Annelies Schulz Das Kindheitshaus

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Kindheitshaus“ von Annelies Schulz

"Es war kein schönes Haus, in dem ich meine Kindheit verlebt habe. Von den sieben feinen Häusern unserer Straße war es das unscheinbarste, billigste, aber für mich war es das freundlichste und liebenswerteste Haus, das ich je gekannt habe. Es war ein lautes, offenes Haus, in dem das Leben ein und aus schwirrte wie in einem Bienenstock. Es war das Haus meiner Großeltern in Neusalza."
Für die Autorin des Buches "Katzenmilchjahre" war ihre Rückkehr in die alte Heimat nach über dreißig Jahren entscheidend. Als sie die Stätten ihrer Kindheit wiedersah, stand ihre Kindheit wieder greifbar nahe vor ihr. Da waren so viele Personen, so viele Schicksale, die plötzlich wieder in der Erinnerung auftauchten, als hätten sie nur darauf gewartet, von ihr wahrgenommen zu werden. "Vor allem beiden Müttern wollte ich damit ein Denkmal setzen."

wunderbar, warmherzig ... ein tolles Buch!

— dieFlo

Stöbern in Romane

Der Weihnachtswald

Ein angenehm, stilles Buch, welches sehr gut in die Weihnachtszeit passt.

Freyheit

Die Farbe von Milch

Eine der berührendsten, außergewöhnlichsten Geschichten des Jahres. Mary bleibt im Kopf und im Herzen.

seitenweiseglueck

Sieben Nächte

Die sieben Todsünden zu wählen, um sich gegen die Gesellschaft aufzulehnen, war für mich eine Fehlentscheidung. Unterhaltsam war es dennoch.

Nimmer_Satt

Die Melodie meines Lebens

Die ersten 190 Jahren - naja - die letzten 50 Seiten haben dann aber zur Rettung der Geschichte beigetragen

Kelo24

Wer hier schlief

Eine schmerzhafte, fesselnde Odyssee

Gwenliest

Caroline hat einen Plan

ganz unterhaltsam zu lesen, aber trotzdem habe ich mir mehr erwartet

vronika22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fürs Herz und die Seele

    Das Kindheitshaus

    dieFlo

    10. April 2014 um 21:21

    Durch Zufall war ich Gast bei einer Lesung und ich kann nur sagen, die Autorin hat mich mit ihren über 80 Jahren begeistert! 1 1/2 Stunden hat sie ein wenig geplaudert, aus der Zeit damals, als die Mädchen noch zum Tanzball abgeholt wurden, die Großmutter zu Hause das sagen hatte und sie ihre Kindheit in der Oberlausitz verbracht hat. Sie hat gelesen und mit ihrer Stimme mein Herz erreicht - ich musste dieses buch haben! Mit ihrem herrlichen Humor und Wortspielen rennt der Leser nur so durch das Buch. Man sieht die Landschaft damals und erinnert sich an die Worte der eigenen Oma, wie damals so alles war! "Das Kindheitshaus" könnte von jedem Leser sein, der eine tiefe Bindung an sein Zuhause hat. Die Großmutter spricht Oberlausitzer Mundart - es kommt einfach nur herrlich rüber! ich habe mich auf all den Seiten wunderbar unterhalten gefühlt! Streiche und Überraschungen gibt es eben in jede "Generation Kind"

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks