Annette Spratte

 4,7 Sterne bei 322 Bewertungen
Autorin von Die Kannenbäckerin, Die Tochter der Hungergräfin und weiteren Büchern.
Autorenbild von Annette Spratte (©Foto Schäfer)

Lebenslauf

Annette Spratte ist eine zweisprachige Autorin und Übersetzerin. Sie lebt im Westerwald in der Nähe von Köln. Während Deutsch ihre Muttersprache ist, ist Englisch die Sprache ihres Herzens. Sie hat bereits Bücher in beiden Sprachen und verschiedenen Genres veröffentlicht. 2019 belegte sie mit einer Kurzgeschichte zum Thema 'Helden' den 5. Platz beim Lotto Kunstpreis. Annette ist verheiratet und hat zwei Söhne. Wenn sie gerade nicht schreibt oder liest, verbringt sie Zeit mit ihrer Familie oder man findet sie entweder bei ihrem Pferd oder im Garten.

Alle Bücher von Annette Spratte

Cover des Buches Die Kannenbäckerin (ISBN: 9783963621901)

Die Kannenbäckerin

 (102)
Erschienen am 06.01.2021
Cover des Buches Die Tochter der Hungergräfin (ISBN: 9783963622823)

Die Tochter der Hungergräfin

 (73)
Erschienen am 01.11.2022
Cover des Buches Das Holz, aus dem wir geschnitzt sind (ISBN: 9783963623530)

Das Holz, aus dem wir geschnitzt sind

 (31)
Erschienen am 01.11.2023
Cover des Buches Ein Sonett für die Müllerin (ISBN: 9783963622441)

Ein Sonett für die Müllerin

 (24)
Erschienen am 01.01.2022
Cover des Buches Die stumme Magd (ISBN: 9783963621246)

Die stumme Magd

 (18)
Erschienen am 28.01.2020
Cover des Buches Jabando - Das nächste Level zählt (ISBN: 9783963621024)

Jabando - Das nächste Level zählt

 (13)
Erschienen am 01.05.2019
Cover des Buches Marcels Sommernachtstraum (ISBN: B09W4FQKS3)

Marcels Sommernachtstraum

 (13)
Erschienen am 14.05.2022
Cover des Buches Jabando - Tom & Jojo (ISBN: 9783963620249)

Jabando - Tom & Jojo

 (11)
Erschienen am 01.08.2018

Neue Rezensionen zu Annette Spratte

Cover des Buches Das Holz, aus dem wir geschnitzt sind (ISBN: 9783963623530)
M

Rezension zu "Das Holz, aus dem wir geschnitzt sind" von Annette Spratte

Mein neues Lieblingsbuch!
Minimalouvor 2 Monaten

Ich liebe alles an diesem Buch: die Atmosphäre, die Charaktere, die Handlung, die Zeit, die Gefühle, das Setting.... Karl ist ein unglaublich schöner Charakter, mit dem ich total mitfühlen konnte. Ich habe mich beim Lesen so sehr nach dieser Zeit gesehnt. Gerne hätte ich auch in dieser Zeit gelebt, in der Menschen noch miteinander gesprochen, Zeit miteinander verbracht haben. Beim Lesen hatte ich wirkliche Sehnsucht nach so einem Leben! Ich kann das Buch total empfehlen!

Cover des Buches Die Kannenbäckerin (ISBN: 9783963621901)
G

Rezension zu "Die Kannenbäckerin" von Annette Spratte

So real, so nah an uns Westerwäldern.
Germanskivor 2 Monaten

Nach der Lektüre der "Tochter der Hungergräfin" konnte ich mit der "Kannenbäckerin" ein weiteres Werk von Frau Spratte erstehen. Schon die ersten Zeilen erzeugen Spannung und nehmen mit auf eine Reise durch den historischen Westerwald zur Zeit des 30-jährigen Krieges, der so eng verwoben ist mit unserem eigenen Leben, dass man sich selbst in dieser Zeit wähnt. 

Die Handlung, die in meinen direkten Nachbarorten spielt, erscheint dabei stets real und niemals übertrieben. Da die Autorin als Ich-Erzählerin berichtet, verzichte ich sogar auf die Teilnahme an einer Autorenlesung, weil sonst die Johanna aus dem Buch ein anderes Gesicht bekäme.

 Bewundernswert finde ich außerdem, wie intensiv die Autorin nicht nur bezüglich der Orte recherchiert, sondern sich auch um die handwerklichen und kaufmännischen Aspekte gekümmert hat. "Ein Sonett für die Müllerin" liegt schon auf dem Schreibtisch und die "Kannenbäckerin" wird sicherlich zur Lektüre für meine nächste Deutschklasse!

Cover des Buches Das Holz, aus dem wir geschnitzt sind (ISBN: 9783963623530)
Dreamworxs avatar

Rezension zu "Das Holz, aus dem wir geschnitzt sind" von Annette Spratte

„Der Zimmermann bearbeitet das Holz, der Schütze krümmt den Bogen, der Weise formt sich selbst.“ - Buddha
Dreamworxvor 2 Monaten

18. Jh. Westerwald. Schon als Kind liebt der sensible Karl die Schnitzerei, was ihm in der eigenen Familie viel Hohn und Spott einbringt, einzig sein Großvater Jakob macht ihm immer wieder Mut, seinen Weg weiter zu verfolgen und weiht ihn zudem in ein Geheimnis ein, dass Karl bewahren soll. Nach Jakobs Tod nehmen die Spannungen innerhalb der Familie dermaßen zu, was zu einem folgenschweren Unfall führt. Karl hält es nicht länger aus,  und flüchtet mit seinem Hab und Gut, um sich andernorts allein ein eigenes Leben aufzubauen. Bei seinem Onkel Adam kann er schließlich unterkommen. Doch auch dort hält er es aufgrund einer weiteren Pechsträhne nicht lange aus. Als er in einem Kloster Unterschlupf findet, entdeckt er dort von seinem Großvater Jakob gefertigte Schnitzereien. Das ihm von Jakob anvertraute Geheimnis treibt Karl um, deshalb begibt er sich auf Spurensuche. Ob die Lösung Karls Leben endlich Ruhe und Glück bescheren wird?

Annette Spratte hat mit „Das Holz, aus dem wir geschnitzt sind“ einen wunderschönen und berührenden historischen Roman vorgelegt, der nicht nur durch seine unterschiedlichen Zeitebenen, sondern auch durch die Familiengeschichte mit seinen Parallelen eine spannende Lektüre verspricht. Der gefühlvolle, flüssige und empathische Erzählstil katapultiert den Leser schnell in die Vergangenheit, wo er sich mal an der Seite von Karl, mal 30 Jahre früher an Großvater Jakobs Seite wiederfindet, um ihren Lebensweg zu begleiten und ihr Schicksal mitzuverfolgen. Karl findet in seiner Familie keinerlei Rückhalt, wird von seinem Vater sowie den Brüdern schikaniert und belacht ob seiner Vorliebe für die Schnitzerei. Den einzigen Rückhalt erfährt Karl durch seinen Großvater Jakob, der ihn in seinem Talent bestärkt und ihm für sein späteres Leben mit der Einweihung in ein Geheimnis Rüstzeug mit auf den Weg gibt. Doch es braucht einige Schicksalsschläge und eine Reifung Karls, bis dieser aus dem ihm zuteil gewordenen Geheimnis seinen Nutzen ziehen kann. Rückblenden in Großvater Jakobs Vergangenheit legen offen, dass auch dieser mit einigem zu kämpfen hatte, aber sein Glaube seine Hoffnung auf das Leben genährt hat. Welch großes Geschenk Jakob Karl vermacht hat, begreift Karl erst viel später, als er sich daran macht, dass Vermächtnis seines Großvaters zu lüften. Erst danach ist er selbst fähig, die Dinge in einem anderen Licht zu sehen und dadurch sein persönliches Glück zu erfahren. Spratte vermag es hervorragend, den Leser mit ihrer Geschichte zu vereinnahmen und ihn während der Lektüre durch eine Gefühlsachterbahn zu schicken. Der christliche Aspekt wurde unaufdringlich in die Handlung mit eingewebt und thematisiert Gottvertrauen, Vergebung und Hoffnung.

Die Charaktere sind wunderbar gezeichnet und ziehen den Leser mit ihren glaubwürdigen Ecken und Kanten sofort an ihre Seite. Karl ist ein introvertierter, sensibler und feinfühliger Mann, der die Stille und die Arbeit mit Holz liebt. Er gibt nie auf und nimmt mutig alle Hürden, die ihm im Weg stehen. Er ist seinem Großvater Jakob sehr ähnlich, dessen Lebensweg viele Parallelen zu Karls aufzeigen. Beide Männer eint ihr tiefer Glaube und die Hoffnung, die sie nie verlieren. Auch Anna ist bemerkenswert, denn sie hält Karl auch während der Trennung die Treue und gibt die Hoffnung nie auf.

Der Titel „Das Holz, aus dem wir geschnitzt sind“ beschreibt genau das: jeder Mensch ist in all seinen Facetten einzigartig und liebenswert. Die traurige Familiengeschichte Karls und sein beschwerlicher Lebensweg, der ihn am Ende zur Ruhe kommen lässt sowie auch Jakobs Vergangenheit fließen hier wunderbar ineinander und bescheren dem Leser nicht nur Weisheiten für das eigene Leben, sondern unterhält zudem mit einer berührenden Geschichte vor historischem Hintergrund, die ihresgleichen sucht. Wunderbar erzählt – absolute Leseempfehlung!

Gespräche aus der Community

Du möchtest mal wieder ein Buch lesen, das so richtig zu Herzen geht, und Dich mit anderen darüber austauschen? Dann bewirb Dich für diese Leserunde! 

Du begegnest Karl und seinem Großvater Jakob, die beide zu den eher stillen Männern gehören und trotzdem in den Widrigkeiten des Lebens große Stärke beweisen. 

Ein historischer Roman mit vielen Rätseln.

Mach mit!

349 BeiträgeVerlosung beendet
Annette_Sprattes avatar
Letzter Beitrag von  Annette_Sprattevor 2 Monaten

Absolutes Verständnis! Ich hatte mich schon gewundert, weil du sonst ja immer sehr zeitnah rezensierst. Mein Beileid zu deinen Verlusten und ich hoffe, du findest Trost.

Und danke für die schöne Rezi!

Liebe Grüße

Annette

Lust, sich für ein paar Stunden wegzuträumen? Dieser Kurzroman vereint Magie, Romantik, Humor und Tiefgang zu einem herrlichen Lesegenuss. Wie man Mobbing am Arbeitsplatz mit Nymphen und Faunen unter einen Hut bringt und warum man Feen nicht trauen kann? Hier habt ihr die Chance, es nachzulesen. 

Verlost werden nur EBooks! Jetzt bewerben oder sofort auf Kindle Unlimited loslesen.

122 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Hallo, ich sehe leider erst jetzt, dass ich das Format mitteilen sollte. Ich bräuchte das epub-Format! :)

Und für die jungen Leser gibt es auch wieder Lesenachschub . Ich danke dem francke Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung


Annette Spratte Jabando Tom & Jojo



Jabando - Tom & Jojo



Zum Inhalt:



Tom und Jojo bekommen von einem alten Mann ein Nintendo-Spiel geschenkt – ohne Beschriftung, ohne Spielanleitung, ohne alles. Er verrät ihnen nur so viel: »Egal, was ihr macht, geht nie ohne Bibel!« Es dauert eine Weile, bis sie herausbekommen, was genau er damit gemeint hat.
Als sich vor ihrer Zimmertür plötzlich nicht mehr der Flur, sondern eine Wüstenlandschaft befindet, werden die Brüder selbst zu den Helden des Spiels und geraten in das größte Abenteuer ihres Lebens ...

Begib dich mit Tom und Jojo auf eine spannende Reise voller Überraschungen, kniffliger Level und Begegnungen, die ihr Leben verändern!

Website zum Buch: www.jabando.de



Zur Leseprobe und dem Interview mit der Autorin


https://www.francke-buch.de/buecher/kinderbuch/2577/0/annette-spratte-jabando-tom-&-jojo/





Infos zur Autorin:



 Annette Spratte
Annette Spratte lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen im Westerwald. Seit vielen Jahren ist sie mit SRS e.V. im Pferdesport unterwegs, um Gottes Liebe weiterzutragen. Gute Worte können Leben verändern, darum schreibt sie sowohl in deutscher als auch englischer Sprache.







Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 16. September 2018, 24 Uhr hier im Thread mit einem Eindruck zum Video (1,5 Minuten lang) oder alternativ Die Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen   ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOLGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.





65 BeiträgeVerlosung beendet
LEXIs avatar
Letzter Beitrag von  LEXIvor 5 Jahren

Zusätzliche Informationen

Annette Spratte wurde am 29. September 1970 in Düsseldorf (Deutschland) geboren.

Annette Spratte im Netz:

Community-Statistik

in 284 Bibliotheken

auf 48 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 9 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks