Annegrit Arens

(70)

Lovelybooks Bewertung

  • 119 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(3)
(9)
(30)
(15)
(13)
Annegrit Arens

Lebenslauf von Annegrit Arens

Annegrit Arens hat Psychologie, Männer und das Leben in all seiner Vielfalt studiert und wird deshalb von der Presse immer wieder zur Beziehungsexpertin gekürt. Seit 1993 schreibt die Kölner Bestsellerautorin Romane, Kurzgeschichten und Drehbücher. Fünf ihrer Werke wurden für die ARD und das ZDF verfilmt.

Bekannteste Bücher

Kussecht muss er sein

Bei diesen Partnern bestellen:

Rosarote Hundstage

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Macht der Küchenfee: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Schokoladenkönigin: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Aus lauter Liebe zu dir: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Weit weg ist ganz nah: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Maybachs: Mädchenspiele

Bei diesen Partnern bestellen:

Karussell der Lust

Bei diesen Partnern bestellen:

Herz oder Knete?

Bei diesen Partnern bestellen:

Der geteilte Liebhaber

Bei diesen Partnern bestellen:

Honig und Stachel

Bei diesen Partnern bestellen:

Mom schafft das mit links

Bei diesen Partnern bestellen:

Wer liebt schon seinen Ehemann

Bei diesen Partnern bestellen:

Lea lernt fliegen.

Bei diesen Partnern bestellen:

Suche Hose, biete Rock

Bei diesen Partnern bestellen:

Karrieregeflüster

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Annegrit Arens
  • Model wider Willen

    Jungfrau zu recyceln
    StMoonlight

    StMoonlight

    31. August 2017 um 20:36 Rezension zu "Jungfrau zu recyceln" von Annegrit Arens

    Ein Kunstprofessor äußert den Wunsch nach einem Gemälde der heiligen Jungfrauen. Allerdings ist er so versessen darauf dass nur eine „wahre Jungfrau“ als Modell in Frage kommt. Als Professor Hofbrunner sich an Paula wendet fällt ihr spontan Aushilfe Irina ein. Diese ist sofort Feuer und Flamme, denn der Professor zahlt gut. Irina ist eine Außenseiterin und möchte sich mit dem Geld eine teure Jacke finanzieren um endlich in einer der Cliquen an ihrer Schule angesagt zu sein. Paula überzeugt den Vater des Mädchens, der stets mehr ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Suche Hose, biete Rock" von Annegrit Arens

    Suche Hose, biete Rock
    Annegritarens

    Annegritarens

    zu Buchtitel "Suche Hose, biete Rock" von Annegrit Arens

    Liebe Leserinnen,  ich freue mich, Euch den fünften unter Annegrit Arens erschienenen Roman vorzustellen. Hier entdeckt meine Heldin Alice hautnah, was der von ihr verehrte Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe einst exklusiv für einen kleinen Leserkreis bei Hof in Latein und Griechisch (also quasi in Geheimschrift) geschrieben hat. Kamasutra statt deutscher Dichtkunst sozusagen. Dabei startet Alice (genau wie einst ich) zunächst gesittet in der Rolle der Ehefrau und Deutschlehrerin.  In „Suche Hose, biete Rock“ schicke ich ...

    Mehr
    • 80
  • "Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll."

    Suche Hose, biete Rock
    TiniSpeechless

    TiniSpeechless

    Rezension zu "Suche Hose, biete Rock" von Annegrit Arens

    Inhalt: Dr. Alice Kolb, Lehrerin in Köln, droht sich im Trott ihrer Ehe und ihres Jobs selbst zu verlieren. Im Laufe des Buches, das etwa den Zeitraum eines Jahres deckt, begleitet der Leser Alice auf ihrem Weg zu einem selbstbewussteren Ich. Ihre Gedanken, ihre Wünsche und auch Sehnsüchte sind für den Leser greifbar und führen aus Alice' alltäglichem Trott hin zu Untreue, Prostitution und Betrug. Eine entscheidende Rolle dabei spielt auch Alices Interesse an Goethe. Meiner Meinung nach wird die Inhaltsangabe des Verlages dem ...

    Mehr
    • 3
    TiniSpeechless

    TiniSpeechless

    31. March 2016 um 15:26
  • Zuviel gewollt

    Kussecht muss er sein: Startpreis: Jetzt billiger kaufen!
    TiniSpeechless

    TiniSpeechless

    14. January 2016 um 09:44 Rezension zu "Kussecht muss er sein: Startpreis: Jetzt billiger kaufen!" von Annegrit Arens

    Inhalt: Im Gegensatz zu ihren Freundinnen hat Alexa nach Abschluss ihres erfolgreichen Studiums Schwierigkeiten einen Job zu finden. Durch Zufall sieht sie sich einer großen Chance gegenüber und ist drauf und dran für einen Job nach Peking zu gehen. Doch ist sie bereit ihre Oma Sybille zurückzulassen? Und was hat es mit dem Bauer Dirk auf sich? Ist er es wert, in Deutschland zu bleiben? Alexa hadert mit sich und ihrer Entscheidung. Dabei sind ihre Mutter und Dirks Tochter Jenny gar keine Hilfe - eher im Gegenteil. Persönliche ...

    Mehr
  • recht guter Roman, der den Leser in die 60er Jahre blicken lässt

    Die Maybachs: Mädchenspiele
    Manja82

    Manja82

    24. January 2015 um 15:11 Rezension zu "Die Maybachs: Mädchenspiele" von Annegrit Arens

    Kurzbeschreibung Die Maybachs: Eine Ur-Kölner Familie, stolz auf ihre Stadt und sich selbst, behütet und bürgerlich, geprägt vom Krieg und beschwingt vom Wirtschaftswunder der 60er-Jahre. Regina Maybach, Lenas Mutter, lebt und liebt ihr Leben in vollen Zügen. Für Lena ist Regina schön, eigentlich zu schön und unschlagbar. Lenas Vater, August Maybach, der Inbegriff eines „herzallerliebsten Daddys“, wie sie ihn nennt. Er nennt sie Prinzessin, wenn er am Herd steht und die weltbesten Reibekuchen* mit Rübenkraut und Schwarzbrot ...

    Mehr
  • Köln in den 1960er Jahren

    Die Maybachs: Mädchenspiele
    JanaBabsi

    JanaBabsi

    19. January 2015 um 23:41 Rezension zu "Die Maybachs: Mädchenspiele" von Annegrit Arens

    Der 1. Teil der geplanten Triologie um die Familie Maybach dreht sich überwiegend um die 15jährige Lena, die eigentlich Magdalena heißt. Lenas Verhältnis zu ihren Eltern ist etwas unausgewogen. Ihren Vater setzt sie auf ein Helden-Podest, mit ihrer Mutter kommt sie nicht so ganz klar. Lena hat gerade die Schule gewechselt und möchte sehr gerne zur angesagtesten Clique gehören. Zu diesen Leuten dazu zu gehören ist nicht sehr einfach und Lena muss sich schon einiges einfallen lassen – zufällig ist gerade das Schulfest in Planung ...

    Mehr
  • Die Welt ändert sich wohl nie

    Die Maybachs: Mädchenspiele
    claude20

    claude20

    Rezension zu "Die Maybachs: Mädchenspiele" von Annegrit Arens

    Famile Maybach ist eine Ur-Kölner Familie. In den 60er Jahre des letzten Jahrhunderts sind sie tief in Köln verwurzelt, sie lieben ihre Stadt. Ihr Leben könnte nicht besser sein und ihnen geht es wirklich sehr gut. Das Wirtschaftswunder und natürlich die Geschäftstüchtigkeit von August Maybach lassen sie finanziell sehr gut dastehen. Die Mutter Regine Maybach genießt den Luxus der sich ihr bietet. Lena die Tochter der Familie vergöttert ihren Vater. Sie macht ihm zum Helden ihres Lebens. Ihr "Daddy" kann in ihren Augen nichts ...

    Mehr
    • 6
    parden

    parden

    16. January 2015 um 05:39
  • Köln in den wilden 60ern

    Die Maybachs: Mädchenspiele
    Spatzi79

    Spatzi79

    02. January 2015 um 18:54 Rezension zu "Die Maybachs: Mädchenspiele" von Annegrit Arens

    Köln, in den 60er Jahren. Die Maybachs sind eine Wirtschaftswunderfamilie, Vater August ist ein erfolgreicher Geschäftsmann im Immobilienbereich, Mutter Regina eine schöne Frau, die genau weiß, wie sie wirkt und was sie tun muss. Tochter Lena hat es nicht immer leicht, sie ist zwar der Lieblings ihres Daddys, aber im Vergleich zur eleganten Mutter zieht sie als junges Mädchen, das gerne isst und genießt, meist den Kürzeren. Dennoch wirkt die Familie zufrieden und relativ glücklich. Dies ändert sich aber schlagartig, als der ...

    Mehr
  • Interessante Familiengeschichte

    Die Maybachs: Mädchenspiele
    gaby2707

    gaby2707

    29. December 2014 um 11:31 Rezension zu "Die Maybachs: Mädchenspiele" von Annegrit Arens

    Magdalena "Lena" Maybach, von ihrem Papa nur Prinzessin genannt und auch so behandelt, ist gerade süße 15 Jahre alt und kommt in eine neue Schule. Hier gibt es eine Clique um die allseits beliebte Sarah, zu der sie unbedingt gehören möchte. Da der Schulball ansteht und noch ein DJ gebraucht wird, wendet sich Lena an den Sohn ihres Privatchauffeurs - Poppy. Papa August, der wohl die allerbesten Reibepfannkuchen auf der Welt macht, gibt vor für die Familie eine Luxusimmobilie am Wörthersee in Kärnten kaufen zu wollen. Das soll für ...

    Mehr
  • Zu oberflächlich und ohne Witz

    Die Maybachs: Mädchenspiele
    Natalie77

    Natalie77

    Rezension zu "Die Maybachs: Mädchenspiele" von Annegrit Arens

    Inhalt: Lena wächst in einem gut behüteten Leben auf. manchmal zu sehr behütet und eingeengt beneidet sie ihre Mutter um ihr Aussehen und liebt ihren Vater abgöttisch, da er mit ihr auch mal gegen die Mutter handelt in dem sie Sachen machen die diese verbietet. Sie wechselt gerade auf eine andere Schule, versucht Fuß zu fassen, als das Familienleben durcheinander gebracht wird und damit auch Lenas Sicht auf ihre Eltern. Damit ihre Familie wieder so wird wie sie war macht sie alles und geht bis aufs Äußerste.... Meine Meinung: Ich ...

    Mehr
    • 2
    Sabine17

    Sabine17

    25. December 2014 um 14:42
  • weitere