Annemarie Schwarzenbach

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(11)
(9)
(11)
(0)
(1)

Bekannteste Bücher

Orientreisen

Bei diesen Partnern bestellen:

Ausgewählte Werke / Bei diesem Regen

Bei diesen Partnern bestellen:

Ausgewählte Werke / Lyrische Novelle

Bei diesen Partnern bestellen:

Bei diesem Regen: Erzählungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Romane 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Lorenz Saladin

Bei diesen Partnern bestellen:

Afrikanische Schriften

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Wunder des Baums

Bei diesen Partnern bestellen:

Das glückliche Tal

Bei diesen Partnern bestellen:

Orientreisen

Bei diesen Partnern bestellen:

Insel Europa

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod in Persien

Bei diesen Partnern bestellen:

Lyrische Novelle

Bei diesen Partnern bestellen:

Bei diesem Regen

Bei diesen Partnern bestellen:

Winter in Vorderasien

Bei diesen Partnern bestellen:

Lorenz Saladin

Bei diesen Partnern bestellen:

Flucht nach oben

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Lebensreise Annemarie Schwarzenbachs

    Ausgewählte Werke von Annemarie Schwarzenbach / An den äussersten Flüssen des Paradieses
    HansDurrer

    HansDurrer

    24. September 2017 um 16:36 Rezension zu "Ausgewählte Werke von Annemarie Schwarzenbach / An den äussersten Flüssen des Paradieses" von Annemarie Schwarzenbach

    Diese zum Teil unveröffentlichten Textausschnitte, erfahre ich aus dem Klappentext, entstanden zwischen 1933 und 1942, während Annemarie Schwarzenbachs Fahrten durch Europa, nach Asien, Afrika und in die USA. Herausgeber Roger Perret erläutert: „In dieser Textcollage können die verschiedenen Fahrten als ein Vorhaben, als eigentliche Lebensreise Annemarie Schwarzenbachs erfahren werden.“  Textcollage trifft es gut, Lebensreise ebenso. Sinnigerweise beginnt das Ganze mit einem Kapitel über die Schweiz, dem dieser ganz wundervolle ...

    Mehr
  • Empfehlenswert!

    Ausgewählte Werke von Annemarie Schwarzenbach / An den äussersten Flüssen des Paradieses
    storiesonpaper

    storiesonpaper

    31. January 2017 um 09:41 Rezension zu "Ausgewählte Werke von Annemarie Schwarzenbach / An den äussersten Flüssen des Paradieses" von Annemarie Schwarzenbach

    Mit „An den äussersten Flüssen des Paradieses“ haben der Lenos Verlag und Roger Perret eine beeindruckende Sammlung von Reiseberichten veröffentlicht, die die Schriftstellerin Annemarie Schwarzenbach von 1933 bis 1942 über ihre Begegnungen und Erfahrungen in Europa, Russland, im Nahen Osten und in den USA verfasst hat. Schwarzenbach spannt den Bogen hierbei in poetischer Sprache von märchenhaften Beschreibungen der Landschaften in Syrien, dem Libanon, dem Iran und Irak bis zur sozialkritischen Studie in den USA und Europa. ...

    Mehr
  • Eine Frau zu sehen - Coming out in der 20er Jahren

    Eine Frau zu sehen
    lysala_stern

    lysala_stern

    15. February 2015 um 19:00 Rezension zu "Eine Frau zu sehen" von Annemarie Schwarzenbach

    Die Ich-Erzählerin verbringt mit ihrer Familie den Winterurlaub in den Schweizer Alpen und dort sieht sie in einem flüchtigen Moment eine Frau im Fahrstuhl. Diese Frau geht ihr danach nicht mehr aus dem Kopf und sie probiert ihe wieder zu begegnen, sucht Freunde, die auch mit der Dame aus dem Fahrstuhl bekannt sind. Bis sie schließlich ein Treffen erzwingt... All das in einer Novelle, voller Gefühl, Charme und schönen Worten. Definitiv keine Chick-Lit, sondern eine im klassischen Sinne romantisch bis erotische Geschichte, die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jenseits von New York" von Annemarie Schwarzenbach

    Jenseits von New York
    Eltragalibros

    Eltragalibros

    05. October 2008 um 13:44 Rezension zu "Jenseits von New York" von Annemarie Schwarzenbach

    Eine Sammlung aus Annemarie Schwarzenbachs Zeit in New York und Umgebung. Berichte, Fotos, Erinnerungen.

  • Rezension zu "Insel Europa" von Annemarie Schwarzenbach

    Insel Europa
    NewNoise

    NewNoise

    13. January 2008 um 11:00 Rezension zu "Ausgewählte Werke / Insel Europa" von Annemarie Schwarzenbach

    In diesem Buch finden sich ganz unterschiedliche Texte der 1942 verstorbenen Journalistin und Schriftstellerin Annemarie Schwarzenbach: Rezensionen, Berichte über das in den Dreißigerjahren des 20. Jahrhunderts aufkommende Kino, die Eindrücke von intellektuellen Debatten wie die von Unterhaltungen mit den Menschen der Länder, die Schwarzenbach bereiste. Sie stammen aus den Jahren 1930-1942 und spiegeln, mal direkter, mal indirekter, das Europa im Angesicht des herannahenden zweiten Weltkrieges, jedoch aus einer ganz anderen Sicht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das glückliche Tal" von Annemarie Schwarzenbach

    Das glückliche Tal
    Liisa

    Liisa

    07. May 2007 um 20:18 Rezension zu "Das glückliche Tal" von Annemarie Schwarzenbach

    Rund 200 mit großer Schrift bedruckte und mit Illustrationen von Eugen Früh aufgelockerte Seiten enthält dieses Buch. 200 Seiten die teils wie ein schöner Traum, teils wie ein Albtraum wirken. Annemarie Schwarzenbach, eine faszinierende und verstörende Persönlichkeit, erinnert sich darin an ihre Reisen durch Persien und die Türkei und verarbeitet zugleich eine unglückliche Liebe. Das klingt wenig faszinierend doch wie Annemarie Schwarzenbach hier schreibt, das zieht unweigerlich in den Bann. Namen von Städten und Gegenden ziehen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Lenos Pocket, Nr.45, Tod in Persien" von Annemarie Schwarzenbach

    Lenos Pocket, Nr.45, Tod in Persien
    Liisa

    Liisa

    05. May 2007 um 06:05 Rezension zu "Lenos Pocket, Nr.45, Tod in Persien" von Annemarie Schwarzenbach

    Es fällt mir schwer, dieses Buch zu "bewerten". Weil es ein sehr persönliches individuelles Buch ist. Hier schreibt ein Mensch über das, was er empfunden und erlebt hat, über seine Irrtümer und Irrwege, über Liebe und Angst. Der Respekt vor einem anderen menschlichen Wesen gebietet es eigentlich solch einen Text für sich stehen zu lassen. Soviel aber kann ich sagen, auf mich hat der Text sehr eigentümlich gewirkt. Hinter den Beschreibungen des persönlichen Empfindens ahnt man die lauernden Abgründe, die Furcht, die auf A.S. ...

    Mehr