Annette Merrild

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von The Room Project.

Alle Bücher von Annette Merrild

The Room Project

The Room Project

 (1)
Erschienen am 06.11.2006

Neue Rezensionen zu Annette Merrild

Neu
Bonnies avatar

Rezension zu "The Room Project" von Annette Merrild

Rezension zu "The Room Project" von Annette Merrild
Bonnievor 11 Jahren

Dieses Buch ist ein Fotoprojekt zum Thema: Wie wohnen die Menschen in den unterschiedlichsten Städten der Welt? Basierend auf dem Thema ihrer Abschlussarbeit für ihr Kunststudium in Hamburg begann Annette Merrild damit die Wohnzimmer ihrer Nachbarwohnungen zu fotografieren und bereiste schließlich die folgenden Städte: Hamburg, New York, Kopenhagen, Barcelona, Warschau, Manchester, Tallin, Istanbul und Lyon. Sie fotografierte verschiedene Wohnzimmer, immer mit Blick aus dem Fenster.

Mit dem Zutritt in die Wohnung erhielt Annette Merrild auch Zutritt zu den Leben der Menschen. Anschaulich erzählt sie die Geschichten der einzelnen Menschen. Mit der Frage nach kulturellen Unterschieden auf den Lippen schafft sie ein neues Bild der einzelnen Kulturen.
Doch war es nicht immer so einfach den Zutritt erstmal zu erhaltnen: Wie bringt man Menschen dazu eine Fremde in die eigenen vier Wände zu lassen? Zum einen erlebte Merrild die unterschiedlichsten Reaktionen auf ihr Projekt – nicht immer positive. Zum anderen lernte sie die unterschiedlichsten Menschen kennen und erhielt die Möglichkeit Vorurteile abzubauen. Manchmal bedarf es nur etwas Durchhaltevermögen und die anfangs so skeptischen Dänen übertreffen sich gegenseitig mit ihrer Gastfreundlichkeit. Manche öffnen nur widerwillig die Tür und andere, besonders die Esten, präsentierten stolz ihr kleines Reich. Ob in Anzug, Bademantel oder Unterhose – Es mag kaum ein Outfit geben, in dem Merrild nicht die Tür geöffnet worden ist. In Spanien und England ist Spontaneität gefragt! Man verzichtete auf Termine und Merrild wurde sofort hineingebeten. In Estland musste sich Merrild erst einmal mit der Polizei auseinandersetzen, bevor sie mit ihrer Arbeit anfangen konnte. Manchester entpuppte sich als Stadt voller Musiker, da fast jedes Zimmer mindestens ein Instrument beinhaltete.

Durch die Kombination von Bildern und Reisetagebuch ist ein Buch entstanden, das zum einen interessant zu lesen ist, informiert und gleichzeitig auch das Auge erfreut. Mit diesem Buch erhält der Spruch „Zeig mir wie du wohnst und ich sag dir wer du bist“ eine vollkommen neue Bedeutung. Dieses Buch zeigt mehr als nur Bilder von fremden Wohnzimmern. Es ist ein Buch über die Menschen in diesen Wohnzimmern, über ihr Leben, ihre Kultur, ein Buch über Gastfreundschaft. Und wer weiß? Vielleicht findet der ein oder andere Leser eine neue Gestaltungsidee für das eigene Wohnzimmer.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Worüber schreibt Annette Merrild?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks