Annette Roeder Die Krumpflinge - Egon zieht ein!

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Krumpflinge - Egon zieht ein!“ von Annette Roeder

Großer Auftritt für Krumpfling Egon! Band 1: Die junge, dreiköpfige Familie, die in die alte Villa gezogen ist, streitet und schimpft nie miteinander. Doch genau das wird für die Krumpflinge zum Riesenproblem: Innerhalb kürzester Zeit ist der kostbare Krumpftee aufgebraucht! Um den Vorrat wieder aufzufüllen, soll jetzt Egon nach oben zu Familie Artich ziehen und dort mit allerhand Streichen dafür sorgen, dass ordentlich gestritten, geschimpft und geflucht wird. Egon nimmt die Herausforderung an, aber nicht alles läuft so, wie die Sippenchefin sich das vorgestellt hat ... (1 CD, Laufzeit: 1h)

Süße Geschichte

— Katzyja
Katzyja

Tolles Hörspiel mit genialer Vorlesestimme von Stefan Kaminski . Wir haben uns köstlich amüsiert.

— MelE
MelE

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Krumpflinge

    Die Krumpflinge - Egon zieht ein!
    Katzyja

    Katzyja

    02. January 2016 um 20:39

    Meine Zusammenfassung: In diesem ersten Band der "Krumpflinge" geht es darum das eine neue Familie in das von Krumpflingen besetzte Haus einzieht. Zuerst freuen sich die Krumpflinge sehr darüber, da sie für ihren Tee der sie glücklich macht, Schimpfwörter brauchen. Doch schnell merken sie das diese Familie nicht ganz normal ist, denn hier fallenniemals Schimpfworte, nichtmal das allerkleinste!! Nun müssen sie sich aber was einfallen lassen, da sie sonst todunglücklich werden. Egon soll das Problem lösen indem er die Menschen so soll ärgert,das sie in Schimpftriaden ausbrechen. Als ihm das sogar gelingt, wird es jedoch nicht besser für die Krumpflinge!  Bewertung: Ich habe die CD gehört, und muss sagen, das mir die Geschichte gut gefallen hat. Die Krumpflinge ernähren sich von Schimpfwörtern, die auch auf der CD wiedergegeben werden. Sie sind aber nicht so schlimm als das ich meinem Sohn verbieten würde die CD zu hören oder das Buch zu lesen. Es ist alles lustig und modern verpackt und Egon kann sich sogar mit dem Sohn der Artichs anfreunden. Zusammen finden sie eine gute lösung für die Probleme auf beiden Seiten und eine tolle Freundschaft entsteht die in weiteren Bänden festgehalten wird. Mein Sohn fand die Geschichte super, weshalb wir uns schon nach den anderen Bänden umgesehen haben.

    Mehr
  • ✎ Annette Roeder - Die Krumpflinge 1 Egon zieht ein!

    Die Krumpflinge - Egon zieht ein!
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. December 2015 um 11:35

    Ja, ich gestehe: Ich steh total auf Kinderbücher. Aber ich finde das gar nicht schlimm, denn ich habe zwei Neffen, die meine Kinderbücher und Kinderhörbücher bekommen und ich hoffe, dass sie sich daran genauso erfreuen wie ich.. Egon ist einfach zuuu süß! Schon als das Hörbuch anfing, war ich hin und weg, denn der Krumpfling-Song lässt einen schon sofort mitsingen - auch wenn man den Text nicht kennt - und beschert absolut gute Laune! Die Beschreibung von den Familien - Egons und der Menschenfamilie - war wirklich detailreich. Man hat tolle Bilder vor Augen - wenn ich die Kommentare zu den Prints lese, dann wohl auch darin - und die Fantasie wird sehr gut angeregt. Auch die Sprechstimme von Stefan Kaminski ist super. Er lässt das Buch einfach nur lebendig wirken und man denkt, man ist mittendrin in der Geschichte. Alles wird in einer lustigen Weise erzählt - sogar die Schimpfwörter sind (meistens) nicht sooo schlimm, dass man sich schämen müsste. Für mich also absolut kindgerecht. Was mir besonders an den Krumpflingen gefällt, ist, dass sie nicht mädchen- oder jungentypisch sind, sondern dass sicher jedes Kind - und auch viele Erwachsene - seinen Spaß haben wird. Ich bin jedenfalls davon fest überzeugt! Die Abenteuer von Egon haben mittlerweile ein paar Bände vorzuweisen. Den zweiten habe ich hier schon liegen. Und wer weiß, wie lange ich dem dritten widerstehen kann, wenn sie alle so gut sind..

    Mehr
  • Eine wunderschöne, phantasievolle und abenteuerliche Geschichte

    Die Krumpflinge - Egon zieht ein!
    Bibilotta

    Bibilotta

    25. May 2015 um 22:37

    Meine Meinung Es gibt hier doch tatsächlich eine Familie die NIEMALS streitet … glaubt ihr nicht? Na dann müsst ihr mal in die alte Villa gehen. Dort lebt Familie Artich, Mama Artich, Papa Artich und Albert …. eine Famllie, wo das schlimmste Wort “Kakao” ist *lach*… na aber nicht nur diese 3-köpfige Familie wohnt dort … NEIN … im Keller wohnen noch die Krumpflinge. Ihr wisst nicht was Krumpflinge sind ??? Das sind kleine, pelzige Wesen, die in den vollgestopften Kellern von alten Menschenhäusern leben und dort aus Trödeln ihre Burgen bauen. Krumpflinge brauchen eine Sache ganz besonders … Krumpflingtee. Den bekommt man aus Schimpfwörtern der Menschen, die durch die Wasserleitungen kommen. Die Schimpfwörter werden dann zermalmt und zu Krumpftee aufgebrühte. Glaubt ihr alles nicht ? Na dann nichts wie ran, an die erste Folge der Krumpflinge. Egon (ein Krumpfling) hat hier nämlich eine ganz ehrenvolle Aufgabe … und die hat es in sich   Meine Motti und ich sind begeistert von den Krumpflingen … ich weiß nicht wie oft wir uns das jetzt schon angehört haben und immer wieder lachen müssen. (und meine Motti noch öfters als ich). Die Krumpflinge sind einfach klasse… und die Geschichte überschlägt sich voller Phantasie und Abenteuer. Krumpflingtee aus Schimpfwörtern .. und dann doch die Sache mit Familie Artich … oh mann. Die Krumpflinge sind aber auch allesamt so knuffig, egal ob Oma Krumpfling, Egon oder einer der anderen, sie sind alle einzigartig in ihrem Charakter … einfach nur herrlich. Wirklich toll wird diese Geschichte gesprochen von Stefn Kaminski. Er schafft es, diese Geschichte sehr lebendig wirken zu lassen. Die unterschiedlichen Stimmen, die er für die jeweiligen Charaktere aufbringt und all die Geräusche dazu … einfach toll. Sollte man nicht glauben, dass das immer ein und der selbe Sprecher ist. Da höre selbst ich liebend gerne zu. Ganz toll ist auch, dass am Anfang und am Ende ein Krumpfling-Lied gespielt wird … das trällert meine Motti inzwischen schon auswendig und voller Begeisterung mit oder auch alleine Die Krumpflinge sind ein Volk, das man einfach kennen und lieben muss …   Fazit Eine wunderschöne, phantasievolle und abenteuerliche Geschichte, die jung und alt in den Bann ziieht und begeistert. Wir lieben die Krumpflinge und hätten auch gerne welche im Keller. Ein Hörspielvergnügen, das uns beide überzeugt hat .. und davon wollen wir mehr

    Mehr
  • Mit viel Witz und Charme - Egon Krumpfling - Teil 1 (Hörbuchrezension)

    Die Krumpflinge - Egon zieht ein!
    MelE

    MelE

    06. April 2015 um 08:43

    Krank sein an Ostern ist doof, aber dabei dicht angekuschelt an sein Kind in Mamas Bett ist es eine Wonne, wenn man dabei CD hören kann und dabei  komplett alles um sich herum vergessen kann. "Die Krumpflinge - Egon zieht ein!" zu hören war einfach nur herrlich. Wir haben uns köstlich amüsiert und uns auch ein klein wenig in Egon verliebt, muss ich gestehen. Schade, dass wir unser Haus ohne Keller gebaut haben, denn so haben wir uns selbst die Möglichkeit genommen Krumpflingen ein Zuhause zu bieten. Wir sind leider nicht so artig wie Familie Artich, die in die alte Villa einziehen, denn bei uns fällt doch mal das eine oder andere Wort, woraus sich die Krumpflinge Krumpftee herstellen könnten. Ehrlich gesagt, habe ich mich wirklich gefragt, ob die Artichs wirklich noch normal sind, denn solch eine Bilderbuchfamilie ist mir noch nie untergekommen. Wie gut, dass Egon als der Krumpftee sich zur Neige neigt, ausgesandt wird, die Familie zu ärgern, um ihnen das eine oder andere Schimpfwort zu entlocken. Krumpftee wird nämlich aus Schimpfwörtern gemacht und da es jetzt schon länger keinen mehr gab, sind die Krumpflinge schon fast auf Entzug und ziemlich ungehalten. Egon soll also dafür sorgen, dass der Vorrat aufgestockt werden kann. Ehrlich gesagt, wäre ich schon nach der ersten durchwachten Nacht unausstehlich gewesen, aber Frau Artich hält lange durch, bis sie vor Wut platzt. Irgendwann platzt auch Herr Artich, denn immer wenn er anfängt zu schnarchen wird er von seiner Frau geschupst, dabei ist er es gar nicht der schnarcht, sondern Egon, der diese lauten Geräusche direkt in Frau Artichs Ohr fabriziert. Ihr wisst wahrscheinlich noch, dass Schlafentzug im Mittelalter als Foltermethode eingesetzt wurde, oder? So muss ich auch Frau Artich fühlen, aber bis sie aus der Haut fährt, dauert es einige Tage. Für die Krumpflinge ist Egon ein Held und darf sofort seinen Schlafplatz in der Krumpfburg wechseln. Wären da nicht die Neider innerhalb der Familie und die Tatsache, dass die Familie Artich die Villa verkaufen wollen, würde alles bestens laufen, besonders für Egon, aber dann wäre die Story viel zu langweilig gewesen. Mich hat nicht nur die Story überzeugt, sondern vor allem die Stimme von Stefan Kaminski. Ich habe noch kein Hörbuch / Hörspiel gehört, indem so viele verschiedene Stimmen so überzeugend von nur einem Sprecher gesprochen wurden.  Selbst die Idee aus Schimpfwörtern Krumpftee zu brauen fanden wir grandios, denn die Schimpfwörter die letztendlich fallen, sind eigentlich keine Schimpfwörter, sondern witzige Satzzusammenstellungen oder Worte, die es so nicht gibt.  Wie schon erwähnt, haben wir uns köstlich amüsiert und wie gebannt der urigen Story rund um Egon gelauscht. Albi / Albert Artich möchte ich nicht unerwähnt lassen, denn auch er nimmt einen großen Teil der Story ein.  Als Sohn einer Bilderbuchfamilie ist er durch den Umzug in die alte Villa noch ohne Freunde und einsam, aber das bleibt er nicht lange, denn erstens ist da Egon und zweitens ein Mädchen im Nachbarhaus, mit der er aber nicht spielen soll, weil diese zu laut und zu dreckig ist. Dieses zeigt, wie Albsi Eltern ticken und da ist es sogar prima, dass aus Krumpfteeabfällen kandiszuckerähnliche Lol (Loughing lout out in der SMS Sprache, kennt ja jeder, oder?) Bonbons werden, die dazu führen, dass sich die Familie ein klein wenig ändert und auch Zeit zum Lachen nimmt. Egon, der Streiche eigentlich ungern ausführt, ist ein Sonderling der Krumpflingfamilie und kann dennoch glänzen, was für alle Beteiligten zum Vorteil ist.    "Die Krumpflinge - Egon zieht ein!" ist absolut hörenswert. Es macht wirklich Spaß zu lauschen und ist definitiv eine amüsante Geschichte für groß und klein. Positiv ist auch, dass es sich hierbei um keine Jungen oder Mädchentypische Story handelt, sondern von allen Kindern gehört werden kann. Solltet ihr also nach einem idealen Geschenk suchen, seid ihr mit der CD mit Sicherheit gut beraten. 

    Mehr
  • Absolut süßes und hörenswertes Buch

    Die Krumpflinge - Egon zieht ein!
    goflo07

    goflo07

    14. March 2015 um 21:04

    Zum Inhalt Die Krumpflinge sind kleine Wesen, die in Kellern von Menschenhäusern leben. Sie lieben nichts so sehr wie Krumpflingtee. Aber um diesen herzustellen benötigen sie die Schimpfwörter der Menschen. Egons Sippe geht der Vorrat an Krumpflingtee schon zu Neige als die Familie Artich in die Villa zieht und mit ihnen hoffentlich die Schimpfwörter. Doch Familie Artich streitet sich nie und so muss Egon nach oben um sie mit ein paar Streichen zum Schimpfen zu bringen. Dabei verläuft natürlich nicht alles nach Plan. Meine Meinung Ich habe dieses Hörbuch zusammen mit meinem 6jährigen Sohn gehört und wir sind beide begeistert. Der Kleine hört die CD jetzt jeden Abend vor dem Schlafen gehen!          Die Geschichte ist niedlich und kindgerecht. Und die vorkommenden Schimpfwörter sind überhaupt nicht schlimm sondern echt kreativ. Aber ein Hörbuch steht und fällt mit seinem Sprecher. Stefan Kaminski hat dieses Buch wieder einzigartig vertont. Jeder Figur gibt er eine andere Stimme. Am besten gefällt mir dabei Oma Krumpfling.

    Mehr