Annette Schwindt Das Facebook-Buch

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Facebook-Buch“ von Annette Schwindt

Facebook ist sowohl im privaten als auch professionellen Bereich allgegenwärtig. Fast jeder nutzt es, doch die wenigsten kennen sich wirklich gut mit den vielfältigen Optionen und Einstellungen aus. Viele stellen sich Fragen wie: Soll ich ein persönliches Profil, eine Gruppe oder eine Fanseite anlegen? Wie schütze ich meine Privatsphäre? Wie verknüpfe ich Facebook mit anderen Anwendungen? Als zuverlässiger Ratgeber in all diesen Fragen hat sich Das Facebook-Buch von Annette Schwindt längst etabliert. Die kompetenten und verständlichen Erklärungen der bekannten Facebook-Expertin haben das Buch zum Bestseller gemacht. Für die dritte Auflage wird das Buch komplett überarbeitet und aktualisiert.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Facebook-Buch" von Annette Schwindt

    Das Facebook-Buch
    variety

    variety

    20. February 2012 um 06:47

    Ein gutes Handbuch als Einstieg in die Welt von Facebook. Alles wird einfach und anschaulich an Hand von vielen Screenshots erklärt. Die Autorin weist auf viele Details hin, die auch der gelegentliche Nutzer von Facebook noch nicht weiß (der tägliche User braucht dieses Buch sowieso nicht). Allerdings habe ich doch eine etwas kritischere oder distanziertere Sichtweise im Buch vermisst. So wirkt das Werk eher wie Werbung als Information.

    Mehr