Annette von Droste-Hülshoff Annette von Droste-Hülshoff. Briefe

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Annette von Droste-Hülshoff. Briefe“ von Annette von Droste-Hülshoff

"Annette von Droste braucht nicht zu scheuen, aus nächster Nähe betrachtet zu werden … Je näher man sie kennen lernt, um so mehr wächst das Gefühl einer persönlichen Zuneigung" (H. Hüffer) Dieses liebevoll zusammengestellte Werk deutscher Historie ist eine beeindruckende Sammlung von Original-Briefen Annette von Droste-Hülshoffs (1797–1848). Die Schriftstellerin und Komponistin gehört zu den bedeutensten Dichterinnen Deutschlands. Die Briefe in moderner Schrift sind chronologisch von 1805 bis 1847 geordnet und mit einem Vorwort des Herausgebers versehen. Mit Unterstützung des Hermann-Hüffner-Vereins wurde diese kritische Ausgabe 1909 von Hermann Cardauns herausgegeben und erläutert. "Die Briefe erscheinen als literarisches und biographisches Denkmal. Auch in ihnen zeigt die Dichterin sich als ausgezeichnete Prosaistin. Glänzend tritt in ihnen zutage ihr bei allem Sichgehenlassen eben so markanter wie eleganter Stil, ihr klares Urteil, ihr sprudelnder Humor bei tiefernster Charakter-Anlage, ihre ungemessene Herzensgüte, ihre Herzensreinheit" (H. Cardauns, Hg.)

Ein wunderbarer Einblick in die Gedankenwelt der Droste!

— SchulzeGronover

Stöbern in Biografie

Wir hier draußen

Ein sehr "spezielles" Thema mit einer für mich befremdlichen Umsetzung

Klusi

Nachtlichter

ein absolut lesenswertes Buch

eurydome

Ein deutsches Mädchen

Ein informativer Erfahrungsbericht, der unter die Haut geht und mehr als nachdenklich stimmt.

seschat

Dichterhäuser

Ein farbenprächtiger Bildband, der Appetit macht, sich mit der Lebens- und Arbeitsumgebung deutschsprahiger Dichter zu beschäftigen

Bellis-Perennis

Heute hat die Welt Geburtstag

Ein durchaus gelungenes und unterhaltsames Buch mit interessanten Einblicken hinter die Kulissen einer deutschen Band

Buchraettin

Der Lukas Rieger Code

Lukas Rieger über seinen Aufstieg leider weniger über sein Leben - keine Biografie

blaues-herzblatt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was für eine interessante Frau!

    Annette von Droste-Hülshoff. Briefe

    SchulzeGronover

    15. July 2014 um 19:38

    Wer hätte damals im Deutschunterricht gedacht, dass diese Dichterin eine solch interessante Frau gewesen ist, wie man sie in den Briefen hier kennenlernt? Wir alle hätten der "Judenbuche" mehr Respekt gezollt. Mit scharfer Zunge und feinem Humor schreibt sie über ihr Leben, die Politik und sogar über das leidige Leiden mit der Liebe, das ihr nur Kummer beschert hat. Sie nimmt sich selbst auf die Schippe, versteht es aber auch wunderbar, die Personen ihres gesellschaftlichen Umgangs gnadenlos zu porträtieren. In einigen Briefen steckt viel Gefühl und Zuneigung, sie schreibt offen und ehrlich. Dieses Buch ist ein Genuss, vor allem, wenn man bedenkt, wer die Zeilen zu welcher Zeit geschrieben hat!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks