Annette Blair Hexen sind auch nur Menschen

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(12)
(15)
(3)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Hexen sind auch nur Menschen“ von Annette Blair

Nachdem Kira Fitzgerald ihren Verlobten mit ihrer Schwester im Bett erwischt hat, hat sie den Männern abgeschworen. Doch dieser Entschluss gerät gefährlich ins Wanken, als Kira ihrem neuen Chef begegnet, dem gut aussehenden ehemaligen Eishockey-Star Jason Goddard. Der hingegen hat offenbar nur ein Ziel vor Augen: nach einem Autounfall seine Hockeykarriere wieder in Gang zu bringen. Davon will er sich von nichts und niemandem ablenken lassen – auch nicht von einer charmanten jungen Hexe. Doch die Magie, die sich zwischen Kira und Jason entwickelt, hat ihre ganz eigenen Gesetze ...

Magie und Eishockey

— JuliaAEV

Stöbern in Fantasy

Das Relikt der Fladrea

Grandioser Auftakt! Macht Lust auf mehr.

.Steffi.

Empire of Storms - Schatten des Todes

Dieses Buch, wie auch die Reihe ist eigenwillig und fantastisch zugleich. Besonders die tiefgründigen und komplexen Charakteren.

Kagali

Gwendys Wunschkasten

Eine wunderbare, stille aber tiefgründige Geschichte, die mir sehr, sehr gut gefallen hat!

LadyOfTheBooks

Die Gabe der Könige

Grandioser Auftakt dieser Trilogie !!

Sarah_Knorr

Bitterfrost

Tolles Spin-Off! Ich konnte mich mal wieder in die Welt der Mythos Academy verlieren!

TanjaWinchester

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Sorry- zu zäh für mich... 😕

mamamal3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sex trifft Magie

    Hexen sind auch nur Menschen

    Marina10

    Zum Inhalt: Nachdem Kira Fitzgerald ihren Verlobten mit ihrer Schwester im Bett erwischt hat, hat sie den Männern abgeschworen. Doch dieser Entschluss gerät gefährlich ins Wanken, als Kira ihrem neuen Chef begegnet, dem gut aussehenden ehemaligen Eishockey-Star Jason Goddard. Der hingegen hat offenbar nur ein Ziel vor Augen: nach einem Autounfall seine Hockeykarriere wieder in Gang zu bringen. Davon will er sich von nichts und niemandem ablenken lassen – auch nicht von einer charmanten jungen Hexe. Doch die Magie, die sich zwischen Kira und Jason entwickelt, hat ihre ganz eigenen Gesetze ... Meine Meinung; Annette Blair hat mit "Hexen sind auch nur Menschen" den zweiten Teil ihrer Hexengeschichten vorgelegt, die auch völlig unabhängig voneinander gelesen werden können. Zwar kommt Melody Seabright aus dem ersten Teil vor und wird in die Geschichte eingebunden, aber ihre Geschichte muss man vorher nicht kennen. Und wieder legt die Autorin eine amüsante sexy Geschichte vor, die kurzweilig und bestens unterhält. Die Sexszenen sind sehr zentral und in der Geschichte recht stark gewichtet. Humorvoll und bildreich erzählt sie die Geschichte des Hockeystars Jason und der Hexe Kira, die feststellen müssen, dass Magie ganz eigenen Gesetzen folgt. Und auch wenn das Ende ziemlich vorhersehbar ist, ist es doch schön, den Werdegang bis dahin zu lesen, der immer wieder auf Umwege lockt und am Happy-End kurzfristig zweifeln lässt. Aber natürlich gibt es das, wie in jedem guten Märchen. Sämtliche Charaktere sind authentisch präsentiert, niemand ist perfekt und die Entwicklung der Protagonisten ist interessant. Aber auch die Nebendarsteller sind ausgestaltet und man schließt vor allem die Waisenjungs schnell ins Herz, so dass man am liebsten ins Buch springen würde um sie bei sich aufzunehmen. Wer Lust auf eine zauberhaft-romantische Geschichte hat und beim Lesen eine Abkühlung auf dem Eis braucht, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt! Mein Fazit: Dieses Buch ist nun das zweite der Autorin, das ich gelesen habe. Auch wenn in diesem Buch meiner Meinung nach eine Prise zu viel sex und auch etwas billig gestaltete Erotik vorkommt, war es ein schönes Lesevergnügen, dem ich gerne 4 Sterne vergebe.

    Mehr
    • 2

    joleta

    28. March 2014 um 11:55
  • Hat mich wirklich überrascht

    Hexen sind auch nur Menschen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. November 2013 um 17:19

    Inhalt:Als Kira Fitzgerald ihren Verlobten mit ihrer Schwester im Bett erwischt, schwört sie den Männern ab. Doch dieser Entschluss gerät gefährlich ins Wanken, als sie ihren neuen Chef begegnet. Der gut aussehende Eishockey-Star Jason Goddard nimmt nach einem schweren Autounfall eine Auszeit und kümmert sich um seine Stiftung. Von seinen Karriereplänen will er sich durch nichts und niemanden ablenken lassen - auch nicht von einer charmanten jungen Hexe. Doch die Magie zwischen Kira und Jason entwickelt ihre eigenen Grenzen... Erster Satz:Jason Pickering Goddard, Spieler bei den Wizards der National Hockey League , der berühmten NHL, steig in die Turnhalle des Waisenhauses für Jungen, St. Anthony's, unter Applaus von dem schon ziemlich ramponierten Rednerpodest herab und setzte sich weiter hinten auf die Bühne wieder neben seine Großmutter.Meine Meinung:Ich find das Cover echt passend zum Buch. Es passt auch wirklich gut zum Buch durch die Hexe, den Schlittschuhen und der Eisbahn. Es gibt aber eine Sache, die mich extrem stört. Und das sind die Haare der Frau. Warum bitte hat sie schwarze Haare, wenn die Protagonistin rote Kringellocken hat. Das ist eigentlich mein einziges Kriterium zum Cover. Die Idee zu dem Buch fand ich ganz interessant. Eine Hexe, die der Männerwelt abgeschworen hat, sowie ein sehr erfolgreicher Eishockey-Spieler, der der Frauenwelt abgeschworen hat soll als Kombi gut funktionieren? Das hat absolut mein Interesse geweckt, obwohl es nicht ganz mein bevorzugtes Genre entspricht, aber ich bin ja für alles offen. Als ich dann angefangen habe das Buch zu lesen, hat mich die Umsetzung dieser Idee wirklich umgehauen. Und nicht auf die negative art und weise. Es war von Anfang an sehr humorvoll und spritzig und man hat die Spannung zwischen Kira und Jason richtig gut gespürt. Ihre gegenseitigen Sticheleien haben das Buch total locker gemacht und all die Dinge, die die beiden gemeinsam erlebt haben, waren total schön. An der Umsetzung fand ich eigentlich alles gut, aber eine Sache hat mir gefehlt. Kira ist eine Hexe und davon hab ich im Buch kaum was gespürt. Es hätte auch im Prinzip eine x-beliebige Frau sein können.Es gab vielleicht 3 "Zaubersprüche" in dem Buch und ansonsten nur Sticheleien wegen ihres Zauberstabes. Der Schreibstil von Annette Blair ist wirklich toll. Es lässt sich super leicht und flüssig lesen und durch die Sprache war es total humorvoll. Annette Blair weiß es, wie sie einen Leser am Buch halten kann und das es nicht langweilig wird. Die Charaktere waren sehr schön durchdacht. Jason war der Star seiner Eishockey Mannschaft und ein totaler Frauenheld. Kira dagegen träumt von der perfekten Ehe und will ihr Leben mit einem Mann verbringen. Die beiden sind so unterschiedlich, und trotzdem passen sie so gut zusammen. Vor allem Jason macht eine bemerkenswerte Wandlung durch. Fazit: Bis auf ein paar Kleinigkeiten, die das Cover anging und ein wenig an der Umsetzung war das Buch top! Es hat mich wirklich überrascht und ich habe es verschlungen und wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Hexen sind auch nur Menschen" von Annette Blair

    Hexen sind auch nur Menschen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. June 2010 um 10:32

    Klappentext: Als Kira Fitzgerald ihren Verlobten mit ihrer Schwester im Bett erwischt, schwört sie den Männern ab. Doch dieser Entschluss gerät gefährlich ins Wanken, als sie ihrem neuen Chef begegnet. Der gut aussehende Eishockey- Star Jason Goddard nimmt nach einem schweren Autounfall eine Auszeit und kümmert sich um seine Stiftung. Von seinen Karriere- plänen will er sich durch nichts und niemanden ablenken lassen - auch nicht von einer charmanten jungen Hexe. Doch die Magie zwischen Kira und Jason entwickelt ihre eigenen Gesetze.... Meine Meinung: Kira trennt sich mit einer Verfluchung von ihrem untreuen Verlobten. Jason belauscht sie dabei unbeabsichtigt und etwas mit Angst, da Kira das beste Stück ihres Ex- Verlobten verhext.Vom ersten Augenblick an, besteht eine magische und erotische Anziehungskraft zwischen den beiden. Wie sich die beiden im Kreis drehen und nach einigen Verwicklungen, um am Ende zueinander finden, ist köstlich und amüsant zu lesen. Die Geschichte ist sexy und witzig geschrieben, bei einigen Buchstellen mußte ich schmunzeln. Das Buch beschreibt wunderschön die beginnende Liebe und Leidenschaft, der beiden zueinander, die sie sich aber lange nicht eingestehen. Auch die Charaktere der Beteiligten sind toll ausgearbeitet , denke da an Jasons Großmutter, die ist mir ans Herz gewachsen. Das Buch eignet sich wunderbar, um sich einige Stunden auf seine eigene Insel zurück zu ziehen und zu träumen.

    Mehr
  • Rezension zu "Hexen sind auch nur Menschen" von Annette Blair

    Hexen sind auch nur Menschen

    catbooks

    26. April 2010 um 06:59

    In diesem Teil geht es um Melodys Freundin, Kira Fitzgerald, die wir schon kurz in dem ersten Teil “Hexen mögen´s heiß” kennengelernt haben. Kira hat einen neuen Job in der Stiftung “St. Anthony” von Bessie angenommen. Dort lernt sie den talentierten und berühmten Hockeyspieler Jason Pickering Goddard kennen. Sie fühlt sich komischerweise sofort zu ihm hingezogen, obwohl sie nach dem Seitensprung ihres Ex-Verlobten mit ihrer Schwester, den Männern abgeschworen hat… Jason wirkt mit seiner Art sofort sympathisch und zieht nicht nur Kira, sondern auch den Leser sofort in seinen Bann. Jason scheint nicht nur ein toller Spieler, sondern auch ein kreativer Geschäftsmann sein, als er die Leitung der Stiftung, für 6 Monate, übernimmt. Kira, die anfangs doch sehr bieder beschrieben wird und durch ihren Kleidungsstil, der doch sehr stark betont wird, unterstützt wird. Doch Kira ist eigentlich gar nicht so und durch ihre romantische und sehr leidenschaftliche Ader, bekommt der Leser wieder einen anderen Blick auf die schüchterne Hexe Kira. Doch Jason ist nicht nur da, um die Leitung der Stiftung zu übernehmen, sondern auch die Stiftung zu retten, denn die steht kurz vor der Pleite und kann nur noch durch viele, viele Spenden über Wasser gehalten werden. Gesagt getan… Kira und Jason bilden ein perfektes und gleichzeit eingespieltes Team und bringen viele verschiedene Veranstaltungen auf die Beine, die sich sehen lassen können… Auf einer der Veranstaltungen treffen wir alte bekannte Gesichter wieder, wie z.B. Melody und ihren Mann Logan und ein paar kleine Neuigkeiten, die das Leserherz höher schlagen lassen!! Dieser Roman sprüht wieder vor Funken, die auf den Leser überspringen, romantische und erotische Dialoge sind wieder en Mass vorhanden. Doch auch wieder werde ich nicht mehr verraten… Dieses Buch geht so schnell um und die romantischen Szenen, Dialoge und die ganze Spannung, die vorkommen möchte euch nicht vorwegnehmen!! Das tollste an dem Buch sind jedoch nicht nur die Dialoge, sondern die Gedanken. Abwechselnd geben Kira und Jason ihre Gefühle und Emotionen zu den jeweiligen Situationen preis, wodurch die Spannung nochmals angehoben wird!! Ich bin begeisterter von dem Buch, als von dem ersten und freue mich schon sehr auf den dritten Teil “Hexe wider Willen”. Fazit: Eine sehr romantisches und leicht erotisches Buch, was für einen schönen Zeitvertreib sorgt. Das Cover passt perfekt zu dieser leichten Lektüre und läd wirklich schön zum Lesen ein! Kann dieses Buch jedem empfehlen, der einfach mal abschalten möchte und einer schönes Liebesgeschichte “lauschen” möchte!!

    Mehr
  • Rezension zu "Hexen sind auch nur Menschen" von Annette Blair

    Hexen sind auch nur Menschen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. July 2009 um 09:42

    Der zweite Band der Hexen-Reihe von Annette Blair. Er hat mir noch viel besser gefallen, als der erste Teil. Ich hab ihn regelrecht verschlungen und freue mich schon auf den dritten Band!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks