Anne Wizorek

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 22 Rezensionen
(10)
(13)
(9)
(1)
(0)
Anne Wizorek

Lebenslauf von Anne Wizorek

Anne Wizorek arbeitet als selbstständige Beraterin für digitale Medien in Berlin. Seit 2006 bloggt sie intensiv über verschiedene Themen wie Politik oder Popkultur. Außerdem engagiert sie sich vielfältig für Geschlechtergerechtigkeit und ist Initiatorin des Hashtags #aufschrei, womit sie eine landesweite Debatte um den Sexismus im Alltag hervorgerufen hat. Nachdem sie 2013 für ihr Engagement mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet wurde, erscheint im September 2014 ihr erstes Buch unter dem Titel "Weil ein #aufschrei nicht reicht" im Fischer Verlag.

Bekannteste Bücher

Weil ein Aufschrei nicht reicht

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Anne Wizorek
  • Weil ein #Aufschrei nicht reicht

    Weil ein Aufschrei nicht reicht

    Becciboo

    06. March 2016 um 18:42 Rezension zu "Weil ein Aufschrei nicht reicht" von Anne Wizorek

    Feminismus ? Fuck Yeah ! „Es geht bei Feminismus nicht um eine Frauenfrage. Es geht auch nicht um Frauen gegen Männer. Es geht darum, wer sich eine bessere Gesellschaft wünscht, Diskriminierungen abschaffen und dem Status quo gehörig in den Arsch treten möchte.“ Die #aufschrei-Aktion hat eine breite Diskussion um sexualisierte Gewalt und Diskriminierung in unserer Gesellschaft ausgelöst und gezeigt, dass wir von Geschlechtergerechtigkeit noch weit entfernt sind. Es ist an der Zeit für eine neue feministische Agenda. Das Buch ...

    Mehr
  • Weil ein #Aufschrie nicht reicht

    Weil ein Aufschrei nicht reicht

    Amerdale

    05. November 2015 um 23:47 Rezension zu "Weil ein Aufschrei nicht reicht" von Anne Wizorek

    Meine Rezension: https://amerdale.wordpress.com/2015/06/17/gelesen-anne-wizorek-weil-ein-aufschrei-nicht-reicht/

  • Eine aufrüttelnde, fundierte Anaylse unserer Gesellschaft ...

    Weil ein Aufschrei nicht reicht

    katthi

    29. September 2015 um 13:38 Rezension zu "Weil ein Aufschrei nicht reicht" von Anne Wizorek

    ... die noch sehr weit von Gleichstellung und Toleranz entfernt ist. Dieses Buch hat mich wirklich überrascht! Eine so junge Frau und ein so fundiertes Wissen. Sie macht deutlich, dass es beim Feminismus von heute ganz und gar nicht um das verstaubte Klischee der männerhassenden, damenbärtigen und achselbehaarten Emanze geht, sondern vielmehr um eine in unserer Gesellschaft dringend benötigte Gleichstellung von und Toleranz gegenüber allen Menschen. Absoluter Höhepunkt war für mich die Timeline, bei der ich so manches Mal ...

    Mehr
  • Eine aufrüttelnde, fundierte Anaylse unserer Gesellschaft ...

    Weil ein Aufschrei nicht reicht

    katthi

    28. July 2015 um 19:17 Rezension zu "Weil ein Aufschrei nicht reicht" von Anne Wizorek

    ... die noch sehr weit von Gleichstellung und Toleranz entfernt ist. Dieses Buch hat mich wirklich überrascht! Eine so junge Frau und ein so fundiertes Wissen. Sie macht deutlich, dass es beim Feminismus von heute ganz und gar nicht um das verstaubte Klischee der männerhassenden, damenbärtigen und achselbehaarten Emanze geht, sondern vielmehr um eine in unserer Gesellschaft dringend benötigte Gleichstellung von und Toleranz gegenüber allen Menschen. Absoluter Höhepunkt war für mich die Timeline, bei der ich so manches Mal ...

    Mehr
  • Gute Ansätze, aber nicht das beste Buch zur Thematik

    Weil ein Aufschrei nicht reicht

    WildRose

    22. May 2015 um 20:32 Rezension zu "Weil ein Aufschrei nicht reicht" von Anne Wizorek

    Ich sehe mich selbst als Feministin, habe zu dem Thema aber noch nicht wirklich viele Bücher gelesen. Als ich auf Anne Wizoreks "Weil ein Aufschrei nicht reicht" stieß, beschloss ich daher, dem Buch einfach mal eine Chance zu geben, vor allem auch aufgrund der interessant klingenden Kurzbeschreibung. Zuerst musste ich mich jedoch an den Schreibstil der jungen Autorin gewöhnen. Ich mag diesen betont lockeren, fluffigen, "hippen" Schreibstil vieler deutschsprachiger Jungautoren nicht besonders gerne und hatte somit auch mit "Weil ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Weil ein Aufschrei nicht reicht" von Anne Wizorek

    Weil ein Aufschrei nicht reicht

    TinaLiest

    zu Buchtitel "Weil ein Aufschrei nicht reicht" von Anne Wizorek

    Feminismus? Fuck yeah! Anfang letzten Jahres hat Anne Wizorek im Social Network Twitter im Zuge der Debatte rund um Sexismus #aufschrei ins Leben gerufen. Unter diesem Hashtag werden Erfahrungen mit Sexismus im Alltag gesammelt und der Gesellschaft offengelegt: Kommentare, Übergriffe, Witze. Die Twitter-Aktion hat große Wellen geschlagen und sogar den Grimme-Online-Preis gewonnen. Anne Wizorek hat nun die #aufschrei-Bewegung und ihr Anliegen in ein Buch gepackt, das im FISCHER Taschenbuch Verlag erscheint: "Weil ein #aufschrei ...

    Mehr
    • 211
  • Weil ein Aufschrei nicht reicht. Weil ein Buch nicht reicht.

    Weil ein Aufschrei nicht reicht

    MissKiss

    12. January 2015 um 10:38 Rezension zu "Weil ein Aufschrei nicht reicht" von Anne Wizorek

    Der Feminismus in Europa hat eine lange, umstrittene und schwierige Geschichte seit der Aufklärung. Seitdem (und auch davor) haben viele Menschen für die Gleichberechtigung und Menschenwürde sowie gegen alle Formen von Sexismus gekämpft. Auch Viele haben schon Bücher über diesen Kampf geschrieben und versucht Lösungen zu finden. Anne Wizorek ist eine von ihnen. Die junge deutsche Frau ist Digital Media Consultant, Bloggerin, Autorin und Speakerin. Und eine Kämpferin, für einen Feminismus von heute. Darum geht es in ihrem ersten ...

    Mehr
  • Rezension zu: Weil ein #Aufschrei nicht reicht - von Anne Wizorek

    Weil ein Aufschrei nicht reicht

    Kleines91

    11. January 2015 um 11:37 Rezension zu "Weil ein Aufschrei nicht reicht" von Anne Wizorek

    Klappentext: ***Feminismus? Fuck yeah!*** Moderne Geschlechterbilder statt Schubladendenken Anne Wizorek löste mit ihrem Twitter-Hashtag einen riesigen Sturm im Netz aus. Tausende Frauen nutzen #aufschrei als Ventil, um ihren Erfahrungen mit dem alltäglichen Sexismus Luft zu machen. Der Erfolg der Aktion macht deutlich: Von Geschlechtergerechtigkeit sind wir noch weit entfernt, sexuelle Belästigung und Diskriminierung bleiben ein brennendes Problem. Erfrischend unakademisch zeigt Anne Wizorek, warum unsere Gesellschaft dringend ...

    Mehr
  • [Rezension] Weil ein Aufschrei nicht reicht

    Weil ein Aufschrei nicht reicht

    idatebooks

    28. December 2014 um 17:27 Rezension zu "Weil ein Aufschrei nicht reicht" von Anne Wizorek

    Bei diesem Buch handelt es sich um ein Sachbuch mit biografischem Anteil. Und ja, auch ich war zuerst ein wenig abgeschreckt von dem Begriff "Sachbuch". Nach und nach musste ich beim Lesen dann aber feststellen, dass es überhaupt nicht trocken und langweilig ist, sondern spannende und wichtige Themen leicht verständlich erklärt. Und es ist wirklich umfangreich. So werden in sehr viele Themen kurze Einblicke gegeben, von Frauenquote über Abtreibung, Sexismus in der Werbung, sexuelle Übergriffe bis Lohnungleichheit und noch vieles ...

    Mehr
  • Weil ein #aufschrei nicht reicht

    Weil ein Aufschrei nicht reicht

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. December 2014 um 17:20 Rezension zu "Weil ein Aufschrei nicht reicht" von Anne Wizorek

    Inhalt : Feminismus ? Fuck Yeah ! „Es geht bei Feminismus nicht um eine Frauenfrage. Es geht auch nicht um Frauen gegen Männer. Es geht darum, wer sich eine bessere Gesellschaft wünscht, Diskriminierungen abschaffen und dem Status quo gehörig in den Arsch treten möchte.“ Die #aufschrei-Aktion hat eine breite Diskussion um sexualisierte Gewalt und Diskriminierung in unserer Gesellschaft ausgelöst und gezeigt, dass wir von Geschlechtergerechtigkeit noch weit entfernt sind. Es ist an der Zeit für eine neue feministische Agenda. ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks