Annette Moser , Polona Lovsin Unter dem funkelnden Weihnachtsstern

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unter dem funkelnden Weihnachtsstern“ von Annette Moser

Ein zauberhaftes Bilderbuch über die wahre Bedeutung von Weihnachten. Weihnachten steht vor der Tür. Eichhörnchen Fine, Maus Mia, Spatz Mätzchen und Hase Paulchen freuen sich schon auf das Fest. Doch was bedeutet eigentlich Weihnachten? Da sind sich die Freunde uneins: Sind es die Geschenke, die Weihnachten ausmachen? Das gute Essen? Oder der geschmückte Tannenbaum? Als der Weihnachtsstern am Himmel erstrahlt und die Freunde zusammenführt, erkennen sie schließlich, worauf es wirklich ankommt … Das zauberhafte Bilderbuch mit den stimmungsvollen Illustrationen von Polona Lovsin ist das ideale Weihnachtsgeschenk für Kinder ab 3 Jahren. Es erzählt liebevoll, auf was es an Weihnachten tatsächlich ankommt und von der wahren Bedeutung des Festes.

Zuckersüß und sehr empfehlenswert ♥

— Cat_Lewis
Cat_Lewis

eine gelungene Mischung aus wundervoller Geschichte und stimmungsvollen Illustrationen

— his_and_her_books
his_and_her_books

Stöbern in Kinderbücher

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zuckersüß und sehr empfehlenswert ♥

    Unter dem funkelnden Weihnachtsstern
    Cat_Lewis

    Cat_Lewis

    28. October 2016 um 20:42

    Inhalt:Es ist kurz vor Weihnachten und die vier Freunde Eichhörnchen Fine, Maus Mia, Spatz Mätzchen und Hase Paulchen treffen sich im Wald. Jeder von ihnen hat eine andere Meinung darüber, was Weihnachten wirklich bedeutet. Es kommt zum Streit zwischen den Freunden und endlich lernen sie, was es heißt, Weihnachten zu feiern.Fazit:Die Texte von „Unter dem funkelnden Weihnachtsstern“ stammen von Annette Moser. Die liebevoll gestalteten Illustrationen wurden von Poloa Lovsin angefertigt.Gerade in der Vorweihnachtszeit lese ich unheimlich gerne Kinderbücher. Wenn diese dann auch noch so wundervoll und herzlich gestaltet sind wie dieses bezaubernde Büchlein, ist die Freude wahrlich groß und es macht sehr viel Spaß, meinen kleinen Neffen daraus vorzulesen.„Unter dem funkelnden Weihnachtsstern“ war ein reiner Stilkauf, da ich die Illustrationen so unfassbar niedlich fand, dass ich das Buch einfach mitnehmen musste. Doch auch der Inhalt konnte mich vollends überzeugen. Die Geschichte handelt von der wahren Bedeutung von Weihnachten und dreht sich darum, dass das Fest der Liebe nicht nur auf konsumorientierter Ebene stattfindet, sondern vor allem auf emotionaler. Es geht nicht nur um Geschenke. viel Essen und den prächtig geschmückten Weihnachtsbaum, sondern vor allem um das Miteinander. Genau dies wird den Kindern mit dieser Geschichte vermittelt, was ich persönlich sehr, sehr wichtig finde.Empfohlen wird das Buch ab 3 Jahren und durch die zuckersüße Gestaltung und die leicht verständliche Geschichte macht es sehr viel Spaß, darin zu blättern, die Bilder zu betrachten und mir den vier Freunden mitzufieber. Sehr empfehlenswert ♥

    Mehr
  • eine gelungene Mischung aus wundervoller Geschichte und stimmungsvollen Illustrationen

    Unter dem funkelnden Weihnachtsstern
    his_and_her_books

    his_and_her_books

    Inhalt: Die Tiere im Wald sind in Aufruhr. Weihnachten steht vor der Tür und für jeden scheint es etwas anderes zu bedeuten. Doch was ist wirklich wichtig an diesem besonderen Fest?  Für den kleinen Spatz Mätzchen bedeutet Weihnachten Essen, so viel man will. Eichhörnchen Fine hingegen beschenkt sich selbst mit unzähligen Geschenken, denn das ist es, was Weihnachten für sie ausmacht. Maus Mia ist der Meinung, man müsse den Weihnachtsabend mit Singen verbringen und Hase Paulchen ist sich sicher, dass man einen Weihnachtsbaum braucht und den bestaunen muss. Als die Freunde darüber streiten, kommt Eule Luna daher und spricht in Rätseln über die bevorstehende Weihnachtsnacht, ehe die Tiere alle ihren Abend so beginnen, wie sie ihn geplant hatten. Doch warum sind sie alle so traurig?  Sie sind einsam.  Und das ist es, was an Weihnachten niemand sein sollte. So treffen sie sich „unter dem funkelnden Weihnachtsstern“ und feiern gemeinsam ihr ganz eigenes Fest: mit einem Baum, Liedern, tollem Essen und Geschenken. Meinung: Es gibt jährlich so viele Weihnachtsbücher, dass man kaum den Überblick bewahren kann. „Unter dem funkelnden Weihnachtsstern“ kommt im Gegensatz zu den vielen teils religiösen Geschichten ganz ohne „Weihnachtsgeschichte“, Jesuskind usw. aus. Dennoch schafft Annette Moser, die Bedeutung von Weihnachten zu transportieren. Über die vier kleinen Tiere, mit denen sich sicher jedes Kind aufgrund der Vorstellungen von Weihnachten identifizieren kann, zeigt sie auf, was Weihnachten ausmacht. Dabei geht sie niemals mit dem erhobenen Finger heran, sondern nimmt die anderen Meinungen mit Humor. Und am Ende gibt es doch ein gemeinsames Fest der vier Freunde. Ich empfand es als sehr positiv, dass die Gedanken am Ende etwas offengelassen werden, und der kleine Mitleser selbst „herausfinden“ kann, dass es sich letzten Endes um das handelt, was die meisten Menschen jedes Jahr feiern: Ein gemeinsames Fest im Kreise von Familie und Freunden. Die wundervollen Illustrationen von Polona Lovsin unterstützen die Stimmung des Buches und das Weihnachtswunder glitzert ebenso wie das Cover, um den besonderen Moment noch besser aufzuzeigen. Urteil: „Unter dem funkelnden Weihnachtsstern“ ist eine rundum gelungene Mischung aus wundervoller Geschichte und stimmungsvollen und dennoch unterhaltsamen Illustrationen. Auch ohne religiösen Hintergrund transportiert die Geschichte der vier kleinen Tiere die Essenz von Weihnachten und lädt zum Immer-wieder-Lesen ein. 5 Spielsachen für die glitzernde Weihnachtswelt der Tiere. ©hisandherbooks.de

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    04. December 2015 um 11:35
  • Unter dem funkelnden Weihnachtsstern

    Unter dem funkelnden Weihnachtsstern
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    15. September 2015 um 20:01

    Eine wilde Diskussion zum Thema "Was ist die wahre Bedeutung von Weihnachten" ist entbrannt. Spatz Mätzchen meint, dass es darum geht, sich den Bauch kugelrund zu futtern. Eichhörnchen Fine denkt hingegen, dass es darum geht möglichst viele Geschenke zu bekommen und auszupacken. Maus Mia ist der Meinung, dass man an Weihnachten fröhliche Lieder singen sollte und Hase Paulchen ist überzeugt, dass sich alles nur um den großen Tannenbaum dreht. Wirklich einigen können sich die vier Freunde nicht und so kommt es, dass am Weihnachtsabend Spatz Mätzchen alleine speist, aber irgendwie gar keinen Appetit verspürt, Eichhörnchen Fine ihre Geschenke auspackt und sich dabei langweilt, denn sie hat sie selbst verpackt und weiß daher, was enthalten ist, Maus Mia ihr Stimme plötzlich viel zu leise und piepsig empfindet und Hase Paulchen seinen wunderschönen Baum anschaut, aber plötzlich ganz traurig wird. Der Zauber von Weihnachten führt die Freude wieder zusammen. Sie vergessen ihren blöden Streit und stellen fest, dass sie zusammen entscheiden können, wie Weihnachten gefeiert werden soll und deshalb feiern sie mit tollem Essen, vielen Geschenken, fröhlichen Liedern und einem geschmückten Tannenbaum. Denn darum geht es, eine glückliche Zeit mit seinen Lieben zu verbringen - wie auch immer diese aussehen mag. Viele Erwachsene sind mittlerweile von Weihnachten genervt. Zu viel Stress, zu viel Konsum, erzwungene gute Laune. Ich persönlich liebe Weihnachten und auch als Erwachsener darf man sich gerne darauf besinnen, was Weihnachten bedeutet. Auch Kinder fragen sich, was Weihnachten ausmacht und wie man es feiern sollte. Da kommt dieses Buch genau recht, denn die vermittelten Inhalte sind einfach wahr und wichtig. Das Fest der Liebe mit seinen Freunden und/oder seiner Familie zu verbringen und es so zu gestalten, dass alle eine schöne Zeit haben. Die Illustrationen von Polona Lovsin sind wundervoll. Allen Protagonisten kann man stets die Emotionen vom Gesicht ablesen, was mir bei Büchern für Kleinkinder, die selbst noch nicht lesen können, immer sehr wichtig ist. Die Tiere sind so dermaßen niedlich, dass man sie am liebsten knuddeln möchte, aber das geht ja leider nicht - vielleicht der einzige Kritikpunkt an diesem Buch :) Die Geschichte kommt übrigens komplett ohne religiöse Aspekte aus, kein Gott, kein Jesus, kein Krippe. Außerdem fällt kein Wort über den Weihnachtsmann. Für manche potentiellen Leser ist dieses ja durchaus wichtig bzw. interessant. Fazit: Dieses wunderschön illustrierte Buch für Kinder ab 3 Jahren weist die wahre Bedeutung von Weihnachten auf. Freunde und/oder Familie und eine schöne Zeit zusammen, alles andere sind Nebensächlichkeiten. Die Zeichnungen dominieren die Seiten und die Textpassagen sind kindgerecht gehalten. Somit handelt es sich bei "Unter dem funkelnden Weihnachtsstern" um ein empfehlenswertes Weihnachtsbuch für Kleinkinder, welches sowohl auf religiöse Themen als auch auf die Figur des Weihnachtsmannes komplett verzichtet, aber dafür den Zauber von Weihnachten versprüht. Gebundene Ausgabe: 32 Seiten Verlag: Loewe (21. September 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3785576161 ISBN-13: 978-3785576168 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate - 6 Jahre

    Mehr