Anne Weiss

 4.6 Sterne bei 24 Bewertungen
Autorenbild von Anne Weiss (©privat)

Lebenslauf von Anne Weiss

Anne Weiss kam 1974 in Bremen zur Welt und blieb ihrer Heimatstadt erst einmal treu. Erst nach dem klassischen Taxifahrerstudium - Sprachen und Kulturwissenschaften - verließ sie das kleinste Bundesland, um als Lektorin in großen deutschen Verlagen zu arbeiten. In einem davon lernte sie Stefan Bonner kennen und schrieb mit ihm zahlreiche Bestseller, darunter "Generation Doof", eines der meistverkauften Bücher des letzten Jahrzehnts. Es folgten zusammen mit Stefan Bonner "Betamännchen", "Wir Kassettenkinder" und "Generation Weltuntergang". Inzwischen lebt Anne als freie Autorin, Übersetzerin und Journalistin in Berlin. Anne Weiss schreibt u.a. für Spiegel Online und Federwelt, engagiert sich ehrenamtlich bei Animal Equality, hat einen Organspendeausweis und umarmte schon mal einen Baum. Hier mehr über ihr neues Buch "Mein Leben in drei Kisten": https://www.youtube.com/watch?v=t3LGk6ezAOE

Botschaft an meine Leser

Hey, ihr Lieben - ich habe schon einige Leserunden hier auf Lovelybooks mitgemacht, und ich fand das immer sehr spannend, mit euch zu diskutieren. Einige Freundschaften haben sich auch schon daraus entwickelt :-) Freue mich auf die nächste Runde! Alles Liebe, eure Anne https://www.youtube.com/watch?v=t3LGk6ezAOE

Alle Bücher von Anne Weiss

Cover des Buches Mein Leben in drei Kisten9783426790601

Mein Leben in drei Kisten

 (24)
Erschienen am 30.12.2019

Neue Rezensionen zu Anne Weiss

Neu

Rezension zu "Mein Leben in drei Kisten" von Anne Weiss

Eine riesengroße Empfehlung!
maddyholdvor 17 Tagen

Wir alle suchen es und das ständig, aber nicht immer sehen wir klar, was uns wirklich glücklich macht. Da gibt es zum Beispiel das Hochgefühl, das wir beim Shoppen erleben, oder die Vorfreude darauf, wenn auf dem Konto das Geld eingeht, das wir uns erarbeitet haben. Für einen Moment fühlt es sich nach Glück an, aber ist es das wirklich? Oder sind die Einkäufe vielleicht „Erfolge“, an die wir uns klammern, damit wir nicht das Gefühl bekommen, uns im Kreis zu drehen?
Bevor ich »Mein Leben in drei Kisten« von Anne Weiss zum ersten Mal aufschlug, rechnete ich schon damit, dass es mich dazu bringen würde, meinen Besitz mit anderen Augen zu sehen. Aber in dem Buch geht es um so viel mehr als darum, sich von etwas zu trennen. Es erzählt davon, wie man etwas findet. Nämlich Glück. Und das nicht nach dem Motto: »Ihr müsst jetzt alle Minimalisten werden, damit ihr glücklich sein könnt!« Nein, es bringt einen dazu, darüber nachzudenken, was einem wirklich wichtig ist - WIRKLICH wichtig. Beim Lesen habe ich an einigen Stellen weinen müssen, weil ich die Gedankengänge unglaublich gut nachempfinden konnte, und das Buch hat mir viel gegeben. Für jeden, der für sich selbst und/oder die Umwelt seinen Haushalt und seine Gewohnheiten umkrempeln möchte, gibt es außerdem haufenweise Tipps darin.
Eine riesengroße Empfehlung!

Kommentare: 1
1
Teilen
M

Rezension zu "Mein Leben in drei Kisten" von Anne Weiss

Mit viel weniger Ballast glücklicher sein.
Maier31vor 2 Monaten

Die Autorin Anne Weiss nimmt uns in ihrem Buch auf amüsante Art und  Weise mit in ihr neues reduziertes Leben. Gerümpel raus und Glück hinein, ist ihr Motto. Nach ihrer Indienreise verliert sie unerwartet ihren Arbeitsplatz, dadurch und durch ihre Reiseeindrücke hinterfragt sie sich, was benötige ich wirklich zum Glücklichsein. 

Vorher hat sie wie viele von uns zuviel konsumiert. Gearbeitet um zu konsumieren und nicht gearbeitet um zu Leben. Doch das soll sich ändern. Bei ihrer Ausräumaktion entsorgt sie die überflüssigen Gegenstände, Kleidung, Bücher und anderes nachhaltig und wirft diese nicht nur einfach weg. 

Nachdem sie wirklich viel verschenkt, verkauft und gespendet hat fühlt sie sich befreit und nimmt ihr Leben neu in die Hand.

Dies ist ein etwas anderer Ratgeber, mit vielen lebensnahen Beispielen gibt die Autorin Anne Weiss hilfreiche Tipps die ihr selbst geholfen haben. 

Ich finde unser Leben wird immer schneller, komplexer und anstrengender. Aus diesem Grund müssen wir uns immer wieder Freiräume schaffen. Die vielleicht wichtigste Erkenntnis ist, mit weniger Ballast zu Leben macht viel Glücklicher. 

Fazit: Schönes Buch, gute Unterhaltung und nebenbei motiviert es zum entrümpeln und aufräumen. Jedes bisschen ist der richtige Schritt in die richtige Richtung. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Mein Leben in drei Kisten" von Anne Weiss

Denkanstöße und Diskussionen garantiert!
Raeubertocher76vor 3 Monaten

Der Einstieg ins Buch hat mir gut gefallen. Zu Beginn listet Anne Weiss nämlich eine Songlist zum Ausmisten auf, deren Texte zum Thema passen.
Auch der Schreibstil gefiel mir auf Anhieb. Die Autorin lässt die Leser auf unterhaltsame Weise an ihren persönlichen Erfahrungen teilhaben und ich habe mich in vielen ihrer Schilderungen sofort wiedergefunden.
Inhaltlich startet sie mit dem Kleiderschrank, wo für mich leider keine neuen Erkenntnisse dabei waren, denn die beschriebene Vorgehensweise betreibe ich selbst bereits in ähnlicher Art.
Weiter geht es mit mehreren Kapiteln zu Büro oder Arbeitszimmer. Beide fand ich ausgesprochen informativ und hilfreich. Die Empfehlungen zur Entsorgung elektronischer Geräte sind aber leider eher was für Großstadtmenschen bzw. Personen, die zumindest in der Nähe einer größeren Stadt leben.
Bei den Themen Nahrungs- und Reinigungsmittel sowie Hygieneartikel driftet das Buch leider in belehrende „Gutmenschen“-Dogmen ab, mit typisch moralisch anklingenden schwarz-weiß Denkmustern, wodurch ich das Gefühl hatte, die Autorin möchte mir hier ein schlechtes Gewissen einreden. Wäre das Buch kein Rezensionsexemplar gewesen, hätte ich es vermutlich an dieser Stelle sogar abgebrochen. Geholfen hat mir in dieser Situation ein Perspektivenwechsel: Nachdem ich versucht habe, das Buch mehr wie eine Biografie denn als Ratgeber zu lesen, konnte ich die mahnenden Appelle ausblenden und mich auf die interessanten und überlegenswerten Inhalte konzentrieren.
Abschließend wird noch auf die Reduktion des Buchbestandes eingegangen, was für mich einfach nicht in Frage kommt. Also ich behalte keine Bücher, die mir nicht gefallen haben, aber ich würde mich von keinem der anderen trennen.
Eine sehr charmante Idee waren die Zwiegespräche der Autorin mit Spock, der ihr mit unaufhaltsamer Logik irrationale Verhaltensweisen aufzeigt.
Fazit: Weniger ist mehr… 

Was vielleicht in dieser Rezension nicht sehr deutlich wurde, ist, dass ich dieses Buch wirklich jedem empfehlen würde. Ich bin Minimalistin, daher konnte ich zwar nicht so viel aus dem Buch mitnehmen, jedoch hat es mich in vielen Punkten zum Nachdenken angeregt.
Kostenloses Rezensionsexemplar: Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Knaur Droemer Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst in keiner Weise meine Bewertung.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Mein Leben in drei Kistenundefined

Du willst mehr Glück und weniger Krempel? Dann nimm an meiner Leserunde zu "Mein Leben in drei Kisten" teil. Es erzählt, wie ich begann, mich von allem Überflüssigen zu trennen: nachhaltig, sinnvoll - und so, dass ich mehr Platz hatte für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Und eine kleine Lovestory gibt's auch ... Gewinn ein Buch, lies mit und teile deine Erfahrungen - ich freu mich auf dich!

Hallo, ihr Lieben! Bisher haben mir Leserunden auf Lovelybooks immer besonders viel Spaß gemacht, weil die Diskussionen spannend und eure Leseeindrücke und Fragen so toll sind. Mein neues Buch handelt davon, wie ich mich von vielen meiner Sachen getrennt habe - warum, wieso, weshalb ... und natürlich wie. Was daraus entstanden ist, war sehr erstaunlich, es hat sich im wahrsten Sinne des Wortes in eine kleine Love Story verwandelt. :-) Ich würde mich freuen, mit euch darüber zu philosophieren und Fragen zu nachhaltigem Leben und Zero Waste zu beantworten - und auch eure Erfahrungen zu hören, Rezepte und Tipps auszutauschen.  Bewerbt euch, ich darf - dank der Großzügigkeit des Verlags - 25 Exemplare verlosen. Das Buch erscheint am 30.12. - der Verlag versendet also Ende Dezember/Anfang Januar und dann geht's mit der Runde los.

Ich freu mich auf jede*n Einzelne*n von euch!
Liebe Grüße, eure Anne


PS: Da fast jedes Kapitel ein bestimmtes Thema umfasst, hab ich das jetzt erst mal so aufgeteilt. Aber ich nehme Anregungen von euch (mehrere Kapitel zusammenfassen/mehr oder weniger Themengebiete) gerne auf - also einfach in der Bewerbungsrunde posten.

1558 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Anne_Weissvor 24 Tagen

Liebe lenih,

schön von dir zu hören - und freut mich sehr, dass der Beitrag das bewirken konnte :-)!

Ich hab auch viel an euch alle gedacht - wie's euch geht, wie ihr zurecht kommt mit der Lage und dass ihr hoffentlich gesund seid.

Zumindest das Shopping hat mir nicht gefehlt ;-) Und bis auf die Sache mit dem Klopapier gab's bei uns keine Engpässe, glücklicherweise - solange es Gemüse gibt, hält sich mein Ungemach meist in Grenzen. (Mehl war auch bisweilen knapp, wahrscheinlich weil das Selbermachen in diesen Zeiten an Wichtigkeit gewinnt, um nicht Brot vom Bäcker holen zu müssen, schätze ich.)

Aber auch ohne viel Konsum war das für mich ein merkwürdiges Gefühl: so wie du schreibst, fehlen mir auch die sozialen Kontakte - einfach in mein Lieblingscafé gehen und da einen Kaffeetrinken und auf die Häuserzeile gegenüber schauen, während rechts und links die Leute plaudern, gehört schon dazu, und das fehlt mir sehr. Auch das U-Bahn-Fahren fühlt sich unentspannt an, und ich habe ja kein Auto, daher fahre ich derzeit selbst weitere Strecken öfter mit dem Rad. Für mich ist das Gefühl, nicht zur Family nach Norddeutschland fahren zu können, auch unangenehm, und zuletzt bei einer Beerdigung war es mit der Abstandsregelung auch ein ausgesprochen merkwürdiges und befremdliches Gefühl.
Mich hat's auch geschmerzt, Lesungen absagen zu müssen, auf die ich mich schon gefreut hatte.

Jetzt geht's langsam wieder los, auch wenn es immer noch eine schwierige Zeit ist, für Buchhandel und Verlage und natürlich auch für viele andere - von Gastronomie bis Pflege, ganz zu schweigen von den Erkrankten und ihren Familien.

Ich hoffe, die Aussichten werden stetig besser,
ganz liebe Grüße von
Anne

Cover des Buches LovelyBooks Spezialundefined
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 43 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks