Annette Paul Ratte Prinz im Weihnachtsbaum

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ratte Prinz im Weihnachtsbaum“ von Annette Paul

Ich bin Prinz, eine kleine sprechende Ratte. Und ich lebe freiwillig bei Rapunzel und ihrer Familie. Momentan sind meine Menschen besonders schrecklich. Das liegt wohl an der Weihnachtszeit. Alle haben so viel zu tun. Sie malen, basteln und backen. Außerdem machen sie ständig Krach. Schließlich ist die Mutter Sängerin und jedes Kind spielt zwei Instrumente. Seit Tagen versuche ich Rapunzel zu überreden, mich zur Schule mitzunehmen. Ich möchte unbedingt ihre Freunde und Lehrer kennenlernen. Außerdem zerbreche ich mir den Kopf, was kann ich meiner Freundin schenken?

...märchenhafte Weihnachtsgeschichte für große und kleine Tierliebhaber!

— DerBUECHERWURM

stimmt schön auf Weihnachten ein

— Binchen84

märchenhaftes und süßes Kinderbuch

— Sonnenbluemchen67
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Ratte Prinz im Weihnachtsbaum" von Annette Paul

    Ratte Prinz im Weihnachtsbaum

    AnnettePaul

    Liebe Kinderbuchleser, wer möchte weitere Geschichten der frechen, sprechenden Ratte kennenlernen und „Ratte Prinz im Weihnachtsbaum“ lesen? Die Ratte lebt seit ein paar Monaten in einer chaotischen Großfamilie und erlebt zum ersten Mal Weihnachten mit seinen Vorbereitungen. Auch wenn normale Farbratten weder sprechen noch Bücher schreiben können, ist „Ratte Prinz im Weihnachtsbaum“ kein Märchenbuch, sondern spielt in der Gegenwart.   Zum Inhalt: „Ich bin Prinz, eine kleine sprechende Ratte. Und ich lebe freiwillig bei Rapunzel und ihrer Familie. Momentan sind meine Menschen besonders schrecklich. Das liegt wohl an der Weihnachtszeit. Alle haben so viel zu tun. Sie malen, basteln und backen. Außerdem machen sie ständig Krach. Schließlich ist die Mutter Sängerin und jedes Kind spielt zwei Instrumente. Seit Tagen versuche ich Rapunzel zu überreden, mich zur Schule mitzunehmen. Ich möchte unbedingt ihre Freunde und Lehrer kennenlernen. Außerdem zerbreche ich mir den Kopf: Was kann ich meiner Freundin schenken?“ Das Buch ist für Kinder ab 8 Jahre gedacht und eignet sich zum Vorlesen und Selbstlesen. Leseproben gibt es auf meinem Buchblog Leseproben für kleine Schmökerratten und im eBook-Sonar. Vor einigen Wochen habe ich meine erste Leserunde gestartet und hoffe, dass diese Runde wieder so nett abläuft wie sie. Wenn ihr an der Leserunde teilnehmen wollt, dann schreibt mir bitte bis zum 25.11.17, was ihr am liebsten mit Kindern in der Adventszeit unternehmt oder ob ihr es viel lieber ruhig angeht. Ich verschenke 10 Taschenbücher. Ich warte gespannt auf eure Bewerbungen und wünsche euch viel Spaß mit Prinz und Raja (Rapunzel genannt). Liebe Grüße Annette Paul

    Mehr
    • 33
    • 25. November 2017 um 23:59
  • Küss mich, Prinzessin! ...kleine Ratte Prinz wartet auf ihr Weihnachtswunder!

    Ratte Prinz im Weihnachtsbaum

    DerBUECHERWURM

    16. November 2014 um 12:58

    Hallo, meine lieben BÜCHERWURM-Freunde, wieder einmal ist es mir gelungen für Euch ein besonderes Buch zu finden! ...und vielleicht passt es noch in den ein oder anderen Nicolaus-Stiefel, denn da gehört es wirklich hinein. Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte und nicht nur für Kinder, auch für Erwachse geeignet. Annette Pauls Schreibstil ist schlicht wunderbar. Sie bringt es fertig, mit einfachsten Worten zu fesseln. Eine simple Familienalltagsgeschichte so zu schreiben, dass man sie in einem Rutsch durchliest... Wahrscheinlich ist auch diese ihre Art zu schreiben der Grund dafür, warum das Buch in die Kategorie Erstleser eingeordnet wurde... Meine Empfehlung ist eher eine andere Altersgruppe... Als Vorlesebuch, sicherlich für Grundschüler geeignet, aber nicht ab 5 Jahren, wie empfohlen... Doch dazu später mehr. Hier erst einmal etwas zum Inhalt der Geschichte... Ratte Prinz, ist eine sprechende Ratte. Warum? Weil sie verzaubert wurde... Irgendwann einmal... Doch ganz sicher, Ratte Prinz ist ein Prinz, der sich wieder verwandelt, wenn er aus tiefstem Herzen von einer Prinzessin, in diesem Fall Rapunzel, geliebt wird. Natürlich muss sie ihn dann auch küssen und darauf wartet sie, die Ratte. Rapunzels Familie ist eine ziemlich verrückte Familie und nicht im geringsten Durchschnitt, auch wenn man sich in vielen Situationen des Alltags wiedererkennt... Es geht öfter mal hoch her... Und jetzt in der Vorweihnachtszeit natürlich noch mehr... Es wird amüsant und nachdenklich. Mittendrin immer Ratte Prinz aus deren ganz besonderer Perspektive berichtet wird... Man schließt, auch als Ratten-Nicht-Liebhaber, das kleine Nagetier ins Herz und fiebert mit, ob nun endlich der heiß ersehnte Küsschen kommt... Annette Paul hat sich das Kind im Herzen bewahrt und benennt sämtliche Familienmitglieder der Story mit märchenhaften Namen... Begleitet ihre Charaktere mit denen der Märchenfiguren... Eine tolle Idee...   Der BÜCHERWURM empfiehlt... Für ein Erstleserbuch sollte bei einer Neuauflage die Schriftgröße überdacht werden. Eine Altersempfehlung vermisse ich. Die Kapitel sind ausreichend kurz und können als Gute-Nacht-Geschichte genutzt werden. Die bunten Bilder lockern die Geschichte auf. Hier und heute vom BÜCHERWURM, auch als Ansporn, fünf von fünf Sternen! Dankeschön, liebe Annette Paul, dass der BÜCHERWURM dieses schöne Weihnachtsbüchlein lesen durfte!      

    Mehr
  • schöne Weihnachtsgeschichte für Kinder

    Ratte Prinz im Weihnachtsbaum

    Binchen84

    14. November 2014 um 10:40

    Inhalt: Ich bin Prinz, eine kleine sprechende Ratte. Und ich lebe freiwillig bei Rapunzel und ihrer Familie. Momentan sind meine Menschen besonders schrecklich. Das liegt wohl an der Weihnachtszeit. Alle haben so viel zu tun. Sie malen, basteln und backen. Außerdem machen sie ständig Krach. Schließlich ist die Mutter Sängerin und jedes Kind spielt zwei Instrumente.  Seit Tagen versuche ich Rapunzel zu überreden, mich zur Schule mitzunehmen. Ich möchte unbedingt ihre Freunde und Lehrer kennenlernen. Außerdem zerbreche ich mir den Kopf, was kann ich meiner Freundin schenken? Meine Meinung: Ratte Prinz im Weihnachtsbaum ist die zweite Geschichte die Annette Paul von der Ratte verfasst hat. Es lässt sich, ebenso wie der erste Teil "Rattenprinzessin Rapunzel" sehr gut und flüssig lesen und wird durch die Illustrationen von Krisi Sz.-Pöhls aufgelockert. Die Illustrationen sind schön detailiert gezeichnet und regt die Fantasie der Kinder sehr gut an.  Die Geschichte eignet sich hervorragend zum Vorlesen oder für Leseanfänger zum Selberlesen. Ideal ist sie auch um sich auf die Vor-/Weihnachtszeit einzustimmen und mit den Kindern zu träumen. Allerdings fand ich es hier auch wieder etwas ungewöhnlich, wie viel die Kinder in der Familie schon selber erledigen können und wie "erwachsen" sie das eine oder andere Mal rüber kommen. Die Idee hinter der Geschichte finde ich ganz toll und ist auch sehr gut umgesetzt. Das Thema Weihnachten und anderen eine Freude machen ist gut miteingebaut und umgesetzt. Meine Kinder können jetzt schon nicht mehr abwarten bis endlich Weihnachten ist. Fazit: Mit dem zweiten Buch von Ratte Prinz hat auch diesmal Annette Paul wieder ein tolles illustriertes Kinderbuch geschaffen, dass sehr gut auf die Weihnachtszeit einstimmt und Spaß beim Lesen macht und die Fantasie toll anregt. www.binchensbuecher.blogspot.de

    Mehr
  • Niedliche Erlebnisse einer Ratte

    Ratte Prinz im Weihnachtsbaum

    Kitty411

    04. October 2014 um 19:08

    Zum Buch: „Ratte Prinz im Weihnachtsbaum“ von Annette Paul ist ein Kinderbuch, das am 08.12.2013 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Ratte-Prinz-Weihnachtsbaum-Annette-Paul-ebook/dp/B00GLDXJVM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1412419187&sr=8-1&keywords=ratte+prinz Klappentext: Ich bin Prinz, eine kleine sprechende Ratte. Und ich lebe freiwillig bei Rapunzel und ihrer Familie. Momentan sind meine Menschen besonders schrecklich. Das liegt wohl an der Weihnachtszeit. Alle haben so viel zu tun. Sie malen, basteln und backen. Außerdem machen sie ständig Krach. Schließlich ist die Mutter Sängerin und jedes Kind spielt zwei Instrumente. Seit Tagen versuche ich Rapunzel zu überreden, mich zur Schule mitzunehmen. Ich möchte unbedingt ihre Freunde und Lehrer kennenlernen. Außerdem zerbreche ich mir den Kopf, was kann ich meiner Freundin schenken? Die Story: Ratte Prinz lebt bei Rapunzel und ihrer Familie. Eigentlich geht es ihm da ganz gut, doch in der Weihnachtszeit versteht er die Menschen einfach nicht, alle sind so hektisch und haben furchtbar viel zu tun…So gerne würde Prinz auch das Leben ausserhalb der Wohnung sehen, aber Rapunzel weigert sich, ihn mit zur Schule zu nehmen. Wird Prinz die hektische Weihnachtszeit überstehen und noch eine Idee kriegen, womit er seine Rapunzel beschenken kann? Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der Ich-Form verfasst und in 12 Kapitel unterteilt. Zwischendurch gibt es zur Geschichte passende Illustrationen. Covergestaltung: Das Cover zeigt die Zeichnung einer Ratte, die in einen weihnachtlichen Sack schaut. Der Hintergrund geht von blau in grün über und über der Ratte stehen der Titel des Buches und der Autorenname. Zum Autor: Annette Paul lebt in Buxtehude, einer Kleinstadt im nördlichen Niedersachsen. Inspiriert von der Märchenstadt schreibt sie Kurzgeschichten, Realsatiren, Kindertexte und Märchen. Kleine Leseproben gibt es auf ihrem Blog Probeschmökern bei Annette Paul. (Quelle: www.amazon.de) Meine Meinung: Diese Geschichte ist einfach süß. Durch den flüssigen Schreibstil und den einfachen, kindgerechten Text eignet sie sich sehr gut sowohl zum Vorlesen, als auch zum selber lesen für Erwachsene und auch Leseanfänger. Prinz’s Erlebnisse haben sowohl mich, als auch meine Töchter begeistert, und wir hatten jede Menge Spaß an der humorvollen Schilderung des Alltags von Rapunzel und Prinz. Eine tolle Lektüre für Klein und Groß, die sehr gut auch in der Vorweihnachtszeit gelesen werden kann, mit witzigen Erlebnissen und niedlichen Illustrationen. Von uns gibt es 5 Sterne.

    Mehr
  • zauberhafte Kosenamen

    Ratte Prinz im Weihnachtsbaum

    Sonnenbluemchen67

    24. September 2014 um 11:23

    Inhalt: Die sprechende Ratte Prinz ist seiner Retterin Rapunzel dankbar, aber dennoch versteht sie ihre Menschen nicht wirklich, auch wenn sie sie doch versteht, aber manchmal sind sie doch recht komisch und ihre Namen erst… Mein Fazit: Das vorliegende Buch bekam ich direkt von der Autorin Annette Paul als E-Book zum Lesen. Es ist eine Kinderkurzgeschichte und so liebevoll geschrieben. Am meisten hat mich fasziniert, wie sie ihren menschlichen Protagonisten in der Geschichte keinen alltäglichen Namen gegeben hat, sondern jeder bekam einen Kosenamen, ob nun aus dem Welt der Märchen oder sogar aus der Künstlerwelt. Da wären die Eltern, Mama Nachtigall, da sie Sängerin ist, Papa Picasso, er ist Maler. Und dann wären da noch sechs Kinder, Zorro, Winnetou, Rosenrot und Schneeweißen, Cäsar und natürlich Rapunzel die Retterin der Ratte Prinz. Ich finde dieses Buch so liebevoll geschrieben, einfach ein Muss. Denn mal ehrlich, wer mag nicht gerne seinem Kind mal eine solche Geschichte vorlesen? Unser Zwerg ist nun zwar für dieses Buch schon zu alt, aber Kids bis zur ersten Klasse, genau für die ist es perfekt. Im Buch befinden sich außerdem noch wirklich wunderschöne Zeichnungen von Krisi Sz.-Pöhls, ich finde diese wirklich schön und sehr kindgerecht. Endlich sind es mal Zeichnungen auf denen man auch etwas erkennt und nicht irgendwelches gekrakel.

    Mehr
  • Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte für kleine Leute

    Ratte Prinz im Weihnachtsbaum

    sunflower130280

    15. September 2014 um 19:56

    Ratte Prinz im Weihnachtsbaum von der Autorin Annette Paul, ist eine wunderschöne Geschichte zur Weihnachtszeit zum vorlesen und für Leseanfänger.Mein Sohn (fast 5 Jahre) war beim vorlesen total begeistert und hat Ratte Prinz und seine Rapunzel direkt ins Herz geschlossen. Er lauschte aufmerksam, stellte hier und da Fragen und wünscht sich jetzt selber einen Ratte Prinz. Die Protagonisten werden alle liebevoll beschrieben. Eine Großfamilie die man einfach ins Herz schließen muss.Ihr Schreibstil ist gerade für Kinder leicht verständlich, in der Geschichte tauchen außerdem tolle bunte Illustrationen passend zur Situation auf.Zur Geschichte : Die sprechende Ratte Prinz feiert das erste Jahr Weihnachten mit Rapunzel und ihrer Großfamilie.Trotz Weihnachtstrubel, denn es müssen Geschenke gebastelt werden, Musikstücke einstudiert und nicht zu vergessen die große leckere Weihnachtsbäckerei. Ratte Prinz macht immer wieder unsinn und ist gezwungen in seinem Käfig zu bleiben. Was ihm gar nicht gefällt, denn er will doch helfen und zur Familie dazu gehören. Also beschliesst er seine Artgenossen zu besuchen. Doch merkt er schnell welche Gefahren auf ihn lauern, er sehnt sich nach Rapunzel und seinem Käfig. Zurück in der Familie geht das Chaos weiter, Weihnachten rückt näher und Ratte Prinz darf sogar Rapunzel in die Schule begleiten.Ob er sich benehmen kann und was noch so alles passiert? Lest selber :)Fazit :Eine tolle Geschichte zur Vorweihnachtszeit für Große und Kleine Leute.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks