Annette Neubauer

 3.8 Sterne bei 33 Bewertungen

Neue Bücher

tiptoi® Tiefsee

Neu erschienen am 13.02.2019 als Spiralbindung bei Ravensburger Buchverlag.

Prinzessin Lilly und die Räubertochter

Neu erschienen am 04.02.2019 als Hardcover bei Ravensburger Buchverlag.

Hausaufgaben? Mit Frau Ulkig kein Problem

Neu erschienen am 30.01.2019 als Taschenbuch bei Albarello.

Der Pirat aus der Flasche oder Wann man sich wehrt und wann lieber nicht

Neu erschienen am 30.01.2019 als Taschenbuch bei Albarello.

Alle Bücher von Annette Neubauer

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Annette Neubauer

Neu

Rezension zu "Anschlag auf die Buchwerkstatt" von Annette Neubauer

3 Sterne
buchfeemelanievor 2 Monaten

Das Coverbild finde ich sehr ansprechend. Die Illustrationen im Buch waren ebenfalls gut. 
Die Kapitel sind kurz und mit altersgerechter Sprache gestaltet. 
Leider hat mit hier etwas die mittelalterliche Atmosphäre gefehlt.  Die Beschreibungen zum Buchdrucken waren ganz okay, etwas mehr wäre aber auch interessant gewesen. Das Buch ist eher oberflächlich - auch leider mit den Figuren.
Die Rätsel am Ende der Kapitel waren diesmal schwach - wenig abwechslungsreich und auch nicht schwierig. 

Daher bekommt dieser Band nur durchschnittliche 3 Sterne von mir 

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "So was von fies!" von Annette Neubauer

Gemeinsam geht es besser
Musikpferdvor 2 Monaten

In der großen Pause wird Lauras Handy gestohlen. Alle haben natürlich gleich Sven in Verdacht. Sven ist ein Außenseiter und wird deshalb als erster verdächtigt. Ausgerechnet Laura glaubt nicht, dass Sven ihr Handy gestohlen hat. Sie hilft Sven den Dieb zu fassen. Doch als sie sich auf Svens Seite schlägt, wird sie selbst zur Außenseiterin. Aber sie schlägt sich sehr tapfer. Zusammen stellen sie dem Dieb eine Falle.

Werden sie es schaffen den wirklichen Dieb zu fassen?


Ein spannendes und schönes Buch.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Loewe Lernkrimis - Die Spur führt zum Kellerfenster / Das Monster im Schulkeller" von Annette Neubauer

Für Klasse 1. mitunter noch zu schwer
lovelyliciousmevor einem Jahr

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Paperback. Eines im wirklich guten und handlichen Format, was sich auch mal schnell in die Tasche stecken lässt um Unterwegs zum Einsatz zu kommen. Es ist etwas größer als DIN A 5.
Dies hat mir sehr gut gefallen und meinem Sohn ganz besonders. Denn er hat festgestellt, die meisten Bücher der Großen sind nicht mit so einem „dicken“ Umschlag versehen, sondern haben einfach einen aus Papier. Das hat ihn richtig Stolz gemacht.
Das Buch selber besteht aus zwei Geschichten.
Die einzelnen Geschichten umfassen ca. 35 Seiten, gepaart mit Rätseln und Aufgaben die gelöst werden müssen.
Die Schrift ist relativ groß gewählt, so dass auch ein Leseanfänger mit über die Schulter schauen und die ersten erlernten Buchstaben selber finden und erkennen kann.
Die einzelne Geschichte selber, wird immer auf der linken Seite erzählt, während auf der rechten Seite direkt eine Aufgabe dazu gestellt wird. In dieser ist manchmal sogar ein weiterer Hinweis versteckt. Dadurch wird ein Anreiz geboten, das Rätsel zu lösen um weiter zu erfahren, was es mit der Geschichte auf sich hat. Schließlich will man dem Dieb auf die Spur kommen bzw. den Hamster finden.
Die zu lösenden Aufgaben, sind dem Fach Deutsch zuzuschreiben und ermutigen das Kind auf jeden Fall am Ball zu bleiben und beim lesen aufmerksam zuzuhören. Es finden Wiederholungen des Vorgelesenen statt, gleichzeitig wird aber auch das lesen von Erstlesern gefördert und die Konzentrationsfähigkeit verstärkt unterstützt.
Sehr ansprechend sind die Illustration in dem Buch, die haben meinem Sohn besonders gut gefallen. Aufgrund dieser, konnte er selber als Erstleser mit gerade einmal 5 Buchstaben das eine oder andere Rätsel lösen und so ein weiteres Indiz sammeln. Dies hat ihn mächtig stolz gemacht.
Die beiden Geschichten sind absolut kindgerecht, kniffelig zu lösen und auch ein klitzekleines bisschen spannend.
Die Lösungen, welche gesammelt, können auf den letzten Seiten im Buch in eine große Lösungsseite eingetragen werden. Durch die einzelnen Buchstaben erlangt man ganz zum Schluss den Lösungssatz und erhält somit das Ergebnis seiner mühsamen Indiziensuche.
Für uns Eltern gibt es noch einen separaten Lösungsteil. Denn, ich gestehe bei manchen Rätseln musste auch ich schwer überlegen.
Ein Buch, welches ich wirklich sehr schön finde, da es zwei Dinge miteinander kombiniert. Das lesen lernen und gleichzeitig können spielerisch Rätsel gelöst werden, die gerade erlerntes abfragen. Was ich allerdings bemängeln muss, ich persönlich finde die Gruppierung 1. Klasse relativ früh, für das was dort abverlangt wird an Aufgaben. Manche konnte mein Sohn nur mit viel Hilfe lösen und Wörter lesen war noch gar nicht möglich.
Damit die Lust nicht ganz verloren geht, wäre wahrscheinlich ein Einstieg bei Klasse 2 optimaler, da die Kinder dann schneller ihren persönlichen Erfolg sehen.
Daher vergebe ich nur 3 von 5 Herzen, da manche Aufgaben eher frustriert haben, als Freude zu bereiten!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 34 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks