Anni E. Lindner

 4,7 Sterne bei 54 Bewertungen
Autorenbild von Anni E. Lindner (©Foto: Maggie Renger)

Lebenslauf von Anni E. Lindner

Geschichten wachsen aus einem weggeworfenen Schuh, einem Blick des Mitreisenden in der Straßenbahn, und aus tausend kleinen Beobachtungen im Alltag. 

Anni E. Lindner: Geboren 1980 in Freiberg/ Sachsen, aufgewachsen im Randerzgebirge. Krankenschwester, Studium Religionspädagogik, Studium Praktische Theologie, Heilsarmeeoffizier. Verheiratet seit 2002, sechs Kinder.

2012 die erste Buchveröffentlichung (Trilogie um Franzi und Burg Rosenfels). Im Frühjahr 2021 erscheint im Francke-Verlag das Jugendbuch "Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan".


Alle Bücher von Anni E. Lindner

Cover des Buches Franzi und das Geheimnis von Burg Rosenfels (ISBN: 9783417285093)

Franzi und das Geheimnis von Burg Rosenfels

 (18)
Erschienen am 30.01.2013
Cover des Buches Franzi rettet Burg Rosenfels (ISBN: 9783417285529)

Franzi rettet Burg Rosenfels

 (13)
Erschienen am 05.09.2012
Cover des Buches Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan (ISBN: 9783963622120)

Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan

 (14)
Erschienen am 01.02.2021
Cover des Buches Franzi und das Medaillon von Burg Rosenfels (ISBN: 9783417285864)

Franzi und das Medaillon von Burg Rosenfels

 (9)
Erschienen am 18.02.2013

Neue Rezensionen zu Anni E. Lindner

Cover des Buches Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan (ISBN: 9783963622120)simsumiss avatar

Rezension zu "Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan" von Anni E. Lindner

Buch mit Tiefgang
simsumisvor 15 Stunden

Das Cover liess mich auf einen kitschigen Roman schliessen. Doch das Buch hat mich überrascht. Tally muss den Verlust ihres Vater verkraften. Ohne die alte Frau Möller und Mr. Wow wäre Tally wohl ganz alleine in diesem Prozess der Trauerverarbeitung. Von ihrer Mutter sowie deren Psychologin hält sie nämlich nicht viel und auch von deren Idee, Tagebuch zu schreiben , ist sie nicht begeistert. Der Leser kann durch die authentische Beschreibung von Tally die Achterbahn der Gefühle mitfühlen und so habe ich beim lesen immer wieder ein Tränchen verdrücken müssen.  Absolut empfehlenswert für Leser, die Romane mit Tiefgang lieben.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan (ISBN: 9783963622120)Sweetybeanies avatar

Rezension zu "Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan" von Anni E. Lindner

Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan
Sweetybeanievor 4 Tagen

Zum Inhalt:

Die 16jährige Tally hat einen schweren Verlust erlitten: Ihr Vater starb nach kurzer schwerer Krankheit. Damit kommt sie – verständlicherweise – nur schwer zurecht. Das Verhältnis zu ihrer Mutter war schon vor dem Tod ihres Vaters kompliziert. Nun wird es um einiges komplizierter, denn jeder von ihnen trauert auf unterschiedliche Weise. Tally hat keine Ahnung, wie sie ihr Leben, das so völlig aus den Fugen geraten ist, wieder in geordnete Bahnen lenken soll. Wie sie wieder mit dem Alltag zurechtkommen soll. Wie der neue Alltag aussehen soll. Wie sie mit ihrer besten Freundin umgehen soll, deren Leben so wunderbar normal erscheint. Und was sie mit „Mr. Wow“ anfangen soll, der genau jetzt in ihr Leben getreten ist.

Durch Zufall lernt sie Frau Möller kennen, eine alte Dame aus ihrer Nachbarschaft. Frau Möller berührt etwas in Tally und sie beschließt, die alte Dame öfter zu besuchen. Vielleicht hilft ihr das, in ihrem Leben wieder Fuß zu fassen.

Meine Meinung:

Die Geschichte hat mich schon auf den ersten Seiten zum Weinen gebracht. Tallys Leben gerät auf traurige Weise aus den Fugen und man spürt beim Lesen förmlich, wie sie strauchelt. Wie sie sich alleine fühlt, trotz ihrer besten Freundin, die alles versucht, um für Tally da zu sein. Manchmal ist das schwierig – gerade dann, wenn alles plötzlich ganz anders ist – wenn das Leben vorher so weit weg zu sein scheint. Die Dinge, die Tallys Leben vorher bereichert haben, scheinen ihr nun nach dem Tod des Vaters so trivial. Denn die Trauer überwiegt in jedem Moment.

Sanna versucht Tally aufzufangen. Sie ist Teil einer großen Familie, in der christliche Werte eine große Rolle spielen. Sie versucht, sie in ihren Freundeskreis zu integrieren. Doch Tally kann das zu diesem Zeitpunkt nicht zulassen. Sie hat damit nichts am Hut. Und warum soll sie an einen Gott glauben, der ihren Vater hat sterben lassen?

Die Begegnung mit der alten Dame löst jedoch etwas in ihr aus.  Irgendwann – inspiriert von den Erzählungen aus vergangenen Zeiten, findet Tally ein Ventil, um ihre Trauer zu verarbeiten. Sie fängt an zu schreiben. Und das hilft ihr, ins Leben zurückzufinden. Wieder Nähe zuzulassen. Das Lachen und die Freude wieder willkommen zu heißen und neuen Lebensmut zu finden.

Anni E. Lindner versteht es, den Leser mit ihren Worten zu berühren und die Protagonisten in ihrer Geschichte zum Leben zu erwecken. Die Geschichte wird aus Tallys Sicht erzählt und so ist man immer mit Tallys Gedanken und ihren Gefühlen beim Lesen verwoben.

Mein FAZIT: Ein berührender und nachdenklich machender Roman für Leser ab 14 Jahren. Eine Geschichte über Trauer, Verlust, Abschied und Neubeginn. Über Freundschaft und Glauben. Über Liebe und Füreinander Dasein.

Meine Rezension findet Ihr auch unter www.buchspinat.de

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan (ISBN: 9783963622120)H

Rezension zu "Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan" von Anni E. Lindner

Trauerbewältigung
Hikivor 25 Tagen

Das Cover von „Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan“ hat mich leider bis auf die tolle Farbe eher weniger angesprochen. Auch nicht der Titel, muss ich zugeben, da ich persönlich Marzipan nicht so gerne mag, dafür klang der Inhalt umso interessanter. 


Ich habe ähnliche Erfahrungen erleben müssen, deswegen wollte ich wissen, wie Tally mit der Situation umgeht und ob ich vielleicht auch etwas für mein Leben mitnehmen kann. Aufgrund dessen war das Buch aber streckenweise wirklich schwer für mich zu lesen. Auch gerade der Anfang war keine leichte Kost und am liebsten hätte ich das Buch wieder weggelegt, da mich die Emotionen einfach überwältigt haben und mir alles zu viel geworden ist.


Das Buch beginnt mit der Beerdigung von Tallys Vater, was ihr verständlicherweise sehr zusetzt. Unterstützung erhält sie dabei von ihrer Freundin Sanna, die wirklich eine tolle Person ist. Das Verhältnis zu ihrer Mutter ist nicht das einfachste und auch die Aufgabe von ihrer Therapeutin, Tagebuch zu schreiben, fällt ihr nicht leicht. Tally verliert den Boden unter den Füßen. Bis sie Frau Möller kennen lernt und eine außergewöhnliche Beziehung entsteht.


Ich mochte Frau Möller wirklich gerne. Timo fand ich war auch ein sympathischer Charakter. Ich freue mich für Tally, dass sie so tolle Menschen kennen lernen durfte.


Ich mochte den Schreibstil der Autorin sehr gerne. Auch der Verlauf des Buches mit seinen Höhen und Tiefen konnte überzeugen. Für mich war das Buch teilweise wirklich extremst emotional und schwer zu verkraften. Solche Erfahrungen wünscht man wirklich keinem und doch widerfahren sie jedem von uns früher oder später. 


Das Thema Religion war für mich auch etwas zu präsent, weil ich damit nicht so viel am Hut habe, aber wenn das die Überzeugung der Autorin ist, möchte ich ihr das natürlich auch nicht absprechen. Für meine Geschmack hätte es aber weniger ausfallen dürfen.


Fazit: Eine emotionale Reise, die ich gerne gelesen habe, aber aus gegebenen Gründen wohl so schnell nicht wieder zur Hand nehmen werde.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wir verlosen 15 Exemplare von "Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan" von Anni E. Lindner.

Liebe Community,

wir verlosen 15 Exemplare von „Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan“ von Anni E. Lindner und freuen uns schon auf eure Beiträge. Viel Glück!

Liebe Grüße,

das Team von Literaturtest

108 BeiträgeVerlosung beendet

Ebenfalls bei SCM Kläxbox erschienen ist


"Franzi und das Medaillon von Burg Rosenfels" von Anni E. Lindner



Das ist bereits der 3. Band einer wirklich spannenden Buchreihe



Der dritte Band der Franzi-Reihe: Die ereignisreichen Sommerferien auf Burg Rosenfels sind vorbei. Für Franzi wird der Start an einer neuen Schule schwerer als gedacht. In ihrer Klasse wird ein Mädchen heftig gemobbt, und auch Franzi gerät immer mehr ins Abseits. Dann schenkt Emma ihr ein Medaillon, das seinem Träger Mut verleihen soll. Doch von solchem Aberglauben will Franzi nichts wissen. Als sie jedoch entdeckt, dass das Schmuckstück etwas Außergewöhnliches zu bieten hat, lässt Franzi sich auf ein Wagnis ein. Ein Kampf um Freundschaft und Anerkennung beginnt - und gipfelt in einem lebensgefährlichen Einsatz. Wieder einmal stellt Franzi fest, dass Gott auf ungeahnte Weise handelt. Und auch Ben fragt sich, ob an Franzis Glauben nicht doch etwas dran sein könnte.



Gerne würde ich euch zur Leserunde einladen, bewerbt euch bis zum 21.4.2013  für eines von 10 Rezensionsexemplaren für diese Leserunde.


Schaut euch auch hier mal um, da gibt es viele schöne Bücher für jede Gelegenheit.
http://www.scm-brockhaus.de
113 BeiträgeVerlosung beendet
Und im Januar starten wir auch gleich wieder mit der Fortsetzung eines tollen Kinderbuches.
Franzi rettet Burg Rosefels von Anni E. Lindner ist nun der 2 Teil und es verspricht wieder sehr spannend zu werden.


In den Sommerferien fahren Franzi und Ben noch einmal zur Burg Rosenfels. Eigentlich wollen sie nur das Heft zurückbringen, das Ben aus dem Labor des Technikus mitgenommen hatte. Das gestaltet sich allerdings schwieriger als gedacht. Zu allem Überfluss taucht auch noch Emma auf, die Ben schöne Augen macht. Doch dann erfahren die Kinder, dass die Jugendherberge in Burg Rosenfels aus Geldmangel geschlossen werden soll.
Plötzlich befinden sie sich mitten in einer neuen Schatzsuche, bei der die Freundschaft zwischen Ben und Franzi auf eine harte Probe gestellt wird.




Ich selbst bin schon sehr gespannt auf den Teil und deswegen habe ich 10 Freiexemplare zu vergeben.
Bewerbt Euch bis zum 13.1.2013 mit der Antwort auf folgende Frage.


Was wünscht ihr euch von einem Kinderbuchautor, was sollte man in einem Kinderbuch unbedingt berücksichtigen?

Der SCM Brockhaus Verlag unterstützt mich dieses Jahr wieder mit Freiexemplaren




Anni E. Lindner


120 Beiträge
Nefertari35s avatar
Letzter Beitrag von  Nefertari35vor 8 Jahren
So, mein Sohn Dominik hat nun endlich auch seine Rezi geschrieben: http://www.lovelybooks.de/autor/Anni-E.-Lindner/Franzi-rettet-Burg-Rosenfels-971055452-w/rezension/1034381487/1034386000/ Er war superbegeistert von dem Buch und will die Folgebände auch lesen! Das wiederum freut mich! Achja, die rezi ist auch bei amazon eingestellt.

Zusätzliche Informationen

Anni E. Lindner wurde am 12. März 1980 in Freiberg/Sachsen (Deutschland) geboren.

Anni E. Lindner im Netz:

Community-Statistik

in 44 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks