Annette Herzog

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 49 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 19 Rezensionen
(17)
(15)
(1)
(1)
(0)

Lebenslauf von Annette Herzog

Annette Herzog, geboren 1960 in Ludwigsfelde bei Potsdam, ist ausgebildete Übersetzerin für Englisch und Dänisch. Nach ihrem Studium an der Universität Greifswald arbeitete sie mehrere Jahre als Übersetzerin in Berlin. 1991 zog Herzog nach Kopenhagen und lebt dort bis heute. Neben ihrer Arbeit für verschiedene internationale Organisationen fing sie an, zu schreiben und ist seit 2000 hauptberufliche Autorin. Sie schreibt sowohl auf Deutsch, als auch auf Dänisch und bereits mehrere ihrer Bücher wurden als Hörspiele vertont. Ihr Buch „Flieger am Himmel“ war 2009 für den dänischen Buchdesignpreis nominiert und 2017 gehörte „Pssst!" zu den sechs Nominierten für den deutschen Jugendliteraturpreis.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wundervolle Graphic Novel über die Höhen und Tiefen der ersten Liebe

    Herzsturm - Sturmherz

    EmmyL

    04. April 2018 um 18:44 Rezension zu "Herzsturm - Sturmherz" von Annette Herzog

    Violas Herz ist in Aufruhr. Seit dem Sportfest in der Schule, ist sie in Storm verliebt. Sie haben sich super miteinander unterhalten. Am liebsten würde Viola jedem von ihrer Liebe erzählen und mehr Zeit mit Storm verbringen. Am nächsten Schultag beachtet er sie jedoch nicht und auf eine schüchterne Anfrage durch die Freundin erfolgt die konsequente Absage. Nach dem kurzen Höhenflug erfolgt prompt eine Niederlage die ihren Tiefpunkt erreicht als Storm auf der Schulparty eine andere küsst. Storm hat sich Hals über Kopf in Viola ...

    Mehr
  • Ein Hund? Mit mir nicht!

    Wer fragt schon einen Kater?

    Taluzi

    11. November 2017 um 10:00 Rezension zu "Wer fragt schon einen Kater?" von Annette Herzog

    Aristoteles ist ein hübscher und von sich eingenommener Kater. Anna hat ihn letztes Jahr zum Geburtstag bekommen. Es ist für Aristoteles nicht immer einach bei Anna und ihrer Familie, aber besser als das Tierheim. Zufällig bekommt er dann mit, dass Anna sich einen Hund wünscht. Einen Hund! Ausgerechnet einen Kläffer, will sie zum Geburtstag haben, dabei hat Aristoteles doch letztes Jahr auf ihrem Geburtstagstisch gesessen. Dem Kater ist klar, dass lässt er nicht mit sich machen, da wird er lieber Straßenkater. Er büxt aus! Auf ...

    Mehr
  • Ein Kater büchst aus

    Wer fragt schon einen Kater?

    elafisch

    27. October 2017 um 23:05 Rezension zu "Wer fragt schon einen Kater?" von Annette Herzog

    Inhalt:Seit fast einem Jahr lebt der Kater Aristoteles nun bei Anna und ihrer Familie. Die ganze Zeit hatte er gehofft, dass sein Schlafplatz eines Tages aus dem Keller in Annas Zimmer wandern würde. Stattdessen muss er erfahren, dass sich Anna einen Hund zum Geburtstag wünscht. Ausgerechnet einen Kläffer!Ob das der Grund ist, dass er nie in Annas Zimmer durfte? Weil sie lieber einen Hund möchte?Das lässt sich Aristoteles nicht gefallen und beschließt kurzerhand ein Straßenkater zu werden.Meinung:Ich liebe die Bücher des ...

    Mehr
  • Eine süße Geschichte

    Wer fragt schon einen Kater?

    szebrabooks

    04. October 2017 um 20:15 Rezension zu "Wer fragt schon einen Kater?" von Annette Herzog

    In diesem Kinderbuch liest man aus der Sicht des Katers Aristoteles, der sich mehr Aufmerksamkeit von seiner Besitzerin Anna wünscht. Was ihm vor allem Sorgen bereitet ist die Tatsache, dass Anna sich zum Geburtstag einen Hund wünscht und welcher Kater kann es schon tolerieren, dass seine Besitzerin ausgerechnet einen Hund möchte? Von einem Moment auf den anderen beschließt Aristoteles, dass er von zu Hause abhaut und ein neues Leben auf der Straße beginnen möchte. Jedoch stellt sich diese Idee nicht als seine Beste heraus, denn ...

    Mehr
  • Abenteuer mit Aristoteles

    Wer fragt schon einen Kater?

    bri114

    28. September 2017 um 12:11 Rezension zu "Wer fragt schon einen Kater?" von Annette Herzog

    Kater Aristoteles erzählt seinen großen und kleinen Lesern seine eigene Geschichte und seine Abenteuer, als er seine Familie verließ... warum er das tat? Seit einem Jahr lebt er bei Anna und deren Familie- damals bekam Anna ihn als Überraschungsgeschenk zu ihrem 8. Geburtstag. Nun ist bald wieder Annas Geburtstag, aber zu seinem Schrecken wünscht sich Anna nun einen Hund! Einen von diesen kläffenden Kötern! Wie soll er, Aristoteles, mit soetwas unter einem Dach zusammenleben? Das kommt gar nicht in Frage! So heckt er einen ...

    Mehr
  • Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert

    Wer fragt schon einen Kater?

    lauchmotte

    24. September 2017 um 21:31 Rezension zu "Wer fragt schon einen Kater?" von Annette Herzog

    Aristoteles ist zutiefst gekränkt, weil er mitbekommt, dass sich Anna zum Geburtstag einen Hund wünscht. Reicht er ihr etwa nicht mehr? Er läuft davon und landet als Straßenkater in einem Hinterhof, wo Ratten einen kleinen Hund angreifen, dem er aus Mitleid hilft. Die Begegnung relativiert seinen Hundehass ein wenig, wobei er immer noch hofft, dass Anna ihn von seinem Dasein als Straßenkater erlöst und sich gebührend bei ihm entschuldigt. Das Buch aus der Perspektive des Katers ist sehr humorvoll geschrieben und dennoch Ernst. Es ...

    Mehr
  • Spaß für Groß und Klein

    Wer fragt schon einen Kater?

    Immeline

    21. September 2017 um 21:42 Rezension zu "Wer fragt schon einen Kater?" von Annette Herzog

    Wer fragt schon einen Kater?! Ja,einen Kater,das sollte man bitte niemals vergessen.Aristoteles,Kater von Familie Fritzewski oder eher von Anna ist einfach bezaubernd! Vor fast einem Jahr haben die Eltern Aristoteles aus dem Tierheim zu sich nach Hause geholt - als Geburtstagsgeschenk für Anna und seitdem kämpft "Ari" um einen Platz in Annas Zimmer.Doch das ist gar nicht so einfach.Als er sich wiedereinmal in ihr Zimmer schleicht hört er das Anna sich einen Hund wünscht....einen Hund!Eine Töhle,einen blöden Kläffer! Für ...

    Mehr
  • Aus der Sicht eines Katers

    Wer fragt schon einen Kater?

    TanyBee

    21. September 2017 um 10:35 Rezension zu "Wer fragt schon einen Kater?" von Annette Herzog

    Aristoteles ist ein Kater (keine Katze!) und wohnt bei Anna und ihrer Familie. Zum achten Geburtstag hat Anna ihn bekommen, das ist jetzt fast ein Jahr her. Aristoteles mag Anna, aber er ist mit einigem unzufrieden: seinem Namen, seinem Schlafplatz im Keller und dem Lärm, der in einem Fünf-Personen Haushalt manchmal anfällt. Nun wird Anna bald 9 Jahre und was wünscht sie sich? Einen Hund? Das geht nun wirklich zu weit! Aristoteles beschließt weg zu laufen, um der Familie zu zeigen, was sie an ihm hatte.Die Geschichte wird erzählt ...

    Mehr
    • 2
  • Herzerfrischende Geschichte aus Sicht eines von sich überzeugten Katers

    Wer fragt schon einen Kater?

    Siraelia

    18. August 2017 um 12:43 Rezension zu "Wer fragt schon einen Kater?" von Annette Herzog

    "Wer fragt schon einen Kater?" von Annette Herzog mit Illustrationen von Pe Grigo ist im Magellan Verlag erschienen. Wir lernen den Kater Aristoteles kennen, der seit fast einem Jahr bei der noch achtjährigen Anna und Ihrer Familie wohnt. Er war im letzten Jahr das Geburtstagsgeschenk für Anna und hat somit selbst "bald" Geburtstag. So als Kater versucht man schon, seine Familie zu erziehen, z.B. dass er da schlafen darf, wo er möchte.... Nun bekommt er bei Gesprächen zwischen Anna und ihrer Freundin mit, dass sie sich einen ...

    Mehr
  • Wer fragt denn schon einen Kater?

    Wer fragt schon einen Kater?

    saras_bookwonderland

    17. August 2017 um 21:38 Rezension zu "Wer fragt schon einen Kater?" von Annette Herzog

    INHALT:Aristoteles ist ein bildhübscher Kater im besten Alter – findet er zumindest. Und Anna und ihre Familie, bei denen er wohnt, die finden das auch. Jedenfalls dachte Aristoteles das bis er zufällig mitbekommt, dass Anna sich einen Hund wünscht. Einen Hund?!? Welches vernünftige achtjährige Mädchen wünscht sich denn einen Kläffer? Aristoteles ist sofort klar: Alles lässt er nicht mit sich machen. Beleidigt läuft er weg, denn er will lieber ein Straßenkater werden, als seine Familie mit einem Hund zu teilen. Oh, hätte er doch ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks