Annette Meisl Fünf Männer für mich

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 19 Rezensionen
(5)
(11)
(8)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Fünf Männer für mich“ von Annette Meisl

„Nur einen Mann? Ich will fünf!“

Das beschließt Annette Meisl, als ihre Ehe nach fünfzehn vermeintlich glücklichen Jahren scheitert. Sie startet ihr persönliches 5-Lover-Projekt und bestimmt die Spielregeln der Liebe ab sofort selbst: Fünf Liebhaber sollen es sein! Gleichzeitig, versteht sich. Selbstbewusst und charmant wie sie ist, muss sie auf diese nicht lange warten. Humorvoll und offen gewährt die Autorin Einblicke in ihr Liebesleben und zeigt, wie man nach einer großen Enttäuschung nicht nur sein Selbstwertgefühl wiedergewinnt, sondern vor allem sexy und begehrt eine selbstbestimmte Sexualität lebt.

Stöbern in Liebesromane

Zoe und die Liebe

Abwechslungsreicher und unterhaltsamer Liebesroman!

Bambisusuu

Was auch immer war

Sehr spannende und emotionale Handlung

Danielabe

Wir sehen uns beim Happy End

Ein furchtbares Frauenbild

lesemaus1981

Be my Girl!

Romantische, humorvolle und lesenswerte lovestory

Astrid_Wirger

Winterduft und Schneeflockenküsse

witzig, romantisch, was fürs Herz ohne Kitsch

Lesewunder

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Super Buch, aber kam nicht ganz an Band 1 heran

Tintenklex

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Venus-Verschwörung" von Jana Winschek

    Die Venus-Verschwörung

    JanaWinschek

    Jetzt geht er los, der Start meiner ersten Leserunde bei lovelybooks, und zwar mit meinem neuen Roman »Die Venus-Verschwörung«. Ich lade euch herzlich dazu ein, mitzumachen! Wer sich angesprochen fühlen sollte? Jeder, der Lust hat auf ein Buch, bei dem er herzhaft lachen, erotische Ausflüge miterleben und am Leben von gleich vier Protagonistinnen teilhaben kann. Denn darum geht es in »Die Venus-Verschwörung«: Bea, Patricia, Leonie und Jenny beschließen einen Pakt, nachdem eine von ihnen schamlos betrogen wurde. Schluss mit Liebesleid und Männerkatastrophen – ab sofort kümmern sich die Frauen nur noch um ihre eigenen Bedürfnisse. Sie nehmen sich, was sie wollen und brauchen: unverbindliche Sex-Abenteuer mit ahnungslosen Männern. Keine Zugeständnisse, keine Gefühle, keine Kompromisse. Endlich ist es nicht mehr das Ziel, »den Richtigen« zu finden, sondern vielmehr, Spaß mit den vermeintlich Falschen zu haben. Die Freundinnen sind überrascht, wie befreiend das (Sex-)Leben plötzlich sein kann, wenn man bei Männern nicht auf Nachhaltigkeit setzt. Trotzdem merken sie bald, dass es gar nicht so einfach ist, die gewohnte Richtung zu ändern, alle Hemmungen über Bord zu werfen und sich mal ganz egoistisch nur um die eigenen Befindlichkeiten zu kümmern. Jede von ihnen entdeckt dabei neue (versteckte?) Seiten an sich. Doch ausgerechnet die toughe Patricia, Anführerin der Venus-Verschwörung, tanzt plötzlich aus der Reihe … Ich freue mich auf alle, die Lust haben mitzulesen!

    Mehr
    • 102

    Buchraettin

    15. April 2014 um 20:09
    Beitrag einblenden
  • BEENDET!!!!! Wanderbuch Fünf Männer für mich von Annette Meisl

    Fünf Männer für mich

    Lizzy1984w

    Hier der Thread dazu könnte aber noch nen Moment dauern bis ich es los schicke. Inhalt(LB): „Nur einen Mann? Ich will fünf!“ Das beschließt Annette Meisl, als ihre Ehe nach fünfzehn vermeintlich glücklichen Jahren scheitert. Sie startet ihr persönliches 5-Lover-Projekt und bestimmt die Spielregeln der Liebe ab sofort selbst: Fünf Liebhaber sollen es sein! Gleichzeitig, versteht sich. Selbstbewusst und charmant wie sie ist, muss sie auf diese nicht lange warten. Humorvoll und offen gewährt die Autorin Einblicke in ihr Liebesleben und zeigt, wie man nach einer großen Enttäuschung nicht nur sein Selbstwertgefühl wiedergewinnt, sondern vor allem sexy und begehrt eine selbstbestimmte Sexualität lebt. ** Wie das Wanderbuch funktioniert ** Ihr sagt einfach hier bescheid, wenn ihr gern mitlesen möchtet und ich trage euch in die Liste ein. Ich schicke es an den ersten los und jeder hat dann zwei Wochen Zeit um es zu lesen und weiterzuschicken. Geht es verloren, dann teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar. Wenn es mal länger dauert einfach bescheid geben wäre auch kein Problem. Es gelten natürlich die üblichen Wanderbuch Regeln: - Jeder geht mit dem Buch um als wäre das Eigene - Jeder sagt bitte Bescheid, wenn es angekommen bzw weitergeschickt wurde - Jeder hat 2 Wochen Zeit, das Buch zu lesen, bevor er es weiter schickt - Ihr kümmert euch selbst um die Weitergabe der Anschriften!! Lizzy1984w verschickt 20.07. 1.Linny angekommen 23.07.-----------verschickt 25.07. 2.Marakkaram angekommen 31.07.----verschickt 14.08. 3.kolokele angekommen 20.08.----------verschickt 05.09. 4.NiniPuuh angekommen 13.09.---------verschickt 25.09. 5.Yara_liest angekommen 01.10.-------verschickt 6.gamaschi angekommen 24.10.------verschickt 05.11. 7.chatty68 angekommen 09.11.------verschickt 23.11. 8.Moni-Que angekommen 30.11.------verschickt 19.12. 9.melanie_reichert angekommen 14.01.------ +Ende+ zurück an Lizzy1984w Viel Spaß beim lesen!!!

    Mehr
    • 84

    Lizzy1984w

    27. March 2013 um 21:47
  • Rezension zu "Fünf Männer für mich" von Annette Meisl

    Fünf Männer für mich

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. January 2013 um 08:30

    Nach Betrug und Scheidung von Ihem Mann schreibt die Autorin über ein recht aussergewöhnliches Experiment '5 Männer für mich'. Sie stellt die These auf, dass jede Frau mit 5 Männern gleichzeitig und offenen Karten glücklich werden, zu sich selbst finden und neues Serbstvertrauen aufbauen kann. Der Schreibstil des Buches hat mir gefallen. Das Thema ist ungewöhnlich und hat mich sogar dazu gebracht, das ein oder andere Mal über mich selbst nachzudenken. Manches entlockt mit ein heftiges Kopfnicken, manches ein Kopfschütteln. Zur Nachahmung sicherlich nicht empfohlen, aber gute Kurzweil- oderUrlaubs-Literatur.

    Mehr
  • Rezension zu "Fünf Männer für mich" von Annette Meisl

    Fünf Männer für mich

    Kanjuga

    05. November 2012 um 15:55

    Inhalt Frau Meisel erzhält in ihrem Buch davon, wie sie als betrogene Frau nicht mehr nur mit einem Mann eine Beziehung führen will, sondern sich gleich von mehreren Männern verwöhnen lassen möchte. Darum glaubt sie, 5 Männer sind genau die richtige Anzahl und macht sich auf die Suche, nach den "Mister Rights". Soweit die Theorie, dass dabei aber so viele Probleme entstehen können und ihre eigenen Gefühlen ihr immer wieder einen Strich durch die Rechnung machen, damit hat sie nicht gerechnet. Persönliche Meinung Ich erwartete von dem Buch eine analytische und distanzierte Herangehensweise ähnlich eines Fachbuches und wurde positiv überrascht. Frau Meisel lässt uns mit dem Buch einen sehr persönlichen Blick auf ihre Gefühle werfen. Sie schreibt sehr locker und zuweilen etwas derb ohne dabei aber ins Geschmacklose abzurutschen. Sie erzählt uns kurz wie es zu ihrer Scheidung kam (ihr Mann war untreu und das auch noch mit einer Bekannten/Freundin von Anette), wie sie ins bodenlose fiel nur um sich danach aufzurappeln. Sie beginnt, an sich selbst zu denken, möchte ausprobieren und sich selbst fühlen lernen. All das schreibt sie in ihrem Buch so, dass man es selbst versteht und glaubt. Ihre Stimmungsschwankungen sind allerdings ein Punkt der mich im Laufe des Buches wirklich genervt haben. Zwischen "himmelhochjauchzend und zu tode betrübt" sind die Übergänge fließend. Ausserdem schürt sie irgendwie ungewollt -zumindest in mir- das stereotype Bild des untreuen Südländers. Mag sein, dass sie auch deutsche und einen Amerikaner(?) als Gefährten hat die ebenfalls polyamor leben, aber ihr Hauptaugenmerk liegt nun mal auf Südländern.. Ihre sexuellen Erfahrungen sind wiederrum sehr interessant, da merkt man doch, dass hinter verschlossenen Türen mehr "abgeht" als der Durchschnittsmensch zugeben will ;o) Fazit Ich habe wegen dem Buch über mein eigenes Ich nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass Anette mit dem ein oder anderen Punkt garnicht so unrecht hat. Man sollte durchaus darauf achten, was einem selbst gut tut und sich selbst ernst nehmen. Aber ob eine polyamoröse Lebensführung mit mehreren Partnern für jeden etwas ist bezweifle ich. Ich lebe seit 8 Jahren in einer monogamen Beziehung wir sind treu (und dafür lege ich meine Hand ins Feuer!) und ich könnte mir -für mich- solch ein Leben nicht vorstellen. Ich bin mir unschlüssig ob ich eine Leseempfehlung aussprechen soll. Einerseits regt das Buch tatsächlich zum Nachdenken an, auf der anderen Seite nervt ihr ständiges geheule allerdings...

    Mehr
  • Rezension zu "Fünf Männer für mich" von Annette Meisl

    Fünf Männer für mich

    gamaschi

    04. November 2012 um 12:08

    Habe mich bis zur Mitte durchgequält. Ist nicht meins. Hatte mir irgendwie etwas anderes darunter vorgestellt.

  • Rezension zu "Fünf Männer für mich" von Annette Meisl

    Fünf Männer für mich

    ChrissiH

    10. July 2012 um 18:39

    Nachdem Annette herausfindet, dass ihr Mann sie betrügt, bricht für sie eine Welt zusammen. Doch dann rappelt sie sich wieder auf und für sie steht fest: Nie wieder nur einem Mann vertrauen! So startet sie ein "5 Lover- Projekt". Denn warum sich auf einen Mann beschränken, wenn 5 doch viel harmonischer erscheint? So stürzt sie sich einer Welt voller Erotik und Sehnsüchte. Doch wo Beziehungen sind, mischt sich auch immer wieder Eifersucht und Verliebtheit ein... "Fünf Männer für mich" ist in gewisser Hinsicht ein gesellschaftskritisches Buch, denn die Autorin zeigt die Schwächen der Monogamie, in die vor allem Frauen gedrängt werden bzw. sich selbst drängen. Ihren Selbstversuch und die damit gemachten Erfahrungen gibt sie in spritziger Form wieder und zieht uns mit ihrer Art in die Welt der Polygamie. Das Buch liest sich, wider Erwartungen, wie ein Roman, so dass man leicht vergisst, dass hier auf reale Begebenheiten gebaut wird. Man überlegt, ob nicht doch noch der Traumprinz an der nächsten Ecke wartet und es ein Happy End gibt. Letztlich gibt es ein überraschendes Ende, dass auch im Nachhinein zum Nachdenken anregt.

    Mehr
  • Rezension zu "Fünf Männer für mich" von Annette Meisl

    Fünf Männer für mich

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. July 2012 um 19:57

    Annette Meisl erzählt offen und ohne Umwege von ihrem "Sexperiment". Manchmal hört sich alles so ein wenig fiktiv an, aber ich bewundere den Mut, so ein Experiment durch zu ziehen und dann auch noch mit der ganzen Welt zu teilen.. Man muss nicht einer Meinung mit ihr sein, was so ein Leben betrifft (bin ich auch nicht), aber ich finde es interessant, wie andere damit umgehen. Ich hätte nur gerne mehr über "danach" erfahren. Ein Buch, was man mal lesen kann, aber nicht unbedingt muss..

    Mehr
  • Leserunde zu "Fünf Männer für mich" von Annette Meisl

    Fünf Männer für mich

    AnnetteMeisl

    Hallo liebe Leserinnen, "Ich möchte keinen einzelnen Mann", das sagte ich mir vor ein paar Jahren. "Ich möchte lieber fünf !" Wie ich zu so einer gewagten Aussage kam? Ich war 15 Jahre lang verheiratet und meinem Mann treu. Ich dachte er sei es auch. Bis zu jenem Tag, an dem ich erfuhr, dass er bereits seit 4 Jahren ein Doppelleben mit einer anderen Frau führte. Mein Weltbild brach zusammen. Aber ich wollte mich nicht als Opfer fühlen, sondern mein Leben selbst in die Hand nehmen. Ich wollte raus aus dem Schlamassel, aus dem Schmerz. Und ich wollte auch wieder lieben, tollen Sex haben. Nur wie? Mit Papier und Bleistift bewaffnet, entwarf ich ein Projekt. Ein Liebesprojekt, ein Sexperiment. 5 Männer wollte ich parallel, alle sollten wissen, dass sie nicht die einzigen sind. Und anhand dieser Konstellation wolllte ich mir die 1000 Fragen beantworten, die sich mir seit Tag Null stellten: Wie ticken Männer wirklich? Wie werde ich begehrenswert? Wo kann ich Männer finden? Kann ich Sex und Liebe trennen? Kann ich Sex genießen ohne in die nächste Beziehungsfalle zu tappen? Betrügen alle Männer ihre Frauen?  Sind wir Menschen wirklich monogam? Zwei Jahre lang ging ich in die "Feldforschung", direkt an meinem "Versuchsobjekt" - dem Mann. Und ich war natürlich die wichtigste Versuchsperson. Ich notierte meine Erfahrungen und machte daraus mein Buch "Fünf Männer für mich". Ich hoffe, dass meine Erkenntinsse auch anderen Frauen helfen, ein wenig Klarheit in das Thema Liebe zu bringen und Mut geben aus der Krise hinauszufinden in ein Leben voller Zuversicht und Sinnlichkeit. Zusammen mit dem Südwest Verlag suche ich 20 Testleser für mein Buch, die sich hier darüber austauschen möchten und zum Schluss gern auch eine Rezension schreiben. Bewerbt euch einfach bis 31.05. Was denkt ihr: kann man Sex und Liebe trennen oder nicht? Und wieso wärt ihr gern bei der Leserunde dabei? Ich wünsche Euch viel Spass beim Lesen und freue mich auf Eure Rückmeldungen! Herzliche Grüße Annette Meisl

    Mehr
    • 401
  • Rezension zu "Fünf Männer für mich" von Annette Meisl

    Fünf Männer für mich

    Starlet

    09. July 2012 um 12:18

    Annette findet nach fünfzehn vermeintlich glücklichen Ehejahren heraus, dass ihr Mann sie seit bereits 4 Jahren betrügt. Schnell schickt sie diesen in die Wüste und startet ein Experiment: nicht ein neuer Mann muss her, sondern 5. Sie nennt dies das 5L Projekt (Fünf-Lover-Projekt). Selbstbewusst sucht sie über verschiedene Wege Männer für ihr Projekt. In der Nachbarschaft, im Internet oder auch in Bars. Witzig und charmant erzählt sie diesen von ihrem Vorhaben, offen und ehrlich. Was Annette bei ihrem Projekt wiederfährt, wie die Umwelt auf dieses Vorhaben reagiert und ob man sich so vor den Enttäuschungen der Liebe schützen kann schildert sie in diesem Buch. Fazit: Das Projekt hat mich interessiert, weswegen ich gespannt auf das Buch war. Annette muss nach 15 Ehejahren feststellen, dass ihr Mann sie seit 4 Jahren betrügt. Diesen Tag bezeichnet sie als Tag 0. Von da an will sie sich nicht mehr auf nur einen Mann einlassen. Sie errechnet, dass 5 Männer eine gute Zahl ist. Bei zwei Männern ist die Gefahr zu groß, dass ein Mann abspringt und sie doch wieder mit nur einem Mann dasteht. Von drei Männern ist man auch gleich wieder bei zweien angekommen, weswegen sie sich letztendlich für die Zahl 5 entscheidet. Ist es wirklich so einfach, 5 Männer zu finden, die sich auf eine Frau einlassen, obwohl sie offen zugibt, dass sie gleich 4 andere Geliebte hat? Annette ist dies gelungen. Sie unternimmt einiges und lässt sich meiner Meinung nach auch auf ein hohes Risiko ein: immer wieder trifft sie sich mit Männern, die sie im Internet kennenlernt. Anfangs ist sie noch sehr vorsichtig, doch mit der Zeit werden diese Treffen zur Selbstverständlichkeit. Erstaunlich sind die Meinungen des Freundes- und Bekanntenkreises. Als Annette hier von ihrem Vorhaben erzählt, erhält sie durchweg positives Feedback. Dies hat mich sehr erstaunt: glaubt denn keiner mehr die eine große Liebe? Anscheinend sind die Frauen alle sehr abgehärtet durch ihre Erfahrungen. Vielleicht kann man dies erst im fortgeschrittenen Alter nachvollziehen. Annette hat auch einige Türkinnen im Freundeskreis, da ihr Ex-Mann ein Türke ist. Selbst diese Frauen, die ich immer für überwiegend konventionell gehalten habe, finden das 5L Projekt gut und unterstützen Annette. Annette sieht sich vor ihrem Tag 0 als "Mauerblümchen", mit der Entscheidung zum 5L Projekt wandelt sie sich schlagartig. Sie kleidet sich neu ein und ist sehr selbstbewusst. Diese Wandlung geschieht direkt nach der Trennung. Andere Frauen würden nach so einem Schock zunächst die Trennung verarbeiten, doch Annette stürzt sich sofort auf das "Männerprojekt". Ich konnte diese schnelle Verwandlung nicht begreifen. Letztendlich durchlebt Annette auch bei ihrem Projekt, dass man Gefühle nicht abschalten kann und einmal droht das Projekt sogar zu scheitern, als sie sich in einen der 5 Lover verliebt. An sich geht es hier um ein erstaunliches und durchaus interessantes Projekt, das in einem Roman verpackt ist. Ich habe mich gut unterhalten, auch wenn ich vieles nicht nachvollziehen konnte.

    Mehr
  • Rezension zu "Fünf Männer für mich" von Annette Meisl

    Fünf Männer für mich

    angel2212

    03. July 2012 um 16:21

    Fünf Männer für mich ❈❈❈❈❈❈❈❈❈❈❈❈❈❈❈❈❈❈❈ Zum Inhalt: Anette ist seit fünfzehn Jahren verheiratet, als sie plötzlich erfährt, das ihr Mann sie seit vier Jahren betrügt, und das ausgerechnet mit der Schwester ihrer Freundin. Diesen Tag verbucht sie als ihren persönlichen „Tag Null“. Sie trennt sich kurzerhand von ihm und beschließt nun ihr 5L Projekt ins Leben zu rufen. Das heißt, 5 Männer gleichzeitig, keine Beziehung, keine Liebe und jeder weiß von jedem. Für dieses Projekt setzt sie sich einen Zeitrahmen von zwei Jahren. Nun heisst es, die Männer zu finden, die bei ihrem Projekt dann auch mit machen. Es gestaltet sich nicht besonders schwer und sie hat schnell die Männer zusammen, egal ob durch private Bekanntschaften oder durch suchen auf bestimmten Internetplattformen. Doch kann das alles so einfach ab laufen, und kann man sich wirklich davor wappnen, sich nicht zu verlieben? Meine Meinung: Die Autorin Anette Meisl hat mit diesem Buch ihr Debüt geschrieben, was mit Sicherheit nicht immer auf Zustimmung stößt. Der Schreibstil ist sehr flüssig und es lässt sich schnell lesen. Ihr Sexperiment schreibt sie im Stil eines Romans. Auch ihre Sex Erlebnisse sind sehr detailreich beschrieben, und ich muss sagen für mich persönlich war es manchmal doch ein wenig to much. Ein bisschen weniger hätte auch gereicht. Jugendfrei ist es daher auf keinen Fall. Auch habe ich mir oft die Frage gestellt, wie man doch so leichtsinnig mit seiner Gesundheit umgehen kann, bei so vielen Partnerwechseln. Aber da wahrscheinlich auch jeder seine eigene Meinung dazu hat, möchte ich dies nicht verurteilen. Im großen und Ganzen muss ich sagen war es eine doch gelungene Geschichte, die einen Blick in das Leben der Autorin Anette Meisl gibt.Von mir gibt es daher auch 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Fünf Männer für mich" von Annette Meisl

    Fünf Männer für mich

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. July 2012 um 18:14

    Der neue Weg einer starken Frau * "Ich male Kringel auf ein Blatt Papier. Ich und die Liebe. Die Liebe und ich. Wie soll das funktionieren? Ich male verschnörkelte Blümchen. Liebe in den Zeiten nach Tag null? Ich zeichne Zahlen: 1, 2, 3, 4, 5... Ja! Das ist es. Fünf Männer nur für mich. So soll mein Leben künftig aussehen. Fünf Lover, abgekürzt 5 L. Ich hebe das 5L-Projekt offiziell aus der Taufe." (S. 39) * Annette erlebt ihren persönlichen Tag null, als sie erfährt, dass ihr Mann, mit dem sie seit 15 Jahren verheiratet ist, schon seit einiger Zeit ein Doppelleben führt. Niemals mehr möchte Annette sich einem einzigen Mann anvertrauen, niemals mehr emotional abhängig sein - sie schlägt einen ganz neuen Weg für sich ein - und 5 ist ihre Zahl! * In "Fünf Männer für mich" lernen wir Annette kennen, die uns ein Stück auf ihrem Weg mitnimmt. Ihr Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Sie lässt uns mit ihren Worten, an ihrem Leiben teilhaben. Sowohl an ihrem persönlichen Tiefpunkt, Tag null, als auch auf dem Weg zurück ins Leben. * Drei Worte beschreiben ihre Geschichte sehr treffend: offen, ehrlich und polygam! Besser beschreiben kann man ihr Projekt, ihren neuen Lebensweg, wirklich nicht. Offen und ehrlich beschreibt sie, wie tieftraurig und schwarz ihre Welt nach der Trennung von ihrem Mann war, nach dem betrug, den er an ihr begangen hat - aber genauso offen und ehrlich beschreibt sie auch ihr 5l-Projekt. * Wir erleben mit auf welchen verschiedenen Wegen Annette ihre Männer kennenlernt und sie beschreibt auch ohne Scheu die sexuellen Erfahrungen die sie macht. Wir lesen von Dessous-Einkäufen mit einem Fremden, Sexpartys, aber auch von mehreren "Beziehungen" - natürlich alles polygam! Bis auf einen einzigen Fehltritt! * Was aber am wichtigsten ist. Der Leser bekommt die Verwandlung einer gebrochenen Frau, einer grauen Maus zu einer starken und selbstbewußten Frau mit, die gelernt hat, dass es am wichtigsten ist, sich selbst zu lieben! * Ein offenes und ehrliches, aber auch spannendes und unterhlatsames Buch, dass uns von einem möglichen Weg aufzeigt sein Leben und seine Liebe zu gestalten!

    Mehr
  • Rezension zu "Fünf Männer für mich" von Annette Meisl

    Fünf Männer für mich

    Lizzy1984w

    01. July 2012 um 00:15

    Ein Sexperiment das man unbedingt gelesen haben sollte. Nach 15 Jahren Ehe mit Mr X alias Deniz erfährt Annette, dass ihr Mann eine Affäre mit der Schwester ihrer besten Freundin hat und verlässt ihn kurze Zeit später. Mit viel Trauer im Herzen kommt sie nur langsam auf die Beine und überlegt sich was sie in ihrem weiteren Leben tun soll. Sie beschließt mit 5 Männern gleichzeitig zusammen zu sein und somit ihr Leben zu genießen und erschafft damit das 5L-Projekt. Verschiedene Männer und neue Erfahrung sammelt Annette damit, doch so unbeschadet wie sie eigentlich wollte geht es an ihrem Herz nicht vorbei. Das Buch lässt sich recht flüssig lesen und mir kam es mehr als Roman rüber als ein Sachbuch. Manche Szenen wurden recht freizügig geschrieben was mich aber nicht wirklich gestört hat. Was mich richtig fasziniert hat, dass eine Frau die keine Ahnung von manchen Dingen hat doch noch auf den Genuss gekommen ist. Diese Entwicklung erfährt man in dem Buch Stück für Stück und ich fand es wirklich toll beschrieben und musste auch hin und wieder mal lachen. Es war ein wirklicher toller Roman und ich kann ihn jedem nur ans Herz legen. Da erfährt man so einiges wovon manche Frauen gar keine Ahnung haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Fünf Männer für mich" von Annette Meisl

    Fünf Männer für mich

    juna

    30. June 2012 um 23:16

    In ihrem Debütroman erzählt die Autorin Annette Meisl über ihr Leben nach der Trennung von ihrem Mann. Nach 15 Ehejahren musste sie erfahren, dass ihr Mann sie seit einigen Jahren betrügt. In ihrer Verzweiflung zog sie sich erstmal zurück und litt unter der Wut und Trauer. Sie machte sich Gedanken, wie es weiter gehen soll - dabei entstand das "5 Lover"-Projekt. Dies besteht darin, sich auf keine langwierige Liebesbeziehung mehr einzulassen, sondern verschiedene Liebhaber gleichzeitig zu haben. Genau genommen sollen es fünf parallel werden. Das Projekt ist erstmal auf 2 Jahre begrenzt. Dann möchte sie entscheiden wie es weiter geht. Doch nun müssen erst einmal die 5 Liebhaber gefunden werden. Sie macht sich in der Nachbarschaft, im Internet und auf Reisen auf die Suche und wir fündig. --- Die Autorin schreibt offen über ihre Abenteuer und die Veränderungen in ihrem Leben durch das Projekt. Dabei lässt sie nichts aus und beschreibt detailliert die Kandidaten, sowie deren Vorlieben. Gegen Ende des Buches steht sie mit ihren Gefühlen im Mittelpunkt und entscheidet, ob und wie das Projekt weitergehen soll. Ich finde es mutig, dass sie das Buch veröffentlicht hat und sich selbst als Protagonistin so offen und experimentierfreudig beschreibt. Das Buch lässt sich flüssig lesen und ist wie ein Roman geschrieben.

    Mehr
  • Rezension zu "Fünf Männer für mich" von Annette Meisl

    Fünf Männer für mich

    Arwen10

    Annette ist am Boden zerstört, als sie nach 15 Jahren erfährt, dass ihr Mann sie schon seit Jahren betrügt. Nach kurzer Trauerphase startet sie kurzerhand das Projekt 5 Liebhaber gleichzeitig . Ich war sehr gespannt, was Annette mit ihrem Projekt erlebt. Vor allem das Fazit, was sie daraus zieht. Das Buch ist durchgehend sehr unterhaltsam geschrieben, intime Details werden beim Namen genannt. Trotz allem bleibt dieses Buch nieveauvoll. Sehr interessant der Einblick in eine Welt, in der es nur darum geht, sexuelle Befriedigung zu erlangen. Kontakte knüpft man im Internet oder in der Kneipe/Restaurant nebenan. In Anbetracht der wachsenden Erkrankungsrate an Geschlechtskrankheiten halte ich ein solches Leben (auch mit Kondom) nicht für ungefährlich. Die meisten ihrer Sex Partner haben selbst unzählige Sex-Partner. Das kann eine Zeitlang gutgehen, aber irgendwann auch mal schief. Das vorgestellte "Projekt" soll für alle Frauen geeignet sein. Ich denke aber, dass Frauen mit Kindern einen solchen Weg weniger einschlagen, da sie doch im Normalfall für ihre Kinder eine gewisse Beständigkeit vorziehen. Auch wird es Frauen geben, mich eingeschlossen, denen dabei etwas sehr Wichtiges fehlt....... Liebe....... Es ist aber wie so oft im Leben. Das was wir aus unserem Leben machen, ist unsere Entscheidung und deshalb bleibt jedem selbst überlassen, welchen Weg er einschlägt. Die Autorin hat diesen Weg eingeschlagen. Und ich finde dieses Buch zu schreiben und zu veröffentlichen beinahe noch mutiger als diesen Weg zu gehen. Ich vergebe 4 Sterne für dieses sehr persönliche Zeugnis.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Fünf Männer für mich" von Annette Meisl

    Fünf Männer für mich

    Solifera

    29. June 2012 um 13:36

    Sicher klar, der Titel ist provokant. Und sicher ist auch: Es geht um S##. Aaaaber gerade das macht wohl das Buch von Frau Meisl so besonders! Stilistisch angenehm leicht, lässt es sich locker-lässig lesen. Nach 15 Jahren vom Ehemann sitzen gelassen zu werden ist hart, noch härter ist es aber zu erfahren, dass man auch noch 4 Jahre lang betrogen wurde. Als "Ablenkungsprogramm" beschließt Annette sich fortan nicht mehr nur auf 1 Mann zu beschränken, sondern gleich auf 5. Mindestens! Und Überhaupt! Wer braucht denn schon Liebe, Treue und das ganze Gedöns? Anette gibt Gas! Herren aus der Nachbarschaft, Stadt und Land, sowie dem Internet und einschägigen Portalen müssen her! Dabei ist es vor allem für den Leser interessant, ihre Entwicklung mitzuverfolgen. Teilweise fast schon monogam hegt sie den Gedanken, ob denn nicht ein Mann allein doch reichen kann und es die eine große Liebe gibt? Fünf Männer für mich? Für mich im speziellen nicht, aber das Buch ist große klasse!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks