Anneli Klipphahn Tinka und Tomate

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tinka und Tomate“ von Anneli Klipphahn

Tom gilt als Außenseiter in seiner Klasse, aber plötzlich wird alles anders. Der schüchterne Paul bekommt durch eine unerwartete Begegnung neuen Mut und Mia stellt fest, dass ihr Feriengast ganz spezielle Fähigkeiten hat. Beinahe geht eine Freundschaft kaputt und Matti wird bei einer verbotenen Aktion erwischt. Patrick fragt sich, wer oder was hinter den Klopfzeichen steckt, die er abends im Bett hört und Eddy ist verzweifelt, weil er einen schlimmen Unfall verschuldet hat. Julia lernt, mit ihrer Angst umzugehen und Thea bekommt einen ganz besonderen Brief. Die Geschichten in diesem Buch handeln von Familien und Freunden, von Kindern und Tieren, vom Lachen und Weinen, von Problemen und Gefahren, vom Streiten und Versöhnen, vom Mut machen und ermutigt werden. Dieses Buch richtet sich an alle Kinder ab 8 Jahren und alle Erwachsenen, die ihr inneres Kind noch spüren können.

Inhaltsreiche Kurzgeschichten für Kinder! Sehr schön und gefühlvoll erzählt!

— mabuerele
mabuerele

Viele, viele Kurzgeschichten mit wertvollem Inhalt für Kinder ab ca. 8 Jahren

— Smilla507
Smilla507

Kindergeschichten, die berühren

— esposa1969
esposa1969

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Tinka und Tomate" von Anneli Klipphahn

    Tinka und Tomate
    Arwen10

    Arwen10

    Ich möchte euch herzlich zu einer neuen Leserunde mit der Autorin Anneli Klipphahn einladen, diesmal zu ihrem Kinderbuch Tinka und Tomate. Die Autorin wird an der Leserunde teilnehmen und eure Fragen beantworten. Das Buch ist im SEW- Verlag erschienen: http://www.sew-verlag.de/index_.php Wir danken dem Verlag für die Unterstützung der Leserunde ! Zum Inhalt: Tom gilt als Außenseiter in seiner Klasse, aber plötzlich wird alles anders. Der schüchterne Paul bekommt durch eine unerwartete Begegnung neuen Mut und Mia stellt fest, dass ihr Feriengast ganz spezielle Fähigkeiten hat. Beinahe geht eine Freundschaft kaputt und Matti wird bei einer verbotenen Aktion erwischt. Patrick fragt sich, wer oder was hinter den Klopfzeichen steckt, die er abends im Bett hört und Eddy ist verzweifelt, weil er einen schlimmen Unfall verschuldet hat. Julia lernt, mit ihrer Angst umzugehen und Thea bekommt einen ganz besonderen Brief. Die Geschichten in diesem Buch handeln von Familien und Freunden, von Kindern und Tieren, vom Lachen und Weinen, von Problemen und Gefahren, vom Streiten und Versöhnen, vom Mut machen und ermutigt werden. Dieses Buch richtet sich an alle Kinder ab 8 Jahren und alle Erwachsenen, die ihr inneres Kind noch spüren können. Mit 27 Kinderzeichnungen der Evangelischen Grundschule Hohwald Hier könnt ihr einen Blick ins Buch werfen: http://www.sew-verlag.de/index_.php?seite=5&an=1i&wo_suchen=lfdnr&was_suchen=67 Bitte bewerbt euch bis zum 27. Februar hier im Thread und beantwortet die Frage, warum ihr dieses Buch lesen möchtet. Kinder ab ca 8 Jahren sind eingeladen, zusammen mit ihren Eltern, Onkel, Tanten, Oma, Opa usw. mitzulesen Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen:  - Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben. - Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben. - Bitte schaut nach dem Verlosen selbstständig nach, ob ihr gewonnen habt und übermittelt eure Adresse innerhalb von 48 Stunden. Ihr erhaltet keine Nachricht und sonst wird neu gelost. - Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

    Mehr
    • 99
  • Sehr liebevolle und lehrreiche Kurzgeschichten :)

    Tinka und Tomate
    Maerchentraum

    Maerchentraum

    26. March 2015 um 16:44

    Cover: Das Cover ist sehr süß und passend zu einer der Kurzgeschichten. :) Inhalt: Ein sehr schönes Buch. Am Anfang spielt der Glaube nur eine kleine Rolle, nach ca. einem Viertel, dann aber so gut wie in jeder Geschichte. Dazu werden Gleichnisse erklärt, Bibelstellen zitiert und erklärt und Gott und Jesus angesprochen. Das hat das Buch wirklich wunderbar und lehrreich gemacht. Es kam sehr viel Liebe aus den Geschichten. So waren die Geschichten beispielsweise mutbringend, hoffnungsgebend, oder auch verständnisvoll und vieles mehr. Es gibt, so viele verschiedene Arten von Menschen und Kindern und die Geschichten sind so breit gefächert, dass für jedes Kind mindestens eine Geschichte dabei sein wird, mit der es sich identifizieren kann. Die Geschichten zeigen auch so viele Anreize, daraus etwas zu lernen und zwischendurch immer wieder auf Gott einzugehen, das ist einfach sehr schön. :) Manche Geschichten im Buch sind so speziell, dass sie in bestimmten Situationen sehr hilfreich sind, aber als Geschichten für jeden Tag würde ich nicht alle bezeichnen, da sie doch schon schwierige Themen ansprechen, wie zum Beispiel den Tod. Da ist es vielleicht besser, jeden Tag eine Geschichte zu erzählen und dann dazu noch etwas zu sagen. Es ist vielleicht nicht so ausreichend, wenn die Geschichten selber gelesen werden. Außer, wenn sowas gerade auch aktuell ist, dann werden die Geschichten auch beim alleine lesen sehr hilfreich sein. :) So gibt es zum Beispiel Geschichten darüber, dass man jeden Menschen so annehmen soll, wie er ist, über Behinderungen, über Trauer, etc.. Geschichten über den Tod finde ich in dem Alter immer etwas schwierig, wenn sie nicht gerade aktuell sind. Daher fand ich, dass manche Geschichten nicht für jeden Tag so gut geeignet sind, allgemein aber sehr liebevoll erzählt. Ich denke, dass in diesem Buch jeder eine Geschichte finden wird, die zu einem Thema passt, deswegen würde ich das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen. Was mir aber nicht so gut gefallen hat, ist folgendes. Zum einen kommen beispielsweise ein, zwei Mal Wörter vor, die Kinder nicht verwenden und dann auch nicht wissen, was da sein soll, z.B. Wegwerfgesellschaft, oder Knebel, zum anderen wurde in einer Geschichte aufgezeigt, dass man am helllichten Tag keine Angst vor Betrunken haben braucht, um es überspitzt auszudrücken. Das fand ich nicht gut, da diese Angst sehr wohl berechtigt ist und nicht als "schlechte, oder unbegründete Angst" aufgezeigt werden sollte. Fazit: Ein sehr lehrreiches Buch, das viele Kurzgeschichten liebevoll erzählt. Manche Themen sind nicht für jeden Tag geeignet, für bestimmte Personen, aktuelle Themen, oder auch um etwas aufzuzeigen, aber auf jeden Fall. Insgesamt war der Schreibstil sehr schön und größtenteils kindgerecht und das Buch geht auf viele verschiedene und vor allem auch schwierige Themen ein. Der Glaube an Gott spielt dabei eine wunderbare Rolle. Ein Buch, das auf jeden Fall in jedem Regal stehen sollte. Deswegen 4,5 Punkte von mir. :)

    Mehr
  • Eine tolle Mischung von Kindergeschichten

    Tinka und Tomate
    bine_2707

    bine_2707

    25. March 2015 um 18:18

    Dieses Buch umfasst 30 Kurzgeschichten für Kinder, die eine große Vielfalt aufweisen. Es werden die Themen des alltäglichen Lebens behandelt: Trauer, Angst, Mobbing, Behinderung usw. Durch die verschiedenen Themen können die Kinder an Thematiken, die sie selber beschäftigen oder aus ihrem Umfeld kennen, herangeführt werden. Ein Bezug zu Gott wird auch dargestellt und eine Möglichkeit die Probleme aus dem Weg zu räumen. Insgesamt hat uns das Buch sehr gut gefallen. Es ist sehr vielfältig und umfasst viele Themen, die auch bei Kindern gerne verdrängt oder verschwiegen werden. So kann man gerade beim gemeinsamen Lesen viele Geschichten diskutieren und so die Kinder sensibilisieren. Besonders gut gefielen uns auch die Illustrationen, die sehr schön gestaltet waren.

    Mehr
  • Berührende Kindergeschichten

    Tinka und Tomate
    mabuerele

    mabuerele

    24. March 2015 um 21:01

    „...Und wenn deine Freundinnen wegen Lothar nicht mehr kommen, sind sie keine guten Freunde...“ Das Buch enthält 30 Geschichten für Kinder. Der Inhalt der Erzählungen ist zwar unterschiedlich, doch der Grundtenor ist bei vielen ähnlich. Es geht um den Umgang miteinander, um Achtung vor dem Nächsten, um Glauben und Vertrauen, Reue und Vergebung. Die Erzählungen greifen alltägliche Probleme auf wie Lieblosigkeit, Mobbing, Streit unter Freunden, Angst, aber auch Freundlichkeit, Versöhnungsbereitschaft und Verständnis. Ich möchte nur einzelne Geschichten herausgreifen. Das obige Zitat berichtet davon, dass Mias Familie für einige Tage einen behinderten Junge aufgenommen hat. Mia war davon nicht begeistert. Es ist nicht die einzige Erzählung, die darauf verweist, dass jedes Kind seine besonderen Begabungen und Fähigkeiten hat. In der Eingangsgeschichte geht es um Mut und Zivilcourage. Diejenigen, die sich vorher als stark aufgespielt hatten, waren plötzlich klein und feig. Andere Geschichten übertrugen auf geschickte Weise den Sündenfall ins Heute und Jetzt. Die Freunde wurden zu Verführern, die zu verbotenen Handlungen überredeten. Die Geschichten lassen sich gut lesen. Dazu trägt die große Schrift bei. Der Schriftstil ist in Wortwahl und Formulierungen dem Verständnis der Kinder angepasst. Glaubensthemen werden auf entsprechendes Niveau heruntergebrochen und bleiben trotzdem konsequent am biblischen Text. Schöne Metapher und inhaltsreiche Gespräche gehören genau so dazu wie emotional berührende Momente. Mehrere Geschichten beschäftigen sich mit dem Themen Tod und Trauer. Hier wurde bewusst die Hoffnung auf die Zukunft bei Jesu in den Mittelpunkt gestellt. Es gibt keine Geschichte, die qualitativ aus dem Rahmen fällt. Alle haben mich auf ihre eigene Art berührt und zum Nachdenken gebracht. Sehr schön empfinde ich die Kinderzeichnungen, die das Buch illustrieren. Sie wurden immer zu der passenden Geschichte eingefügt. Das Cover in kräftigen Grün mit dem Jungen, der liebevoll ein Kätzchen im Arm hält, ist wunderschön und ansprechend. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Manche Geschichte eignet sich schon zum Vorlesen, andere auch zum Selberlesen.

    Mehr
  • viele Kurzgeschichten mit wertvollem Inhalt für Kinder ab 8

    Tinka und Tomate
    Smilla507

    Smilla507

    22. March 2015 um 19:26

    Dieses Buch beinhaltet 30 in sich abgeschlossene Kurzgeschichten. Die erste davon hat den gleichen Titel wie das Buch: „Tinka und Tomate“. In den Geschichten geht es vorrangig um soziales Verhalten: Freundschaft, Vorurteile, Lügen, Diebstahl, freches Verhalten, Behinderung und Integration, Angst, Trauer, Tod, Krankheiten und einen liebevoller, respektvoller Umgang mit Mensch und Tier. Oft verbindet die Autorin die Geschehnisse mit dem Glauben an Gott und zeigt auf, wie man wieder aus einer verfahrenen Situation herauskommen kann. Die Geschichten wirken sehr realistisch und aus dem Leben gegriffen. Viele erinnerten mich sogar an meine eigene Kindheit und haben mich sehr berührt. Als Mutter zweier Kinder konnte ich durch diese Erzählungen viele gute Ideen mitnehmen. Das Buch richtet sich jedoch hauptsächlich an Kinder ab 8 Jahren. Zum Selbstlesen würde ich es von der Textmenge ab Ende 2. / Anfang 3. Klasse empfehlen (je nach Leseerfahrung). Die schwarz-weiß Illustrationen dieses Büchleins sind ein ganz besonderes Highlight: Sie wurden von Kindern der Evangelischen Grundschule Hohwald gezeichnet. Jedes Einzelne ist eine kleine Augenweide. Ich möchte das Buch wärmstens Eltern und Kindern empfehlen, die christliche Werte und Grundsätze wertschätzen. Sowohl zum Selbstlesen als auch zum Vorlesen (Kindergottesdienst, Unterricht o.ä.) wunderbar geeignet! 

    Mehr
  • Kindergeschichten, die berühren

    Tinka und Tomate
    esposa1969

    esposa1969

    == Buchrückentext: == Tom gilt als Außenseiter in seiner Klasse, aber plötzlich wird alles anders. Der schüchterne Paul bekommt durch eine unerwartete Begegnung neuen Mut und Mia stellt fest, dass ihr Feriengast ganz spezielle Fähigkeiten hat. Beinahe geht eine Freundschaft kaputt und Matti wird bei einer verbotenen Aktion erwischt. Patrick fragt sich, wer oder was hinter den Klopfzeichen steckt, die er abends im Bett hört und Eddy ist verzweifelt, weil er einen schlimmen Unfall verschuldet hat. Julia lernt, mit ihrer Angst umzugehen und Thea bekommt einen ganz besonderen Brief. Die Geschichten in diesem Buch handeln von Familien und Freunden, von Kindern und Tieren, vom Lachen und Weinen, von Problemen und Gefahren, vom Streiten und Versöhnen, vom Mut machen und ermutigt werden. Dieses Buch richtet sich an alle Kinder ab 8 Jahren und alle Erwachsenen, die ihr inneres Kind noch spüren können. == Leseeindrücke: == Das Buch "Tina und Tomate" ist bereits unser zweites der Autorin Anneli Klipphahn. Tinka und Tomate sind die beiden, die liebevoll gezeichnet vorne auf dem Cover zu erkennen sind. Zuerst dachten wir, dass das gesamte Buch von Tinka und Tomate handeln würde, aber dann haben wir gemerkt: Es sind unabhängige Geschichten über Freundschaft von Kindern mit Tieren, Geschichten über Angstüberwindung, Problemstellung, Mut und Trost. Die Schreibweise ist sehr kindgerecht und verständlich. Die Kapitel/ Geschichten sind angenehm kurz und regen zum Nachdenken an. Sie gehen ans Herz und rühren an selbigem. Schön finden wir es auch, dass die Illustrationen, die diese Geschichten auflockern, von Kindern angefertigt wurden. Man merkt sogar, dass die kleinen Zeichenkünstler all ihre Emotionen in dieses Zeichnungen gepackt haben. In all diesen Kapiteln spiegelt sich wider, was sich wie ein roter Faden durch das gesamte Buch hinweg durchzieht: Geschichten über Angst, Mut. Freundschaft, Glaube … Jeder hat sein Päckchen zu tragen, mal ist es schwerer, mal leichter, aber jeder findet seinen Weg damit umzugehen. Die Geschichten könnten alle aus dem Alltag gegriffen sein. Da stehen wir alle drin: Da steht Tom drin oder Paul oder Leon oder auch mein Sohn und aller Leute Kinder … In vielen der Handlungen wird der Glaube an Gott deutlich, den man nie verlieren sollte und der einem auch mal den Rücken stärkt. Die 30 angenehm lesenswerten und kurzweiligen Kapitel verteilen sich auf insgesamt 178 Seiten, die sich Dank der gut leserlichen Schrift augenfreundlich lesen ließen und eben durch die Zeichnungen aufgelockert und buchstäblich untermalt wurden. Sehr gerne vergeben wir beide 5 von 5 Sternen und wünschen uns mehr solcher Kinderbücher, die nicht nur unterhalten, sondern auch tief unter die Haut gehen. Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! © esposa1969

    Mehr
    • 2
    AnneliKlipphahn

    AnneliKlipphahn

    18. March 2015 um 20:40