Annette Leo

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Das Kind auf der Liste, Erwin Strittmatter und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Annette Leo

Dr. Annette Leo, 1948 in Düsseldorf geboren, studierte Geschichte und Romanistik an der Humboldt-Universität. Die Historikerin und Publizistin lebt in Berlin. Veröffentlichungen u. a.: »Leben als Balance-Akt. Wolfgang Steinitz – Wissenschaftler, Jude, Kommunist« (2005), »›Das ist soʼn zweischneidiges Schwert hier unser KZ …‹ Der Fürstenberger Alltag und das Frauenkonzentrationslager Ravensbrück« (2007). Bei Aufbau erschien zuletzt »Das Kind auf der Liste. Die Geschichte von Willy Blum und seiner Familie« (2018).  

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Annette Leo

Cover des Buches Das Kind auf der Liste (ISBN:9783746634319)

Das Kind auf der Liste

 (1)
Erschienen am 09.03.2018
Cover des Buches Erwin Strittmatter (ISBN:9783351033958)

Erwin Strittmatter

 (0)
Erschienen am 23.07.2012
Cover des Buches Leben als Balance-Akt. Wolfgang Steinitz (ISBN:9783936411492)

Leben als Balance-Akt. Wolfgang Steinitz

 (0)
Erschienen am 27.10.2004
Cover des Buches Erwin Strittmatter (ISBN:9783746635590)

Erwin Strittmatter

 (0)
Erschienen am 18.01.2019
Cover des Buches Die "Wunschkindpille" (ISBN:9783835316553)

Die "Wunschkindpille"

 (0)
Erschienen am 01.05.2015

Neue Rezensionen zu Annette Leo

Neu

Rezension zu "Das Kind auf der Liste" von Annette Leo

Ein dramatisches Kinderschicksal
Bellis-Perennisvor 9 Monaten

Klappentext:

„Willy Blum war sechzehn Jahre alt, als er in Auschwitz Birkenau ermordet wurde. Von ihm blieb nur ein Name auf einer Liste, neben dem durchgestrichenen Namen Jerzy Zweigs, der durch Bruno Apitz` Roman „Nackt unter Wölfen“ weltberühmt wurde. Über Willy Blum und seine Familie wusste man bislang nichts. Annette Leo hat sich auf die Suche gemacht und erzählt die Geschichte der Familie Blum und zugleich auch die Geschichte des Verschweigens einer Opfergruppe in der Nachkriegszeit: die der Sinti und Roma.“


Mit großem Interesse habe ich dieses Buch gelesen. Wie kann es sein, dass ein Jugendlicher freiwillig den Platz auf der Todesliste einnimmt? Oder ist er einfach ausgetauscht worden, weil jemand für Jerzy Zweig eine Wache bestochen hat? Und, was macht es mit dem Geretteten? Denkt er der daran, dass an seiner Statt ein anderer sterben musste?

Das Buch enthüllt eine ganz andere Geschichte, als ich sie erwartet habe. Die eine Frage wird recht bald beantwortet: Willy wollte seine Brüder nicht allein in den Tod gehen lassen.

Annette Leo begibt sich auf Spurensuche nach Willy Blum und seiner Familie. Anfangs ist nicht viel zu erfahren. Die Familie ist seit Generationen Marionettenspieler. Sie ziehen – immer mit einer Genehmigung – von Ort zu Ort, um die Leute mit ihren Darbietungen zu erfreuen. Nach und nach gelingt es der Autorin Details aus dem Leben der Familie Blum ausfindig zu machen.
Die Geschichte von Willy und seiner Familie steht stellvertretend für die vielen Roma und Sinti, die während des NS-Regimes verhaftet und ermordet wurden.
Doch auch nach 1945 haben sich die deutschen (und österreichischen) Behörden nicht mit Ruhm bekleckert. Ansprüche der Überlebenden wurden (und werden) nicht anerkannt und wenn, müssen sie langwierig eingeklagt werden und reichen kaum zum Leben. Man macht den Roma und Sinti-Familien nach wie vor das Leben schwer. Man verbannt sie an den Ortsrand, die Kinder werden in den Schulen gemobbt und sie erhalten keine oder nur schlechte Jobs.

Fazit:

Ein sehr berührendes und aufwühlendes Buch, dem ich gerne 5 Sterne gebe.

Kommentare: 1
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Annette Leo?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks