Annette Dittert

 4.8 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von London Calling, Palmen in Warschau und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Annette Dittert

Annette DittertLondon Calling
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
London Calling
London Calling
 (3)
Erschienen am 05.10.2017
Annette DittertPalmen in Warschau
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Palmen in Warschau
Palmen in Warschau
 (1)
Erschienen am 02.01.2006
Annette DittertDer stille Bug
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der stille Bug

Neue Rezensionen zu Annette Dittert

Neu
ban-aislingeachs avatar

Rezension zu "London Calling" von Annette Dittert

die Brexit Insel
ban-aislingeachvor 7 Monaten

Das Sachbuch „London Calling“ wurde von der deutschen Journalistin Annette Dittert geschrieben. Das Buch ist am 05.10.2017 auf Deutsch im Hoffmann und Cape Verlag erschienen. Im Buch geht es um Großbritannien und natürlich spielt der Brexit eine große Rolle.

 

Die in Köln geborene Annette Dittert lebte schon in einigen Ländern der Welt, bevor es sie 2008 nach London verschlug. Dort arbeitete sie erst einmal als Korrespondentin und Studioleiterin des Norddeutschen Rundfunks. Im Sommer 2009 berichtete sie in ihrem Videoblog London Calling für die Tagesschau über das britische Leben. Der Blog wurde ein Jahr geführt und dann von 2012 wieder bis 2014. Anfang Dezember gab sie dann ihre Tätigkeit als Korrespondentin für die ARD bekannt. Fing jedoch im September 2015 wieder an für diese zu arbeiten, aber diesmal als Autorin.

 

Das Buch ist in einem angenehmen Schreibstil geschrieben, welcher sich flüssig lesen lässt. Vor allem hat es mir gefallen, dass ich nun eher weiß wieso so viele Briten für den Brexit waren und dass die Journalistin versucht hat das Lebensgefühl, welches dazu führte, zu beschreiben. So ganz verstehen kann ich es nicht und durch dieses Lebensgefühl sind mir die Engländer immer noch ziemlich fremd. Doch London hat sie mir nähergebracht. Sie berichtete über die jüngere Vergangenheit, über interessante Menschen wie zum Beispiel den Erfinder des Bären Paddington, aber auch zwei bekannte Verbrecherbrüder, welche schon nicht mehr unter uns weilen, aber welche manche noch persönlich kannten, kamen im Buch vor. Sie hat auch über die Schattenseiten berichtet wie zum Beispiel das Feuer bei dem so viele Menschen im Hochhaus ums Leben kamen, darüber das die Armen aus der Stadt gejagt werden und das London immer mehr zur Geisterstadt wird. Doch auch über England hat sie berichtet, zum Beispiel über die angeblich hässlichste Stadt des Landes. Vor allem hat mir die Geschichten über ein Dorf wo ein Lord "herrscht" überrascht, aber auch gefallen, obwohl ich dort nicht leben wollte. Da sie auf einem Hausboot lebt, hat sie auch darüber einiges erzählt. Es war interessant zu lesen und natürlich kommt auch der ewige Thronprinz Charles im Buch vor.

 

Das Buch empfehle ich sehr gerne weiter. Es ist genial und lohnt sich vor allem für Leute, welche ansatzweise wissen wollen, wieso die Engländer außerhalb Londons sich für den Brexit entschieden haben.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks