Annette Schmitz Gefährlich verliebt - Bin mal kurz die Welt retten

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gefährlich verliebt - Bin mal kurz die Welt retten“ von Annette Schmitz

Spione sind auch nur Menschen mit dem Bedürfnis nach Geborgenheit und Liebe. Dass es sich bei Julias neuem Freund Marc um einen solchen handelt, ahnt die verliebte Grundschullehrerin allerdings nicht. Er ist geübt, ihren vielen Fragen auszuweichen und hat selbst für die Waffe, den mysteriösen Arbeitsplatz, die plötzlichen Einsätze und seinen rigorosen Umgang mit Halbstarken eine Erklärung. Als der Feind vor der Haustür steht, muss er Farbe bekennen und eingreifen. Julia ist erleichtert, hatte sie doch schon befürchtet, einen Terroristen oder gar Psychopathen zu lieben. Leider muss sie feststellen, der Alltag als Freundin eines Spions ist alles andere als leicht und vor allem – lebensbedrohlich.

An sich eine tolle Geschichte, aber hier und da fehlt etwas tiefe.

— Lissianna
Lissianna

Liebe, Humor und ein bisschen Spannung. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen.

— OJonathan
OJonathan

Kein klassischer Thriller, zum Glück war die Liebesgeschichte ohne den üblichen Kitsch und durchaus fesselnd. Interessanter Schreibstil

— CosimaT
CosimaT

Erfrischend anders. Sympathische Figuren, Humor und spritzige Dialoge. Beste Unterhaltung ...

— DoroB
DoroB

Leider zu spannungsarm. Aus der Story hätte man viel mehr machen können.

— raven1711
raven1711

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Romantic Thrill

    Gefährlich verliebt - Bin mal kurz die Welt retten
    Lissianna

    Lissianna

    25. April 2017 um 17:53

    Cover:Das Cover ist romantisch und zeigt ein verliebtes Pärchen. Gefällt mir sehr gut und macht neugierig auf die Geschichte. Der Titel ist in weiß gehalten und passt gut zur Gestaltung des Covers.Meinung:Der Schreibstil ist ganz ok, aber hier und das bin ich beim Lesen hängengeblieben. Manche Stellen waren einfach nicht so ganz ausgeschmückt und beschrieben wie ich es mir gewünscht hätte.Marc war mir zwischenzeitlich sehr unsympatisch, mit seinen unerwartete Gefühlsausbrüchen, seinen unvorhersehbaren Verhalten und seinen vielen Geheimnissen. Doch es gab auch Stellen an denen er mir gut gefallen hat, liebevoll und ehrlich kann er auch sein. Ich hätte mir gewünscht auch mal seine Seite und Gefühle zu kennen.Julia war mir direkt sympathisch, sie hat mich zu Lachen gebracht, ich habe mit ihr gelitten und ich fand sie mutig da sie weiß was sie will.Die Geschichte an sich war super und hatte einen roten Faden. Ich bin gut rein gekommen und es war gut zu lesen, auch wenn hier und da Stellen waren, die mir nicht so gefallen haben und ich nicht verstehen konnte wieso die Hauptpersonen gerade so hadeln.Am Ende hätte ich mir gerne ein schöneres Ende gewünscht auch wenn das Happy End an sich schön war.Fazit:Alles in allem eine gute Geschichte für zwischendurch. Es gibt Liebe. Spannung, Drama, aber auch ein paar Dinge die nicht so toll waren, wie die übermäßigen Stimmungsschwankungen von Marc.Ein wenig schade das ich nicht mehr Sterne vergeben kann ,da der Kampf von Julia um ihre Liebe und das was ihr wichtig ist, toll geschrieben ist und eigentlich Lust auf mehr macht.

    Mehr
  • Romantic Thrill mit guten und nicht so guten Stellen

    Gefährlich verliebt - Bin mal kurz die Welt retten
    Lissianna

    Lissianna

    02. February 2015 um 15:58

    Cover: Das Cover ist romantisch und zeigt ein verliebtes Pärchen. Gefällt mir sehr gut und macht neugierig auf die Geschichte. Der Titel ist in weiß gehalten und passt gut zur Gestaltung des Covers. Meinung: Der Schreibstil ist ganz ok, aber hier und das bin ich beim Lesen hängengeblieben. Manche Stellen waren einfach nicht so ganz ausgeschmückt und beschrieben wie ich es mir gewünscht hätte. Marc war mir zwischenzeitlich sehr unsympatisch, mit seinen unerwartete Gefühlsausbrüchen, seinen unvorhersehbaren Verhalten und seinen vielen Geheimnissen. Doch es gab auch Stellen an denen er mir gut gefallen hat, liebevoll und ehrlich kann er auch sein. Ich hätte mir gewünscht auch mal seine Seite und Gefühle zu kennen. Julia war mir direkt sympathisch, sie hat mich zu Lachen gebracht, ich habe mit ihr gelitten und ich fand sie mutig da sie weiß was sie will. Die Geschichte an sich war super und hatte einen roten Faden. Ich bin gut rein gekommen und es war gut zu lesen, auch wenn hier und da Stellen waren, die mir nicht so gefallen haben und ich nicht verstehen konnte wieso die Hauptpersonen gerade so hadeln. Am Ende hätte ich mir gerne ein schöneres Ende gewünscht auch wenn das Happy End an sich schön war. Fazit: Alles in allem eine gute Geschichte für zwischendurch. Es gibt Liebe. Spannung, Drama, aber auch ein paar Dinge die nicht so toll waren, wie die übermäßigen Stimmungsschwankungen von Marc. Ein wenig schade das ich nicht mehr Sterne vergeben kann ,da der Kampf von Julia um ihre Liebe und das was ihr wichtig ist, toll geschrieben ist und eigentlich Lust auf mehr macht.

    Mehr
  • Realistisch und Charmant

    Gefährlich verliebt - Bin mal kurz die Welt retten
    OJonathan

    OJonathan

    10. December 2014 um 10:56

    Eigentlich lese ich nicht so gerne Thriller, aber der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Und dann habe ich mich festgelesen, war überrascht von Julias trockenem Humor und ihrem Charme, mit dem sie den unnahbaren Marc um den Finger wickelt. Besonders die Situation zu Weihnachten und den Urlaub auf Mallorca fand ich sehr stimmungsvoll und lustig. Es geht nicht so sehr um Action oder Gefahr, Julia muss nur einmal um ihr Leben fürchten und rettet sich eigentlich selbst, sondern um die Bereitschaft, aus Liebe zu verzichten. Marc hat da erheblichen Nachholbedarf. Der Autorin ist es gelungen, die Charaktere sehr treffsicher und konsequent zu beschreiben und ich finde, besonders Marc macht zum Ende eine Entwicklung durch. Ich werde die beiden lange im Gedächtnis behalten.

    Mehr
  • Erfrischen anders

    Gefährlich verliebt - Bin mal kurz die Welt retten
    DoroB

    DoroB

    07. December 2014 um 09:18

    Die Geschichte um eine junge Lehrerin, die sich ahnungslos in einen Spion verliebt, hat mir sehr gut gefallen. "Gefährlich verliebt - bin mal kurz die Welt retten" ist weniger ein Thriller als vielmehr eine Liebesgeschichte, die sich Zeit lässt, den Alltag des Paares zu beschreiben.  Julias Gedankengänge fand ich originell und  oft verblüffend komisch. Es ist verständlich, dass der Spion Marc sich in sie verliebt und zum Glück kriegen sie sich am Ende. Ich würde gern wissen, wie die beiden weiter zusammen leben.

    Mehr
  • Bleibt zu flach und spannungsarm

    Gefährlich verliebt - Bin mal kurz die Welt retten
    raven1711

    raven1711

    17. November 2014 um 10:21

    Inhalt: Spione sind auch nur Menschen mit dem Bedürfnis nach Geborgenheit und Liebe. Dass es sich bei Julias neuem Freund Marc um einen solchen handelt, ahnt die verliebte Grundschullehrerin allerdings nicht. Er ist geübt, ihren vielen Fragen auszuweichen und hat selbst für die Waffe, den mysteriösen Arbeitsplatz, die plötzlichen Einsätze und seinen rigorosen Umgang mit Halbstarken eine Erklärung. Als der Feind vor der Haustür steht, muss er Farbe bekennen und eingreifen. Julia ist erleichtert, hatte sie doch schon befürchtet, einen Terroristen oder gar Psychopathen zu lieben. Leider muss sie feststellen, der Alltag als Freundin eines Spions ist alles andere als leicht und vor allem – lebensbedrohlich.   Meinung: Durch Zufall bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Die Inhaltsangabe klang vielversprechend und als Fan von Spionage-Romance-Thrillern-Büchern und -Filmen habe ich mir hier ein sehr rasantes und vielleicht auch witziges Buch versprochen. Witzig ist das Buch stellenweise schon, leider aber nicht so rasant wie ich erwartet habe. Viel zu oft verliert sich die Geschichte in Nebensächlichkeiten und insgesamt war mir einfach zu viel Alltagsgeschehen in der Story. Richtig viel Action gibt es hier nämlich nicht und auch die Beziehung zwischen Julia und Marc bleibt mir insgesamt einfach zu spannungsarm. Nur an ein, zwei Stellen gerät Julia richtig in Gefahr. Das war für mich zu wenig. Es gibt zwar viele Stellen, an denen man hintergründiges Vermutet, das sich naher auch bewahrheitet, aber irgendwie hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, da fehlt noch etwas. Die Figuren sind nett und sympathisch. Auch die Verhaltensweisen der zwei sind nachvollziehbar und logisch. Julia war mir an einigen Stellen manchmal zu nachgiebig, aber das liegt auch an ihrem Charakter und rückblickend gesehen ist es gut, dass die Autorin das so durchgezogen hat. Der Schreibstil aber ist wirklich sehr angenehm und ließ sich flüssig lesen. Leider hat der es nicht geschafft, das Manko an der Story auszubügeln. Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und wir erleben die Handlung aus Julias Sicht.   Fazit: Ein bisschen mehr Action und Drama (nicht nur in der Beziehung der beiden, davon gab es genug) hätten diesem Buch wirklich gut getan, den die Vorlage ist in Ordnung. So wie es jetzt ist, gleicht es aber mehr einer einfachen Liebesgeschichte mit zwei unterschiedlichen Charakteren, von der einer nicht ganz ehrlich zu dem anderen ist und es daher zu leichten Verwicklungen kommt. Das Buch kratzt leider nur an der Oberfläche. Von mir gibt es daher 3 von 5 Punkten. (Findet meine Rezensionen auch auf meinem Blog: vanessasbuecherecke.wordpress.com)

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148