Annie Darling

 3.8 Sterne bei 279 Bewertungen
Autorin von Der kleine Laden in Bloomsbury, Sommer in Bloomsbury und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Annie Darling

Von der Liebe und der Liebe zu Büchern: Buchhandlungen, Liebesromane und ihr Kater Mr. Mackenzie – das sind die Leidenschaften der britischen Schriftstellerin Annie Darling. Zwischen turmhohen Bücherstapeln in einer winzigen Londoner Wohnung entstehen dann auch ihre zauberhaften Bloomsbury-Romane. Schon mit Band 1 der Serie, zugleich ihrem Romandebüt, hat sich die Autorin in die Herzen ihrer Leserinnen geschrieben. Erstmals begegnen diese in „The Little Bookshop of Lonely Hearts“ (2016; dt.: „Der kleine Laden der einsamen Herzen“, 2017/„Der kleine Laden in Bloomsbury“, 2018) dem schrulligen kleinen Buchladen im Londoner Stadtteil Bloomsbury und den liebenswerten Menschen, die ihn betreiben. Wie die Autorin selbst kann sich auch ihre Protagonistin Posy ein Leben ohne Bücher kaum vorstellen. Was für ein Glück also, dass sie ausgerechnet eine Buchhandlung erbt. Hier will Posy ausschließlich Liebesromane mit Happy End verkaufen. Doch dann platzt das reale Leben in Gestalt des Draufgängers Sebastian in die ruhige Beschaulichkeit – und ihr eigenes Happy End rückt erst einmal in weite Ferne. Mit „True Love at the Lonely Hearts Bookshop“ (2017; dt.: „Sommer in Bloomsbury“, 2018) und „Crazy in Love at the Lonely Hearts Bookshop“ (2018) schreibt Anne Darling nicht nur ihre höchst romantische Geschichte weiter – sondern auch die ihres eigenen Erfolgs.

Alle Bücher von Annie Darling

Der kleine Laden in Bloomsbury

Der kleine Laden in Bloomsbury

 (229)
Erschienen am 14.05.2018
Sommer in Bloomsbury

Sommer in Bloomsbury

 (50)
Erschienen am 14.05.2018
Verliebt in Bloomsbury

Verliebt in Bloomsbury

 (0)
Erschienen am 10.06.2019

Neue Rezensionen zu Annie Darling

Neu
Romantikerins avatar

Rezension zu "Sommer in Bloomsbury" von Annie Darling

Typisch Annie Darling
Romantikerinvor 2 Monaten

Inhaltsangabe:
Verity Love ist Single und glücklich damit: Sie liebt ihre schnuckelige Dachwohnung, ihre verfressene, eigenwillige Katze und ihren Job in einer kleinen Londoner Buchhandlung, die nur Liebesromane mit Happy End verkauft. Wenn bloß die ständigen Verkupplungsversuche ihrer Kolleginnen nicht wären! Fremde Menschen mag Verity nämlich überhaupt nicht, deshalb beschäftigt sie sich viel lieber im Hinterzimmer mit dem Papierkram, statt Kunden zu bedienen. Kurzerhand erfindet sie Peter – ihren umwerfend attraktiven und wahnsinnig charmanten Freund. Doch als sie in einer heiklen Situation einen gutaussehenden Fremden als Peter ausgeben muss, wird ihr Leben plötzlich ganz schön kompliziert …

Meinung:
Für mich war es anfangs ungewohnt, wieder mal einen Roman zu lesen, der aus der Sicht des Erzählers geschrieben ist, da in letzter Zeit viele Romane aus der Ich-Perspektive geschrieben werden. Sobald ich das überwunden hatte, konnte ich mich ganz auf das Buch einlassen.

Annie Darling hat einen wunderbaren, flüssigen Schreibstil. Einziges Manko: sie neigt manchmal zu sehr verschachtelten Sätzen, von denen ich manche zwei Mal lesen musste, um wirklich zu verstehen, was sie sagen wollte.
Trotz der Erzählerperspektive habe ich mich der Protagonistin sehr nahe gefühlt und hatte das Gefühl, sie wirklich zu kennen, mit alle ihren Eigenheiten und Besonderheiten.

Außerdem hat Annie Darling auch die Handlung schön abgerundet erzählt, obwohl es in der Mitte mal ein paar Längen gab, die nicht unbedingt sein hätten müssen.

Sowohl die Haupt- als auch die Nebencharaktere sind wie immer liebevoll gestaltet und bis ins kleinste Detail überlegt. Besonders gut gefällt mir hier, dass die Belegschaft von Happy Ends und auch die Hauptcharaktere aus dem ersten Teil wieder ihre Auftritte haben. Ich habe jeden Einzelnen dieser verrückten Truppe ins Herz geschlossen und mich über das Wiedersehen sehr gefreut.

Ein großes Lob von mir auch für die Gestaltung der Protagonisten und ihrer Geschichte. Es ist einerseits eine typische Liebesgeschichte mit der 0815-Handlung, bei der man anfangs schon ahnt, wie es endet, und trotzdem hat Annie Darling es geschafft, diese Story komplett neu und realistisch zu erzählen.

Fazit:
Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen, ich habe ihn in zwei Tagen verschlungen. Für alle, die auf Romantik und ein bisschen Drama stehen, gibt es von mir eine klare Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen
Moorteufels avatar

Rezension zu "Sommer in Bloomsbury" von Annie Darling

Das Leben als Single genießen,warum nicht ?
Moorteufelvor 2 Monaten

Es gibt Leute, die genießen es Single zu sein.So auch "Verity Love",die ihr Leben sehr genießt und nichts vermisst.
Nur sind da ihre Freunde und Kollegen da anderer Meinung,und versuchen sie immer wieder zu verkuppeln.
Verity hat aber auch das Problem,das sie sich gerne aus vielen raushält,und fremde Menschen meidet.
Selbst in ihren Buchladen, verschanzt sie sich lieber im Hinterzimmer beim Papierkram,anstatt bei den Kunden im Laden zu sein.
Damit ihre Freunde sie endlich in Ruhe lassen,erfindet sie einen Freund.Was anfangs vielleicht gut klappte,doch als die Gefahr besteht das ihre Lüge auffliegt,muß sie einen Fremden als ihren Freund ausgeben.

Bei den meisten Geschichten,wenn es um einen Buchladen und deren Besitzer geht,weiß man gleich wie sehr die Besitzerin ihren Laden und alles drumherum liebt.

Das Verity sich eher von anderen ,fremden Leuten fernhält und auch so schon Berührungsängste hat,macht die Geschichte interessant.
Und als sie dann noch auf den Fremden trifft,der nun ihren freund spielen soll,ist es nicht nur für sie eine Herausforderung.
Auch ihre Freunde und ihre Familie sorgen für viel Unterhaltung.


Kommentieren0
8
Teilen
MargareteRosens avatar

Rezension zu "Sommer in Bloomsbury" von Annie Darling

Leicht spleenig, humorig und erfrischend anders
MargareteRosenvor 2 Monaten

Der zweite Band um den kleinen Buchladen in Bloomsbury handelt diesmal von Verity Love, der Pastorentochter mit den ganz anderen Verhaltensweisen.

Leicht spleenig, humorig und erfrischend anders kommt die Geschichte daher. Verwicklungen, Liebe und das Leben treiben es hier ganz schön bunt.

Das Buch habe ich bereits im Mai gelesen. Es hat mich öfter zum Schmunzeln und auch lauten Lachen gebraucht.

Wer gerne leichte Liebesgeschichten mag, die mit einer gänzlich anderen Hauptprotagonistin daherkommen, der sollte diese Buch lesen. Gerne vergebe ich 5 Sterne dafür.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 348 Bibliotheken

auf 36 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks