Annette Curtis Klause Blood and Chocolate

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(7)
(5)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Blood and Chocolate“ von Annette Curtis Klause

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Nicht schlecht, aber irgendwie ist bei mir der Funke nicht übergesprungen. Gegen Ende nahm es etwas an Fahrt auf.

killerprincess

Eintagsküken

Ein außergewöhnicher Roman über wichtige Themen.

Flammenstern25

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Blood & Chocolate

    Blood and Chocolate

    Maniche

    Blood and Chocolate erzählt die Geschichte um die 16-jährige Vivian. Ein Mädchen, das sich bei Mondschein in eine Wölfin verwandelt und mit ihrem Rudel zusammenlebt. Seit dem Tod ihres Vaters ist dieses jedoch führerlos. Die daraus resultierenden Machtkämpfe unter den Mitgliedern bzgl. des Nachfolgers bzw. des Nachfolgerpaars sorgen für hitzige Spannungen untereinander. Doch Vivian beschäftigen mitunter ganz andere Dinge. Sie fühlt sich zu den Menschen hingezogen und empfindet besonders großes Interesse an Aiden, einem Mitschüler an Ihrer neuen High-School. Dieser Umstand wird jedoch in ihrem Rudel nicht gern gesehen. Wie in vielen Jugendbüchern mit Fantasy Elementen typisch ist die Hauptprotagonistin auf der Suche nach sich selbst. Doch dabei handelt es sich um die einzige typische Ähnlichkeit. Vivian ist kein Mauerblümchen, nicht naiv und bekommt auch keine Superkräfte um die Welt zu retten. Ihre Gedanken um das Rudel, ihre Familie und die Entwicklung der Liebesgeschichte zu Aiden wird feinfühlig beschrieben (ohne, dass es kitschig oder übertrieben wirkt). Nennenswert ist auch die Atmosphäre. Die Wölfe wurden hier nicht mit Weichspüler behandelt. Sie sind in einem Wort: animalisch. Und zur Abwechslung lieben sie was sie sind, da stellt Vivian keine Ausnahme dar. Somit kommen auch keine verzweifelten Monologe daher, bei dem man die Augen rollt. Gespickt mit Spannung, Action und dem gewissen etwas ist das Gesamtbild stimmig. Und das Ende ist … alles nur nicht vorhersehbar, mehr wird nicht verraten ;-) Schlussendlich möchte ich den Tipp geben, dieses Buch in Englisch zu lesen. Der Inhalt und die Dialoge sind gut verständlich.

    Mehr
    • 3

    Maniche

    06. April 2016 um 12:58
  • Rezension zu "Blood and Chocolate" von Annette Curtis Klause

    Blood and Chocolate

    vielleserin

    25. January 2009 um 14:06

    Vivian ist ein Werwolf. Sie und ihr Rudel ziehen von einem Ort zum nächsten in den USA. Ihr Vater war der Anführer des Packs, aber durch Werwolfjäger wurde er bei einem Feuer getötet. Die Gruppe ist nun führerlos und es wird Zeit, dass ein Nachfolger die Gruppe übernimmt und sich eine Königin als Partnerin wählt. Sie weiß, dass sie niemals ein normales Menschenleben führen kann und trotzdem verliebt sie sich in Aiden einen Jungen auf ihrer Highschool. Als es zu Machtkämpfen in ihrer Werwolfgruppe kommt und sie ihre Mutter vor einen Angriff retten muss, macht sie sich ungewollt zur Partnerin des neuen Rudelführers Gabriel. "Blood & Chocolate" wollte ich vor Ewigkeiten lesen und bin erst jetzt dazugekommen. Die YA/Fantasy Story ist nicht schlecht und vor allem die Vivian/Gabriel Szenen sind toll. Genervt hat mich ein wenig Aiden und Astrid, die im Buch gegen Vivian und Vivians Mutter kämpft. Ich hatte vorher die Verfilmung von Katja von Garnier gesehen. Das macht aber gar nichts, weil sie die Geschichte komplett geändert haben und man das Buch nicht gespoilert bekommt. Der Film ist ebenfalls nicht schlecht, aber hat eben eine völlig andere Story und Setting.

    Mehr
  • Rezension zu "Blood and Chocolate" von Annette Curtis Klause

    Blood and Chocolate

    JuliaO

    27. July 2008 um 17:27

    Hat mir persönlich nicht SO gut gefallen, da mir die Werwölfe ZU blutrünstig sind. Ansonsten eine ganz nette Geschichte, auch wenn sie mich nie wirklich vom Hocker gerissen hat. (Der Film übrigens auch nicht.)

  • Rezension zu "Blood and Chocolate" von Annette Curtis Klause

    Blood and Chocolate

    couchpotatogirl

    20. April 2008 um 20:48

    Der Roman richtet sich eher eine jüngere Zielgruppe, Mädls um die 13-18, die sich wahrscheinlich am ehesten mit der Protagonistin identifizieren können. Vivian ist, sofern man den Prolog nicht berücksichtigt, zu Beginn der Handlung 16 Jahre alt, und fühlt sich nach dem Umzug und der neuen Schule genau wie die meisten ihrer Altersgenossinen in solch einer Situation. Ausgegrenzt, unverstanden und verwirrt, was ihre Gefühle und ihren Platz in der Welt angeht. Doch Vivian ist kein normales Mädchen, sondern ein Werwolf, somit bleibt es natürlich nicht nur bei typischen Probleme eines Teenagers, dem Gefühlschaos der ersten Liebe, der Rebellion gegen die Eltern und dem Gefühl des „anders seins“. Die Liebesgeschichte im Buch ist nicht unbedingt originell, so oder so ähnlich kennt man sie bereits aus den meisten Jugendbüchern. Interessant an dem Roman ist vor allem die Darstellung der Werwölfe, die nämlich erstaunlicherweise überhaupt nicht kitschig wirkt, sowie die innere Zerrissenheit der Protagonistin. Positiv überrascht war ich vom Ende des Buches, da es den im bisherigen Handlungsverlauf aufgebauten Erwartungen und den Klischees widerspricht. Für Fans von Fantasyliteratur, die sich nicht von der Teenager-Liebesgeschichte abschrecken lassen, sehr zu empfehlen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks