Annelise Heigl-Evers Die psychoanalytisch-interaktionelle Methode

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die psychoanalytisch-interaktionelle Methode“ von Annelise Heigl-Evers

Strukturell gestörte Patienten werden von den klassischen therapeutischen Herangehensweisen kaum erreicht. Um diese Patienten emotional anzusprechen, die Ausbildung ihrer defizitär gebliebenen Funktionen anzuregen und dabei trotzdem nicht auf psychoanalytische Aufdeckungsarbeit zu verzichten, wurde die psychoanalytisch-interaktionelle Methode entwickelt. Das inzwischen erprobte Verfahren wird hier vorgestellt.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen