Annette Spratte

 4.8 Sterne bei 6 Bewertungen
Annette Spratte

Lebenslauf von Annette Spratte

Annette Spratte ist eine zweisprachige Autorin und Übersetzerin. Sie lebt im Westerwald in der Nähe von Köln. Während Deutsch ihre Muttersprache ist, ist Englisch die Sprache ihres Herzens. Sie hat bereits Bücher in beiden Sprachen im Eigenverlag veröffentlicht: Die „The Way of Life” Reihe auf englisch und den Start der Jabando Kinderbuchreihe auf deutsch, der im September nochmal im Verlag der Francke-Buchhandlung erscheint. Nähere Informationen gibt es unter www.Jabando.de. Annette ist verheiratet und hat zwei Söhne. Wenn sie gerade nicht arbeitet, verbringt sie Zeit mit ihrer Familie oder man findet sie entweder bei ihrem Pferd oder im Garten.

Neue Bücher

Jabando - Tom & Jojo
 (5)
Neu erschienen am 01.08.2018 als Hardcover bei Francke-Buchhandlung.

Alle Bücher von Annette Spratte

Annette SpratteJabando - Tom & Jojo
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jabando - Tom & Jojo
Jabando - Tom & Jojo
 (5)
Erschienen am 01.08.2018
Annette SpratteThe Way of Life
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Way of Life
The Way of Life
 (1)
Erschienen am 04.02.2017

Neue Rezensionen zu Annette Spratte

Neu
mabuereles avatar

Rezension zu "Jabando - Tom & Jojo" von Annette Spratte

Ein besonderes Spiel
mabuerelevor 19 Tagen

„...Überlegt gut, was ihr sagt, denn Wörter sind mächtiger, als man oft meint. Wer seine Zunge beherrscht, der kann auch seinen ganzen Körper beherrschen. Oder dieses Spiel....“


Tom sieht, wie ein alter Mann ein Päckchen verliert. Er bringt es ihm zurück. Herr Munkel, der Empfänger, aber schenkt es ihm. Es ist ein Nintendo - Spiel ohne Anleitung. Allerdings reagiert es auf Sprache. Die Warnung im Eingangszitat stammt von Herrn Munkel. Er weist auch darauf hin, dass das Spiel nie ohne Bibel begonnen werden soll und schenkt Tom eine.

Die Autorin hat ein spannendes und inhaltsreiches Kinderbuch geschrieben.

Die Protagonisten werden gut charakterisiert. Tom ist zwölf Jahre, sein Bruder Jojo neun. Sie wollen das Spiel zusammen spielen. Doch nach dem Start breitet sich vor der Zimmertür plötzlich eine Wüste aus. Sollen sie weitermachen? Sie ahnen nicht, dass auf sie das größte Abenteuer ihres bisherigen Lebens wartet.

Der Schriftstil ist für die Zielgruppe angemessen. Wie bei Geschwistern normal, sind sich Tom und Jojo nicht immer einig. Tom möchte bestimmen. Jojo reagiert darauf mit Sturheit. Das Interessante ist, dass Jojo an manche Situationen sehr viel unbeschwerter und offener herangeht als Tom. Sehr gut werden seine Emotionen wiedergegeben. Freude und Trauer wirken unverfälscht. Während für Jojo der Unterschied zwischen Spiel und Wirklichkeit immer mehr verschwindet, bleibt Tom weitgehendst Realist. Dabei macht er Erfahrungen, die ihn sicher für ein Leben prägen werden.

Nach Level 3 müssen sie sich entscheiden, ob sie abbrechen wollen oder bis zum Schluss spielen. Ein erneuter Ausstieg ist dann nicht mehr möglich. Sehr schön wird dargestellt, wie sie das Für und Wider gegeneinander abwägen. Gleichzeitig wird ihnen klar, dass sie den Rest nur im Miteinander meistern können.

Die Geschichte ist geschickt aufgebaut. Nach und nach erhalten sie auf dem Bildschirm Hinweise, wohin sie sich wenden und was sie tun sollen. Gleichzeitig erfüllt der Nintendo notwendige Wünsche. So stellen sie in der Wüste plötzlich fest, dass es ohne Kopfbedeckung und Sonnenbrille nicht geht.

Tom und Jojo haben eine ihnen völlig fremde Welt erlebt. Sie hatten Begegnungen, die sich tief bei ihnen eingeprägt haben. Ihr Leben hat sich zum Positiven geändert.

Aussagekräftige Schwarz-Weiß-Bilder veranschaulichen die Handlung.

Im Anhang werden einige der Themen nochmals aufgegriffen, näher erläutert und mit einer Frage beendet, die zum Nachdenken anregt.

Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es zeigt, wie spannend man Themen des Glaubens vermitteln kann.

Kommentare: 1
55
Teilen
maulwurf789s avatar

Rezension zu "Jabando - Tom & Jojo" von Annette Spratte

Abenteuer mit den Superbrüdern
maulwurf789vor 23 Tagen

"Jabando - Tom & Jojo" heißt dieses Buch für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren von der Autorin Annette Spratte. Erschienen ist es im francke-Verlag. 


Im Mittelpunkt der Handlung stehen die beiden Brüder Tom und Jojo. Eines Tages bekommt Tom von einem alten Mann ein Nintendo-Spiel geschenkt. Ohne Spielanleitung und ohne Beschriftung sind sein kleiner Bruder Jojo und er anfangs etwas skeptisch, so scheint das Spiel doch irgentwie nicht zu funktionieren. Zum Glück gibt ihnen der alte Mann noch einen Rat mit auf den Weg: "Egal, was ihr macht, geht nie ohne Bibel!" Es dauert eine Weile bis die beiden herausbekommen, was er ihnen mit diesen Worten genau sagen möchte. Als sich schließlich vor ihrer Zimmertür plötzlich eine Wüstenlandschaft befindet, werden die 'Superbrüder' selbst zu den Helden des Spiels mit kniffligen Levels und erleben große Abenteuer...

Die Geschichte von Tom und Jojo ist richtig spannend und aufregend. Dank des lockeren, leichten Schreibstils lässt sie sich auch flüssig förmlich in einem Rutsch durchlesen. 
In seiner bunten Aufmachung macht allein schon das Cover richtig neugierig auf das Buch. Deutlich kann man hier die beiden Hauptfiguren erkennen. Im Innenteil des Buches befinden sich ebenso mehrere Illustrationen, welche die Geschichte perfekt untermalen und gut ergänzen. 
Tom und Jojo erleben mit ihrem neuen Nintendo-Spiel ein richtiges Abenteuer. Die beiden lernen wie wichtig es ist zusammenzuhalten und lernen Gott, Jesus und die christliche Religion näher kennen. Als Charaktere wurden sie von der Autorin mit viel Liebe gezeichnet, so sind die 'Superbrüder' doch ganz unterschiedlich: Der ältere Tom ist eher skeptisch und gehört er als die beiden Jesus kennen lernen, doch eher zur Gruppe der 'Zweifler' und begegnet ihm und Gott doch teilweise eher mit Skepsis. Jojo hingegen ist gleich von Anfang an begeistert von den Taten und Wundern Jesu, will ihm auch gleich nachfolgen, ist Feuer und Flamme. Die Figuren waren mir von Beginn an beide sympatisch. Als Lieblingscharakter hat sich dann aber doch Jojo herausgestellt; er ist einfach ein kleiner liebenswerter Kerl und gerade bei der Geschichte um den Einzug Jesu nach Jerusalem musste ich über sein Verhalten doch schmunzeln. Besonders hat mir ebenso die Stelle gefallen, als er sich und seinen Bruder als 'Superbrüder' bezeichnet, nachdem die beiden wieder ein Level und Abenteuer in ihrem Spiel geschafft haben.
Ergänzend befindet sich am Ende des Buches 'Jabandos Themenschatz' mit Fragen und Gedanken zum Inhalt, welche nochmals zum Nachdenken anregen. Ebenso ist eine Auflistung aller in der Geschichte relevanten Bibelstellen zu finden. 

Gerne vergebe ich hier eine klare Leseempfehlung und fünf Sterne. Ein tolles, christliches Kinderbuch. Unbedingt lesen!

Kommentieren0
14
Teilen
Chili07s avatar

Rezension zu "Jabando - Tom & Jojo" von Annette Spratte

Eine gelungene Symbiose von scheinbaren Gegensätzen
Chili07vor 24 Tagen

Zunächst einmal herzlichen Dank an Annette Spratte und den Francke-Verlag für das Rezensionsexemplar.

Tom bekommt von einem schrulligen Krimskramsladenbesitzer DEN Nintendo geschenkt, der scheinbar nicht ganz handelsüblich ist. Er und sein Bruder Jojo spielen zunächst ganz normal mit dem Gerät, welches scheinbar jedes Spiel aus dem Nichts erzeugen kann. Mit Aktivierung eines bestimmten Spiels befindet sich hinter der Kinderzimmertür plötzlich nicht mehr der Flur, sondern eine Wüstenlandschaft.
Die Jungs sind verängstigt und verunsichert – aber nach einer gewissen Zeit siegen  Neugier und Abenteuerlust.

Jetzt geht es los – die Jungs „arbeiten“ verschiedene Level ab (z.B. die Durchquerung des Jordans mit der Bundeslade) und müssen dabei das ein oder andere Rätsel lösen. Dabei brauchen Sie – wie auf dem Klappentext angekündigt – die Bibel. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten haben sich die Zwei an diese ungewöhnliche Herangehensweise gewöhnt.

Schlußendlich treffen die beiden auf Jesus und erleben die Zeiten der Kreuzigung und Auferstehung. Dieser Passus ist der Autorin aus meiner Sicht hervorragend gelungen, man fühlt sich auf eine weltliche Art und Weise quasi dabei (die Jungen geniessen die Gastfreundschaft von Miriam und ihrer Familie).

Zum Schluss landen die Jungs natürlich wieder zuhause, aber betrachten die Bibel jetzt als Buch mit teilweise „echt coolen“ Geschichten.

Meiner 9-jährigen Tochter hat am besten gefallen, dass die zwei Welten „Religion“ und „krasse Jugendliche“ aufeinander treffen. Das war an der ein oder anderen Stelle mal lustig, mal spannend. Die Verknüpfung dieser scheinbaren Gegensätze ist in diesem Buch auch auf eine faszinierende Art und Weise geglückt.
Ich selbst gehöre ja bekennendermaßen zu den Nicht-Kirchgängern, aber auch mir hat das Buch gut gefallen.
Interessanterweise hat mir sogar die 2. Hälfte des Buches noch mehr zugesagt, obwohl dort der biblische Anteil deutlich größer ist. In der 1. Hälfte dreht sich viel um die Be-/ und Empfindlichkeiten der Jungs mit den üblichen Streitereien.

Auch das Ende gefällt mir sehr gut – besonders, da „unsere Fraktion“ nicht verurteilt , sondern einfach mal das Thema aus einer anderen Perspektive hinterfragt wird.

Alles in allem würde ich für dieses Buch definitiv eine Kaufempfehlung aussprechen – es ist mal eine ganz andere Herangehensweise. Es sind bereits weitere Bände angekündigt – meine Tochter freut sich schon jetzt darauf.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arwen10s avatar
Und für die jungen Leser gibt es auch wieder Lesenachschub . Ich danke dem francke Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung


Annette Spratte Jabando Tom & Jojo



Jabando - Tom & Jojo



Zum Inhalt:



Tom und Jojo bekommen von einem alten Mann ein Nintendo-Spiel geschenkt – ohne Beschriftung, ohne Spielanleitung, ohne alles. Er verrät ihnen nur so viel: »Egal, was ihr macht, geht nie ohne Bibel!« Es dauert eine Weile, bis sie herausbekommen, was genau er damit gemeint hat.
Als sich vor ihrer Zimmertür plötzlich nicht mehr der Flur, sondern eine Wüstenlandschaft befindet, werden die Brüder selbst zu den Helden des Spiels und geraten in das größte Abenteuer ihres Lebens ...

Begib dich mit Tom und Jojo auf eine spannende Reise voller Überraschungen, kniffliger Level und Begegnungen, die ihr Leben verändern!

Website zum Buch: www.jabando.de



Zur Leseprobe und dem Interview mit der Autorin


https://www.francke-buch.de/buecher/kinderbuch/2577/0/annette-spratte-jabando-tom-&-jojo/





Infos zur Autorin:



 Annette Spratte
Annette Spratte lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen im Westerwald. Seit vielen Jahren ist sie mit SRS e.V. im Pferdesport unterwegs, um Gottes Liebe weiterzutragen. Gute Worte können Leben verändern, darum schreibt sie sowohl in deutscher als auch englischer Sprache.







Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 16. September 2018, 24 Uhr hier im Thread mit einem Eindruck zum Video (1,5 Minuten lang) oder alternativ Die Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen   ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOLGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.





Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Annette Spratte wurde am 29. September 1970 in Düsseldorf (Deutschland) geboren.

Annette Spratte im Netz:

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks