Annette Weber K.L.A.R.-Literatur-Kartei: "Sauf ruhig weiter, wenn du meinst"!

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „K.L.A.R.-Literatur-Kartei: "Sauf ruhig weiter, wenn du meinst"!“ von Annette Weber

Meike ist seit vier Wochen mit Tom zusammen. Für sie ist es die erste große Liebe. Aber Tom ist Alkoholiker, ständig pleite und lügt Meike immer öfter an. Sie hofft, ihn von der Flasche wegzubekommen, aber Tom legt auf ihre Hilfe keinen Wert. Dann trifft Meike Richard ... Kl. 7–10

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "K.L.A.R.-Literatur-Kartei: "Sauf ruhig weiter, wenn du meinst"!" von Annette Weber

    K.L.A.R.-Literatur-Kartei: "Sauf ruhig weiter, wenn du meinst"!
    mabuerele

    mabuerele

    03. November 2010 um 18:09

    Meike, 14 Jahre, liebt Tom. Doch der hat keine Zeit mehr für sie. Als Meike ihm folgt, findet sie ihn mit Freunden in einer Kneipe. Nüchtern ist keiner mehr... Das Buch thematisiert Alkoholismus im Jugendalter ohne die Ursachen auszuloten. Nur die Folgen für Meike sind bitter, bis sie erkennen muss, dass diese Freundschaft für sie zur Gefahr wird ... Doch sie findet Hilfe... Die Erzählung beschreibt die Probleme der Alkoholsucht realisiert. Sie zeigt, wie Freunde und Familie betroffen sind und oft falsch reagieren. Interessant wäre, Reaktionen von Jugendlichen auf diese Erzählung zu erhalten.

    Mehr