Annette Moser Mein Leben für dich

(112)

Lovelybooks Bewertung

  • 123 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 1 Leser
  • 11 Rezensionen
(38)
(37)
(32)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mein Leben für dich“ von Annette Moser

Simon hat Mist gebaut. Jetzt sitzt sein Bruder seinetwegen im Knast und er selbst steht ohne Geld und Arbeit da. Doch dann bekommt er die Chance seines Lebens: als Bodyguard an der Seite der jungen Hotelerbin Mia. Mia ist stinksauer, dass ihr Vater sie von ihrem Schweizer Internat genommen hat und jetzt auch noch einen Babysitter für sie engagiert. Darauf hat Mia herzlich wenig Lust und lässt Simon das auch sehr deutlich spüren. Trotzdem kommen sich die beiden näher. Doch als sich Simons alte Gang einschaltet, wird ihre zarte Liebe auf eine harte Probe gestellt. Und Simon wird klar, dass er tatsächlich sein Leben für Mia gäbe

Ein wirklich toller Jugendroman, sehr empfehlenswert.

— Jasmina1107
Jasmina1107

unterhaltsam und wirklich gut geschrieben

— carrie-
carrie-

War bei der Mitte kurz vorm Abbruch da es sich seeehr gezogen hat. Das Ende war jedoch ganz süß :)

— SafetyPin
SafetyPin

Habe es nach der hälfte abgebrochen. Mia ging mir einfach mit ihrer verwöhnten, selbstverliebten und egoistischen Art total auf den Keks.

— rainybooks
rainybooks

Super schöne Liebesgeschichte

— lenicool11
lenicool11

Sehr schöne deutsche Liebesgeschichte, ähnlich wie Simone Elkeles. Süß und spannend zugleich. Konnte mich überzeugen :)

— 101Elena101
101Elena101

Ja. Naja. Was soll man sagen. Es ist ok. Muss man aber nicht unbedingt lesen. I tendiere eher zu 2 Punkten aber wollen wir mal nicht so sein

— Pez_11
Pez_11

Eine wunderschöne, leichte Liebesgeschichte♥

— myAvalon
myAvalon

Schönes Buch :)

— Patricia1
Patricia1

Wirklich schön

— Leserattemanu
Leserattemanu

Stöbern in Jugendbücher

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Toll erdachte Welt, mit interessanter Geschichte und leider nicht so tollen Charakteren.

Wolly

So was passiert nur Idioten. Wie uns.

Gelungener Abschluss mit ein bisschen zu viel Zuckerwatte

Tasmetu

Zerrissen zwischen den Welten

Grandioses Ende

sunshineladytestet

Die Perfekten

Leider ein wenig zu viel von Cecelia Aherns ‘Flawed’ und ‘Perfect’ mit einbezogen. Dennoch konnte man das Buch gut lesen.

Steffinitiv

New York zu verschenken

Top

sunshineladytestet

Auf ewig dein

So Tolles Buch

sunshineladytestet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der perfekte Jugendroman

    Mein Leben für dich
    carrie-

    carrie-

    16. August 2016 um 00:09

    Es ist schon eine Weile her, dass ich dieses Buch gelesen habe, aber ich kann mich immer noch sehr gut daran erinnern, weil es eines meine Lieslingsbücher in meinem Regal ist.Wie man schon in der Inhaltsangabe lesen kann, geht es um Mia und Simon, die gezwungenermaßen Zeit miteinander verbringen müssen. Über die Geschichte selbst möchte ich gar nicht zu viel verraten, das dürft ihr dann gerne selber lesen.Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Mia und Simon geschrieben. Beide Charaktere wurden wirklich liebevoll von der Autorin erstellt. Auch wenn Mia zu Beginn wie eine richtige Zicker rüberkommt, so merkt man schnell dass sie wirklich ein Charakter ist, den man einfach gern haben muss. Genau so auch bei Simon, der diesen leichten Bad Boy Faktor hat. Der Schreibstil von Annette Moser ist lebndig und einfach wirklich toll. Das Buch lässt sich flüssig lesen und jede Seite macht Lust und neugierig auf die nächste. So ist das Buch wirklich ratzfatz fertig gelesen. Ich persönlich konnte mich wirklich toll in das Buch reinfühlen und kann es wirklich nur jedem empfehlen!

    Mehr
  • Simon und Mia Liebe auf den ersten Blick

    Mein Leben für dich
    lenicool11

    lenicool11

    07. January 2016 um 20:34

    Inhalt Simon hat Mist gebaut. Jetzt sitzt sein Bruder seinetwegen im Knast und er selbst steht ohne Geld und Arbeit da. Doch dann bekommt er die Chance seines Lebens: als Bodyguard an der Seite der jungen Hotelerbin Mia. Mia ist stinksauer, dass ihr Vater sie von ihrem Schweizer Internat genommen hat und jetzt auch noch einen Babysitter für sie engagiert. Darauf hat Mia herzlich wenig Lust und lässt Simon das auch sehr deutlich spüren. Trotzdem kommen sich die beiden näher. Doch als sich Simons alte Gang einschaltet, wird ihre zarte Liebe auf eine harte Probe gestellt. Und Simon wird klar, dass er tatsächlich sein Leben für Mia gäbe. Meine Meinung Super schöne Liebesgeschichte die sich ein wenig in die Länge zieht.Der Schreibstil ist flüssig und schnell zu lesen. Mia und Simon sind mir sehr sympatisch auch wenn Mia manchmal die typische Reiche Tussi raushängen lässt aber eben nur manchmal ansonst ist sie wirklich niedlich.

    Mehr
  • Liebesroman-Challenge 2016: Die Liebe von Stadt zu Stadt

    lesebiene27

    lesebiene27

    Liebesroman-Challenge: Die Liebe von Stadt zu Stadt Seid ihr in eurem tiefsten Inneren hoffnunglose Romantiker? Fiebert ihr gerne mit den verschiedensten Protagonistinnen um den Mann ihrer Träume? Dann seid ihr bei unserer Liebesroman-Challenge genau richtig! Denn wir wollen 2016 gemeinsam verschiedenste Städte und Schauplätze von Liebesromanen besuchen und herausfinden: wo ist die Liebe am schönsten? Ist es wirklich die Hauptstadt der Liebe oder doch die Stadt, die niemals schläft? Macht euch bei der Liebesroman-Challenge auf die Reise durch die romantischsten Städte weltweit! Wer am Ende des Jahres die meisten Städte entdeckt, hat die Chance auf einen tollen Preis, der von dem lovelybooks-Team gestiftet wird. Damit die Challenge in diesem Jahr wieder stattfinden kann, übernehme ich die Betreuung. Da ich dies zum ersten Mal mache, bitte ich euch, ein wenig nachsichtig mit mir zu sein.Ablauf der Challenge:1. Meldet euch mit einem Kommentar zur Challenge an - man kann jederzeit einsteigen! Erstellt doch bitte einen Sammelbeitrag mit all euren Angaben, den ich dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste verlinke. 2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. 3. Ihr könnt so viele Liebesromane lesen (oder auch als Hörbuch hören), wie ihr möchtet - aber ihr solltet bis zum Ende der Challenge mindestens 15 verschiedene Städte erkunden.  4. Unter den "bereisten" Städten sollten folgende Städte dabei sein: - Paris - New York - London - Außerdem noch jeweils 2 beliebige Städte jeweils in Deutschland und den USA (zusätzlich zu NY) 5. Es zählen die Städte, in der sich die Protagonistin während der Handlung des Liebesromans hauptsächlich aufhält. 6. Es zählen alle Bücher, die hier bei LovelyBooks im Genre "Liebesroman" gelistet sind. (Falls ihr Liebesromane habt, welche unter "Romane" gelistet sind, fragt doch einfach kurz nach, ob sie als Liebesromane gelten.) Jugendbücher, Erotik-Literatur und Historische Romane zählen nicht! 7. Zum Beweis, dass ihr ein Buch gelesen habt, postet ihr hier bitte immer den Link zur Rezension. (Eine Rezension ist ein ehrlich gemeintes Feedback und sollte mehr als nur einen Satz enthalten.)Falls ihr noch Fragen oder Anmerkungen zur Challenge habt - immer her damit! Gerne könnt ihr in diesem Thread auch munter über eure Leseerfahrungen, Lieblingsautoren und Büchertipps plaudern.Ansonsten wünsche ich uns viel Spaß und Erfolg bei der Challenge!______________________________Teilnehmer:     (Stand: 22.06.2016) Ajana → (0/15) Annika_70 → (5/15) Bambisusuu → (11/15) ban-aislingeach → (13/15) Bjjordison → (0/15) BookW0nderland → (12/15) [Buchraettin → im März ausgestiegen] buecherwurm87 → (2/15) Curly84 → (18/15) czytelniczka73 → (11/15) Dancun → (1/15) Danni89 → (7/15) DieBerta → (0/15) divergent → (0/15) Emotionen → (3/15) fraeulein_lovingbooks → (6/15) jala68 → (6/15) Julia127 → (0/15) JuliB → (4/15) LadySamira091062 → (2/15) lenicool11 → (6/15) Lese-Krissi → (6/15) lesebiene27 → (6/15) Lesefeuer → (7/15) naddooch → (0/15) Nele75 → (10/15) Queenelyza → (2/15) robberta → GESCHAFFT! :-) saskiaundso → (0/15) schafswolke → (5/15) schokoloko29 → (1/15) Shikira88 → (2/15) Silvia22 → (0/15) sollhaben → (2/15) suggar → (4/15) Tamilein → (0/15) TanteEvi → (3/15) Thala → (9/15) TheBookWorm → (7/15) tintentraumwelt → (1/15) Traubenbaer → (1/15)  Turtlestar → (4/15) UlliAnna → (0/15) valle87 → (0/15) yafall → (0/15) ---------------------------------------------------------------------------------------- Bücher, die bei lovelybooks als Roman gekennzeichnet sind, in dieser Challenge aber als Liebesroman anerkannt werden: Andrews, Mary Kay: alle Bücher Banerjee, Anjali: "Die Bücherflüsterin" Barnett, Laura: "Drei mal wir" Bennet, Juli: "Der Liebesschuft" Berger, Jo: "Leonardos Zeichen" Bornée, Giulia,: "Kat Smith - Liebe auf Spitzenschuhen" Cairns, Dawn: "Männer und andere Glücksbringer" Carr, Robyn: Virgin-River-Reihe Colgan, Jenny: "Die kleine Bäckerei am Strandweg" Dell, T. J.: "Her Best Friend's Brother" Ernst, Susanna: "Immer wenn es Sterne regnet" Evans, Jessie: "Melt with you" Fabry, Chris: "Das Lied der Liebe" Greifeneder, Anke: "Fremd flirten" Gruber, Birgit: "Der Mann im Kleiderschrank" Hertz, Anne: alle Bücher Jasmina, Lisa: "Kopfkirmes" Johannson, Lena: "Liebesquartett auf Usedom" Jones, Christina: "Aszendent zauberhaft" Krüger, Hardy: "tango africano" Lange, Bea: "Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe" Leciejewski, Barbara: "Liebe auf den ersten Chat" Lin, Ann: "Unwissend verliebt" Llewellyn, Julia: "Amy's Honeymoon" Madsen, Cindi: "Sie dürfen die Braut jetzt verlassen" McAdams, Molly: "Taking Chances - Im Herzen bei dir" McFarlane, Mhairi: "Es muss wohl an dir liegen" McHugh, Christa: "Heiße Küsse à la carte McLaughlin, Emma: "Liebe auf eigene Gefahr" McPartlin, Anna: "So was wie Liebe" Mitchell, Mary E.: "Seitensprung ins Glück" Morton, Mira: "Seeigel küsst man nicht" Moyes, Jojo: alle Bücher Paul, Janette: "Mann oder Mantra?" Pigisch, Carola: "Die Liebe kommt im Karohemd" Posch, Carina: "Erzähl mir was von Liebe", Potter, Alexandra: "Träumst du noch oder küsst du schon?", Riley, Lucinda: "Helenas Geheimnis", "Das Orchideenhaus", "Das italienische Mädchen" Roberts, Nora: "Der Ruf der Wellen", "Die Sehnsucht der Pianistin" (und ähnliche) Rose, Emma S.: "Stolperfalle Liebe" Schmitz, Annette: "Diese eine Liebe - Wellentänzer" Sibley, Priscille: "Ich versprach dir die Liebe" Simses, Mary: "Der Sommer der Sternschnuppen" Simsion, Greame: "Das Rosie-Projekt" Sparks, Nicholas: alle Bücher Swan, Karen: "Winterküsse im Schnee" Timber, Katharina: "Hühner an der Stange" Truelove, Violet: "Ein Cop zum Verlieben" Tullis, Heather: "A perfect fit" Wilde, Lori: "Traumhaft verliebt" Winter, Claudia: "Aprikosenküsse" Zöbeli, Alexandra: "Die Rosen von Abbotswood Castle"

    Mehr
    • 421
  • Mein Leben für dich

    Mein Leben für dich
    resa82

    resa82

    13. February 2014 um 23:48

    Kurzbeschreibung: Simon hat Mist gebaut. Jetzt sitzt sein Bruder seinetwegen im Knast und er selbst steht ohne Geld und Arbeit da. Doch dann bekommt er die Chance seines Lebens: als Bodyguard an der Seite der jungen Hotelerbin Mia. Mia ist stinksauer, dass ihr Vater sie von ihrem Schweizer Internat genommen hat und jetzt auch noch einen Babysitter für sie engagiert. Darauf hat Mia herzlich wenig Lust und lässt Simon das auch sehr deutlich spüren. Trotzdem kommen sich die beiden näher. Doch als sich Simons alte Gang einschaltet, wird ihre zarte Liebe auf eine harte Probe gestellt. Und Simon wird klar, dass er tatsächlich sein Leben für Mia gäbe Meine Meinung: Annette Moser hat mit "Mein Leben für dich" eine schöne Liebesgeschichte für zwischen durchgeschrieben. Der Schreibstil ist sehr schön und dadurch konnte man die Geschichte schnell und gut weglesen.Die Geschichte wird aus der Sicht von Mia und der Sicht von Simon erzählt. Das macht das Ganze gleich etwas interessanter. Der Inhalt ist jetzt nichts neues Reiches verwöhnter Mädchen lernt einen Gang Jungen kennen und verliebt sich in ihn. Es waren jetzt keine großen Überraschungen dabei aber es war schön an der zarten Liebe der beiden teilhaben zu können. Fazit: Es wird nicht mein letztes Buch von Annette Moser gewesen sein.

    Mehr
  • Ein ganz gutes Jugendbuch...

    Mein Leben für dich
    divergent

    divergent

    07. January 2014 um 08:45

    Inhalt Siomon hat seinen ersten Auftrag in der Gang verbockt. Nun sitzt sein Bruder Ben seinetwegen im Knast. Da Ben große Schulden in der Gang hat, und ja jetzt im Knast sitzt, muss sich sein Bruder Simon einen Job besorgen und so Geld beschaffen. So landet Simon plötzlich an der Seite der jungen Hotelerbin Mia Falkenstein als Bodyguard. Der Job wird gut bezahlt und Simon ist für Mia bald mehr als nur der Bodyguard. Er wird einer ihrer engsten Vertrauten und auch ihr Freund. Doch Mia weiss nicht's von dem "anderen" SImon. Sie weiss nichts von dem anderen Leben, dass Simon hat ... Meinung Der Inhalt klang für mich sehr interessant. So habe ich mich auch auf das Buch gefreut. Die Thematik gefiel mir während des Lesens auch echt gut. In "Mein Leben für dich" wird abwechselnd aus Mias und SImons Sicht erzählt. Simon ist ein ganz netter Charakter, der es mit Mia schon ernst meint. Mia ist zu Beginn eine typische reiche Zicke, die ihren Vater oft in den Wahnsinn treibt. Doch will sie doch eigentlich nur Aufmerksamkeit und Liebe. Ein ganz gutes Jugendbuch mit einer netten Liebesgeschichte.

    Mehr
  • Mein Leben für dich

    Mein Leben für dich
    Fjolamausi

    Fjolamausi

    07. October 2013 um 13:03

    Cover und Titel Der Titel hört sich auf jeden Fall schon mal sehr nach einem Roman an.. Und so im Nachhinein kann ich sagen, dass er auch sehr schön zum Inhalt passt. Gerade wenn man Simon und sein Verhalten besser kennen lernen konnte. Zum Cover.. Von der Gestaltung her hat es ja so ziemlich den gleichen Stil wie "Wenn auch nur für einen Tag" bekommen. Doch es gefällt mir ganz gut.. Die beiden Hauptcharaktere habe ich mir zwar ein bisschen anders vorgestellt, aber Ähnlichkeiten haben sie auf jeden Fall. Meine Meinung Wie ich es schon bei ihre ersten Roman kennen lernen konnte, hat Annette Moser ein besonderes Talent lebendige Charaktere zu schaffen, sie in ein tolles Umfeld zu stecken und so ein insgesamt komplexes Handlungsnetz zu spinnen. Ihren Schreibstil habe ich mittlerweile sehr lieben gelernt. Mit nicht vielen Details, aber anscheinend genau den richtigen, wird das Kopfkino besonders lebendig. Der Hauptkern der Handlung ist natürlich die Beziehung zwischen Mia und Simon. Durch langsame Annäherungen, diverse Stolpersteine und Zweifeln beiderseits wirkt die Entwicklung dieser Liebe einfach besonders echt. Und es wird klar: Nichts ist einfach. Man schon um Dinge, die man will, kämpfen. Und mir kam mal wieder der Gedanke, wie schön es doch manchmal wäre, die Gedanken des anderen hören zu können. Da würde vielleicht manchmal etwas Stress ersparen :D Teilweise ist mir vom Inhalt her auch eine gewisse Parallelität zu "Wenn auch nur für einen Tag" aufgefallen. Das ist allerdings überhaupt nicht schlimm, denn es weckt nur weitere Fragen über die eigene Person. Muss ich etwa so handeln, weil es von mir erwartet wird? Im Grunde, das einfache aus dem von der Gesellschaft angefertigten Rahmen brechen.. Fazit Ein sehr schöner Roman mit einer sehr echten Liebesstory, die viel aufweisen und nachdenklich stimmen kann. Obwohl mir das Buch sehr gut gefallen hat, habe ich spontan nur 4 Pfötchen vergeben. Aber mein Gefühl sagt mir da eben irgendwie, dass doch etwas nicht komplett stimmte, um die volle Zahl zu vergeben.. Empfehlung Wem bereits das Buch "Wenn auch nur für einen Tag" gefallen hat, der kann hier eigentlich auch nichts falsch machen. Wer gerne Romane liest wird hier eine besonders schön geschmückte Liebe vorgesetzt bekommen. Zitate "Es muss ein riesiger Zufall sein, ausgerechnet demjenigen über den Weg zu laufen, der zu einem passt. Und ebenso, dass man es überhaupt erkennt, wenn einen das richtige Gesicht anblickt, und man nicht abgelenkt oder geblendet wird oder im entscheidenden Moment wegsieht."- Seite 344 "Aber Wunder sind selten, ansonsten wären es keine."- Seite 376 http://fjolamausis-leseecke.blogspot.de/2013/07/rezension-moser-annette-mein-leben-fur.html

    Mehr
  • Die deutsche Antwort auf Simone Elkeles...

    Mein Leben für dich
    Dubhe

    Dubhe

    28. August 2013 um 23:09

    Simon kann es kaum glauben, er verbockt einen Auftrag in der Gang und nun sitzt sein Bruder an seiner Stelle.  Und nun verlangt dieser von ihm, dass er sich einen Job sucht und so kann er nichts anders als bei dem berühmten Falkensteiner Hotel anzurufen und sich für den neuen Job als Nachtwächter bewerben. Allerdings weiß er, dass er keine Chance hat, deshalb hätte Simon nie erträumt, was für einen Job er bekommen würde.  Denn in der falschen Annahme, dass Simon qualifiziert ist, heuert der Besitzer ihn an, um den Babysitter, oder auch Bodyguard für seine Tochter Mia zu sein.  Doch diese kann ihre Babysitter ganz und gar nicht ausstehen, deshalb ist sie erstaunt, als sie bemerkt, dass Simon ihr ans Herz wächst.  Und auch Simon bemerkt seine veränderte Haltung zu Mia, doch noch ist die Gang nicht bereit Simon loszulassen und auch Mia hat ein paar Probleme, die es zu bewältigen gibt... . Dieses Buch ist wirklich nur ein Abklatsch des Buches "Du oder der Rest der Welt" von Simone Elkeles.  Leider nicht ganz so gut wie das andere Buch, aber dieses ist auch nicht so schlecht.  Es ist nur etwas berechnend und warum hat die Autorin eine echte Hotelkette genommen? Normalerweise erfinden Autoren immer irgendwelche Firmen, Familien; Hotels ect, aber das ist nun nicht so wichtig.  Das Buch lässt sich leicht lesen und ist eine leichte Jugendlektüre, von der man nicht zu viel erwarten darf.  Lektüre für einen Einstein ist es sicher nicht.  Wer die Bücher von Simone Elkeles kennt und liebt sollte die Finger von diesem lassen, sonst ist man nur enttäuscht.  Ansonsten ist das Buch recht gut und auch unterhaltsam. 

    Mehr
  • Mein Leben für dich

    Mein Leben für dich
    Kerscha

    Kerscha

    04. July 2013 um 08:35

    In dieser spannenden Liebesgeschichte treffen zwei Welten aufeinander: Die von Mia, einer reichen Tochter eines Hotelbesitzers, und die von Simon, Mitglied einer Gang. Mias Vater stell Simon als Bodyguard für seine Tochter ein und so kommen die beiden sich gegen ihren Willen näher. Doch dann taucht Simons alte Gang auf und fordert einen Einsatz, dafür, dass er sie im Stich gelassen hat. Für alle Fans von Simone Elkeles, unglaublich spannend geschrieben und man möchte es am liebsten an einem Tag durchlesen.

    Mehr
  • Gute-Laune-Sommer-Buch

    Mein Leben für dich
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. June 2013 um 16:17

    Inhalt Mia ist die Tochter des reichen und bekannten Hotelbesitzers Falkenstein. Ihr Vater hat sie erst vor kurzem aus dem Schweizer Internat geholt und nun muss Mia ihr Leben in Hamburg neu ordnen. Da ihr Vater befürchtet Mia wäre ein gefundenes Fressen für die Presse, stellt er ihr einen Bodyguard an die Seite. Mia ist davon alles andere als begeistert und vergrault erfolgreich den ersten Aufpasser, doch bei Simon Winter beißt sie sich die Zähne aus. Obwohl Simon an den Job nur durch Zufall gekommen ist, will er seine neue Rolle nicht aufgeben, denn das schnell verdiente Geld hat ihn gelockt. Sein Bruder sitzt gerade im Knast fest und Simon kann jetzt jeden Cent gut gebrauchen. Simon möchte seinen Bruder Ben um jeden Preis aus dem Gefängnis heraus holen, denn seinetwegen sitzt er ein.. Meinung / Fazit Mia ist eine naive und wahnsinnig optimistische Person. Sie glaubt an das Gute im Menschen und man könnte sie durchaus als sehr leichtgläubig beschreiben. Manchmal möchte man Mia an sich drücken, ihr über den Kopf streicheln und ihr versprechen das alles wieder in Ordnung kommt. Öfters möchte man sie aber am liebsten richtig durchschütteln.. Mia hat ein Händchen für falsche Typen und angelt sich garantiert immer die schrägsten heraus. Für ihr neues Leben in Hamburg hat sie sich für den Weg "sehen und gesehen werden" entschieden. Unterstützung erhofft sie sich dabei von Kai, einem überaus charmanten Schauspieler. Er wirbt sie für seine Wohltätigkeitsorganisation an und Mia geht in dieser Position richtig auf, sie ist der festen Überzeugen gutes zu tun und möchte etwas von ihrem Glück weitergeben. Zwischen ihr und Simon entsteht eine Freundschaft, sie necken sich beide und nehmen sich gegenseitig aufs Korn. Aber nicht einmal Simon kann sie davon überzeugen, dass Kai nicht der ist für den sie ihn hält. Simon ist durch seinen großen Bruder in die falschen Kreise geraten. Eigentlich wollte er seinen Bruder nacheifern, aber Simon merkt bald, dass das Leben als Gangmitglied alles andere als cool ist. Schläge und Erpressung stehen an der Tagesordnung und der nächste Coup sollte eigentlich easy werden, aber beim Autodiebstahl ist irgendetwas falsch gelaufen und nun sitzt sein Bruder für ihn im Gefängnis. Als er durch einen lustigen Zufall das Jobangebot als Babysitter für eine reiche Göre bekommt, hat Simon endlich wieder Hoffnung für seine Zukunft. Aber die Vergangenheit holt einem immer wieder ein.. und so muss er sich Rick, dem Anführer der Gang, stellen und Aufträge annehmen die immer gefährlicher werden. Aber für seine Familie macht man fast alles.. Zwischen Mia und Simon entsteht eine zarte Liebesgeschichte, abwechselnd wird hier die Geschichte der beiden erzählt. Sanft und einfühlsam mit dem gewissen Extra an Kitsch. Klar, das Thema ist nicht neu, reiche verwöhnte Prinzessin trifft auf armen aber klugen Jungen - kennen wir alle zu genüge. Und dass das meiste vorhersehbar ist, gibt auch keinen weiteren Pluspunkt aber die Autorin hat einen tollen Schreibstil der einem die Seiten nur so verfliegen lässt. Für mich war »Mein Leben für dich« eine leichte Unterhaltung, ein richtiges Gute-Laune-Sommer-Buch und perfekt für einen schönen Tag in der Sonne. Absolut empfehlenswert und daher: 4/5 Rawr's © Sarah Rawrpunx rawrpunx.blogspot.co.at

    Mehr
  • Mal wieder ein tolles Leseerlebnis!

    Mein Leben für dich
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. April 2013 um 15:36

    Inhalt:Simon hat Mist gebaut. Jetzt sitzt sein Bruder seinetwegen im Knast und er selbst steht ohne Geld und Arbeit da. Doch dann bekommt er die Chance seines Lebens: als Bodyguard an der Seite der jungen Hotelerbin Mia. Mia ist stinksauer, dass ihr Vater sie von ihrem Schweizer Internat genommen hat und jetzt auch noch einen Babysitter für sie engagiert. Darauf hat Mia herzlich wenig Lust und lässt Simon das auch sehr deutlich spüren. Trotzdem kommen sich die beiden näher. Doch als sich Simons alte Gang einschaltet, wird ihre zarte Liebe auf eine harte Probe gestellt. Und Simon wird klar, dass er tatsächlich sein Leben für Mia gäbe. Meinung:Der Schreibstil von Annette Moser hat mir einfach super gefallen! Sie schreibt so flüssig und mitreißend, dass es schwer wird, sich von dem Buch los zu eisen, wenn man einmal in der Story mit drin ist. Das Buch erzählt die Ich-Form und wechselt von Kapitel zu Kapitel zwischen Mia und Simons Sicht. Wobei bei Simon die Redensart krasser ist, da er kein Blatt vor den Mund nimmt. Gefällt mir sehr gut! Mia ist eine gute Protagonistin und hat mir zum Teil auch sehr gut gefallen. Am Anfang war sie das verwöhnte reiche Mädchen, das weiß was es will und ist auch ziemlich zickig. Doch in fortlaufender Handlung kann man tief in ihr innerstes gucken und stellt fest, dass sie doch eine verletzliche Seele hat. Sie hat ein schwieriges Verhältnis zu ihrem Vater, der durch den Tod ihrer Mutter, wo sie noch ganz klein war, sich immer mehr distanziert. Trotzdem will er sie um jeden Preis beschützen. Simon hat mir gleich von Anfang an super gefallen! Er hat es nicht leicht im Leben und das bemerkt man von Anfang an. Wie sein Bruder Ben will er zu Ricks Gang, die viel Dreck am stecken hat, gehören und will in die Fußstapfen seines Bruders treten. Allerdings hat er auch eine sanfte, liebevolle Art an sich, die man gerade in Mias Nähe erkennt. Simon will sein Leben als Bodyguard von Mia Falkenstein leben, steckt allerdings zwischen zwei Seiten, denn die alte Gang kommt wieder ins Spiel und ist dazu gezwungen, Dinge zu tun, die er eigentlich gar nicht machen will. Kai von Thalbach ist der absolute Hasscharakter im Buch! Er ist Mias Schwarm und ich finde, er ist einfach ein Widerling. Es ist eigentlich klar, dass er nicht ganz sauber ist und steht außerdem ziemlich im Weg, was Simon und Mia angeht. Mias Vater hat mir dagegen eigentlich gut gefallen, auch wenn er eine etwas andere Art hat und nicht so oft im Buch auftaucht. Nachdem ich den ersten Roman der Autorin ''Wenn auch nur für einen Tag'' gelesen habe und restlos überzeugt davon war, musste ich ''Mein Leben für dich'' natürlich auch lesen. Die Art wie Annette Moser schreibt ist einfach wundervoll und mit so viel Gefühl und Spannung. Ich wurde auch nicht enttäuscht. Ich habe zwar etwas länger als eigentlich gebraucht, aber das lag an der gemeinen Leseflaute, die von mir Besitz ergriffen hat. Dieses Buch reißt von Anfang an mit und bringt einen dazu, vollkommen darin zu versinken! Man will einfach wissen, wie es zwischen Mia und Simon läuft. Das Buch hat tolle Hauptcharaktere, die man einfach ins Herz schließen muss. Man spürt die Chemie zwischen Mia und Simon geradezu. Die Liebesgeschichte der beiden hat mir einfach super gefallen. Sie braucht sehr lange, bis sie in Schwung kommt. Man spürt als Leser, dass sie etwas füreinander empfinden, aber bis sie dann endlich zusammen kommen, dauert es seine Zeit. Das Ende ist einfach toll gewesen und auch dort nimmt die Spannung noch mal ihren Lauf! Es ist auch einfach so schön, dass ich Angst hatte, dass mir das Wasser aus den Äuglein fließt, denn immerhin saß ich in einem Wartezimmer vom Arzt! Seit ich die ''Perfect Chemistry'' Bücher von Simone Elkeles gelesen habe, bin ich Feuer und Flamme für solche Geschichten! Fazit:Mit ''Mein Leben für dich'' ist Annette ein weiter Jugendroman gelungen! Das Buch überzeugt mit wunderbaren Charakteren und einer, nicht neuen, aber toll ausgearbeiteten, Geschichte! Es ist ein klares Must-Read für alle Leser ihres ersten Bandes und Fans von Simone Elkeles!

    Mehr
  • Eine Geschichte die zeigt das wahre Liebe nicht immer einfach ist

    Mein Leben für dich
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. April 2013 um 13:49

    Mein Fazit : Mein Leben war für mich ein wenig wie ein moderne Märchenstory in dem sich eine Prinzessin in einen armen Jungen verliebt. Die Story ist an manchen Stellen schnulzig , aber es war dennoch schön. Das Buch wird im Wechsel aus Mias und Simons Sicht erzählt und dadurch ist es sehr angenehm . Man findet schnell Anschluss in die Geschichte . Doch man merkt das , dass Buch langsam in Fahrt kommt und die Spannung zunimmt . Simon war für mich ein Charakter der seine eigenen Charaktereigenschaften hat und man sofort anfängt , seine direkte Art zu mögen. Bei Mia ist es so , das sie mir als verzogenes Mädchen und mit wenig Kenntnisse von Menschen. Doch im Grunde mochte ich Mias Charakter und fand ihn auch interessant und ebenso liebenswert . Für mich war es das erste Buch von Annette Moser und sie hat mich mit ihrer Art überzeugt mit den Figuren, und dieser Geschichte, die mich begeistert hat . Am Schluss muss ich noch sagen das , dass Ende einfach schön war und ich sich dann doch alles gewendet hat wie ich es mir gewünscht habe und ich sehr gespannt bin noch mehr von dieser Autorin zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Mein Leben für dich" von Annette Moser

    Mein Leben für dich
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. March 2013 um 15:20

    Meinung Ein schöner Jugendroman der aber nur langsam in die Gänge kommt. Charaktere In diesem Buch dreht sich alles hauptsächlich um Simon und Mia. Simon ist ein kleiner Krimineller der gerne mal das ein oder andere Auto knackt und auch sonst in einem Umfeld verweilt was sicherlich nicht das Beste für ihn ist. Aber wie sagt man so schön?" Harte Schale, weicher Kern." Diese Aussage passt sehr gut zu dem attraktiven jungen Mann, der sehr sympathisch rüber kommt und noch ganz andere Facetten aufweist. Mia ist reich, bzw. ihr Vater ist reich, denn er führt eine erfolgreiche Nobelhotelkette namens "Falkenstein". Zu Beginn der Geschichte denkt man noch "Mensch was für eine Zicke!", doch auch Mia hat wirklich liebenswerte und sympathische Seiten an sich die man nach und nach kennen lernt. Aufbau & Schreibstil Der Schreibstil ist sehr jugendgerecht und immer abwechselnd aus der Sicht von Mia und Simon geschrieben worden. Am Anfang hatte ich leichte Startschwierigkeiten aber das legte sich nach ein paar Seiten. Aufgebaut ist das Buch in ganz normale Kapitel, wobei jedes Kapitel sich mit den Sichtweisen von Mia und Simon abwechselt. Das wurde allerdings mit den entsprechenden Namen gekennzeichnet und war daher in keinster Weise verwirrend oder irreführend. Fazit Das Buch hat mich auf Grund der Kurzbeschreibung und des Covers sehr angesprochen. Als ich es dann in den Händen hielt ist mir sofort aufgefallen wie dick dieses Buch ist. Also muss da ja was passieren, wenn ein Jugendroman über 400 Seiten hat. Leider ist die Handlung in der ersten Hälfte nur so dahingeplätschert und ich war arg enttäuscht, doch nach der Hälfte fing es endlich an interessant zu werden und das Lesevergnügen kehrte zurück. Es gab sogar einige Stellen die mir das Wasser in die Augen getrieben haben , inklusive der ein oder anderen Gänsehaut. Trotzdem kann ich diesem Buch nur 3 von 5 Sterne geben, denn ein paar weniger Seiten hätten der Handlung sicherlich ganz gut getan. Dennoch ein schönes Jugendbuch , das sich trotz allem lohnt mal gelesen zu werden.

    Mehr