Annette Langen , Betina Gotzen-Beek Sommer mit Delfin

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(14)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sommer mit Delfin“ von Annette Langen

Jill kann ihr Glück kaum fassen: Während eines Fischerausflugs nähert sich ein junger Delfin ihrem Boot und scheint keine Angst vor dem Mädchen zu haben. Sofort weiß Jill, dass das Tier etwas ganz Besonderes ist, und bald verbindet die beiden eine tiefe Freundschaft. Doch nicht alle lieben den verspielten Tümmler namens Opo. Die Fischer des Ortes fürchten um ihre Fänge und wollen den Delfin unbedingt loswerden. Für Jill steht fest: Nur sie kann Opo retten! Und so fasst sie einen waghalsigen Plan.

Dies ist ein wirklich schönes Kinderbuch, das Groß und Klein viel Spaß beim Lesen macht! :)

— Nefertari35
Nefertari35

Schön erzählte, spannende Sommergeschichte über eine besondere Freundschaft mit subtil pädagogischer Tiefe.

— Wortwelten
Wortwelten

Nett erzählte Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht, mit aktueller Tier- und Naturschutzbotschaft.

— Emmaja
Emmaja

kindgerecht, super süss :-)

— schidan20
schidan20

Sommerferien, Strand, Delfin und eine wunderbare Freundschaft

— anke3006
anke3006

ein wunderschönes Buch über Freundschaft und Mut

— Haserl
Haserl

ein sehr schönes Buch, emotional ansprechend in Text und Bild. Man kann sich direkt in jill hinein versetzen und es nachempfinden.

— Slaterin
Slaterin

Stöbern in Kinderbücher

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Absolut gelungene Geschichte mit diesem ersten Band, der einfach nur Klasse ist und super umgesetzt wurde!!! 💖💖💖

Solara300

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Diesmal wird es für Penny gruselig - hat mir sehr gefallen. Tolle Geschichte wieder einmal

lesebiene27

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Sommer mit Delfin" von Annette Langen

    Sommer mit Delfin
    Coppenrath_Verlag

    Coppenrath_Verlag

    Leserunde für Eltern und Kinder im Erstlese-Alter! Auf die Plätze, fertig? Lesen! Wir suchen 15 Eltern mit Kind im Erstlese-Alter (ab 7 Jahren, 2./3. Klasse), die Lust haben, gemeinsam an der Leserunde zu „Sommer mit Delfin“ von Annette Langen teilzunehmen. "Sommer mit Delfin" ist eine bewegende Freundschaftsgeschichte zwischen einem Mädchen und einem Delfin. Ein Kinderroman zum Vorlesen, Mitlesen und Selberlesen mit vielen textbegleitenden Bildern. Für die Kinder haben wir einige Aufgaben und Quizfragen vorbereitet. Auf die Eltern warten ebenfalls ein paar Fragen sowie am Ende das Verfassen der Rezension. Zum Inhalt: Ein Sommer voller Abenteuer, ein Sommer voller Geheimnisse, ein Sommer mit Delfin. Jill kann ihr Glück kaum fassen: Während eines Fischerausflugs nähert sich ein junger Delfin ihrem Boot und scheint keine Angst vor dem Mädchen zu haben. Sofort weiß Jill, dass das Tier etwas ganz Besonderes ist, und bald verbindet die beiden eine tiefe Freundschaft. Doch nicht alle lieben den verspielten Tümmler namens Opo. Die Fischer des Ortes fürchten um ihre Fänge und wollen den Delfin unbedingt loswerden. Für Jill steht fest: Nur sie kann Opo retten! Und so fasst sie einen waghalsigen Plan. Alle Kinder, die mitmachen, bekommen im Anschluss eine kleine Überraschung als „Fleißkärtchen“. Autorin Annette Langen begleitet die Runde und steht für Fragen und zum Plaudern gern zur Verfügung. Bewerben könnt ihr euch bis zum 13. Mai 2014. Schreibt uns einfach, warum ihr und euer Kind gern teilnehmen möchtet.

    Mehr
    • 383
  • Freundschaft und Abenteuer mit einem Delfin

    Sommer mit Delfin
    Slaterin

    Slaterin

    27. November 2015 um 11:07

    Dieses Buch las meine Enkeltochter und ich bereits im letzten Jahr. Dann hatte ich es in meiner Klasse vorgelesen und meinen Schülern ausgeliehen.  Erst diese Woche bekam ich es zurück. Das Cover mit seinem blauen Hintergrund als Himmel und Meer fällt sofort ins Auge. Im Vordergrund ein Mädchen, rot der Badeanzug, die Hände streicheln den Kopf eines kleinen Delfins. Über ihr der Steg, der ins Wasser führt. Neugierig schauen ihr eine Möwe und ein Krebs zu.  Passend zu Leichtigkeit eines Sommers und mit dem Inhalt harmonisierend springt der Titel farbenfreudig schön groß ins Blickfeld.   Sehr gut der Aufkleber vom Verlag mit dem Hinweis für welches Lesealter das Buch geeignet ist.   Inhalt:  Jill, die am Meer lebt und auch schon selbst mit ihrem kleinen Boot hinaus fährt, kann ihr Glück nicht fassen. Bei einem Ausflug nähert sich ein kleiner Delfin ihrem Boot.  Sofort erkennt sie, dass er etwas ganz Besonderes ist.  Aber die Fischer haben Angst und fürchten um ihren Fischfang in der Bucht.  Für Jill steht fest, dass sie den Delfin, welchen sie liebevoll Opo nennt, retten muss und kann.  Meine Meinung /Meinung der Enkelin und Schüler:  Ein wundervoll geschriebenes Buch über die Begegnung und Freundschaft mit einem Delfin, der mit Hilfe eines kleinen Mädchens gerettet wird. Die Wortwahl, Ausdrucksweise und Schreibstil sind kind- bzw. altersgerecht und lassen ein flüssiges Lesen zu.  Schriftgröße und Länge der Kapitel sowie die Gestaltung der Seiten sind ansprechend gestaltet. Sehr schöne farbige Zeichnungen lockern die Geschichte auf und untermalen den Inhalt. (war für die Kinder ein hohes Argument). Sehr gut fanden die Kinder die Protagonistin Jil, die von allen sofort ins Herz geschlossen wurde. Bewundernswert wie sie sich mit ihrer Rettungsaktion gegen die Fischer im Dorf durchsetzt und Hilfen durch den Opa und  andere erhält. Ihre Erlebnisse mit dem Delfin, dass Opo berühmt wird, Neugierige anlockt und dann ihre gefährliche Rettungsaktion, dies alles ist sehr spannend geschrieben.  Aber auch die Ängste der Eltern und Fischer sind gut dargestellt.   Fazit:  Ein sehr schönes Buch über Freundschaft, Abenteuer, Ängste und Hilfsbereitschaft, welches Kinder ein Stück Lebenserfahrung mit auf den Weg gibt, sie zum Träumen und Nachdenken anregt.   Danke für das wunderschöne Buch!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Sommer mit Delfin" von Annette Langen

    Sommer mit Delfin
    Irve

    Irve

    06. November 2014 um 17:08

    Liebe Lesefreunde, bis zum 19.11.2014 habt ihr bei Irve liest im Rahmen der KiJuBuWo die Chance, vier Bücher aus dem Coppenrath-Verlag zu gewinnen, u.a. dieses! Was ihr dafür tun müsst, sehr ihr hier: http://irveliest.wordpress.com/2014/11/05/verlosung-kijubuwo-coppenrath-tag/ Über diesen Link kommt ihr zur Übersicht der Kinder- und Jugendbuch-Wochen: http://irveliest.wordpress.com/kijubuwo-bei-irve-liest/ Kommentare hier bei Lovelybooks können leider nicht berücksichtigt werden. Viel Glück!

    Mehr
  • Sommer mit Delfin von Annette Langen

    Sommer mit Delfin
    Nefertari35

    Nefertari35

    06. July 2014 um 20:34

    Kurze Inhaltsangabe: Jill kann ihr Glück kaum fassen: Während eines Fischerausflugs nähert sich ein junger Delfin ihrem Boot und scheint keine Angst vor dem Mädchen zu haben. Sofort weiß Jill, dass das Tier etwas ganz Besonderes ist, und bald verbindet die beiden eine tiefe Freundschaft. Doch nicht alle lieben den verspielten Tümmler namens Opo. Die Fischer des Ortes fürchten um ihre Fänge und wollen den Delfin unbedingt loswerden. Für Jill steht fest: Nur sie kann Opo retten! Und so fasst sie einen waghalsigen Plan. (Quelle: Klappentext "Sommer mit Delfin" von Annette Langen, Coppenrath-Verlag) Schreibstil: Dieses Kinderbuch ist wirklich sehr schön geschrieben. Es ist unterhaltsam, spannend, behandelt mehrere Themen, z.B. Freundschaft, Tierliebe, für etwas einstehen und vieles mehr und ist absolut kindgerecht. Der Stil ist nicht zu einfach, aber beinhaltet auch keine schweren Wörter, die Kindern das Lesen verleiden würden. Die Illustrationen sind sehr sehr schön gezeichnet und wunderbar farbenfroh. Die Idee ein Buch nach einer wahren Begebenheit zu schreiben, ist mal was Neues und toll gelungen. Eigene Meinung: Ich hatte das Vergnügen, das Buch nach meiner neunjährigen Tochter lesen zu dürfen. Die Kleine war begeistert und hat die Geschichte gleich zweimal hintereinander gelesen, bevor ich ran durfte :) . Auch mir hat die Story sehr gut gefallen. Sie ist erfrischend, spritzig, spannend und einfach schön. Von meiner Seite, sowie von der meiner Tochter, gibt es keine Kritikpunkte. Auch das Cover, sowie die Aufmachung des Buches ist sehr gut gelungen und farbenfroh gestaltet. Ich kann das Buch allen Kindern ab der zweiten Klasse empfehlen und weit darüber hinaus. Es lohnt sich auch für Erwachsene ;) Meine Tochter und ich geben fünf Sterne!

    Mehr
  • Ein Sommermärchen mit Delfin - ein Muss für tierbegeisterte Kinder

    Sommer mit Delfin
    Sabrinaslesetraeume

    Sabrinaslesetraeume

    Es sind Ferien und Jill fährt jeden Tag mit ihrem Opa zum fischen aufs Meer. Bei einem Ausflug nährt sich dem Boot ein junges Delphinmädchen. Es besucht das Boot der beiden von nun an regelmäßig und folgt ihnen immer näher an den Strand, bis es schließlich komplett in der Bucht bleibt. Jill tauft die Kleine Opo und schon bald ist Opo die Attraktion des kleinen Dorfes. Doch nicht jeder steht dem Delphinmädchen freundlich gegenüber. Manch einer will es sogar vertreiben. Ob das gut gehen kann? Nachdem ich das Buch freundlicher Weise kostenlos bei einer Leserunde zur Verfügung gestellt bekommen habe, haben sich mein Sohn und ich natürlich darauf gestürzt und es zusammen verschlungen. Zunächst einmal wollen wir euch von der optischen Gestaltung erzählen. Das Buch hat ein wahnsinnig tolles Cover. Schön gestaltet, richtig stabil und dann noch so ein tolles Bändchen als Lesezeichen, was vor allem mein Sohn sehr praktisch fand, da er es nicht verlieren kann. Auch die Bebilderung im Buch fanden wir sehr schön gemacht. Wahnsinnig bunt, aber nicht zu übertrieben und sehr ansprechend. Ich musste immer wieder mit vorlesen pausieren, damit er sich alles in Ruhe ansehen konnte. Verständnisprobleme hatten wir ebenfalls keine. Das Buch ist absolut dieser Altersgruppe angemessen und super zu verstehen. Was die Wortwahl anging gab es keinerlei Nachfragen und auch keine langen Denkpausen. Was die Spannung angeht sind wir uns auch sehr einig gewesen. Mein Sohn fand es sowohl spannend als auch lustig und konnte viel lachen bei dem Buch. Ich selbst fand die Spannungsbögen auch sehr gut gemacht. Es war ein ständiges auf und ab. Eben sehr gut für diese Altersgruppe, da man immer wieder auch gut Pausen machen konnte und vor allem auch das Kind nicht vor lauter Spannung zerrissen wurde, wenn man mal ins Bett musste. Fanden wir toll. Meinen Sohn hat besonders fasziniert, wie mutig so ein kleines Mädchen sein kann und auch das Delphin so treue und zutrauliche Tiere sein können, das war ihm bis dato nicht bewusst. Ich persönlich finde, dass dieses Buch wirklich prima vermittelt, dass man mit Tieren respektvollen, aber auch neugierigen Umgang pflegen sollte. Man darf nie vergessen, dass es Tiere sind, aber man muss sich auch aus diesem Grund nicht generell vor ihnen fürchten. Insgesamt fanden wir das Buch sehr unterhaltsam und hatten eine Menge Spaß damit. Daher bekommt es von uns auch 4 von 5 Punkten.

    Mehr
    • 2
  • Eine ungewöhnliche Freundschaftsgeschichte

    Sommer mit Delfin
    Wortwelten

    Wortwelten

    Jill lebt in dem kleinen Dorf Opononi an der neuseeländischen Küste, wo nun für sie die Sommerferien beginnen. Häufig begleitet sie ihren Großvater, wenn er mit seinem Ruderboot zum Fischen in die Bucht fährt, und bei einem dieser Ausflüge nähert sich ihnen ein junger Delfin. Er wirkt neugierig und gar nicht ängstlich. Immer wieder begegnet Jill dem immer zutraulicher werdenden Tier, dem sie den Namen Opo gibt, und zwischen den beiden entwickelt sich eine ganz besondere Freundschaft, die sogar den Tourismus in dem abgelegenen Dorf ankurbelt. Doch die ortsansässigen Fischer fürchten um ihre Einnahmequelle, die durch die Anwesenheit des Delfins beeinträchtigt wird. Wollen sie dem immer beliebter werdenden Meeresbewohner möglicherweise etwas antun? Für Jill steht fest: Sie muss Opo unbedingt retten! Sommer mit Delfin ist eine warmherzig erzählte Geschichte über eine ganz besondere Freundschaft, die auf einer wahren Begebenheit beruht. Jill sticht hierbei als sehr liebenswürdige Hauptfigur heraus, die aber auch Fehler hat und somit eine gute Identifikationsfigur für die junge Leserschaft bietet. Ebenfalls sehr zielgruppengerecht ist die anfängliche Skepsis von Jills Opa dem Delfin gegenüber. Die Gefahr, die vom Meer und seinen Bewohnern ausgeht, wird auf subtile Weise mit in den Roman eingewebt, sodass trotz der schönen Freundschaftsgeschichte keine Verherrlichung, sondern eine realitätsnahe Zeichnung des Meereslandschaft erfolgt. Dazu ist der kleine Roman spannend, vor allem für jüngere Leser, und greift vielfältige Themen auf. Sprachlich ist er zielgruppengerecht, aber nicht zu anspruchslos gehalten, sodass auch Erwachsenen das Vorlesen wirklich Spaß macht. Die schönen Zeichnungen lockern den Fließtext auf, was, da der Roman vor allem für LeserInnen der zweiten und dritten Klasse gedacht ist, zusätzliches Lesevergnügen bereitet. Grafisch besonders ansprechend sind die glänzenden Applikationen auf dem Cover und das Lesebändchen, denn gerade Kinder neigen ja dazu, ihre Lesezeichen überall zu verteilen, nur nicht in Büchern. Sowohl die Aufmachung als auch die Geschichte bieten ein tolles Lesevergnügen für Kinder ab sechs Jahren. Spannend, vielschichtig, schön erzählt. Absolut zu empfehlen!

    Mehr
    • 2
    Annette_Langen

    Annette_Langen

    16. June 2014 um 11:45
  • Buch-Assoziationen - Bücher passend zu Substantiven, Adjektiven und Verben lesen!

    Die Verratenen
    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben, gerade hatte ich spontan eine Idee und vielleicht haben ja ein paar Lust dabei mitzumachen! In diesem Thema soll in jeder Woche ein anderes Wort im Mittelpunkt stehen. Dieses Wort kann eigentlich jeder Art sein, egal ob Substantiv, Adjektiv, Verb, Farbe etc. - dabei ist nur wichtig, dass man dazu gut etwas assoziieren kann. Für die erste Woche, die am 3. Mai startet, gebe ich als Wort "Muster" vor. Wenn ihr Lust und Zeit habt, dann könnt ihr in dieser Woche ein Buch beginnen, das hierzu passt. Wie ihr das Wort "Muster" für euch interpretiert, bleibt euch dabei natürlich überlassen. Hat das Cover vielleicht ein bestimmtes Muster oder handelt eine Figur im Buch nach einem bestimmten Muster? Das vorgegebene Thema soll einfach als Anregung dienen, sich vielleicht mal ein passendes Buch vom Stapel ungelesener Bücher (= SuB) zu schnappen! Natürlich soll es viele verschiedene Wörter für Buch-Assoziationen geben - genauer gesagt für jede Woche eins! Wer hier gern mitmachen möchte, kann also direkt auch ein Wort vorschlagen. Die vorgeschlagenen Wörter würde ich einfach in der Reihenfolge eurer Anmeldungen oben für die einzelnen Wochen eintragen. Wer mitmachen möchte, muss das selbstverständlich nicht in jeder Woche tun, sondern ganz so, wie man Spaß daran hat. Wenn ihr euch über die Bücher, die ihr gerade zu einem bestimmten Assoziations-Wort lest, austauschen möchtet, dann tut das bitte immer im zugehörigen Unterthema oben. Einfach auf das Thema klicken und dort eure Beiträge schreiben :-) Falls ihr Fragen und Ideen habt, richte ich dafür auch ein extra Thema ein. Nun wünsche ich uns ganz viel Spaß!

    Mehr
    • 368
  • *+* Kindgerechte Umsetzung einer wahren Begebenheit *+*

    Sommer mit Delfin
    Irve

    Irve

    12. June 2014 um 21:12

    * Kindgerechte Umsetzung einer wahren Begebenheit *  Beschreibung: Jll kann ihr Glück kaum fassen: Während eines Fischerausflugs nähert sich ein junger Delfin ihrem Boot und scheint keine Angst vor dem Mädchen zu haben. Sofort weiß Jill, dass das Tier etwas ganz Besonderes ist, und bald verbindet die beiden eine tiefe Freundschaft. Doch nicht alle lieben den verspielten Tümmler namens Opo. Die Fischer des Ortes fürchten um ihre Fänge und wollen den Delfin unbedingt loswerden. Für Jill steht fest: Nur sie kann Opo retten! Und so fasst sie einen waghalsigen Plan. (Quelle: Coppenrath). Das Cover: Es verbreitet gute Laune in mir und lädt zum Lesen ein. In freundlichen Farben gehalten sieht man den strahlend blauen Himmel über dem blauen Meer. Hier steht an einer seichten Stelle Jill und spielt mit dem Delfin-Mädchen Opo an einem Holzsteg. Die beiden Freunde haben noch Besuch von Möwe und Krebs. In leuchtenden Farben prangt der sonnige Titel des Buches im oberen Teil des Covers. Dieses Layout sprach meinen Sohn und mich gleichermaßen an. . Unsere Meinung: Die strahlende Stimmung, die mich schon beim Anblick des Buches ergriffen hatte, blieb mir während des Lesens erhalten. Es ist einfach eine wunderbare Geschichte, die Annette Langen uns erzählt. Eine Delfin-Mädchen schwimmt zufällig in eine Bucht und schließt Freundschaft mit einem Menschenkind. Mein Sohn war ebenso fasziniert von dieser Idee wie ich, nur dass diese Erzählung nicht erdacht ist sondern auf einer wahren Begebenheit beruht! Als ich ihm aus dem Anhang des Buches vorlas, dass vor knapp 60 Jahren an einem neuseeländischen Strand wirklich mal ein zutraulicher Delfin regelmäßig auftauchte, machte er große Augen. . Jill war uns schon von Anfang an ans Herz gewachsen. Ihre Eltern haben wenig Zeit für ihre Tochter, weil sie viel Zeit haben. Aber zum Glück gibt es noch den Opa und zwar in doppelter Hinsicht. Er kümmert sich mustergültig um sein Enkelkind und beweist damit für mich, wie wichtig und bereichernd diese generationsübergreifenden Begegnungen oft sind. Als Nebeneffekt von Jills und Opas gemeinsamen Hobby, dem Fischen auf dem Meer, hat sich dann die Freundschaft zu Opo ergeben. . Und wie es so oft ist, des einen Freud ist des anderen Leid…Weil durch Opos regelmäßiges Auftauchen die Fischer immer weniger Fische fangen, hätten sie Opo gerne dauerhaft weg aus ihrer Bucht. An dieser Stelle waren Sohnemann und ich etwas betrübt, denn wir befürchteten nichts Gutes für den Delfin, den wir sogleich in unsere Herzen geschlossen hatten. Was noch so alles passiert, möchte ich jetzt gar nicht verraten. Vieles kommt anders als wir gedacht hatten, vor allem das Ende. . „Sommer mit Delfin“ hat die Themen Freundschaft, Enttäuschung, Fairness, Zusammenhalten, Helfen und vieles mehr sehr kindgerecht in diese Geschichte verarbeitet. Die wahre Begebenheit, auf der die Erzählung beruht, macht ihre Aussagen dadurch noch authentischer und glaubwürdiger. Wir fanden das Buch interessant, lustig und traurig zugleich. Wir waren enttäuscht und erwartungsvoll, erleichtert und sehr gut gefallen haben uns auch die Stellen, die eine gewisse Spannung erzeugten. Denn diese war sehr wohl dosiert im Hinblick auf die Zielgruppe. . Das Buch kann ich für das Grundschulalter sehr empfehlen. Nicht nur inhaltlich, auch was die Gestaltung betrifft. Die Schrift hat eine angenehme Größe und der Text ist durch nette, farbenfrohe Bilder und Ornamente aufgelockert. . Unser Fazit: Tolle kindgerechte Umsetzung dieser wahren Begebenheit! Wir vergeben 5 Strene! . Infos zum Buch: „Sommer mit Delfin“ von Annette Langen“ ist unter der ISBN-Nr. 978-3-649-60500-3 im Coppenrath Verlag erschienen. Das Buch umfasst 96 Seiten und beruht auf einer wahren Begebenheit.

    Mehr
  • Schöne, kindgerechte Tierschutzgeschichte!

    Sommer mit Delfin
    Emmaja

    Emmaja

    12. June 2014 um 15:40

    Das Mädchen Jill rettet durch ihren mutigen Einsatz einen zutraulichen, eigentlich wilden Delfin, der sich während eines Sommers in der Bucht ihres Küstenstädtchens aufgehalten hat. Es handelt sich um eine kindgerechte, nett erzählte Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht, mit aktueller Tier- und Naturschutzbotschaft. Ich denke das Buch spricht vor allem Mädchen zwischen 5 und ca. 9 Jahren an, da am Rande u.a. auch eine Mädchenfreundschaftsproblematik in die Geschehnisse rund um den Delfin beschrieben wird.

    Mehr
  • Rezension

    Sommer mit Delfin
    Blume28

    Blume28

    10. June 2014 um 19:06

    Das Buch Sommer mit Delfin wurde von Annette Langen geschrieben und von Betina Gotzen-Beek Illustriert. Das Buch wurde vom Coppenrath-Verlag übernommen. Das Buch hat 90 Seiten und ist ein Hardcover. Das Buch kostet 8.95€. Es geht in der Geschichte um ein Mädchen namens Jill die am Anfang der Sommerferien gar nicht wusste was Außergewöhnliches passieren würde. Als sie an einem Morgen mit ihrem Opa ins Meer fischen ging sah sie es. Am Anfang dachte sie es wär ein Hai. Denn sie ist zwar am Meer aufgewachsen doch sie hat trotzdem Angst vor Haien. Es war kein Hai, sondern ein Delfin. Um genauer zu sein war es eine Delfindame. Jill nannte sie Opo. Opo Beleitete sie bis zur Bucht wo das Hafen-Café ihrer Eltern war. Jeden Tag kam Opo zur Bucht. Doch von Jack der Vater fand das nicht toll dass ein Delfin in der Bucht ist. Denn er würde den Fischern die ganzen Fische weg essen. Aber ein Delfin hat ja auch Hunger. Da immer mehr Besucher Opo sehen wollen ist das kleine Dorf Opononi voll mit Besuchern. Jack und die anderen Fischern gefällt das gar nicht. Sie haben einen bösen Plan. Aber kann Jill Opo doch noch retten, und bleibt Opo immer in Opononi? Also mir als große Schwester hat das Buch gut gefallen.  Meiner kleinen Schwester auch. Sie fand sehr spannend. Jill die Hauptperson war richtig tapfer und doch obwohl sie Streit mit ihren Freundinnen hatte. Gab sie nicht auf mit ihrer Freundschaft und mit Opo. Das Buch war richtig schön gestaltet. Also besonders Mädchen meiner Meinung würden das Buch lesen. Das Buch würden wir so im Alter von 6-9 Jahren empfehlen da die meisten da lesen lernen oder lesen können

    Mehr
  • Spannendes Kinderbuch über Freundschaft und Mut

    Sommer mit Delfin
    hermine

    hermine

    08. June 2014 um 20:33

    Zum Inhalt (Klappentext): Jill kann ihr Glück kaum fassen: Während eines Fischerausflugs nähert sich ein junger Delfin ihrem Boot und scheint keine Angst vor dem Mädchen zu haben. Sofort weiß Jill, dass das Tier etwas ganz Besonderes ist, und bald verbindet die beiden eine tiefe Freundschaft. Doch nicht alle lieben den verspielten Tümmler namens Opo. Die Fischer des Ortes fürchten um ihre Fänge und wollen den Delfin unbedingt loswerden. Für Jill steht fest: Nur sie kann Opo retten! Und so fasst sie einen waghalsigen Plan. Unsere Meinung: Hanna liebt Tiere über alles, besonders Delfine. Es war genau das richtige Buch für sie. Die Geschichte ist spannend geschrieben und basiert auf einer wahren Begebenheit. Beim Vorlesen haben wir angenehme Lesestunden verbracht. Die Charaktere sind toll gezeichnet, so dass sich Kinder und Erwachsene sie gut vorstellen können. Der Schreibstil ist sehr kindgerecht und gut, es traten keine Verständnisprobleme auf. Die Kapiteleinteilung hat mir gefallen, die Kapitel sind kurz und können so als Gute-Nacht-Geschichte dienen. Die Illustrationen haben uns sehr zugesagt, das Buch ist sehr liebevoll gestaltet und regt so zum Lesen an. Fazit: Tolles Kinderbuch, das wir sehr gern weiterempfehlen! Eine schöne Geschichte über Tierliebe, Freundschaft und Mut!

    Mehr
  • Sommer mit Delfin - kindgerecht, super süss :-)

    Sommer mit Delfin
    schidan20

    schidan20

    04. June 2014 um 17:34

    Jill  wohnt mit ihren Eltern und ihrem Opa in Opononi, einem kleinen Dorf am Pazifischen Ozean. Seit sie laufen kann, fährt sie mit ihrem Opa täglich mit dem Boot zum Fischen raus. Eines Tages entdecken sie eine grauen Rückenflosse im Wasser. Jill und ihr Opa dachten das es ein Hai ist. Dabei handelt es sich aber um ein kleines Delfinmädchen. Jill freundet sich mit dem Delfinmädchen an, dem sie den Namen Opo gibt. Bald verbindet sie eine wunderbare Freundschaft. Aber nicht alle im Dorf mögen Opo. Vor allem nicht die Fischer, da, seit Jill in der Bucht ist, keine anderen Fische mehr zum Fischen da sind. Die Fischer hecken einen schlimmen Plan aus um Opo loszuwerden. Aber Jill kommt zu Hilfe..... Meine Tochter, 7 Jahre, war total begeistert von dem Buch (übrigens ich auch). Sie wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen (bzw. zuzuhören). Es ist kindgerecht geschrieben, die Kapitel sind nicht zu lange und spannend war es auch. Die Illustrationen sind auch sehr nett. Das Buch ist für 7-jährige wirklich optimal. Wir waren total begeistert und deshalb gibt es von uns auch die volle Punktzahl!!!!

    Mehr
  • Die bezaubernde Sommergeschichte eines verspielten Delfins, die Lust aufs Lesen und Reisen macht...

    Sommer mit Delfin
    Leselady

    Leselady

    31. May 2014 um 06:39

    Jill lebt mit ihren Eltern, dem Großvater und Katze Socke in dem kleinen Fischerdorf Opononi am Pazifischen Ozean. Die Eltern des Mädchens führen ein Hafencafé, das mehr schlecht als recht läuft, weil sich leider nur sehr wenige Besucher in das kleine Dorf verirren. Dennoch haben sie vor lauter Arbeit wenig Zeit für ihre Tochter und so begleitet Jil immer wieder ihren Opa in seinem Boot und geht mit ihm auf Fischfang. Der geduldige Mann bringt ihr viel bei und eines Tages machen sie die Bekanntschaft eines sehr verspielten Tümmlers, der Jills Herz im Sturm erobert. Doch nicht alle sehen diese Delfin-Freundschaft so rosarot wie Jill. Ihre Eltern und Freundinnen und die anderen Fischer sehen sich unterschiedlichen Problematiken gegenüber, die Jill zunächst nur schwer verstehen und noch viel weniger akzeptieren kann. Wird es dem kleinen Mädchen gelingen, alle Befindlichkeiten gerecht zu werden und dennoch Opos Menschen-Freundin zu bleiben? Informationen zu Buch, Verlag und Autorin: Gebundene Ausgabe: 96 Seiten Verlag: Coppenrath, F; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2014) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3649605007 ISBN-13: 978-3649605003 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 - 9 Jahre Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 15,2 x 1,4 cm Quelle: http://www.amazon.de/o/ASIN/3649605007/lovebook-21 Annette Langen (*1967) hatte das Glück, in einer Buchhändlerfamilie mit unzähligen Büchern groß zu werden. Schon als Kind unternahm sie viele Reisen mit ihrer Familie und hatte als Jugendliche zahlreiche Brieffreunde in aller Welt, die sie auch besuchte. So tauchen oft eigene Reiseerinnerungen in den „Felix"-Büchern wieder auf. Als Verlagslektorin gestaltete sie viele Jahre das Programm eines Kinderbuchverlages. Bereits in diesen Jahren schrieb sie, neben der Lektoratsarbeit, ihre ersten Kinderbücher. Das erste erschien 1989, inzwischen liegen über 70 Titel von Annette Langen vor. Ihre „Briefe von Felix“ wurden in 29 Sprachen übersetzt und verfilmt. Seit 2000 ist sie ausschließlich Autorin. Ehrenamtlich setzt sie sich aktiv für die Leseförderung von Kindern ein: Annette Langen ist seit 2001 Patin einer Solinger Grundschule, seit 2011 LeseBotschafterin der Stiftung Lesen und 2012 übernahm sie die Schirmherrschaft für Mentoring Coesfeld. Mit ihren beiden Kindern lebt sie im Bergischen Land. Quelle: http://annettelangen.de/meine-vita.html Eindrücke / eigene Meinung: Die Geschichte des zutraulichen Delfinmädchens Opo, die auf einer wahren Begebenheit beruht, ist ein wunderbar altersgerechtes Buch zum Selber-, Vor- und Mitlesen, das auch während und danach viel Raum für Gespräche mit seinen Kindern bietet. "Sommer mit Delfin" ist ein gebundenes Buch mit einem wunderschönen, roten Lesebändchen ausgestattet. Des Weiteren enthält es interessante Hintergrundinformationen zur Autorin Annette Langen und der Illustratorin Betina Gotzen-Beek. Mit seinen 96 Seiten weist es eine geradezu ideale Buchstärke für starke Erstleser, aber besser noch für Zweit- und Drittklässler auf. Die Sprache ist angenehm flüssig und bildhaft, die Geschichte selbst ist frei von inhaltlichen Stolpersteinen. Annette Langen ist es mit "Sommer mit Delfin" fantastisch gelungen, uns Lesern die Gefühlslage der kleinen Jill sehr authentisch näherzubringen. Der Verlauf der Ereignisse ist keineswegs "dauerweichgespült", sondern Jill muss einen Lernprozess durchlaufen, stößt auf unterschiedliche Meinungen und Emotionen, die es zu händeln und Problematiken, die es zu lösen gilt. Sie muss begreifen lernen, dass ihr Tun und ihre Entscheidungen Konsequenzen nach sich ziehen, nicht nur für sich, sondern auch für andere Menschen. Und... sie muss verinnerlichen und sich einprägen, dass das Meer, seine Schönheit, seine Bewohner, aber auch seine Gefahren etwas ganz außergewöhnliches sind, das es zu (be)achten und zu respektieren gilt. Doch Jill begreift und lernt schnell.... und was bleibt ist eine wirklich einzigartige Bindung zu einem ganz besonderen und außergewöhnlichen Tier. Die Illustrationen sich einfach bezaubernd schön! Auch Kinder, die noch nicht oder wenig lesen können, werden allein durch die ausdrucksstarken Bilder der Geschichte angenehm visuell folgen können. Mein Lieblingsbild befindet sich im Übrigen auf Seite 50 - Miss Jenkins zusammen mit Opo im Wasser ;-) Ganz Großes Lob an dieser Stelle an die begabte Illustratorin!!! Meine Kinder lieben die Geschichte des zutraulichen Delfins sehr, einzig die sehr glatten Seiten mochten sie anfangs nicht so sehr. Ein Anfangseindruck, der aber durch die wunderschöne Geschichte schnell in den Hintergrund gedrängt wurde. Von uns 5/5 Sternen für diesen rundum gelungenen "Sommer mit Delfin", den wir mit Jill und viel (Lese-)Freude erleben durften.

    Mehr
  • Schwimmen mit Opo

    Sommer mit Delfin
    anke3006

    anke3006

    Jill hat Sommerferien. Da fährt sie morgens immer ganz früh mit ihrem Opa zum Fischen. Eines morgens ist ein Delfinmädchen da und möchte mit Jill spielen. Sie folgt ihr sogar an den Strand. Das Sommer-Abenteuer beginnt. Annette Langen hat ein tolles Buch über eine wunderbare Freundschaft geschrieben. Es ist etwas besonderes wenn ein Mensch von einem Delfin als Freund gewählt wird. Das haben meine beiden Mädels auch so empfunden und waren von der Sommergeschichte begeistert. Unsere Lese-Empfehlung zum selbstlesen ab 2. Klasse, zum Vorlesen ab 5 Jahre.

    Mehr
    • 2
  • Eine wahre Freundschaft

    Sommer mit Delfin
    Haserl

    Haserl

    "Sommer mit Delfin" ist ein wunderschönes, spannendes und fröhliches Kinderbuch und definitiv nicht nur für kleine Abenteurer geeignet sondern auch für die großen "Erwachsenen" Entdecker unter uns. Diese Geschichte ist so stimmig und feinfühlig geschrieben worden, das es meine Tochter nicht aus der Hand legte und gleich zweimal hintereinander gelesen hat. Ich finde das Super. Die Schriftstellerin Annette Langen hat einen sehr einfühlsamen, lebhaften und unterhaltsamen Schreibstil den jedes Kind in null Komma nichts fesseln/ lieben wird. Die Kapitel sind relativ kurz gehalten und die Schrift recht groß und angenehm. Demzufolge überanstrengen sich auch die kleinen Leseanfänger nicht. Auch das im Buch angebrachte Lesezeichen hat uns sehr gut gefallen. Klasse Die Protagonisten sowie die Illustrationen in diesem Buch sind formvollendet und stilvoll herausgearbeitet. Sie sorgen dafür das sich die Kinder ihre eigenen Gedanken über diese authentische Erzählung machen und in ihrer Fantasie weiter ausschmücken. Wir sind uns relativ sicher, das sich jedes Kind nach diesem Buch wünschen wird auch einmal mit Delfinen schwimmen zu können. Beachtenswert ist aber, das diese Geschichte einen sehr Lehrreichen Sinn in sich birgt....es geht um Mut...Vertrauen und um Freundschaft. Den Kindern wird gezeigt, das man auch zu einem Tier eine bedingungslose Freundschaft aufbauen kann und das diese auch zurück gegeben wird. Es ist ein sehr charmantes und tolles Buch. Wir hoffen sehr darauf das es einen zweiten Teil geben wird. Irgendwann. Worum geht es: Jill lebt mit ihrer Familie in einen kleinen Fischerdorf am Meer. Ihre Eltern haben für Jill kaum Zeit, denn sie betreiben eine kleines Cafe direkt am Strand... So ist es an der Tagesordnung das Jill sehr viel Zeit bei ihrem Opa verbringt und mit ihn hinaus aufs Meer fährt um zu fischen. Nichts unvorhersehbares geschieht... Doch eines Tages, nähert sich eine graue Rückenflosse dem Boot.... Ist das ein Hai der sich ihrem Boot nähert?? Mehr möchten wir nicht verraten. Selbst lesen macht mehr Spaß 5 Sterne von uns Meinung einer 8 jährigen: " Ohhh das sollte jeder gelesen haben...das ist sooo schön! Lesen, lesen, lesen"

    Mehr
    • 2
  • weitere