Anni Ninn Love me, Ava!

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(3)
(4)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Love me, Ava!“ von Anni Ninn

Ava Reed hat einen Plan. Denn sie braucht einen Mann. Für den Ball der Unternehmer. Er sollte halbwegs gut in einem Anzug aussehen, nicht völlig langweilig sein und ein bisschen tanzen können. Nicht zu viel verlangt, oder? Doch nur weil Ava beim Flirten ein bisschen aus der Übung ist und der Plan, einen passenden Mann zu finden, ins Stocken gerät, heißt das noch lange nicht, dass ihre beste Freundin Luna sie wie eine alte Jungfer in ihrem Café feilbieten muss! Und schon gar nicht an diesen Angeber Josh. Ava hat schließlich Pläne und Ziele und muss sich nicht von einem Typen vernaschen und abservieren lassen, der schon nach der Nächsten schielt. Auch wenn er so verdammt gut aussieht wie Josh ...

Sexy, liebevoll, romantisch, spannend ... ich habe das Buch von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen.

— SunnyBlond

Spannender Liebesroman mit einigen unerwarteten Wendungen und viel Romantik.

— Starry-sky

Eine süße Geschichte für zwischen durch!

— JosieAnastasia

Romantisch und unterhaltsam, wie eine Liebesgeschichte sein soll.

— charlotte

Eine wunderschöne, gut durchdachte Liebesgeschichte

— Diana182
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Love me, Ava!

    Love me, Ava!

    Blaustern

    21. June 2017 um 11:59

    Ava ist noch ziemlich neu in Portland und verbringt ihr Leben dort hauptsächlich mit Arbeit. Bei ihrer Freundin Luna im Café lernt sie dann jedoch Josh kennen, der zwar gut aussieht, ihr aber ehr unsympathisch ist, da er ziemlich aufgeblasen erscheint und ihm scheinbar alles in den Schoß gelegt wird. Aber Luna und sie brauchen noch eine männliche Begleitung zum Unternehmerball, und da kann Josh dann doch mit ihr hingehen. Josh ist von Ava richtig angetan und hat es schon verdient, denn er ist doch ganz umgänglich und sympathisch. Ava ist anfangs ziemlich geblendet und ihm gegenüber nicht wirklich nett. Außerdem sehr zickig. Trotzdem lässt Josh nicht locker. Und mit der Zeit taut Ava dann doch noch auf und zeigt sich von ihrer besseren Seite. Eine emotionale Achterbahnfahrt erwartet uns hier in diesem unterhaltsamen Liebesroman, die zudem auch noch spannend ist und durch viele Missverständnisse dann noch zu einem Happy End führt. Durch die verschiedenen Sichtweisen werden die Gedanken und Gefühle von beiden enthüllt, sodass man die Figuren besser kennenlernt. Der Schreibstil liest sich angenehm, frisch und ist auch humorvoll.

    Mehr
  • Eine Liebesgeschichte für zwischendurch

    Love me, Ava!

    FarinaKavin

    13. April 2017 um 18:10

    Inhalt: Ava, eine junge, unabhängige Frau, die sich bis dato eigentlich nur um ihre Karriere gekümmert hat, steht plötzlich vor einem völlig neuem Problem: Sie braucht einen Partner, mit dem sie auf den Ball der Unternehmer gehen kann. Leichter gesagt, als getan, denn flirttechnisch ist sie ganz schön aus der Übung geraten. Durch einen glücklichen Zufall jedoch trifft Ava auf den jungen Unternehmer Josh, der auf Anhieb ein großes Interesse an ihr zeigt. Trotz anfänglicher Zweifel gibt sich Ava doch noch seinem Charme und seiner Hartnäckigkeit hin und es entsteht eine Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen…   Rezension: Schon der Prolog von „Love me, Ava!“ konnte mich für sich einnehmen. Die Protagonistin hat mit einer Situation zu kämpfen, die früher oder später jeden von uns betrifft, und überraschend leicht sind die Gefühle und die Tragik schon in so wenigen Seiten rübergekommen. Danach beginnt die eigentliche Geschichte. Ava steht noch am Anfang ihres Berufslebens, wohnt in einer neuen Stadt mit neuen Leuten und muss zu allem Überfluss noch rechtzeitig eine Begleitung für den anstehenden Unternehmerball finden. Schon bald trifft sie auf den angeberischen Macho Josh, doch sie will sich partout nicht eingestehen, dass er ihr unter die Haut geht. Trotz der schon ein wenig lästigen Unnahbarkeit ihrerseits revidiert Ava ihr Urteil relativ schnell wieder und lässt sich doch noch auf den charmanten Schönling ein. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, einigen Wendungen und ein paar schließlich bereinigten Missverständnissen kommt es auch in diesem Buch dann zu dem unausweichlichen Happy End. Die Autorin schreibt in einem sehr flüssigen Stil und auf eine angenehme und leicht lesbare Art und Weise eine kleine Sommer-Liebesgeschichte, die dem Leser ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Zu meiner Freude sind die Kapitel aus beiden Sichten der Protagonisten geschrieben, sodass man sich problemlos in die Charaktere und dessen Beweggründe hineinversetzen kann. Von aufregenden Konflikten bis hin zu traurigen Wahrheiten und pikanten Szenen ist in „Love me, Ava!“ alles enthalten, was ein Buch im Genre Romance ausmacht. Alles in allem ein sehr gut geeignetes Buch für den nächsten Sommerurlaub.

    Mehr
  • Lovestory mit Hindernissen

    Love me, Ava!

    Jane97

    11. April 2017 um 02:28

    Inhalt: Eigentlich will Ava nur einen Mann finden, der mit ihr zum Ball der Unternehmen gehen kann. Leider ist sie im flirten ein wenig aus der Übung. Doch durch Zufall trifft Ava im Café ihrer Freundin auf Josh. Allerdings hält sie ihn für einen aufgeblasenen Macho mit jeder Menge Geld, der eigentlich jede Frau haben könnte. Josh bleibt aber standhaft und nach einiger Zeit entwickelt sich eine Beziehung zwischen den beiden. Natürlich ist das Leben aber nicht fair und so kommt es zu einigen Missverständnissen, welche die Beziehung zwischen Ava und Josh auf eine harte Probe stellen. Meine Meinung: Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Man erfährt am Anfang etwas aus Avas Vergangenheit und durchlebt auch gleich einen Schicksalsschlag mit ihr.  Ava ist anfänglich etwas schwierig, da sie etwas zickig und überheblich scheint. Doch im Laufe des Buches ändert sie sich gewaltig. Im Gegensatz dazu ist Josh unglaublich sympathisch von der ersten Minute an. Er versucht wirklich alles, um Avas Herz zu gewinnen.  Die Geschichte ist wunderschön geschrieben. Der Sprachstil ist detailliert und ich habe das Buch quasi in einem Rutsch gelesen. Für mich war es super, dass es Kapitel aus verschiedenen Sichten gab, denn so fällt es mir immer leichter mich in die unterschiedlichen Personen einzufühlen. Allerdings kam das Ende für mich viel zu früh. Ich hätte noch ewig weiterlesen können :) Fazit: Eine wunderschöne Liebesgeschichte. Super coole Charaktere und eine Story, die auch einige Zufälle und Missverständnisse aufweist.

    Mehr
  • Gut gelungen :)

    Love me, Ava!

    Starry-sky

    09. April 2017 um 11:42

    Ava, die erst seit kurzem in Portland wohnt, verbringt ihr Leben hauptsächlich im Büro, wo sie an Marketing Kampagnen arbeitet, oder im Café ihrer Freundin Luna. Sie ist so auf ihre Karriere konzentriert, dass sie gar keine Aufmerksamkeit auf Männer richtet, was auch damit zusammenhängt, dass sie sich selbst eher als Mauerblümchen sieht. Eines Tages kommt es zu einer Begegnung mit dem Schönling Josh, der auf sie sehr arrogant und unsympathisch wirkt, weil ihm alles im Leben von selbst zuzufliegen scheint. Als Ava bewusst wird, dass sie noch auf der Suche nach einem Begleiter für den Unternehmerball ist, der bald ansteht, gibt sie Josh doch noch eine Chance, nachdem die beiden sich in einer vollkommen anderen Situation wieder begegnen...Die Autorin beschreibt die Geschichte um Ava und Josh auf eine spannende, emotionale und lustige Weise, sodass ich konstant viel Freude beim Lesen hatte und mich nicht gelangweilt fühlte. Die beiden Hauptfiguren waren authentisch und detailliert beschrieben - mir waren sie sehr sympathisch. Mich persönlich hat das Buch stellenweise ziemlich stark an "50 Shades of Grey" erinnert, was aber nicht negativ auffällt. Die Geschichte ist stimmig und hält einige überraschende Wendungen bereit, was mir sehr gut gefallen hat. Für mich war es einer der besten Liebesromane, den ich in letzter Zeit gelesen habe und ich würde das Buch definitiv weiterempfehlen!

    Mehr
  • Verzaubere mich, Ava!

    Love me, Ava!

    JosieAnastasia

    08. April 2017 um 12:20

    Love me, Ava hat mir wirklich großen Spaß gemacht zu lesen, es gab einige Punkte, mit denen ich mich nicht sofort anfreunden konnte, aber es lohnt sich trotzdem! Ava ist eine sehr starke und emanzipierte Frau, das bemerkt man gleich am Anfang und es ändert sich auch nicht im Buch. Was bei mir ein großer Pluspunkt war, denn in den meisten Büchern, finde ich, gibt es zu viele Frauen, die ihren Kopf nicht allzu sehr anstrengen. Das ist bei Ava nicht so. Ebenfalls fand ich ganz amüsant, dass sie Josh so lange zappeln gelassen hat. Er ist ein reicher Architekt, steht auf eigenen Beinen und weiß was er will. Dagegen ist Ava mit ihrer Karriere noch am Anfang und will den Start alleine schaffen. Ich fand es etwas schade, dass Ava zu Josh von Beginn an sehr misstrauisch und zickig war, aber das legt sich und beide bemerken, was sie zusammen eigentlich schaffen können. Josh erfüllt die Typischen Bedingungen für ein Bad- Boy und dann irgendwie wieder nicht. Ich mag ihn, denn obwohl Ava ihn als arrogant ansieht (was er eventuell auch ein wenig ist) kann man als Leser aber auch seine Gedanken gut sehen und verstehen. Das Buch ist nämlich aus seiner und ihrer Sicht immer abwechselnd geschrieben, was ich sehr unterhaltsam fand, weil ich an Josh Sicht auch interessiert war. Eine Figur, die mir sehr ans Herz gewachsen ist, ist Luna. Sie ist Avas beste Freundin. Mit ihrer Art hat sie das Buch ordentlich aufgelockert, wie ich finde. Die Nebencharaktere wurden oft und viel in die Handlung mit einbezogen, was mir gefallen hat- sie kamen nicht zu kurz und haben der Story noch das gewisse etwas gegeben. An einigen Stellen fand ich es etwas müde, der Schreibstil war sehr flüssig und lies sich super gut lesen, aber irgendwie zu gut. Ich hoffe, ihr wisst was ich meine. Das Ende fand ich sehr gut gelungen, eventuell etwas abrupt, aber das ist auch nur ein kleiner Punkt, denn das Ende brachte mich echt zum Schmunzeln. Generell, war das Buch mit sehr viel Humor ausgelegt und man konnte gut in sich hinein kichern. Mir hat es Spaß gemacht zu lesen und für zwischen durch kann ich es nur empfehlen! 

    Mehr
  • Liebe mit Missverständnissen

    Love me, Ava!

    charlotte

    05. April 2017 um 13:59

    Ava arbeitet an ihrer Karriere und hat eigentlich keine Zeit für Männer, doch dann steht der Unternehmerball vor der Tür und sie verabredet mit ihrer Freundin Luna, dass sie beide bis dahin eine männliche Begleitung auftreiben.Einfacher gesagt, als getan, denn attraktive Männer mit Charakter und ohne "Mama" in Nacken laufen nicht unbedingt in Scharren durch Portland, Oregon.Zudem läuft es auf der Arbeit nicht rund und dann ist da noch Josh, der ihr mächtig auf die Nerven geht, ohne dass sie genau sagen kann, wieso..."Love me, Ava!" ist ein Liebesroman, der lustig, romantisch und unterhaltsam ist. Der Leser bekommt genau das, was das Cover und der Titel versprechen. In meinem Augen ist das immer ein Pluspunkt.Josh, die männliche Hauptfigur des Buches, ist unheimlich süß, ein toller Kerl, nach dem sich jede Frau die Finger lecken würde.Ava dagegen kommt zumindest zu Beginn des Buches nicht besonders sympathisch rüber. Mit anderen Worten: sie ist eine richtige Zicke. Das ist der Grund, warum ich dem Buch auch einen Stern von fünf abziehe. Es ist schwer, sich auf das Happy End des Liebespaares zu freuen, wenn sich einer davon so unangenehm verhält.Auch wenn sich Avas dann ändert, hinterlässt ihr Verhalten einen kleinen Beigeschmack, da mir als Leser nicht ganz aufgeht, wieso sie eigentlich so unfreundlich und fies zu Josh ist.Nachdem jedoch auch sie seine Vorzüge erkannt hat, lernt nicht nur Josh, sondern auch der Leser die wahre Ava kennen und lieben. Und so freuen wir uns alle, dass nach vielen Missverständnissen und Liebeskummer am Ende das Happy End winkt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Love me, Ava!" von Anni Ninn

    Love me, Ava!

    AnniNinn

    Liebe Leserinnen und Leser,ich starte zu meinem neuen Liebesroman "Love me, Ava!" eine Leserunde.Worum geht es in dem Buch?Ava sucht einen Mann, mit dem sie auf den Ball der Unternehmer gehen kann. Und obwohl ihr der gutaussehende Josh fast vor die Nase springt, ignoriert sie ihn. Für Ava sieht Josh zu gut aus, ist zu selbstbewusst und überheblich. Doch plötzlich treffen Ava und Josh in einer komplett anderen Situation aufeinander und Ava stellt fest, dass sie Josh vielleicht eine Chance geben sollte ...Habt ihr Lust, mit mir das Buch zu lesen? Ich verlose 10 Freiexemplare, für die ihr euch bis Donnerstag (23. März 2017) bewerben könnt.Das Buch versende ich direkt von Amazon an die Teilnehmer.Wer kein Freiexemplar mehr bekommt und das Buch kauft, darf selbstverständlich auch mitmachen!  Bitte gebt bei der Bewerbung an, ob ihr das Buch als Taschenbuch oder als ebook (Kindle) gratis downloaden wollt.Ich freue mich schon auf euch!Eure Anni Ninn

    Mehr
    • 188

    AnniNinn

    02. April 2017 um 12:21
    Beitrag einblenden
    charlotte schreibt Die Sache mit dem Kleid hat mich allerdings ein bisschen verwirrt zurückgelassen. Ich glaube, da habe ich was nicht ganz mitbekommen. Wieso hat Josh für Ava ein Kleid gekauft?

    Es ist ein Zufall. Ava und er haben scheinbar auch den gleichen Kleider-Geschmack und er wollte sie mit dem Kleid überraschen :-) Aber dann kamen ja die blöden Missverständnisse ...

  • Eine sehr schöne Liebesgeschichte

    Love me, Ava!

    Diana182

    30. March 2017 um 15:29

    Das Cover ist sehr gut gelungen und weckt direkt Neugier beim Leser. Zusammen mit dem Titel und der Kurzbeschreibung erhält man einen kleinen Einblick in eine schöne Liebesgeschichte. Es handelt sich bereits um den dritten Teil einer Serie, aber man kann dieses Buch auch ohne Vorkenntnisse lesen. Meine Meinung:Der Einstieg in die Geschichte gelingt problemlos. Man lernt die sympathische Ava kennen und muss  direkt  gemeinsam mit ihr einen schweren Schicksalsschlag durchleben. Hier hatte ich fast schon nach wenigen Seiten Tränen in den Augen. Anschließend macht es Ava dem Leser aber nicht ganz einfach. Sie wirkt etwas unterkühlt und zickig und man ist geneigt, sie mal ordentlich wach zu schütteln. Denn Josh erobert alle Herzen direkt im Sturm. Aber so wirken die Charaktere schon fast menschlich und authentisch. Die Geschichte lässt sich sehr schön verfolgen und entsteht fast bildlich vor dem Auge des Lesers. Der Sprachstil, der Autorin ist flüssig und detailliert und man ist geneigt, dass Buch an einem Stück zu verschlingen. Die wechselnden Szenen und Sichtweisen sorgen ebenfalls für einen guten, anregenden Lesefluss. Die erotischen Szenen sind nachvollziehbar geschildert und wirken in keiner Minute kitschig und übertreiben. Das Ende ist ebenfalls passend gewählt und ich hätte noch Stundenlang weiter lesen können. Mein Fazit:Eine wunderschöne, gut durchdachte Liebesgeschichte, in welcher der ein oder andere Zufall wohnt, welcher aber auch noch plausibel geschildert wird. Ich vergebe sehr gerne eine Leseempfelung!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks