Annette Roeder Meine nicht ganz normale Familie - Ferien im Schrank

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine nicht ganz normale Familie - Ferien im Schrank“ von Annette Roeder

Ferien mal ganz anders!
Was macht man, wenn die eigenen vier Wände schrabbelig, die Möbel unbequem, das Klo dauerverstopft und das Geld knapp ist? Man zieht für ein paar Wochen ins Möbelparadies - so wie Anton und seine Familie. Bei Couch & Co gibt es schließlich genügend Zimmer, die nur darauf warten, dass mal jemand in ihnen wohnt!

Super lustig!!!

— Larii-Mausi

Stöbern in Kinderbücher

Der große Zahnputztag im Zoo

Fröhliches Abenteuer für Zahnputzmuffel

CindyAB

Wilde Horde - Die Pferde im Wald

Tolles, zur Zielgruppe passendes Pferdeabenteuer!

uffi1994

Die Baby Hummel Bommel - Gute Nacht

In Reimform geschrieben, hilft dieses Büchlein den Kleinsten beim Einschlafen bzw. kann als Ritual dienen. Wunderschön illustriert!

Cailess

Die schlimmsten Kinder der Welt

Möchtest du die schlimmsten Kinder der Welt kennenlernen? Dann kann ich dir dieses witzige und herrlich schräge Buch absolut empfehlen!

CorniHolmes

Amalia von Flatter, Band 01

Bei "Amalia von Flatter" handelt es sich um eine neue Kinderbuchreihe von der Autorin Laura Ellen Anderson.

Osilla

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Ein wunderschön aufgemachtes Buch und Muss für alle Harry-Potter-Fans

Azalee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lustig und frech

    Meine nicht ganz normale Familie - Ferien im Schrank

    Larii-Mausi

    08. August 2017 um 19:42

    Rezension mit Kindermeinung „’Wenn ich >Jetzt< sage’, flüsterte Mama uns zu, ‚steigen wir zusammen in diesen Spiegelschrank. Der ist groß genug für uns alle!“(Zitat von Seite 60) Zum Buch: „Ferien im Schrank“ wurde von Anette Roeder geschrieben und von Carola Holland illustriert. Die Taschenbuchausgabe ist im Carlsen Verlag erschienen, hat 157 Seiten und kostet 6,99 €. Die Fortsetzung bildet „Orang-Utans klaut man nicht“.Inhalt: Weil ihr eigenes Zuhause rammelig, das Klo dauernd verstopft und die Couch unbequem ist, beschließen Anton und seine Familie für ein paar Wochen in ein Möbelhaus zu ziehen. Dort findet man alles, was man braucht und die Zimmer von Couch & Co warten schließlich nur darauf, endlich bewohnt zu werden. Meine Meinung: Ferien im Schrank ist ein unglaublich lustiges Buch mit dem wir schon viel Spaß hatten. Die Charaktere mögen wir total gerne, denn über jeden gibt es viel zu lachen. Die Handlung finden wir total cool, denn im Möbelhaus würden wir auch mal gerne Urlaub machen. Besonders die allabendlichen Verstecksituationen waren echt richtig lustig. Was mich sehr beeindruckt hat, war der Ideenreichtum der Mutter und vom Hauptcharakter Anton. Ihnen ist immer etwas eingefallen um das Baby Mumin und die zickige Schwester Ida bei Laune zu halten. Toll fanden wir auch, dass alle Musterzimmer auch voll funktionsfähig waren. Das Licht hat funktioniert und sogar der Fernseher konnte benutzt werden. Der Schreibstil ist aus Anton’s Sicht in der Ich-Perspektive geschrieben. Er ist sehr flüssig und leicht. Anton’s Gedanken waren ebenfalls sehr lustig. Das Cover finden wir auch sehr gut gelungen, weil es das Wesentliche ausdrückt. Durch die kurzen Kapitel und die relativ große Schrift ist das Buch auch für Leseanfänger geeignet. Die vielen schwarz-weiß Illustrationen sind sehr gut gelungen und bringen immer das treffende auf den Punkt. Meinung meines Bruders: Ferien im Schrank gefällt mir sehr gut, weil es so lustig ist. Mumin finde ich cool. In einem Möbelhaus würde ich auch mal gerne Urlaub machen.Fazit: Ein total lustige Geschichte für groß und klein.Hinterher hat man selber Lust in ein Möbelhaus zu ziehen.  5 von 5 Sternen und eine riesige Leseempfehlung!!!

    Mehr
  • "Ferien im Schrank" von Annette Roeder

    Meine nicht ganz normale Familie - Ferien im Schrank

    Buecherjenna

    17. May 2013 um 17:43

    Inhalt: Eine Nacht beim großen schwedischen Möbelhaus - ein Traum, oder? Für Familie Sommer wird dieser Traum bei Couch & Co. Wirklichkeit, denn zuhause ist es alles andere als gemütlich, da u.a. das heimische Klo dauerverstopft ist... Allerdings bringt der Plan das Möbelparadies kurzfristig zum eigenen Heim zu machen auch einige Probleme mit sich. Putzkolonnen, die einen morgens unverhofft durch Staubsaugergeheule wecken, verkaufsoffene Sonntage, die Mutter Sommer vergessen hat und dann ist da auch noch der Nachtwächter... Unsere/meine Meinung: Passenderweise haben wir dieses Buch in den Sommerferien gelesen und Tochterkind war begeistert davon! Sie hätte das Buch am liebsten in einem Rutsch durchgelesen und auch Sohnemann hat mit seinen 3 Jahren gespannt zugehört und sich köstlich über den kleinen Mumin amüsiert :D Es ist wirklich eine schöne Geschichte über die Geschwister Ida, Anton und Michel - genannt Mumin -und ihre alleinerziehende Mutter. Im Buch selbst befinden sich einige Illustrationen, die auch stets zum Text passen und somit die Geschichte noch ein wenig abrunden. Spannend wird die ganze Geschichte auch noch, als der Nachtwächter Turgay auftaucht und Anton auch noch die Hasen des Nachbarsjungen beaufsichtigen soll - das hatten die Jungen nämlich noch vor dem Umzug nach Couch & Co. so verabredet, allerdings hatte Anton nicht wirklich mit solchen Problemen gerechnet...  Fazit: Ein wirklich unterhaltsames Buch, das man nicht nur in den Ferien lesen kann! Es ist ebenso ein Buch über Familienbande und kleinen Geschwisterproblemen und -freuden. Einmal in die Hand genommen gibt man dieses Buch so schnell nicht wieder aus der Hand!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks