Annelies Schwarz Wir werden uns wiederfinden

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wir werden uns wiederfinden“ von Annelies Schwarz

4 Ktn. 198 S. (Quelle:'Flexibler Einband/01.06.1998')

Eine beklemmendes Buch bezüglich einer Familienvertreibung.

— Moni 3007

Stöbern in Kinderbücher

Eintagsküken

Ein außergewöhnicher Roman über wichtige Themen.

Flammenstern25

Luna - Im Zeichen des Mondes

eine kleine All Age Perle, die mich total überrascht hat, weil ich eine kindlichere Handlung erwartet habe und ein Abenteuer bekommen habe.

Kumosbuchwolke

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wir werden uns wiederfinden" von Annelies Schwarz

    Wir werden uns wiederfinden

    Moni 3007

    05. August 2010 um 21:04

    Anneliese Schwarz berichtet von den Erlebnissen ihrer Kindheit in den Jahren 1944/1945: Sie erzählt vom Leben in einem Dorf in der Tschechoslowakei nahe der deutschen Grenze, wo sie mit tschechischen Kindern spielte, von den Flüchtlingszügen aus Schlesien, dem Einmarsch der Russen, der Vertreibung aus dem Haus, dem Dorf und von dem schrecklichen Weg nach Deutschland auf Pferdewagen, Viehwaggons, zu Schuppen, Lager und Bahnhöfen und immer wieder Bahnhöfen. Ein Weg, für den man heute mit dem Auto weniger als drei Stunden braucht, und für sie mit ihrer Familie einen langen Sommer benötigte. Das Buch ist in der Ich-Form aus der Sicht eines 7-jährigen Mädchens geschrieben. Ich wußte schon vor der Lektüre dieses Buches, das die Tschen die Deutschen nach dem zweiten Weltkrieg grausam vertrieben haben. Ihre Schliderungen bezüglich ihrer Flucht mit Mutter, Großmutter und Geschwister sind sehr beklemmend und ergreifend geschrieben. Natürlich kein Wunder bei solchen Kriegserfahrungs- und Nachkriegserfahrungsberichten. Ich würde auch bei diesem Buch empfehlen, das Erwachsene bitte mitlesen,um gegebenfalls auch Erklärungen abgeben zu können. Im übrigen können das Buch gut auch Erwachsene lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks