Annelie Wendeberg Tiefer Fall

(63)

Lovelybooks Bewertung

  • 70 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 36 Rezensionen
(30)
(25)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tiefer Fall“ von Annelie Wendeberg

Das Biowaffenkomplott – Anna Kronberg und Sherlock Holmes vs. Moriarty 1890. Anna Kronberg hat London auf der Flucht vor Scotland Yard verlassen und führt ein unauffälliges Leben irgendwo auf dem Land. Doch eines Nachts wacht sie auf, mit einer Pistole an der Schläfe. Ihr Vater wird an einem unbekannten Ort gefangen gehalten, und Anna muss sich auf ein gefährliches Spiel mit ihrem dämonischen Entführer einlassen … Kann die brillante Wissenschaftlerin ihn von seinen Plänen abbringen, grausame biologische Waffen zu entwickeln? Und wie soll sie, die mitten in London in einem goldenen Käfig festgehalten wird, zu Sherlock Holmes Kontakt aufnehmen?

Leider nicht annähernd so gut wie der vorherige Band

— Primrose24
Primrose24

Wirklich ein tolles und spannendes Buch - eine gut gelungene Fortsetzung :)

— Toniarw
Toniarw

Spannender als der erste Fall!

— Hazel93
Hazel93

eine schwarzromantische Verschwörung. Beste kriminalistische Unterhaltung.

— Postbote
Postbote

erster Band war etwas besser - das Ende überzeugt aber sehr! Anna steht im Zentrum!! Veränderungen!

— Claire20
Claire20

Nicht so gut wie der erste Band

— fredhel
fredhel

Der zweite Teil von Anna Kronbergs und Sherlock Holmes' Kampf gegen einen übermächtigenGegenspieler

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Meiner Meinung nach nicht so gut wie der erste Band, ziemlich verworrene Charakterstudien und Machtspielchen zwischen Anna und Moriarty.

— kornmuhme
kornmuhme

Der zweite Band hat mich noch mehr überzeugt als der erste. Ich freue mich auf die Fortsetzung im Herbst.

— Buecherwurm1973
Buecherwurm1973

Wundervolle und spannende Fortsetzung!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Provenzalisches Feuer

Viel (Sprach-)Geschichte der Provence diesmal. Aber auch wieder das richtige Gleichgewicht zwischen Kriminalfall und Privatleben von Durand.

Caillean79

Bretonisches Leuchten

Dupin muss Ferien machen. Aber natürlich kann er es nicht lassen zu ermitteln. Witzig, genial, bretonisch, typisch Banalec

mareikealbracht

Halali

Heimelige Zeitreise die 1950er Jahre

himbeerbel

Die Fährte des Wolfes

Schweden Thriller mit viel Spannung und einem etwas speziellen Ermittler

jawolf35

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Das Buch entsprach nicht meinen Erwartungen

Rees

Oxen. Das erste Opfer

abgebrochen

ThePassionOfBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider etwas enttäuschend

    Tiefer Fall
    Primrose24

    Primrose24

    28. May 2017 um 09:04

    Nachdem Anna London fluchtartig verlassen hat, wärt ihr ruhiges Leben in ihrer ländlichen Heimat nur kurz. Als man ihr mit dem Tod ihres Vaters droht, bleibt ihr nicht viel anderes übrig als mit einem der gefährlichsten Menschen der Welt zu kooperieren, Moriarty. Anna soll für ihn eine biologische Waffe entwickeln, die zur Ermordung vieler Unschuldiger eingesetzt werden soll. Um sich und ihren Vater zu retten, braucht Anna die Hilfe eines brillanten Geistes. Doch wie soll sie, in der Falle in der sie sich befindet, nur Kontakt zu Sherlock Holmes aufnehmen. Für Anna beginnt ein gefährlicher Tanz mit ihrem Entführer, in dem sie sich keine Fehler erlauben kann. Anna Kronberg ist schon wie im ersten Teil eine außergewöhnliche Frau mit außergewöhnlich scharfem Verstand, besonders für die gesellschaftliche Zeit in der das Buch spielt. Unter Frauen, die gewöhnlich nur als Anhängsel ihrer Männer, ohne Verstand und eigene Meinung gesehen werden, sticht sie heraus und wird auch dadurch so interessant für ihren Entführer Moriarty. Ich finde die Entwicklung des Buches und besonders des Charakters Anna leider insgesamt sehr fahrig. Im Gegensatz zum ersten Band vermisst gerade die Handlung Spannung und Vorankommen. Annas Gefangenschaft und ihre Spielchen mit Moriarty stehen im Vordergrund, sind jedoch auf Dauer sehr ermüdend. Letztendlich dreht sich die gesamte Handlung darum, dass beide sich nicht vertrauen, aber den anderen davon zu überzeugen versuchen, dass sie zusammenarbeiten. Insgesamt bietet die Handlung also keinen sehr großen Spanungsbogen, was auch das Ende des Buches vorrausnimmt. Die einzigen Lichtblicke bieten die sehr kurzen Zusammentreffen von Anna und Sherlock, die sehr amüsant und wohltuend für die Handlung sind und leider viel zu selten vorkommen. Da im nächsten Band Anna und Sherlock wieder gemeinsam unterwegs sind und ich mir dadurch etwas mehr von dem Esprit des ersten Bandes verspreche, werde ich auch den nächsten Band lesen. Dieser Band war insgesamt leider doch sehr schwach.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Tiefer Fall" von Annelie Wendeberg

    Tiefer Fall
    TinaHerr

    TinaHerr

    Nikolausige Buchverlosung Wir haben auf unserem Blog eine Nikolaus-Verlosung gestartet - es gibt ein paar tolle Preise zu gewinnen. :-) Hinterlasst einfach unter dem Blogbeitrag einen Kommentar und ihr landet sofort im Lostopf. http://superlesehelden.com/2015/11/27/aktion-nikolausige-buchverlosung/ Wir freuen uns auf euren Besuch und wünschen allerseits eine wunderschöne Advents-Zeit! :-) Liebe Grüße Tina und Noah (von super.lese.helden)

    Mehr
    • 3
    TinaHerr

    TinaHerr

    03. December 2015 um 12:41
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. December 2015 um 16:48
  • Bakterielle Waffen

    Tiefer Fall
    Postbote

    Postbote

    30. November 2015 um 20:48

    Anna Kronberg, Ärztin in Männerkleidern, hat so ihr Ziel erreicht als Arzt in London tätig zu sein. Unter anderem arbeitet sie auf dem Schwerpunkt, Bakterien. Vom Vorband ausgehend lebt nun Anna auf dem Land, sehr zurückgezogen und unauffällig. Sie trägt eine schwere Schuld auf sich eine Mörderin zu sein und flüchtete vor Scotland Yard. Doch eines Nachts wacht sie auf, mit einer Pistole an der Schläfe. Ein dämonischer Entführer hat sie durch einen dummen Zufall gefunden und sie mitgenommen. Es ist Moriarty, der sie in sein Haus, Nähe am Kensington Palace, festhält und entführt hat.  Moriarty steht längst auf der Liste von Holmes gefährlich zu sein und das Holmes hinter ihm schon lange her ist. Anna wird in Moriartys Haus gefangengehalten. Zur verwunderung Anna, wird sie mit allen Annehmlichkeiten verwöhnt die sich eine Frau nur wünschen kann. Elegante Kleider, gutes Essen und sie wird gar ins Theater ausgeführt. Und das von ihrem Entführer persöhnlich. Was steckt hinter einer solchen schwarzen Verschwörung? Moriarty outet sich und gibt Anna einen Autrag zu erfüllen. Sie ist entsetzt, sie soll für ihn bei der Entwicklung von biologischen Waffen helfen. Sie überlegt. Möchte die Gefahr verringern. Ihr Ziel Moriarty zu vernichten, erstickt zunehmend im Keim seines Charmes, dem Anna völlig erliegt.... Und er hat den Tot ihres Vaters auf dem Gewissen. Wie kann Holmes und Watson Anna helfen? Gar gab Holmes den Rat, ihre Weiblichkeit einzusetzen. Der zweite Band von Anna Kronberg hat mich ziemlich spannend und mit einem Hauch Erotik, in Stockholmsyndrom, unterhalten. Mittlerweile kann Anna in Frauenkleidern agieren was allerdings immer noch die Blicke auf sich zieht, es ist 1890. Die gefährlichkeit Moriarty und seinen Leuten, trotz allem, wird deutlich im Krimi gemacht. Der Schreibstil ist angenehm und den Handlungen kann man gut folgen. Unter allen Umständen möchte ich den dritten Fall auf jeden Fall lesen. 5 Punkte   

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die lange Reise" von Annelie Wendeberg und Buchpakete zu gewinnen.

    Die lange Reise
    aba

    aba

    Anna Kronberg, die Heldin in Männerkleidung, ist wieder da! Fans von Annelie Wendeberg aufgepasst! Am 08. Oktober ist es so weit: "Die lange Reise", der sehnlichst erwartete dritte Teil der Reihe um Anna und Sherlock, erscheint. Das feiern wir mit einer besonderen Aktion, bei der nicht nur die eingefleischten Fans von Anna Kronberg auf ihre Kosten kommen. Auch für alle, die noch Fans werden möchten, haben wir genau das Richtige. Ihr habt die Möglichkeit, nicht nur 10 Exemplare von "Die lange Reise" zu gewinnen: Wir verlosen zusätzlich 3 Buchpakete, die alle drei Fälle von Anna Kronberg - "Teufelsgrinsen", "Tiefer Fall" und "Die lange Reise", beinhalten. Was sagt ihr dazu? Wir finden, besser kann man den Herbst nicht beginnen! Für alle eBook-Leser hat der KiWi Verlag auch eine schöne Überraschung: Vom 1. bis zum 15. Oktober kann man die ersten beiden Anna Kronberg-Fälle für einen besonderen Preis ergattern. Zum Inhalt 1891. Annas schlimmster Alptraum ist wahr geworden: Sie ist schwanger von ihrem Erzfeind Moriarty und wird auf Schritt und Tritt von gedungenen Mördern verfolgt. Welche Pläne verfolgt Moriarty wirklich mit seinen Biowaffen – sind sie für künftige europäische Kriege gedacht? Schritt für Schritt entwirren Anna Kronberg und Sherlock Holmes das Spinnennetz aus Verbrechen, Spionage und Bioterrorismus, das sich über den Globus erstreckt. Eine viktorianische Tour de Force mit vielen überraschenden Wendungen. Zur Autorin Annelie Wendeberg ist eigentlich Umweltmikrobiologin (UFZ, Leipzig; Adjunct Professorin, Uppsala). Doch eines schönen Wintermorgens schlug sie die Augen auf und dachte sich: »Ich schreib mal was.« Seither versucht sie Forschung – ihre Leidenschaft – leicht verständlich und spannend in Blogartikeln zu vermitteln. Sie schreibt über alles Mögliche, was irgendwie mit Wissenschaftlern, Biologie, Umwelt, Ökologie und vor allem Mikrobiologie zu tun hat. Des Nachts bringt Annelie Leute um. Auf dem Papier (ach Quatsch, Bildschirm!). Eigenartigerweise klappt das auf Englisch am besten. Keiner weiß, warum. Sie publizierte ihre Bücher selbst, und das Indie-Autorenleben stellte sich als unerwartet wilder Ritt heraus. Sie lernte die Tricks und Fallen des Online-Marketings kennen, infiltrierte Leser-Communities, stolperte über Trolle und hatte hitzige Konversationen mit Piraten, die ihr zeigten, wie man E-Books ordentlich formatiert. Nachdem ihr erstes Buch Zehntausende Leser in den USA gefunden hatte, schickte Annelie zaghaft ein Exemplar an den KiWi-Verlag. Seitdem ist sie eine glückliche Indie-Autorin mit Verlagsanschluss. Zusammen mit dem KiWi Verlag verlosen wir 10 Exemplare von "Die lange Reise" und 3 Buchpakete, die folgende Titel beinhalten: "Teufelsgrinsen", "Tiefer Fall" und "Die lange Reise". Beantwortet über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis zum 7.10. einfach die folgende Frage und nutzt eure Chance. Eine viktorianische Tour de Force. So habe ich mir eine "viktorianische Tour" nicht unbedingt vorgestellt. Eher mit romantischen Entdeckungsfahrten um die Erde, Tee trinkend auf einem großen Schiff. Und wie stellt ihr euch eine "viktorianische Tour" vor? Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten! Bitte teilt uns in eurer Bewerbung mit, ob ihr euch nur für "Die lange Reise" interessiert oder für eins der Buchpakete, die alle drei Titel beinhalten. Danke und viel Glück!

    Mehr
    • 285
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2015: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Ein ganz neues Leben
    Daniliesing

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015? Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten! PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest! Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen! Unsere große Verlosung für euch! Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt! http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafikmaterial findet ihr hier! 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich! Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben! PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1599
  • Langsame Veränderungen im Charakter

    Tiefer Fall
    Claire20

    Claire20

    Das Cover reiht sich gut in die Reihe ein. Das Motiv des Hauses hat eine große Bedeutung für die Handlung des Romans, da dort sich ein Großteil abspielt. Der zweite Band knüpft an den ersten Band an und es ist ratsam, den ersten zu kennen. Im Vergleich zum ersten Band fand ich den Anfang dieses Romans etwas schwächer, aber ab der Hälfte ungefähr wird es spannend. Wenn ich euch sagen würde, was dies bewirkt innerhalb der Handlung würde ich euch viel Spannung nehmen. Ab und zu ist es etwas vorhersehbar. Der Schreibstil ist gut und flüssig lesbar und ließ mich ins Geschehen eintauchen. Die wissenschaftlichen Aspekte der Handlung waren super und gut verständlich. Anna verändert sich immer mehr im Laufe der Handlung. Die Zeit mit Moriarty prägt sie sehr und ich bin gespannt, was dies alles für Auswirkungen haben wird; auch im Hinblick auf Band 3. Sherlock Holmes spielt in diesem Band nur eine Nebenrolle und kommt erst gegen Ende der Handlung maßgeblich zum Einsatz. Die kleinen und wunderschönen Momente innerhalb der Handlung sind die, wo Anna und Sherlock aufeinander treffen, aber auch die ein oder andere Scene bei James M. ist super und ging mir unter die Haut. Meiner Meinung nach ein Buch für manch einen Krimi und Sherlock Holmes Fan :)

    Mehr
    • 2
  • Gefangen

    Tiefer Fall
    fredhel

    fredhel

    28. October 2015 um 18:34

    Wie so oft ist es auch hier schwer für einen Autor, das Niveau des ersten Bandes einer Reihe zu toppen.  Anna Kronberg gerät in die Hände vom Moriarty, dem Erzfeind von Sherlock Holmes. Um das Leben ihres Vaters nicht zu gefährden, enwickelt sie biologische Kampfstoffe.  Zwischen ihr und Moriarty entwickelt sich eine sonderbare Beziehung. Sie stehen im ständigen gnadenlosen intellektuellen Wettstreit miteinander, aber zwischenmenschlich kommen sie sich näher. Diese Folge ist nicht so knackig und pointiert wie "Teufelsgrinsen". Es gibt zwischendurch sehr langatmige Phasen. Deswegen bin ich etwas enttäuscht und hoffe, daß "Die lange Reise" mich mehr überzeugen wird.

    Mehr
  • der tiefe Fall der Anna K. ...

    Tiefer Fall
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    12. October 2015 um 10:38

    Im zweiten Teil findet sich Anna Kronberg mitten im direkten Duell Holmes – Moriarty wieder. Von Moriarty entführt, ist sie gezwungen für ihn zu arbeiten. Obwohl sie mehrfach versucht sich zu befreien, erliegt sie seinen teuflischen Machenschaften. Doch es wäre nicht Anna, die eine perfide Möglichkeit findet, sich an Moriarty zu rächen. Moriarty hat in Anna seine Meisterin gefunden. Seine Handlanger und Kreaturen können entkommen. Die psychologischen Duelle zwischen Moriarty und Anna sind sehr spannend aufgebaut. Manchmal hat es den Anschein, dass Sherlock Holmes doch nicht der „Wunderwuzzi“ ist, dem alles auf Anhieb gelingt. Die Autorin, in ihrem Brotberuf, selbst Mikrobiologin versorgt die Leser mit höchst interessanten Details zu biologischen Kampfstoffen. Völlig unaufgeregt erfährt der Leser, dass biochemische Kriegsführung keine Erfindung der Neuzeit ist. Schon in früheren Zeiten verseuchten Feldherren Brunnen und warfen Pesttote über die Mauern der von ihnen belagerten Burgen und Städte. Die Raffinesse wurde allerdings mit den Jahrhunderten eine andere. Wieder konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und habe es gleich dem ersten Teil in einem Stück durchgelesen. Den Titel „Tiefer Fall“ finde ich sehr ansprechend.

    Mehr
  • Ruhiger, atmosphärischer Krimi

    Tiefer Fall
    Kristine_liest

    Kristine_liest

    07. October 2015 um 14:01

    Nachdem ich in letzter Zeit eher Thriller-lastig unterwegs war, war es schon eine kleine Umstellung für mich, diesen Krimi von Annelie Wendeberg zu lesen. Denn auf ruhige und subtile Art baut sich hier Spannung auf, was aber dem Lesegenuss keinen Abbruch tut. Besonders reizvoll fand ich, dass hier die Beziehung zwischen Anna und Moriarty im Mittelpunkt steht, die Reibung zweier Genies, Gut und Böse. Psychologische Spielchen bis hin zu einer Art gefährlicher Anziehung zwischen den beiden. Faszinierend. Fazit: Als Sherlock Holmes-Fan sind die Bücher von Annelie Wendeberg fast schon ein LeseMUSS, denn sie machen einfach Spaß und bieten wunderbare Einblicke in das Leben im viktorianischen London. 4 Sterne

    Mehr
  • Ruhig, aber dennoch spannend und rasant

    Tiefer Fall
    Ambermoon

    Ambermoon

    Das Biowaffenkomplott – Anna Kronberg und Sherlock Holmes vs. Moriarty 1890. Anna Kronberg hat London auf der Flucht vor Scotland Yard verlassen und führt ein unauffälliges Leben irgendwo auf dem Land. Doch eines Nachts wacht sie auf, mit einer Pistole an der Schläfe. Ihr Vater wird an einem unbekannten Ort gefangen gehalten, und Anna muss sich auf ein gefährliches Spiel mit ihrem dämonischen Entführer einlassen … Kann die brillante Wissenschaftlerin ihn von seinen Plänen abbringen, grausame biologische Waffen zu entwickeln? Und wie soll sie, die mitten in London in einem goldenen Käfig festgehalten wird, zu Sherlock Holmes Kontakt aufnehmen? -------------------------------------------- Dies ist der 2. Teil der Anna Kronberg-Reihe. Es ist jedoch eine eigenständige Geschichte, die keine Vorkenntnisse aus dem 1. Teil benötigt. Ich kann den ersten Teil jedoch wärmstens empfehlen *g* Im ersten Teil steht eher Sherlock Holmes im Vordergrund. In diesem Teil ist es der berüchtigte Gegenspieler Sherlock's - Moriarty! Es ist mutig von der Autorin, sich dieser berühmten Protagonisten zu bedienen, aber sie schafft es diese gekonnt und authentisch im viktorianischen London wiederzuerwecken. Die faszinierenden Gedankengänge und Schlußfolgerungen, für die Sherlock Holmes so berühmt ist, sowie die kalte und morbide Gedankenwelt von Moriarty, werden so wiedergegeben wie viele Sherlock-Fans es von damals kennen. Die Autorin knüpft an den damaligen Geschichten an, nur das die beiden hochintelligenten Gegenspieler Zuwachs einer ebenso intelligenten Frau bekommen haben. Anna Kronberg ist eine starke, mutige und eigensinnige Frau, die diesen beiden Herren in nichts nachsteht und eine hervorragende Beobachtungsgabe like Sherlock Holmes an den Tag legt. Zur damaligen Zeit waren diese Eigenschaften an einer Frau nicht gerne gesehen, doch Anna hat ihre eigenen Methoden ihren Kopf und ihr Wissen durchzusetzen. Das viktorianische London wird von Annelie Wendeberg gut in Szene gesetzt, eben auch die Probleme einer Frau in dieser Zeit. Man taucht regelrecht in diese Zeit ein und begibt sich auf Zeitreise. In diesem Krimi geh es um die Entwicklung biologischer Waffen für die Kriegsführung, wobei sich Moriarty Anna Kronberg bedient, die ein berühmter Arzt der Mikrobiologie ist. Man merkt, dass die Autorin vom Fach ist, ist sie doch selbst Mikrobiologin. Dies macht die Handlungen und überhaupt den gesamten Krimi authentisch. Man merkt, dass diese Art der Kriegsführung gar nicht so modern ist, wie man vielleicht denken mag, sondern diese Idee immer schon in den Köpfen manch kranker Gehirne herumspukte. Beängstigend! Dieser Krimi verläuft zwar eher ruhig, aber nichtsdestotrotz ist er spannend und rasant von Anfang bis Ende mit paar actionreichen Szenen. Fazit: Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen - es klebte regelrecht in meinen Händen. Im ersten Teil störte mich die leicht kitschige Romantik zwischen Anna und Sherlock etwas. War ich dies von Sherlock doch nicht gewohnt *g*. In diesem Teil geht es zwar auch um zwischenmenschliche Gefühle, jedoch kommen diese ohne Tamtam und übertriebenen Kitsch aus. Mir persönlich hat dieser 2. Teil viel besser gefallen als der Erste, da spannender und rasanter. Ich kann es nicht erwarten bis der 3. Teil dieser Reihe erscheint und stehe schon mit scharrenden Füßen in den Startlöchern *g*

    Mehr
    • 2
  • Wer kann sich durchsetzen?

    Tiefer Fall
    labbelman

    labbelman

    Bei dem vorliegenden Buch handelt es sich um den 2. Band der Anna Kronberg Reihe. Dieser kann unabhängig vom ersten Band „Teufelsgrinsen“ gelesen werden, da jeder Fall in sich abgeschlossen ist. Nachdem mir der erste Fall bereits gut gefallen hatte, war ich immens auf diesen gespannt. Die Autorin überraschte mich hierbei sehr, denn der Fall ist völlig anders als der Vorgänger, aber trotzdem gut. Anna Kronberg wird entführt von keinem Geringeren als dem Genie James Moriarty, der sie für seine Zwecke nutzen will. Wird sich Anna als Wissenschaftlerin auf diese Sache einlassen? Schade fand ich, dass Sherlock in diesem Fall nur eine Nebenrolle spielt, aber da hier Moriarty dauerhaft präsent ist und sich einen gekonnten Schlagabtausch mit Anna liefert, konnte ich dies verschmerzen. Hat der erste Fall in London und Umgebung gespielt, beschränkt sich hier der Handlungsort auf engem Raum, was dem Ganzen etwas Düsteres und Beengtes verleiht. Die Protagonisten können so nicht voreinander entkommen. Doch nicht nur Moriarty ist ein Genie, denn Anna kann als Frau vollends mithalten. Wer spielt da eigentlich mit wem? Mir hat hier besonders gefallen, dass Anna nicht nur die perfekte Frau symbolisiert, sondern auch Fehler macht wie jeder andere auch. Das lässt sie menschlich erscheinen und macht sie sympathisch. Der Schreibstil von Annelie Wendeberg lässt sich sehr angenehm lesen, er trägt einen durch die Geschichte. Die zahlreichen, eingestreuten Wendungen in der Geschichte sorgen für jede Menge Spannung. Fazit: Eine gelungene Fortsetzung, die zwar völlig anders ist als der Vorgänger, aber dennoch zu überzeugen weiß. Empfehlenswert!

    Mehr
    • 2
  • Tiefer Fall

    Tiefer Fall
    NancysWorld

    NancysWorld

    09. August 2015 um 09:52

    Das Buch Tiefer Fall von Annelie Wendeberg ist ein Krimi in dem Sherlock Holmes mit eingebaut wurde. Also ein muss für alle Fans. Die Hauptthematik bezieht sich auf das Forschen an bestimmten Krankheiten, um diese als Waffe im Krieg einzusetzen. Ich persönlich fand es sehr spannend und kann mir Vorstellen das viel Nachforschungsarbeit betrieben werden musste, um dieses Thema dem Leser so gut vermitteln zu können. Nun zum Inhalt: Anna Kronberg wird gefangen gehalten. Sie soll für James Moriarty Forschungen anstellen, um den perfekten Erreger zur Kriegsführung zu finden. Anna möchte eine solche grausame Tat nicht begehen, doch ihr Vater wird ebenfals gefangen gehalten und wird sterben, wenn sie sich weigert. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Anna muss zudem versuchen Kontakt zu Sherlock Holmes herzustellen, um diesen zu bitten ihren Vater zu retten. Wird Anna genug Zeit schinden können und kann Holmes ihren Vater retten? Die Situation gerät unerwartet außer Kontrolle und sie muss eine Entscheidung treffen. Der Schreibstil war wirklich klasse. Das Lesen hat mir sehr große Freude bereitet und die Thematik wurde dem Leser gut vermittelt. Ich kann das Buch allen Krimi-Fans mit einem Hang zu Sherlock weiterempfehlen.

    Mehr
  • Kronberg gegen Moriarty

    Tiefer Fall
    MikkaG

    MikkaG

    08. August 2015 um 15:49

    Wie schon den ersten Band, "Teufelsgrinsen", habe ich auch diesen zweiten Band wieder parallel gelesen und als Hörspiel gehört. Ich war erneut begeistert davon, wie großartig Esther Schweins die Charaktere zum Leben erweckt! Sie gibt jedem seine ganz eigene Stimme und Art zu sprechen, und so hört man direkt, ob da jetzt gerade Anna Kromberg, James Moriarty oder Sherlock Holmes zu Wort kommen. Besonders für Anna Kromberg ist sie in meinen Ohren einfach die Idealbesetzung, und bei ihrer Interpretation von Moriarty ist es mir öfter eiskalt über den Rücken gelaufen!  Der Titel des Buches, "Tiefer Fall", und die Tatsache, dass James Moriarty darin eine große Rolle spielt, verrät eingefleischten Fans von Sherlock Holmes natürlich schon einen Teil der Handlung, denn die Autorin findet hier für eine der Originalgeschichten von Arthur Conan Doyle eine Neuinterpretation - und eine Vorgeschichte, die den Leser vieles in ganz neuem Licht sehen lässt.  Ich fand das sehr originell, einfallsreich und gut gelungen. Die Geschichte stellt über weite Teile der Handlung nicht Sherlock Holmes in den Mittelpunkt sondern Anna Kromberg, die dadurch wieder zeigen kann, wie genial und entschlossen sie ist, und wie sehr sie Holmes darin ähnelt, dass ihre überragende Intelligenz sie oft harsch, überlegen und schneidend arrogant macht...   James Moriarty entführt sie und versucht sie dazu zu zwingen, ihre medizinischen Kenntnisse in den Dienst der biologischen Kriegsführung zu stellen. Sie kann nicht offen gegen ihn kämpfen, da er ihren Vater als Geisel in seiner Gewalt hat, und so ist sie gezwungen, ein perfides Katz-und-Maus-Spiel mit ihm zu beginnen, eine Gratwanderung zwischen ihrem Abscheu vor Moriarty und ihrem widerwilligen Gefühl des Respekts für den eiskalten, aber brillanten Gegner. Bei dem Versuch, sein Vertrauen zu gewinnen, gerät sie in Gefahr, selber zu glauben, was sie ihm vorgaukelt - mit ungeahnten Folgen.  Annelie Wendeberg stellt Holmes und Moriarty als zwei Männer dar, die sich im Prinzip sehr ähnlich sind; beide sind rastlos, getrieben von einer problematischen Vergangenheit, scheinbar gefühlskalt und überheblich... Ein Quäntchen Gewissen, ein wenig Mitgefühl - mehr trennt sie nicht. Manchmal wichen sie mir zu weit von ihrer Darstellung in den Originalgeschichten ab, aber im Großen und Ganzen fand ich sie glaubhaft und überzeugend geschrieben. Anna Kromberg ist in meinen Augen ein fabelhafter Charakter, eine ungewöhnliche, starke Frau, die Holmes und Moriarty von der Intelligenz her locker das Wasser reichen kann. Im Laufe dieses Buch verliert sie allerdings viel von ihrem Bravado und ihrer Stärke, und an einem Punkt der Geschichte musste ich das Buch erstmal zuklappen und weglegen... Ich will hier noch nicht zu viel verraten, aber ich war erst nicht sicher, was ich von dieser Entwicklung halten sollte. Holmes würde es wahrscheinlich ein Drei-Pfeifen-Problem nennen: ich musste das Ganze erstmal sacken lassen und darüber nachdenken. Fand ich das jetzt glaubhaft? Fand ich es gut? Wollte ich das Buch an die Wand pfeffern oder ihm einen Ehrenplatz in meiner Sherlock-Holmes-Sammlung geben? Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich nachvollziehen kann, warum Anna so handelt wie sie handelt. Sie ist etwa ein halbes Jahr lang die Gefangene von Moriarty und steht dabei ständig unter enormem Druck, und ich denke, ihre Entscheidungen sind ein Resultat ihrer dadurch verzerrten Wahrnehmung. In "Tiefer Fall" passiert eigentlich recht wenig; die Spannung entwickelt sich langsam und resultiert eher aus dem psychologischen Hin und Her zwischen Anna und Moriarty - und Annas Versuch, sich dabei nicht selbst zu verlieren. Ich fand das Buch dennoch (oder gerade deswegen?) sehr interessant und packend! Der Schreibstil ist glasklar, präzise und intelligent, was mir wieder sehr gut gefallen hat. In diesem Band wird allerdings mehr über die Gefühle der Protagonisten geschrieben als im letzten - was manche Holmes-Puristen sicher stören wird, mir aber gut gefallen hat. Achtung, Liebesgeschichte!   Fazit: In diesem zweiten Band bekommt es Anna Kromberg mit James Moriarty zu tun, dem Erzfeind von Sherlock Holmes. Aber er will durch sie nicht etwa an den Meisterdetektiv herankommen, sondern braucht ihre Kenntnisse der Bakteriologie für schrecklich Zwecke... Monatelang hält er sie gefangen, und im Laufe dieser Zeit droht Anna, sich selbst zu verlieren. Der zweite Band ist langsamer als der erste, mit überraschenden Entwicklungen, die unter Liebhabern der Originalgeschichten von Arthur Conan Doyle sicher für Debatten sorgen könnten! Ich fand ihn dennoch spannend und lohnend, und ich freue mich schon auf den dritten Band.

    Mehr
  • Mehr von Dr. Anna Kronberg

    Tiefer Fall
    Lutra

    Lutra

    22. July 2015 um 13:06

    Dr. Anna Kronberg, die erste weibliche Ärztin Londons, tieht erneut aus, um schurkigen Wissenschaftlern das Handwerk zu legen. Ging es im ersten Teil die Cholera ist, die London's Bevölkerung attackiert, plant im zweiten Teil James Moriarty (ja, genau der), eine tödliche Biowaffe zu kreieren. Dafür kidnappt er Anna, die als erfahrene Mikrobiologin für ihn mit tödlichen Bakterien experimentieren soll. Die versucht wiederum, das ganze zu sabotieren, und zwarmit Hilfe von Sherlock Holmes (jepp, auch er ist mit von der Partie). Wie schon im ersten Teil hat mich die Kombination aus Wissenschafts- und historischem Krimi gefesselt. Vor allem die Protagonistin Anna Kronberg hat es mir angetan: sie ist eine emanzipierte Medizinerin inmitten London's guter (männlicher) Gesellschaft und erntet immer wieder erhobene Augenbrauen, wenn nicht mehr. Eine starke Hauptfigur, von deren Art man sich mehr wünscht.  Mir hat der erste Teil noch besser gefallen, doch der dritte verspricht wiederum ein fulminantes Ende und eine Tour de Force durch Europa - deshalb werde ich der Serie treu bleiben. Nebenbei habe ich grössten Respekt für die Autorin -deutsche Professorin und dazu Schriftstellerin in Englischer Sprache - das muss man erst mal schaffen. Ich durfte sie einmal treffen, und habe gleich erkannt, woher Anna ihren spitzbübischen Humor hat!

    Mehr
  • weitere