Geh die Rosen wieder anschauen...

Geh die Rosen wieder anschauen...
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Geh die Rosen wieder anschauen..."

Die unendliche Trauer um unsere verstorbene Tochter ist immer noch da und doch haben wir die Trauer in unser Leben integriert. Wir haben den Versuch unternommen, Trauer mit Kreativität zu begegnen: Schreiben von Texten, Verarbeitung dieser Texte, oft in Verbindung auch mit Fotos, so dass daraus kleine Bücher gedruckt werden konnten. Für mich wurde das Schreiben - Trauer in Worte zu fassen, nicht nur ein Weg, sondern Hilfe für eine Zukunft ohne unser geliebtes Kind.
Die folgenden Aussagen einiger bekannter Persönlichkeiten gaben mir den Mut, eine überarbeitete Auswahl meiner Gedichte zu veröffentlichen. Die ehemalige Bischöfin von Hamburg schreibt: „Liebe Frau Siewert, und ich bewundere Ihre Art, die Trauer um Ihre Tochter zu bearbeiten, anzunehmen und daraus Kraft zu finden für das, was Gott Ihnen jeden Tag neu schenkt, zutraut und zumutet auch.“ „Ihre Briefe und Gedichte sind beeindruckend.“
Unsere ehemalige Trauerbegleiterin bei den „Verwaisten Eltern“ schreibt: „A.S. hat schon bald nach dem Tod ihres einzigen Kindes das Schreiben als besondere Ausdrucksform für sich entdeckt und sich in dem Medium Sprache weiter entwickelt. Ihre Gedichte und auch andere Texte geben Zeugnis von den Reflektionen ihres eigenen Trauerweges.“
Ein guter Freund und ehemaliger Politiker schreibt: „ Dass Du mit Deinen Bildern und Texten Trauer überwinden, verarbeiten, verändern willst und verändert hast. Das ist es also, was Deine Worte - die eigenen und die Zitate - so authentisch macht. Ich lese dies jetzt anders als vorher - danke, dass Du mir dazu das Verständnis ermöglicht hast.“
Aus einem Brief einer verwaisten Mutter: „ Durch ihre Trauerarbeit wird klar, dass nicht Verdrängung , sondern nur der offene Umgang mit dem Verlust und das Einbeziehen der Liebsten - auch wenn wir sie nie wieder umarmen können - helfen kann, ein sinnvolles Weiterleben mit dem Blick nach vorne möglich zu machen, nachdem wir durch den tiefsten Schmerz hindurch gegangen sind.“

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960144083
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:80 Seiten
Verlag:winterwork
Erscheinungsdatum:13.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Gedichte und Dramen

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks