicht abgeholt und konnte mich auch nur ganz selten in einzelnen Absätzen mitreißen. Dennoch möchte ich nicht kategorisch ausschließen, dass das Buch für den einen oder anderen Leser sicher auch seinen Reiz offenbart, nur meinen Geschmack hat’s letztendlich verfehlt.

Fazit: Für mich führte leider kein Weg in die Erzählung hinein.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches LovelyBooks Spezial
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge
Cover des Buches Kuschelflosse – Das unheimlich geheime Zauber-Riff


Für alle Mamas und Papas, Tanten und Onkels, Opas und Omas ... und diejenigen, die im Herzen jung geblieben sind:

Wir verlosen im Rahmen unserer Aktionswoche hier bei Lovelybooks drei Buchpakete mit unseren Bilderbüchern aus dem Herbstprogramm. Und obendrauf gibt es eine exklusive, signierte Illustration von Christine Kugler (Das Mondscheinfest).

Wir verlosen die Pakete unter allen, die uns sagen, mit wem sie diese Bücher gerne lesen möchten!



"Natürlich Magellan"


Übrigens: Uns ist es wichtig, dass unsere Bücher umweltschonend hergestellt werden - vor allem bei den Büchern für die ganz Kleinen. Das ist nicht nur gut für unsere Umwelt, sondern man muss sich keine Sorgen mehr machen, wenn das Buch mit allen Sinnen entdeckt wird (... und auch mal ins Buch gebissen wird)!

Deshalb bestehen alle unsere Bücher aus:
- FSC-Papieren aus verantwortungsvollen Quellen
- Farben auf Pflanzenölbasis
- Klebstoffen ohne Lösungsmittel
- Lacken auf Wasserbasis



Außerdem bemühen wir uns, unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten:
- Wir drucken hauptsächlich in Deutschland, in Ausnahmefällen im nahen europäischen Ausland
- Wir drucken wenn möglich CO2-neutral
- Werkstätten für behinderte Menschen zählen ebenso zu unseren Lieferanten wie regional verortete Kleinbetriebe


263 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Anne Weber wurde am 13. November 1964 in Offenbach (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 80 Bibliotheken

auf 14 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks