Anne de Lisle So wahr wie das Leben

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „So wahr wie das Leben“ von Anne de Lisle

Eine kluge Bauch-Entscheidung, eine kleine, lauschige Buchhandlung und jede Menge Liebes- und Lebensturbulenzen … Eine Job-Intrige bringt bei Bella das Fass zum Überlaufen. Kurzerhand kündigt sie ihre Stelle bei der Zeitung, sucht sich einen Aushilfsjob und will endlich einen Traum wahrmachen und einen eigenen Roman schreiben. Zunächst läuft alles wie am Schnürchen: Der neue Job ist klasse, der neue Chef eine Augenweide. Dann flattert Bella auch noch ein Buchvertrag ins Haus. Doch als die Mutter ihr ein Geheimnis offenbart, liegt Bellas Glück in Trümmern.

Stöbern in Liebesromane

Rock my Soul

Shawn und Kit muss man einfach lieben <3

TheHippiehoppie

Rock my Heart

Ein Buch in dem man sich verliebt! <3

TheHippiehoppie

Liebe findet uns

Ein Verwirrspiel quer durch Europa: vom Treffen, Verlieren und Wiederfinden zweier gegensätzlicher Charaktere

Leserin3

Die Endlichkeit des Augenblicks

Ein Buch, bei dem sich mir wirklich die Nackenhaare aufgstellt haben und das nicht im positiven Sinne.

eulenmatz

Montana Dreams - So berauschend wie die Liebe

Schade, dass es mich nicht ganz überzeugen konnte.

LittleLondon

Mit jedem Wort von dir

Eine Liebesgeschichte, die zum Träumen und Nachdenken einlädt.

Lieschen87

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "So wahr wie das Leben" von Anne de Lisle

    So wahr wie das Leben
    charlotte

    charlotte

    28. August 2011 um 10:51

    Insgesamt war das Buch gut zu lesen und recht unterhaltsam, doch irgendwie wurde ich die ganze Zeit das Gefühl nicht los, mit dem Inhalt hätte man gut auch drei weitere Bücher schreiben können. Es war einfach zu viel Plot! Was wie eine der üblichen seichten Frauen-Love-Storys beginnt, wird irgendwann immer mehr zu einer Psychogeschichte mit kriminellem Touch. Also da ist 1.Bella, die ihren Job kündigt, um ein Buch zu schreiben, 2. ihr neuer Job (eigentlich sogar zwei), bei dem sie ein Techtel-Mechtel mit ihrem viel zu jungen Chef anfängt 3. ihr Jugendfreund, der wie ihr zweites Ich ist und der 4. eine neue Freundin hat, die nicht sonderlich gut auf Bella zu sprechen ist, zufällig aber auch die Schwester von Bellas ehemaligen Kollegin und Freundin Heathher ist 5. ihr schwuler Vater, der sich erst spät geoutet hat und 6. ihre ziemlich ätzende Mutter, die, so sieht es aus, Bella nicht sonderlich viel Liebe entgegenbringt und die 7. ein großes Geheimnis hat... Kann sein, dass ich noch etwas vergessen hab. Hab möglicherweise den Überrblicke verloren... . Hier zeigt sich man wieder: weniger ist mehr... Das hätte sich die Autorin gerne zu Herzen nehmen sollen...

    Mehr