Annie Bell

 5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autorenbild von Annie Bell (©Nassima Rothacker)

Lebenslauf von Annie Bell

Annie Bell ist anerkannte Ernährungsberaterin mit Master-Abschluss in Ernährungswissenschaften. Sie arbeitete zunächst als Köchin, wechselte als Autorin ins Kochressort der Vogue und dann als Gourmetjournalistin zum Independent. Seit 20 Jahren ist sie die führende Ernährungsautorin des Magazins YOU der Mail on Sunday. Auf Instagram – @anniebellcook – gibt sie persönliche Einblicke in ihren kulinarischen Alltag.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Annie Bell

Cover des Buches Plant Power (ISBN: 9783965840591)

Plant Power

 (1)
Erschienen am 05.02.2021
Cover des Buches Low Carb Revolution (ISBN: 9780857831828)

Low Carb Revolution

 (1)
Erschienen am 02.01.2014
Cover des Buches Living and Eating (ISBN: 0091894484)

Living and Eating

 (0)
Erschienen am 01.05.2004

Neue Rezensionen zu Annie Bell

Cover des Buches Plant Power (ISBN: 9783965840591)D

Rezension zu "Plant Power" von Annie Bell

Leckere, proteinreiche Rezepte
Denise43437vor 7 Monaten

Das Kochbuch „Plant Power – Proteinreiche Rezepte für Vegetarier und Veganer“ stammt von Annie Bell und ist im ZS Verlag erschienen. Frau Bell hat Ernährungswissenschaft studiert und zunächst als Köchin gearbeitet, bevor sie als Gourmetjournalistin und Autorin zu arbeiten angefangen hat.

 

Nach einer kurzen Einführung in das Thema Proteine einschließlich proteinreicher Pflanzen startet der Rezeptteil. Die mehr als 75 Rezepte untergliedern sich in die Bereiche „Frühstück & Brunch“ (beispielsweis Mango-Chia-Porridge und Dattel-Ingwer-Granola), „Mittagessen“ (wie gebackene Eier mit Erbsen und Burrata und gebackene Paprika mit Linsen und Knoblauch), „Suppen“ (unter anderem Linsen-Tassensuppe mit Artischocken und Brokkoli-Quinoa-Suppe mit Ingwer), „Snacks“ (zum Beispiel Bohnen-Sesam-Dip und Kichererbsen-Avocado-Püree), „Abendessen“ (beispielsweise Erbsen-Mandel-Pie und knuspriges Tempeh mit Sesam-Spinat) und „Backen“ (unter anderem nussiges Bananenbrot und Oliven-Pistazien-Muffins).

 

Ein Rezept beinhaltet die Personenzahl, für die es ausgelegt ist, die Zutatenliste, die Zubereitung, die Nährwertangaben und meist ein Foto sowie ggf. den Hinweis darauf, ob es vegan ist. Ein kleiner Minuspunkt ist, dass keine Zubereitungszeit angegeben ist und die übrigen Zeitangaben nur im Fließtext enthalten sind.

 

Mir gefällt das Buch auf Grund seiner abwechslungsreichen, pfiffigen und gleichzeitig alltagstauglichen Rezepte, die übersichtlich aufbereitet sind, sehr gut. Es lohnt sich definitiv nicht nur für Vegetarier und Veganer einen Blick in die Rezepte zu werfen und die Rezepte nach zu kochen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks