Neuer Beitrag

aba

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ein verhängnisvoller Ausflug, eine große Lüge, ein Leben im Bann der Täuschung

Die in Australien lebende deutsche Autorin Annette Dutton entführt uns mit ihrem neuesten Roman ein weiteres Mal ins ferne Australien.
Wenn ihr Fans von geheimnisvollen Familiengeschichten seid, ist "Das Geheimnis jenes Tages" genau das Richtige für euch!
Habt ihr Lust auf eine spannende Geschichte mit unerwarteten Wendungen vor den Kulissen des australischen Outback? Dann dürft ihr diese Leserunde nicht verpassen!

Zum Inhalt
Die Archäologin Nadine soll einem Aborigine-Stamm einige Artefakte zurückgeben, die deutsche Forscher im 19. Jahrhundert unrechtmäßig an sich gebracht haben. Ihre 18-jährige Tochter begleitet sie und verschwindet wenig später spurlos im Outback. Als die Polizei sie nicht finden kann, wächst Nadines Angst ins Unermessliche. Lang verdrängte Erinnerungen steigen in ihr auf: An jenen Tag im Frühjahr 1984, als ihre Zwillingsschwester starb …

Leseprobe

Zur Autorin
Annette Dutton, 1965 in Deutschland geboren, studierte Geisteswissenschaften in Mainz. Seither arbeitet sie als Fernsehproducerin und Autorin, zuletzt für ein Australien-Special der Wissenschaftsserie "Galileo" sowie die zweiteilige Australien-Reportage "Der Zug der Träume". Ihre Romane wurden von Presse und Leserinnen begeistert aufgenommen, "Die verbotene Geschichte" war ein SPIEGEL-Bestseller, für "Das geheime Versprechen" wurden sie 2015 mit der DeLiA ausgezeichnet, dem Preis für den besten deutschsprachigen Liebesroman. Annette Dutton lebt mit ihrem Mann John und Sohn Oscar in Australien.

Zusammen mit Knaur verlosen wir 25 Exemplare von "Das Geheimnis jenes Tages" unter allen, die Lust haben, diesen spannenden Australien-Roman im Rahmen einer Leserunde zu lesen, besprechen und rezensieren. Was müsst ihr dafür tun? Bewerbt euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button, indem ihr bis zum 06.09. auf diese Frage antwortet:

Wüsten, Regenwälder, Korallenriffe. Australiens Natur ist vielfältig und beeindruckend.
Wie stellt ihr euch das Leben dort vor?


Auf eure Antworten freue ich mich.

Ich wünsche euch viel Glück!

        


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde - am besten innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches - sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

Autor: Annette Dutton
Buch: Das Geheimnis jenes Tages

Daniliesing

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@aba

Ab sofort könnt ihr euch bewerben!

JennyChris

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hey.
Ich würde das Buch sehr gerne gewinnen, der Klappentext klingt spannend.

Wüsten, Regenwälder, Korallenriffe. Australiens Natur ist vielfältig und beeindruckend.
Wie stellt ihr euch das Leben dort vor?

Ich glaube es ist gar nicht so einfach. Gerade wenn man im Outback wohnt, hat man kaum Anbindung und Schule macht man über das Internet. Es muss manchmal sehr einsam sein und mit den vielen giftigen Tieren daran muss man sich auch erstmal gewöhnen. Ich glaube die Natur ist wundervoll anzusehen und besuchen würde ich Australien gerne mal, aber da Leben wäre für mich keine Option.

Beiträge danach
663 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Foreverbooks02

vor 2 Jahren

1. Leseabschnitt: Anfang - Seite 94
Beitrag einblenden

Ich war sofort zu Beginn positiv "überrascht"; das Buch fängt spannend und ohne ewige Einleitungen an, das einzige was mich etwas gestört hat, war der etwas simple Schreibstil. Trotzdem hat man Lust weiter zu lesen, was jawohl immer gut ist!

Foreverbooks02

vor 2 Jahren

Eure Lieblingsszenen im Buch

Meine Lieblingsszene im Buch war der Prolog, es war ein spannender einstieg, der sofort Lust auf mehr gemacht hat. Die Figuren wirkten sehr lebendig, glaubwürdig. Außerdem hat mir die Erzählart sehr gefallen.

Lavieeinrose

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension
@Yoyomaus

Ich hab' Deine Rezi leider nicht auf Amazon finden können. Magst Du sie dort noch einstellen? Würde mich riesig freuen!

FAMI_Anke

vor 2 Jahren

4. Leseabschnitt: Seite 238 - Seite 296
Beitrag einblenden

Ich bin auf jeden Fall erstmal froh, dass Nadine ihre Tochter wieder gefunden hat. Das wäre wirklich schlimme gewesen, wenn das noch im Bösen geendet hätte. Trotz allem steckt Nadine jetzt in der Klemme. Hoffentlich eilt ihr jemand zur Hilfe.

Nur Charitas tut mir immer noch sehr leid. Sie wünscht sich so sehr eine Familie und ihre Mutter zurück. Doch ihre Mutter scheint sich in Australien wohler zu fühlen als in Deutschland und Biologie scheint auch interessanter zu sein als ihr eigenes Kind. Hoffentlich nimmt es mit den "Wilden" nicht noch ein böses Ende. Mag sie sein wie sie ist, aber auch das hat sie nicht verdient.

Lienne

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Soo hier nun verspätet meine Rezis, entschuldige Bitte!

http://wasliestdu.de/rezension/das-geheimnis-jenes-tages-ein-genremix-aus-historischem-roman-und-thriller

http://www.lovelybooks.de/autor/Annette-Dutton/Das-Geheimnis-jenes-Tages-1128274739-w/rezension/1201969193/1201973182/

https://www.amazon.de/review/R3D3USL4DTXOWS/ref=cm_aya_cmt?ie=UTF8&ASIN=3426517035#wasThisHelpful

Bei Erscheinung ebenfalls auf buch.de/thalia.de und mayersche.de

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte :-)

FAMI_Anke

vor 2 Jahren

5. Leseabschnitt: Seite 297 - Ende
Beitrag einblenden

Erst einmal bin ich froh, dass Nadine und ihre Tochter wieder außer Lebensgefahr sind und die beiden in Sicherheit. Ich kann Nadine verstehen, dass sie ihre Tochter ungern alleine lassen möchte. Immerhin hat sie ja schon mal ein wichtiges Familienmitglied verloren.
Ich würde mich auch freuen, wenn aus ihr und Thomas wieder was werden würde.
Der Backpack-Mörder ist geschnappt, nur leider schade, dass Katrin und Urs nicht überlebt haben.

Und dass Amalie und ihre Tochter doch noch zueinander gefunden haben, gefällt mir auch. Und ihr Assistent und dieser Colin sind wirklich ganz schön hartherzig.

Allerdings finde ich jetzt zum Schluss, dass beide Erzählstränge ein eigenes Buch verdient hätte. Dann wäre es vielleicht doch viel bessere rübergekommen.

Lavieeinrose

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension
@Lienne

Super - vielen herzlichen Dank für Deine tolle Rezi und natürlich fürs Mitlesen! Hab' mich riesig gefreut! :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks