Anneli Klipphahn Paolo - Der GerümpelSchatzKlau

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paolo - Der GerümpelSchatzKlau“ von Anneli Klipphahn

Seit seine geliebte Oma gestorben ist, geht bei Paolo alles schief. Und weil er seine Trauer und Wut an seinen Mitschülern auslässt, hat er bald keine Freunde mehr. Doch eine unerwartete Begegnung auf dem Friedhof, Schokoladenkuchen und die Suche nach geheimnisvollen Schätzen in Herrn Höfers Gerümpelscheune geben Paolo neue Hoffnung. Er erfährt, dass es einen gibt, der ihm seine Schuld und Sorgen abnehmen will – Jesus Christus, den Sohn Gottes. Als die wertvollsten Stücke des Gerümpelschatzes gestohlen werden, gerät Paolo unter Verdacht. Verzweifelt versucht er, seine Unschuld zu beweisen und den wahren Täter zu finden, doch es wird immer schlimmer. Ob ihm dieser Jesus wirklich helfen kann?

Erlebnisreiche Kindergeschichte, die eine Botschaft vermittelt.

— esposa1969

Eine tolle, spannende Geschichte, die einen auch zum Nachdenken bringt.

— Buchgespenst

Bewegendes Kinderbuch um Vertrauen und Freundschaft, Glaube und Vergeben!

— mabuerele

Stöbern in Kinderbücher

Gangster School

Eine spannende Geschichte rund um das Internat für die großen Gangster von morgen

anke3006

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Eine wunderschöne Geschichte über ein Mädchen, dass sich mit normalen Alltagsproblemen herumschlagen muss.

Larii-Mausi

Camillas geheime Zauberküche

Zufällig entdeckt und sofort geliebt! Jetzt liest und kocht die ganze Familie und amüsiert sich über Missis und Theos Geschichte. Zauberhaft

annemirl

Die drei Magier - Das magische Labyrinth

Es ist lustig, spannend und super abenteuerlich geschrieben!! Super bunt für Kinder und Erwachsene *-*

Exlibris_readmorebooks

Villa Wunderbar - Ein Waschbär zieht ein

Süße kleine Geschichten über einen frechen Waschbären, der bei einer Familie untergekommen ist!

Zyprim

Miles & Niles - Jetzt wird's wild

Toll illustriertes und lehrreiches Kinderbuch

Wolly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend, humorvoll, glaubensstark

    Paolo - Der GerümpelSchatzKlau

    Michael_Meinert

    24. May 2016 um 15:48

    Dieses Buch hat meine Erwartungen bei Weitem übererfüllt. Ich gehöre ja nicht unbedingt zur Zielgruppe, trotzdem habe ich ein Kapitel nach dem anderen verschlungen.Die einzelnen Figuren sind mit sehr viel Liebe ausgearbeitet und mit unverwechselbaren Kennzeichen ausgestattet, dass ich sie richtig liebgewonnen habe. Überhaupt merkt man, dass die Autorin ihr Handwerk versteht: Unerwartete Wendungen in der Geschichte werden geschickt vorbereitet, sodass ich nachher oft den wohligen Aha-Effekt hatte, ohne vorher schon zu wissen, wie sich alles entwirren würde. Das ist meisterhaft!Spannung kommt in diesem Buch nicht zu kurz - im Gegenteil! So viel Spannung hatte ich nicht erwartet. Und dabei ist alles mit einer ordentlichen Portion Humor gewürzt, sodass ich manches Mal mindestens schmunzeln, wenn nicht sogar lachen musste.Aber das Beste ist die Botschaft. Das ist nicht einfach eine Geschichte, die unterhält, sondern sie berührt zutiefst. Anneli Klipphahn gelingt es auf fantastische Weise, die biblische Botschaft mit der Handlung zu verweben, ohne an Klarheit einzubüßen oder aufdringlich zu werden. Ein absoluter Höhepunkt war für mich die Nacherzählung der Zachäus-Geschichte. Diese Geschichte habe ich schon so oft gehört oder auch mal selbst erzählt, aber so wie in diesem Buch hat sie mir noch niemand erzählt.Alles in allem: eine absolute Kaufempfehlung. Auch für Erwachsene durchaus empfehlenswert.

    Mehr
  • Leserunde zu "Sonnenstrahlen" von Anneli Klipphahn

    Sonnenstrahlen

    Arwen10

    Im Lichtzeichen Verlag ist auch das neue Buch "Sonnenstrahlen" der Autorin Anneli Klipphahn erschienen. Ich danke dem Lichtzeichen Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Anneli Klipphahn Sonnenstrahlen Zum Inhalt: Lisa erlebt einen Tag, den sie am liebsten streichen möchte, und Thomas ärgert sich, weil er seinen besten Freund im Stich gelassen hat. Manuel findet das Geheimnis der Zufriedenheit und Susanne erlebt Erstaunliches, als sie die Goldene Regel testet. Domenico möchte eine Zigeunerin malen, doch dann löchert sie ihn mit Fragen und öffnet ihm die Augen über das, was Jesus Christus am Kreuz für ihn getan hat. Zwanzig Geschichten erzählen von Geschwistern und Freunden; von Eltern, Großeltern und Nachbarn; vom Streiten und Versöhnen, von Schuld und Vergebung und von der überfließenden Liebe Gottes, die Licht in unser Dunkel bringen will. Ein Buch zum Lesen, Rätseln, Singen und Basteln für Kinder ab 8 Jahren. Im Anhang des Buches finden Eltern, Großeltern, Lehrer, Erzieher und alle, die mit Kindern ins Gespräch kommen möchten, Inhaltsangaben zu den Texten, Themenschwerpunkte und ein Stichwortverzeichnis. Die Leserunde findet in Begleitung der Autorin statt ! Falls ihr eines der 4 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 15.Februar  2016, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen  ? Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll. Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen und mit nichtaussagekräftigen Rezensionen werden nicht berücksichtigt. Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

    Mehr
    • 72
  • Leserunde zu "Paolo - Der GerümpelSchatzKlau" von Anneli Klipphahn

    Paolo - Der GerümpelSchatzKlau

    Arwen10

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der Boas-Verlag  stellt fünf Exemplare des Buches (vier gedruckte Ausgaben und eine E-Book-Ausgabe) "Paolo Der GerümpelSchatzKlau" von Anneli Klipphahn zur Verfügung. Die Autorin Anneli Klipphahn wird an der Leserunde teilnehmen und eure Fragen beantworten. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde! Zum Inhalt: Seit seine geliebte Oma gestorben ist, geht bei Paolo alles schief. Und weil er seine Trauer und Wut an seinen Mitschülern auslässt, hat er bald keine Freunde mehr. Doch eine unerwartete Begegnung auf dem Friedhof, Schokoladenkuchen und die Suche nach geheimnisvollen Schätzen in Herrn Höfers Gerümpelscheune geben Paolo neue Hoffnung. Er erfährt, dass es einen gibt, der ihm seine Schuld und Sorgen abnehmen will – Jesus Christus, den Sohn Gottes. Als die wertvollsten Stücke des Gerümpelschatzes gestohlen werden, gerät Paolo unter Verdacht. Verzweifelt versucht er, seine Unschuld zu beweisen und den wahren Täter zu finden, doch es wird immer schlimmer. Ob ihm dieser Jesus wirklich helfen kann? Die Handlung spielt in Neustadt / Sachsen und Umgebung. "Ein mutmachendes Buch, das - verpackt in eine spannende Geschichte - dem jungen Leser anschaulich und klar die Botschaft des Evangeliums nahe bringt." (ethos 11/2013) Zur Leseprobe: http://www.boas-verlag.de/Leseproben/978-3-942258-16-6_Leseprobe.pdf Bitte bewerbt euch bis zum 15. Januar hier im Thread und beantwortet die Frage, warum ihr dieses Buch lesen möchtet. Kinder ab ca 10 Jahren sind eingeladen, zusammen mit ihren Eltern, Onkel, Tanten, Oma, Opa usw. mitzulesen Bitte gebt an, ob ihr einen E-Book-Reader habt und somit für den Gewinn des E-Books (Format nur epub) zur Verfügung steht. Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen:  - Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben. - Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben. - Bitte schaut nach dem Verlosen selbstständig nach, ob ihr gewonnen habt und übermittelt eure Adresse innerhalb von 48 Stunden. Ihr erhaltet keine Nachricht und sonst wird neu gelost. - Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Das Buch könnt ihr unter www.boas-verlag.de für 9,95 € (Buchpreis) oder 5,99 € (E-Book-Preis) bestellen.

    Mehr
    • 101
  • Allein?

    Paolo - Der GerümpelSchatzKlau

    Buchgespenst

    23. February 2015 um 17:52

    Paolo hat es nicht leicht. Seit seine Oma gestorben ist, geht bei ihm alles schief. Sein Vater hat die Familie verlassen, seine Mutter ist nur am Arbeiten und trotzdem reicht das Geld nicht und er, Paolo, muss mehr und mehr den Haushalt und die Betreuung seiner jüngeren Brüder übernehmen. Oft ist kaum genug zu essen im Haus, um auch ihn satt zu machen. Für seine Trauer, seine Ängste und seine Probleme findet sich kein Zuhörer. So zieht sich Paolo zurück, kämpft um seine Selbstachtung, seinen Stolz und verliert dabei alle seine Freunde. Durch Zufall gerät er in einen Kindergottesdienst und lernt Thomas kennen, der ihm den Glauben erklärt. Unschlüssig ob er mit damit etwas anfangen kann, beteiligt er sich doch gerne an der Aufräumaktion bei Herrn Höfer, die vom Kindergottesdienst aus organisiert wird. Doch seine ehemaligen Freunde wollen ihn nicht dabei haben und als dann etwas gestohlen wird, ist Paolo der Verdächtige Nummer eins. Eine wunderbare Geschichte über einen Jungen, der alleine darum kämpft, mit den traurigen Veränderungen in seinem Leben fertig zu werden. Seine Stärke und sein Einfallsreichtum sind bewundernswert, während seine Mutter und Lehrer höchst fragwürdige Figuren sind. Die Hetzjagd, die die Kinder auf Paolo veranstalten, ist auch eine Szene bei der der Leser gepackt und zum Nachdenken gebracht wird. Es gibt viele Punkte, die nachdenklich stimmen und zu Diskussionen anregen. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine wichtige Rolle, allerdings nicht oberflächlich. Paolo diskutiert durchaus, inwieweit ihm der Glaube bitte helfen soll, wenn er immer alleine dasteht und verprügelt wird. Die Kinder aus der Sonntagsschule hören sich zwar die Geschichten und Bibelgleichnisse an, handeln aber ganz anders – und das wird nicht in Frage gestellt. Die Erzählung bleibt auf dem Boden der Tatsachen, zeigt mit den religiösen Themen aber immer in die Richtung, die eigentlich eingeschlagen werden sollte und wie der Glaube Vertrauen aufbauen und Gemeinschaft schaffen kann, die eine Eskalation verhindern kann. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Man fiebert mit Paolo mit, fühlt sich mit ihm alleine gelassen, in die Ecke gedrängt und will genauso um sich schlagen – nicht als Lösung, aber um sich Luft zu verschaffen. Der christliche Aspekt ist sehr schön eingearbeitet und wirkt nicht aufgesetzt. An jedem Punkt ist die Geschichte glaubhaft und erschreckend realistisch. Neben einer gelungenen Gesellschaftskritik wird hier einfach ein gutes, spannendes Abenteuer erzählt. Eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • eine schwierige Kindheit

    Paolo - Der GerümpelSchatzKlau

    bine_2707

    10. February 2015 um 20:10

    Paolo wünscht sich ein glückliches Leben zurück. Das erfährt man schon  nach den ersten Seiten. Diese handeln von seiner Oma, die die besten Waffeln gebacken hat. Aber leider ist alles nur ein Traum, denn seine Oma ist verstorben und daran ist schließlich seine ganze Familie zerbrochen, denn der Vater hat die Familie verlassen. Daher muss Paolo die Rolle des Mannes im Hause einnehmen. Aber er selbst ist sehr schutzbedürftig und hat stark mit dem Verlust der Oma zu kämpfen. Genauso geht es seiner Mutter. Durch die Trauer und seine Wut vergrault er auch seine früheren Freunde. Ob er aus diesem tiefen Loch wieder heraus kommt? Wir haben uns sehr gefreut, dass wir mitlesen duften. Jedoch fanden wir Paolo´s Geschichte sehr traurig. Er hat keinerlei Halt mehr im Leben und neben seiner Familie brechen auch die Freundschaften weg. Ich fand Paolo´s Geschichte sehr schön geschrieben, aber auch sehr traurig. Er tat mir immer wieder leid, da er keinen Halt erfahren hat. Insgesamt ein sehr berürhrendes Kinderbuch, dass auch sicherlich viele Erwachsene anspricht.  

    Mehr
  • Eine bewegende Geschichte

    Paolo - Der GerümpelSchatzKlau

    esposa1969

    05. February 2015 um 22:12

    Hallo liebe Leser, gerade durfte ich wieder gemeinsam mit meinem 11-jährigen Sohn an einer christlichen Kinderbuch-Leserunde teilnehmen: == Paolo - Der GerümpelSchatzKlau == Autorin: Anneli Klipphahn == Buchrückentext: == Seit seine geliebte Oma gestorben ist, geht bei Paolo alles schief. Und weil er seine Trauer und Wut an seinen Mitschülern auslässt, hat er bald keine Freunde mehr. Doch eine unerwartete Begegnung auf dem Friedhof, Schokoladenkuchen und die Suche nach geheimnisvollen Schätzen in Herrn Höfers Gerümpelscheune geben Paolo neue Hoffnung. Er erfährt, dass es einen gibt, der ihm seine Schuld und Sorgen abnehmen will – Jesus Christus, den Sohn Gottes. Als die wertvollsten Stücke des Gerümpelschatzes gestohlen werden, gerät Paolo unter Verdacht. Verzweifelt versucht er, seine Unschuld zu beweisen und den wahren Täter zu finden, doch es wird immer schlimmer. Ob ihm dieser Jesus wirklich helfen kann? == Leseeindrücke: == Aus dem Buchrückentext, wussten wir ja, das Paolos Oma sterben wird und ihm die Trauer überkommen wird. Aber zu Beginn des Buches scheint Paolos Oma noch zu leben und wir lernen sie kennen, wie sie selbstlos und liebenswürdig ist. Sie backt wunderbar Waffeln und ist auch eine wunderbare Frau. Doch dann merkt der Leser, dass alles nur ein Traum war, den Paolo so wunderbar geträumt hat. Denn seine Oma ist tot. Man merkt, wie die Mutter ohne die Oma überfordert zu sein scheint. Der 12-jährige Paolo versucht sich zurückzuziehen und wirkt sehr unglücklich. Seine schulischen Leistungen lassen nach, er beginnt aggressiv zu werden und auch die Ehe der Eltern zerbricht. Den Tod seiner Oma und die daraus resultierenden Sorgen zu verarbeiten, scheint er nicht zu schaffen, da niemand für ihn da zu sein scheint, niemand der ihn in seiner Trauer auffangen mag…. Dieses Kinder- und Jugendbuch hat und tief berührt und zeigt deutlich, wie schnell man als junger Mensch von einem glücklichen und wohlbehüteten Zuhause mit Freundesanschluss in eine Außenseiterposition rutschen kann. Einerseits fanden wir Paolo manches Mal unmöglich, andererseits hätten wir ihn oft und gerne in den Arm nehmen und trösten wollen. Christliche Werte werden hier dezent hervorgehoben, ohne dass sie sich zu sehr in den Vordergrund drängen. Sämtliche Charaktere wirken sehr authentisch und detailliert beschrieben. Das Cover signalisiert und gleich, dass es sich um ein Kinderbuch handelt. Es ist farbenfroh, zeigt aber den Jungen Paolo, der sehr einsam wirkt. Der Schreibstil war leicht verständlich und wurde von meinem 11-jährigen Sohn gut aufgenommen. Die schönen schwarz-weiß Illustrationen auf insgesamt knapp 300 Seiten, die in 31 Kapitel unterteilt sind,  lockern das Gelesene auf, untermalen es im wahrsten Sinne des Wortes. Insgesamt fanden wir die Geschichte sehr berührend und vergeben natürlich sehr gerne 5 von 5 Sterne! Vielen Dank! @ esposa1969 mit Felipe

    Mehr
  • Bewegende Geschichte

    Paolo - Der GerümpelSchatzKlau

    mabuerele

    03. February 2015 um 20:47

    „...Ich schaffe es doch nie, so zu leben, wie er es gut findet. Ich würde Gott immer und immer wieder enttäuschen...“ Paolo träumt. Er spielt mit seinen Freunden. Dann lädt seine Oma die ganze Mannschaft ein. Sie hat Waffeln gebacken. Doch schnell landet Paolo wieder in der bitteren Realität. Seine Oma lebt nicht mehr. Die Ehe der Eltern ist danach zerbrochen. Die Mutter ist überfordert und das Geld ist knapp. Paolo hat seine Freunde verloren. Die Autorin hat einen beeindruckendes und bewegendes Kinderbuch geschrieben. Im Mittelpunkt steht der 12jährige Paolo. Er hatte ein die Chance, die Trauer um seine Oma aufzuarbeiten, weil ihn niemand dabei an die Hand genommen hat. Damit stößt er seine Freunde vor den Kopf. Überfordert mit der Aufsicht über die jüngeren Geschwister und den Erwartungen der Mutter an Mithilfe im Haushalt, baut er auf körperliche Stärke. Aus Unsicherheit und Angst wird Aggressivität. Als er das Grab der Oma auf dem Friedhof besucht, findet er die Kirche offen. Er geht hinein und stellt sich Fragen. Bisher hat er sich nicht für Gott und Jesu interessiert. Thomas, ein Jugendlicher, nimmt sich des Jungen und seiner Fragen an. Doch auch unter den christlichen Kindern regieren Vorurteile und Ablehnung. Das Buch lässt sich zügig lesen.Dazu tragen die kurzen Kapitel bei, die auch in sich unterteilt sind. Für Kinder ist es sicher auch eine spannende und abwechslungsreiche Geschichte. Schöne Zeichnungen veranschaulichen das Geschehen. Der Schriftstil ist der Zielgruppe angemessen. Höhepunkte für mich waren die eindringlichen Gespräche zwischen Thomas und Paolo, aber auch die behutsame Zuneigung, die Frau Schiller dem Jungen entgegenbringt. Obiges Zitat stammt aus einem der Gespräche. Paolos innere Zerrissenheit, sein Wunsch nach Veränderung, seine persönliche Auseinandersetzung mit Glaubensfragen wird anschaulich und mit berührenden Worten dargestellt. Passende Gleichnisse aus der Bibel werden geschickt in die Handlung integriert. Die Autorin hat sehr gut herausgearbeitet, dass ein sozialer Abstieg schnell zu Ausgrenzung führen kann. Andererseits ist auch Max, ein Klassenkamerad von Paolo, nicht auf Rosen gebettet. Doch er wird von einer liebevollen Familie aufgefangen und bezieht daraus seine Stärke. Nicht nur Paolo hat in der Geschichte einen weiten Weg vor sich, auch die anderen Protagonisten haben am Ende eine Menge dazu gelernt. Das Cover mit der Scheune, dem Hund und den Jungen passt sehr gut zur Geschichte. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Biblische Fragen wurden eindeutig angesprochen, aber so gekonnt in der Erzählung platziert, dass sie nie aufgesetzt wirken. Paolo ist ein Junge, dem man am liebsten in den Arm nehmen möchte, wohl wissend, dass dazu erst Vertrauen aufgebaut werden muss. Das Buch ist zwar für Kinder geschrieben, doch es hält uns Erwachsenen eine Spiegel vor das Gesicht, dass wir den Sorgen der Kinder mehr Aufmerksamkeit schenken sollen. Egoismus, Vorurteile, Ausgrenzung vereinbaren sich nicht mit christlichen Werten.

    Mehr
  • Kein hoffnungsloser Fall

    Paolo - Der GerümpelSchatzKlau

    Smilla507

    Wäre Paolo mein Klassenkamerad gewesen, hätte ich ihn wohl als „hoffnungslosen Fall“ abgestempelt. Er ist ein Junge, den man als „auffällig“ betiteln würde, weil er gerne mal seine Fäuste sprechen lässt. Doch Anneli Klipphahn lässt den Leser tiefer blicken: Was steckt hinter Paolos Verhalten? Paolos Welt ist aus den Fugen geraten, nachdem seine Oma gestorben ist und sein Vater die Familie verlassen hat. Seine Mutter überträgt sehr viel Verantwortung auf ihn – da bleibt vieles auf der Strecke. Eines Tages, es ist der Ostersonntag, zieht es Paolo in die Kirche, wo er auf Thomas trifft. Dieser lädt ihn zum Osterbrunch und zum Kindergottesdienst ein. Auf diesem Wege begegnet er Herrn Höfer, der die Kindergottesdienstgruppe zu sich eingeladen hat, um die Scheune zu entrümpeln. Dort finden die Kinder den einen oder anderen Schatz, doch als die wertvollen Gegenstände plötzlich verschwinden, fällt der Verdacht natürlich sofort auf Paolo... Herr Höfer, Thomas und Frau Schiller (die Paolo an seine Oma erinnert) erzählen Paolo von Jesus. Sie vermitteln ihm, dass er kein hoffnungsloser Fall ist. Auf diese Weise findet Paolo einen Schatz, der sehr viel wertvoller ist, als das Gerümpel aus der Scheune. Die Geschichte von Paolo hat mich sehr bewegt. Teilweise habe ich fast weinen müssen, weil er mir so Leid getan hat. Er hat nicht nur mit seinen familiären Gegebenheiten zu kämpfen, sondern auch gegen Vorurteile. Die Themen Mobbing, Schuld, Schuldzuweisung und Vergebung sind in diesem Kinderbuch sehr deutlich herauszulesen. Die Autorin sensibilisiert den Leser, dass es auch arme Kinder gibt und es nicht selbstverständlich ist, von Mama/Papa liebevoll umsorgt zu werden. Man merkt dem Buch in jedem geschriebenen Wort an, dass sie in diesem Bereich sehr viel Erfahrung gesammelt hat. Trotz allem bleibt die Spannung nicht auf der Strecke. Wer ist der geheimnisvolle Dieb? Kann sich Paolo aus dem Schlamassel frei kämpfen? Um das zu erfahren, bleibt man gerne am Ball und liest noch ein Kapitel... und noch ein Kapitel... und noch eins... Es gibt übrigens auch einige gelungene schwarz-weiß-Illustrationen, die den Inhalt des Buches ein wenig auflockern. Fazit: Eine spannendes Buch für Kinder ab 10, das Werte vermittelt!

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks