Annette Fink Blickfängerin

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blickfängerin“ von Annette Fink

Diese Lebensgeschichte ist eine Auseinandersetzung mit zwei sehr weit verbreiteten Krankheiten: Angst und Epilepsie. Sie gibt detaillierte Einblicke in ein Leben mit Anfällen und Angstattacken und stellt den Umgang der Autorin damit von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter dar. Epilepsie ist ein Tabuthema und die Zahl der Betroffenen wird vielfach unterschätzt. Allein in Deutschland sind ca. 800.000 Menschen erkrankt und werden in Spezial-Zentren behandelt. An einer Angststörung erkranken 15 % der Bevölkerung einmal in ihrem Leben, wobei die Dunkelziffer wesentlich höher liegt. Ein fesselndes Buch, das eindringlich die Problematik schildert und dennoch die Lebensfreude der Autorin spüren lässt.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Blickfängerin

    Blickfängerin
    Ela1989

    Ela1989

    29. March 2015 um 21:08

    Das Buch behandelt hervorragend ein Thema mit dem sich viele viel zu wenig auseinander setzen - Epilepsie. Geschrieben von Annette Fink, die selber unter der Krankheit leidet und immer wieder mit der Angst zu kämpfen hatte, einen Anfall zu erleiden. Ich denke, dass dieses Buch hervorragend geeignet ist für Menschen, die selbst an Epilepsie erkrankt sind oder Menschen, die in ihrem Umfeld Personen haben, die diese Krankheit haben. Das Buch zeigt Betroffenen, dass sie nicht allein sind mit ihrer Angst.

    Mehr