Annette Pohlke Alle Wege führen nach Rom

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alle Wege führen nach Rom“ von Annette Pohlke

Wer etwas "ad acta" legt, ist sich meist bewusst, dass diese Formulierung aus der lateinischen Sprache stammt. Wer dagegen "durch Abwesenheit glänzt", weil er "in den Tag hineinlebt" und "Luftschlösser baut", der sollte nicht schwatzhaft noch "Öl ins Feuer gießen", sondern "das süße Nichtstun" eher in "beredtem Schweigen" genießen - ob ihm die lateinische Wurzel der Redensart bekannt ist oder nicht. Einer kurzen Bedeutungserklärung folgen bei jedem Artikel Beispiele für die Verwendung, auch in anderen europäischen Sprachen; dem Zitatnachweis und den Literaturangaben schließen sich Hinweise zur Rezeptionsgeschichte an. Dem Erfolgstitel "Das wissen nur die Götter. Deutsche Redensarten aus dem Griechischen" stellen Annette und Reinhard Pohlke nun das Pendant fürs Lateinische zur Seite.

Stöbern in Sachbuch

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks