Nur eine kleine Affäre

von Annemarie Schoenle 
2,7 Sterne bei10 Bewertungen
Nur eine kleine Affäre
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

RickysBuchgeplauders avatar

Leider abgebrochen

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nur eine kleine Affäre"

Eine Viertelstunde später war alles klar. Sie war schwanger. Der Blinddarm war kein Blinddarm, der Blinddarm war ein Kind.

Schwanger, Job weg, Mann weg. Eigentlich hatte sich Theresa nur auf eine kleine Affäre mit dem gutaussehenden Victor eingelassen, um der Tristesse ihres Alltags zu entfliehen – und nun ist sie alleinerziehende Mutter und arbeitslos. Weder ihr Ehemann, noch ihr Liebhaber wollen etwas von dem Kind wissen. Was also tun? Theresa hat zwar keine Ahnung, dafür aber jede Menge Träume! Sie lässt sich nicht unterkriegen und ist sich sicher: Ich werde mein Glück finden!

Annemarie Schoenle gelingt es wie keiner anderen, zugleich so leicht und so ernst zu erzählen.

Jetzt als eBook: „Nur eine kleine Affäre“ von Annemarie Schoenle. dotbooks – der eBook-Verlag.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783955204242
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:263 Seiten
Verlag:dotbooks
Erscheinungsdatum:24.10.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    RickysBuchgeplauders avatar
    RickysBuchgeplaudervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Leider abgebrochen
    Leider abgebrochen

    Kurzmeinung zu: Nur eine kleine Affäre von Annemarie Schoenle

    Wie ich zu diesem Buch gekommen bin: Bei Netto gibt es hin und wieder mal Mängelexemplare für einen Euro. Dort habe ich es aufgrund des interessanten Klappentextes gekauft und wurde leider Enttäuscht.
    Die Grundidee ist ganz gut, nur leider sehr schlecht umgesetzt. Die Charaktere kamen sehr prollig rüber und das machte sie alle auf einen Schlag unsympathisch. Das Verhalten war leider eher Teenagerniveau und nicht das eines erwachsenen Menschen. Nach 50 Seiten war die Handlung so offensichtlich für mich, dass ich keine Lust mehr hatte es weiter zu lesen. Die Geschichte war mehr als nur vorhersehbar und echt langweilig und inhaltslos.

    Hier einmal der Klappentext:
    Schwanger, Job weg, Mann weg. Eigentlich hatte sich Theresa nur auf eine kleine Affäre mit dem gutaussehenden Victor eingelassen, um der Tristesse ihres Alltags zu entfliehen – und nun ist sie alleinerziehende Mutter und arbeitslos. Weder ihr Ehemann, noch ihr Liebhaber wollen etwas von dem Kind wissen. Was also tun? Theresa hat zwar keine Ahnung, dafür aber jede Menge Träume! Sie lässt sich nicht unterkriegen und ist sich sicher: Ich werde mein Glück finden!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bookworm74s avatar
    Bookworm74
    Zeilentraumfaengers avatar
    Zeilentraumfaengervor 2 Jahren
    KikaKittys avatar
    KikaKittyvor 2 Jahren
    aninschs avatar
    aninschvor 2 Jahren
    AngelsLoves avatar
    AngelsLovevor 4 Jahren
    U
    ulla_leuwervor 4 Jahren
    schuhbidus avatar
    schuhbiduvor 5 Jahren
    Bavarianladys avatar
    Bavarianladyvor 5 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks