Annette Droste-Hülshoff Die Judenbuche

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Judenbuche“ von Annette Droste-Hülshoff

Die Judenbuche ist eine der großen deutschen Novellen und zugleich einer der ersten historischen Krimis. In einem westfälischen Dorf wird ein Jude ermordet – der Hauptverdächtige flieht. Mit ihm verschwindet ein Außenseiter namens Johannes »Niemand«. Jahrzehnte später kehrt ein geheimnisvoller, gebrochener Mann aus der Fremde zurück und berichtet, er sei genau dieser »Niemand« … Die Judenbuche ist jedoch mehr als eine Kriminalgeschichte, sondern darüber hinaus auch eine kritische Reflexion über gesellschaftliche Normen, Schuld und Vergebung.

Stöbern in Klassiker

Stolz und Vorurteil

Sehr gut! Bester Klassiker aller Zeiten.

buecher_liebe

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

Das Fräulein von Scuderi

Sehr langweilig (ich musste es für die Schule lesen)

Dreamcatcher13

Das Bildnis des Dorian Gray

Eines der Bücher, die mich am meisten beeindruckt haben:)

Hutmacherin

Buddenbrooks

Literaturgeschichte made in Germany - leider heutzutage zur Schul(qual)lektüre verkommen

MackieMesser229

Ulysses

Ich bin froh, dass ich es bis ans Ende geschafft habe! Vielleicht in ein paar Jahren nochmals.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen