Annegert Fuchshuber

 4,6 Sterne bei 62 Bewertungen
Autor von Mausemärchen – Riesengeschichte, Karlinchen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Annegert Fuchshuber

Annegert Fuchshuber wurde 1940 in Magdeburg geboren und verbrachte ihre Kindheit in Halle, Tutzing und in Augsburg. Ihr erstes Bilderbuch malte sie mit vier oder fünf Jahren. Serienweise entstanden damals hübsche Geschichten von Blümchen und Wichtelmännern, die alle Verwandten entzückten. Nach dem Abitur machte sie eine Ausbildung an der Augsburger Werkkunstschule, später eine typografische Lehre bei Vitus Bühler. Eine mehrjährige Tätigkeit bei einer Münchner Werbeagentur schloss sich an. Durch einen kleinen Druckfehler kam Annegert Fuchshuber, inzwischen Mutter von drei Kindern, nach langer Pause wieder zum Bilderbuchmachen: Weihnachten stand vor der Tür, sie wollte Plätzchen backen und hatte ein passendes Kochbuch erstanden. Der Druckfehler? 3000 g Mehl sollten zu Spekulatius verarbeitet werden, und gläubig versuchte sie, das Gewünschte zu fertigen. Es wurde ein schwerer Kampf gegen einen steinharten Teigklumpen, und noch am selben Tag ging ein Protestbrief an den verantwortlichen Verleger, Ernst Heimeran. Als Antwort kam postwendend ein Erste-Hilfe-Päckchen, und der sich anschließende Briefwechsel mündete in einem Illustrationsauftrag. Seitdem hat Annegert Fuchshuber viele Bilderbücher gemalt, die verschiedene Preise erhielten. Bis zu ihrem Tod im März 1998 lebte sie mit ihrer Familie in Augsburg.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Ferdi reist mit seinem Kasperl durch die Münchner Stadt (ISBN: 9783963950346)

Ferdi reist mit seinem Kasperl durch die Münchner Stadt

Erscheint am 01.10.2022 als Gebundenes Buch bei August Dreesbach Verlag.
Cover des Buches Kinderbibel (ISBN: 9783780624093)

Kinderbibel

 (2)
Neu erschienen am 05.07.2022 als Gebundenes Buch bei Kaufmann, Ernst.

Alle Bücher von Annegert Fuchshuber

Cover des Buches Das Traumfresserchen (ISBN: 9783522459006)

Das Traumfresserchen

 (39)
Erschienen am 17.07.2018
Cover des Buches Mausemärchen – Riesengeschichte (ISBN: 9783522458702)

Mausemärchen – Riesengeschichte

 (8)
Erschienen am 21.08.2017
Cover des Buches Karlinchen (ISBN: 9783219116922)

Karlinchen

 (3)
Erschienen am 09.11.2015
Cover des Buches Lotte ist lieb (ISBN: 9783219119350)

Lotte ist lieb

 (2)
Erschienen am 17.01.2022
Cover des Buches Kinderbibel (ISBN: 9783780624093)

Kinderbibel

 (2)
Erschienen am 05.07.2022
Cover des Buches Es stand ein Stern in Bethlehem (ISBN: 9783219117493)

Es stand ein Stern in Bethlehem

 (1)
Erschienen am 15.09.2017
Cover des Buches Jona (ISBN: 9783702219697)

Jona

 (1)
Erschienen am 01.01.2006
Cover des Buches Lotte ist lieb (ISBN: 9783219114973)

Lotte ist lieb

 (1)
Erschienen am 01.07.2011

Neue Rezensionen zu Annegert Fuchshuber

Cover des Buches Lotte ist lieb (ISBN: 9783219119350)Brigitte_Wallingers avatar

Rezension zu "Lotte ist lieb" von Annegert Fuchshuber

Großartiges Buch!!!
Brigitte_Wallingervor 5 Monaten

Viele Kinder erleben es, dass Kindergarten- oder Schulkolleg:innen bzw. Nachbarskinder gemein zu ihnen sind, und das geht ihnen schrecklich zu Herzen. Manche werden auch regelmäßig von anderen Kids gemobbt, sie werden ausgenutzt, erpresst, bedrängt. Oft wissen die Eltern der gemobbten Kinder genauso wenig von den Vorfällen wie die Eltern der mobbenden Kinder. Es ist wirklich wichtig, dass sich gepiesackte Kinder an jemanden wenden können, so wie Haubenmeise Lotte in diesem großartigen Bilderbuch!

Lotte wird vom Raben Hamfrie ganz schlimm gemobbt, doch sie schafft es, sich Eule Olla anzuvertrauen, und mit ihr im Rücken kann die kleine Haubenmeise stark sein.

Ein wundervolles Buch, das zeigt, wie eine Mobbingsituation beendet werden kann und wie wichtig es ist, sich jemandem anzuvertrauen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Lotte ist lieb (ISBN: 9783219119350)EmmyLs avatar

Rezension zu "Lotte ist lieb" von Annegert Fuchshuber

Bietet viele Gesprächsanlässe und sehr gutes Diskussionsmaterial
EmmyLvor 5 Monaten

Ständig wird die kleine zarte Lotte vom großen Raben Humfrie gemobbt. Er schupst sie herum und nimmt Lotte die Lieblingssachen weg. Außerdem hat er Lotte unter Androhung von Konsequenzen verboten zu petzen. Eines Tages bietet die große Olla der kleinen Lotte ihre Freundschaft an. Das verleiht Lotta genug Selbstvertrauen, um sich gegen den mürrischen Hamfrie durchzusetzen.

Die Illustrationen wurden mit einem schwarzen Fineliner gezeichnet und mit Wasserfarbe koloriert. Einige Bilder in unterschiedlichen Größen wurden durch einen Ramen versehen, andere wurden als Einzelbildchen auf die Seiten zwischen die Textzeilen gestreut. Bilder und Text ergänzen und interpretieren einander. Der Text ist relativ kurz und in sehr einfacher Sprache verfasst. Er ist neben, unter oder zwischen den Illustrationen abgedruckt. Die Protagonisten der Geschichte sind lebendig gezeichnete Vögel. Im Mittelpunkt des Geschehens steht ein ungleiches Geschwisterpaar bestehend aus einer winzigen Haubenmeise und einer dicken Krähe. Das wirklich beste Bild dieser Beschichte ist die Darstellung mit den aufeinander einhackenden Vögeln. Sie flattern übereinander und hacken mit dem Schnabel auf die Köpfe. Der Größte ganz oben und die kleine Lotte ganz unten. In dieser Illustration wird sehr Anschaulich dargestellt, wie Aggression immer nach unten an den Schwächeren weitergegeben wird.

Grundsätzlich finde ich die Idee hinter der Geschichte sehr gut. Es zeigt die Ungerechtigkeit, wenn Große die Kleinen mobben, um ihrer Überlegenheit Ausdruck zu verleihen. Auch die Großen haben ihre Probleme und in den Illustrationen ist gut zu sehen wie der Stress nach unten, an die Schwächeren weitergegeben wird. Lotte findet für sich eine Lösung, da sie sich ich dem größten Vogel anvertraut und schon ist ihr Bruder aus Angst oder Respekt nett zu ihr. Das löst leider nicht das gesamte Problem, denn nun hat zwar Lotte keinen Stress mehr aber ihr Bruder wird nicht nur mit seinen Ängsten allein gelassen, sondern ihm wird auch noch eine weitere Angst aufgebürdet. Natürlich war er nicht nett zu Lotte, hat aber mit seinen Handlungen nur seiner Hilflosigkeit Ausdruck verliehen. 

Das Buch bietet auf jeden Fall viele Gesprächsanlässe und Diskussionspotential.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Karlinchen (ISBN: 9783219116922)jelimukis avatar

Rezension zu "Karlinchen" von Annegert Fuchshuber

Lasst euch berühren!
jelimukivor 8 Monaten

Wir haben ein wunderschön bebildertes Kinderbuch zum Thema Flucht entdeckt und heute gelesen:

Karlinchen – Ein Kind auf der Flucht. Sowohl Text als auch Illustrationen stammen von Annegert Fuchshuber. Die Erstausgabe erschien bereits 1995 ebenfalls im Annette Betz Verlag, wurde nun aber aus aktuellem Anlass erneut aufgelegt.

Annegert Fuchshuber, Jahrgang 1940, wurde in Magdeburg geboren und wuchs in Halle auf. Nach ihrer Ausbildung an der Werkkunstschule Augsburg und weiteren Stationen illustrierte sie 1968 ihr erstes Buch, worauf sie Geschichten für Kinder schrieb und gestaltete. Sie erhielt unter anderem den Deutschen Jugendliteraturpreis 1984 und starb 1998 in Augsburg.

Im Buch muss Karlinchen davonlaufen, „denn Feuer fiel vom Himmel“, das Kind ist allein, hungrig und hat natürlich Angst. Über verschiedene Stationen trifft es immer wieder auf Menschen oder Phantasiegestalten – niemand will ihm helfen. Selbst im „Land der Schaffraffer“ hilft man dem Mädchen nicht, obwohl es den Menschen gut geht und sie in einem solchen Überfluss leben, dass sie übrig gebliebenes Essen wegwerfen müssen. Glücklicherweise gibt es nach all den Stationen und all dem Laufen doch ein Happy End für Karlinchen, wenn auch ein unerwartetes.

Die liebevollen Illustrationen bringen gut die einzelnen Stimmungen rüber, die Karlinchen empfindet. Karlinchen denkt immer wieder, dass die anderen sie nicht mögen / ihr nicht helfen / sie nicht verstehen, weil sie anders ist und fremd.

Das Buch machte mich schon beim ersten Durchblättern und Überfliegen betroffen, vor allem die Seiten, auf denen Karlinchen bei den Schaffraffern abblitzt. Die Aktualität und Parallelen sind natürlich nicht zu übersehen und so kann ich das Buch jedem empfehlen, der sich mit seinen Kindern auf altersgerechte Art und Weise dem Thema Flucht nähern möchte. Lasst Euch berühren!

(Ursprünglich im Blog veröffentlicht: 10.03.2016)

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 106 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks